[5.1 AVR Bundle] KEF E305 5.1 System (weiß o. schwarz) + Denon X1400H oder X2400H 7.2 Kanal AV-Receiver
92°Abgelaufen

[5.1 AVR Bundle] KEF E305 5.1 System (weiß o. schwarz) + Denon X1400H oder X2400H 7.2 Kanal AV-Receiver

7
eingestellt am 22. Jun
Für 1.199,00€ Idealo 799€ (E305) + 545€ (AVR) = 1344€

1013854.jpg
1013854.jpg

Für 1.299,00€ Idealo 799€ (E305) + 681€ (AVR) = 1480€

1013854.jpg
1013854.jpg


Größte Neuerung ggü. Denon X1300W bzw. X2300W (2016er Modelle) -> HEOS Multiroomsystem ist hier nun integriert, 2016 nur in Modellen ab dem X4300H (bzw. Marantz 7011). Nun in allen Marantz ab 5012 und allen Denon ab 1400 zu finden.

X2400H vs. X1400H:
  • v.a. hat der X2400H 2 HDMI-Ausgänge (Zone 1) für z.B. Beamer und TV ggü. 1
  • 8 HDMI-Eingänge ggü. 6 (je 1 Frontseitig)
  • wie auch diverse Cinch-Eingänge.

*HLG & Dolby Vision bekommen die 2017er noch als Update, wie auch die 2016er Modelle. Alexa Support müsste schon laufen.


Apps


1013854.jpg
Technische Daten

Denon X1400H (7.2 Kanal AVR)
Merkmale
  • Integriertes WLAN mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz; Bluetooth integriert
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, Dolby Vision kompatibel, HDR, HLG und BT.2020
  • 6 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2 Unterstützung
  • Dolby Atmos und DTS:X (bis zu 5.2.2)
  • Kabellose Multiroom Audio-Technologie von HEOS integriert
  • AirPlay, Bluetooth, Internet Radio, Spotify Connect, SoundCloud, Tidal, Deezer, JUKE!, Napster, Netzwerk-Audio-Streaming
  • DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV Unterstützung
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ

Anschlüsse
Eingänge:
  • 6x HDMI (Front 1)
  • 2x Composite (video)
  • 2x Analog Audio
  • 2x Digital Optisch
  • 1x USB (front)
Ausgänge:
  • 1x HDMI Monitor
  • 1x Composite Monitor
  • 0.2 ch Audio Preout (SW)
  • 1x Kopfhörer
Weitere:
  • 1x Ethernet
  • 1x Mikrofon
  • 1x UKW Antenne
  • 1x MW Antenne

Strom/Abmessungen
  • Leistungsaufnahme: 430 W (Standby 0,1 W, CEC Standby 0,5 W)
  • Stromverbrauch im Leerlauf: 29 W (ECO an), 39 W (ECO aus)
  • Abmessungen (B x H x T): 434 x 151 x 339 mm
  • Gewicht: 8,5 kg



Denon X2400H (7.2 Kanal AVR)
Merkmale
  • Integriertes WLAN mit Dual Band-Unterstützung 2,4 GHz / 5 GHz; Bluetooth integriert
  • 4K/60 Hz Full-Rate-Passthrough, Dolby Vision kompatibel, HDR, HLG und BT.2020
  • 8 HDMI-Eingänge (davon 1 vorne) mit voller HDCP 2.2 Unterstützung
  • Fortschrittliche Video-Verarbeitung mit 4K-Skalierung für HDMI-Quellen
  • Dolby Atmos und DTS:X (bis zu 5.2.2)
  • Kabellose Multiroom Audio-Technologie von HEOS integriert
  • AirPlay, Bluetooth, Internet Radio, Spotify Connect, SoundCloud, Tidal, Deezer, JUKE!, Napster, Netzwerk-Audio-Streaming
  • DSD (2.8/5.6MHz), FLAC, ALAC und WAV Unterstützung
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ

Anschlüsse
Eingänge:
  • 8x HDMI (Front 1)
  • 2x Composite (video)
  • 4x Analog Audio
  • 2x Digital Optisch
  • 1x USB (front)
Ausgänge:
  • 2x HDMI Monitor
  • je 1x Video / Composite Monitor
  • Audio Preout: 1x Zone2 / 0.2chSW
  • 1x Kopfhörer
Weitere:
  • 1x Ethernet
  • 1x Mikrofon
  • 1x UKW Antenne
  • 1x MW Antenne

Strom/Abmessungen
  • Leistungsaufnahme: 500 W (Standby 0,1 W, CEC Standby 0,5 W)
  • Stromverbrauch im Leerlauf: 35 W (ECO an), 75 W (ECO aus)
  • Abmessungen (B x H x T): 434 x 167 x 339 mm
  • Gewicht: 9,4 kg



KEF E305 (Satelliten)
E301/ E301c
Chassis
  • Uni-Q HF: 19 mm belüftete Aluminium Hochtönerkalotte
  • Uni-Q MF: 115 mm Aluminium Mitteltönerkalotte
Frequenzbereich: (-6dB) 80 Hz - 45 kHz // (±3dB): 90 Hz - 33 kHz
Übergangsfrequenz: 2,7 kHz
Empfindlichkeit (2.83V/1m): 86 dB
Harmonische Verzerrung 2. und 3. Harmonische: <1% 100 Hz - 40 kHz
Maximaler Schalldruck (SPL): 109 dB
Impedanz: 8 Ohm (min. 3,4 Ohm)
Innenvolumen: 1,5 Liter
Abmessungen (H x B x T) (mit Grill und Fuß)
  • E301 260 x 136 x 159 mm
  • E301c 157 x 220 x 155 mm

E2 (Subwoofer)
  • Tieftöner: 200 mm (8")
  • Frequenzbereich (-6dB): 33 Hz - 280 Hz
  • Verstärker: 250 W eingebauter Class-D
  • Maximaler Schalldruck (SPL): 102 dB
  • Tiefpassfilter variabel: fest 250Hz, 2. Ordnung
  • Kleinsignaleingang: RCA -Phonobuchsen
  • Gehäuse-Typ: geschlossen
  • Innenvolumen: 14,7 Liter
  • Abmessungen (H x B x T): 320 x 430 x 270 mm

7 Kommentare

Zu den neuen Generationen der DENON-AVR habe ich nur das zu sagen bzw. zu zeigen... 14265242-uobZr.jpg
14265242-Od7Eo.jpg

14265242-ej3Hy.jpg
Die "gebürstete" Front wird lediglich durch Farbe "simuliert" und ist scheinbar nicht resistent gegen Handschweiß. Anders kann ich mir das nicht erklären. Das Gerät ist 1.5 Jahre und wird nur am Wochenende, i.d.R. mit Fernbedienung bedient - wurde lediglich an diesen Stellen beim Einsetzen in den Schrank angefasst.
Wird wahrscheinlich auf Garantie getauscht aber dennoch hinterlässt es einen "Nachgeschmack" (ist mein erstes Denon-Gerät). Die Geräte zuvor (Yamaha, Kenwood) hatten sowas nie, trotz Kunststoff-Front.

Dennoch gefallen mir die DENONs bzgl. Ausstattung und (gut ablesbarem/großem) Display am Besten von allen in der jeweiligen Preisklasse.
Bearbeitet von: "NickCroft" 22. Jun

Bin mit KEF sehr zufrieden sind einer der Besten am Markt, von Denon halte ich nicht viel.

Verfasser

NickCroftvor 34 m

Zu den neuen Generationen der DENON-AVR habe ich nur das zu sagen bzw. zu …Zu den neuen Generationen der DENON-AVR habe ich nur das zu sagen bzw. zu zeigen... [Bild] [Bild] [Bild] Die "gebürstete" Front wird lediglich durch Farbe "simuliert" und ist scheinbar nicht resistent gegen Handschweiß. Anders kann ich mir das nicht erklären. Das Gerät ist 1.5 Jahre und wird nur am Wochenende, i.d.R. mit Fernbedienung bedient - wurde lediglich an diesen Stellen beim Einsetzen in den Schrank angefasst.Wird wahrscheinlich auf Garantie getauscht aber dennoch hinterlässt es einen "Nachgeschmack" (ist mein erstes Denon-Gerät). Die Geräte zuvor (Yamaha, Kenwood) hatten sowas nie, trotz Kunststoff-Front.Dennoch gefallen mir die DENONs bzgl. Ausstattung und (gut ablesbarem/großem) Display am Besten von allen in der jeweiligen Preisklasse.


Was hilft das nun dem einzelnen? Solche Produktionsfehler gibt es bei jedem Hersteller, bei jedem Teil und wird in der Regel auch innerhalb der Garantie getauscht bzw. sogar danach auf Kulanz je nach Hersteller, ein krasser Einzelfall.

Gebürstete Front simuliert, auch nett zu lesen... hat in der Einstiegsklasse auch jeder Mitbewerber

scrab_metalervor 6 m

...Gebürstete Front simuliert, auch nett zu lesen... hat in der …...Gebürstete Front simuliert, auch nett zu lesen... hat in der Einstiegsklasse auch jeder Mitbewerber


Ich ging immer davon aus, dass die Kunststoff-Fronten "gegossen" sind und diese gebürstete Struktur dennoch im Material "drin" sind, nicht jedoch per Lack aufgetragen.
Kann sein, dass es ein Einzelfall ist. Dennoch bleibt die Tatsache, dass ICH sowas bei anderen Herstellern noch nicht erlebt habe. Was andere Leser aus meiner Erfahrung machen, ist jedem selbst überlassen.

Das Set ist Ideal für Frauchens GZSZ

Kef in allen Ehren. So ein Set mit Front LS die bei 80hz schon -6db erreichen, wäre für mich nichts. Wem das Design gefällt, wer kein Platz und/oder Musik nicht (stereo) hört, mag hiermit gut bedient sein.

Der AVR ist für die Brüllwurfel völlig übertrieben. Imho eine schlechte Kombi, wohl zu einem guten Preis.

Verfasser

floydvor 7 m

Kef in allen Ehren. So ein Set mit Front LS die bei 80hz schon -6db …Kef in allen Ehren. So ein Set mit Front LS die bei 80hz schon -6db erreichen, wäre für mich nichts. Wem das Design gefällt, wer kein Platz und/oder Musik nicht (stereo) hört, mag hiermit gut bedient sein.Der AVR ist für die Brüllwurfel völlig übertrieben. Imho eine schlechte Kombi, wohl zu einem guten Preis.


Joa, das eben n klassisches WAF Brüllwürfelset, vergleichbar mit Bose Pendants.


Besser wäre z.B. schon Denon SC-M40, Wharfedale Diamond, Tannoy Eclipse, Mission LX, Dali Spektor usw.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text