[5.1 AVR Bundle] KEF E305 (weiß) 5.1 Kompakt-System + Denon X1300W 7.2 Kanal AV-Receiver
144°Abgelaufen

[5.1 AVR Bundle] KEF E305 (weiß) 5.1 Kompakt-System + Denon X1300W 7.2 Kanal AV-Receiver

12
eingestellt am 15. Maiheiß seit 15. Mai
PVG 990,-€ + 358,-€ = 1348,-€

Das schwarze Set gibt es zum gleichen Preis -> csmusiksysteme.net/Spa…ec3 PVG liegt hier bei 1231,44€

999791.jpg

999791.jpg
Denon X1300W (7.2 Kanal AVR)
  • DTS:X
  • Dolby Atmos
  • Dolby Vision und HLG Update Ende 2017/Anfang 2018
  • WLAN (2.4GHz, 5 GHz), LAN, Bluetooth, Airplay
  • Audyssey MultEQ XT, Dynamic Volume und Dynamic EQ
  • High Resolution Audio
  • Unterstützung für DSD (2,8/5,6 MHz), FLAC, ALAC, AIFF und WAV
  • Remote App (iOS / Android)
Anschlüsse
  • Eingänge
    • 6x HDMI 2.0 (Front 1)
    • 2x Composite (video)
    • 2x Analog Audio (Cinch)
    • 2x Digital Optical (Toslink)
    • 1x USB (Front)
  • Ausgänge
    • 1x HDMI (ARC, CEC)
    • 1x Composite Monitor
    • 2x Subwoofer Pre-Out
    • 1x Phones
  • Weitere
    • Ethernet
    • Mikrofonanschluss
    • UKW/MW Antenne
Allgemeines
  • Netzteil: AC 230 V, 50 Hz
  • Leistungsaufnahme: 430 W (Standby 0,1 W, CEC standby 0,5 W)
  • Stromverbrauch im Leerlauf: 29 W (ECO on), 39 W (ECO off)
  • Abmessungen (B x H x T): 434 x 151 x 339 mm
  • Gewicht: 8,5 kg
Lieferumfang
  • Kurzanleitung
  • Netzkabel
  • UKW-Zimmerantenne
  • MW-Rahmenantenne
  • Mikrofon zur Klangkalibrierung
  • Mikrofonständer zur Klangkalibrierung
  • Fernbedienung
  • R03 / AAA-Batterien
  • Sicherheitshinweise
  • Warnhinweise bzgl. Batterien
  • Hinweise zum Radio
  • Kabelkennzeichnungen


5.1 System KEF E305

Technische Daten E301/ E301c
  • Design: 2-Wege Bassreflex
  • Chassis: Uni-Q:
    • HF: 19 mm belüftete Aluminium Hochtönerkalotte
    • MF: 115 mm Aluminium Mitteltönerkalotte
  • Frequenzbereich (-6dB) : 80 Hz – 45 kHz
  • Frequenzgang (±3dB): 90 Hz - 33 kHz
  • Übergangsfrequenz: 2,7 kHz
  • Belastbarkeit: 10 - 100 W
  • Empfindlichkeit (2.83V/1m): 86 dB
  • Maximaler Schalldruck (SPL): 109 dB
  • Nominale Impedanz: 8 Ω (min. 3,4 Ω)
  • Innenvolumen: 1,5 Liter
  • Gewicht: 2,4 kg
  • Abmessungen (H x B x T, mit Grill und Fuß)
    • E301: 260 x 136 x 159 mm
    • E301c: 157 x 220 x 155 mm

Technische Daten Subwoofer E-2
Tipp: Übernahmefrequenz 110Hz
  • Design: Aktiver Subwoofer
  • Tieftöner: 200 mm (8")
  • Frequenzbereich (-6dB): 33 Hz – 280 Hz
  • Verstärker: 250 W eingebauter Class-D
  • Maximaler Schalldruck (SPL): 102 dB
  • Tiefpassfilter variabel: fest 250Hz, 2. Ordnung
  • Kleinsignaleingang: RCA -Phonobuchsen
  • Gehäuse-Typ: geschlossen
  • Innenvolumen: 14,7 Liter
  • Stromversorgung: 100 - 240 VAC 50/60 Hz
  • Stromverbrauch: 250 VA
  • Gewicht: 7,25 kg
  • Abmessungen (H x B x T): 320 x 430 x 270 mm


Wandmontage der Satelliten möglich
999791.jpg
Fequenzgang
999791.jpg

12 Kommentare

Anfangs wollte ich das Set auch. Allerdings ist der Sub für größere Räume überfordert und zum Probehören gab es im Raum Karlsruhe nichts.

Werde demnächst bei XTZ Probehören, die sitzen hier in der Nähe und sollen um Welten besser sein

Verfasser

hammerhartvor 8 m

Anfangs wollte ich das Set auch. Allerdings ist der Sub für größere Räume ü …Anfangs wollte ich das Set auch. Allerdings ist der Sub für größere Räume überfordert und zum Probehören gab es im Raum Karlsruhe nichts.Werde demnächst bei XTZ Probehören, die sitzen hier in der Nähe und sollen um Welten besser sein


Das KEF E305 ist ein klassisches Brüllwürfelset wie z.B. viele Bose Pendants. XTZ bietet keine Kleinstlautsprecher an, die neue Spirit-Serie wäre mit den kleinen OnWall "2" sicher ne Alternative die auch Bauartbedingt schon mal n Stück tiefer spielen, wodurch der Subwoofer auch weniger arbeit aufgehalst bekommt.

Grundsätzlich muss man sagen, solche Sets machen nur Sinn: wer keinen Platz hat für ein richtiges 5.1 Set, WAF oder persönlicher Geschmack.

Was wäre denn deine Surround Empfehlung für einen 20qm Raum für maximal ~600€?
Die hinteren Lautsprecher müssten recht klein und an die Wand montierbar sein.

Schade, sind die Lautsprecher nichts? Habe nicht so viel Platz und optisch konnte ich meine bessere Hälfte überzeugen (was durchaus anspruchsvoll ist..)

Dann reicht nen 5.1 System von LG für 200... Wenn man kleines Geld, kleine Frau, kleine Boxen will... 😁

Ansonsten gibt es aber auch Standlautsprecher, die nicht die Welt kosten und auch kleine Räume füllen...

Der Receiver ist soweit ok... Aber wie gesagt, gute Hersteller, haben auch Standlautsprecher parat die nicht die Hütte sprengen, zusammen mit Regallautsprecher eine echte Wucht... Leider hören und kennen viele genanntes gar nicht und bleiben lebenslang an diesen Dingern da hängen... Glauben dann sie hätten das Schnäppchen Ihres Lebens gemacht und prahlen vor Freunden wie fett doch alles ist...
Hört man dann rein, Wird der Raum nur zu 50% behallt... Nix halbes und nichts ganzes... Zudem es immer noch besser ist, eine ausreichende Anlage zu haben, die auf Zimmerlautstärke trotzdem den Raum füllen kann...

Selbstverständlich kostet das etwas... Aber, Wann kauft man sich gute Boxen, täglich? Jährlich? Wegschmeißen wie Handys?

teufel.de/hei…HLg

Mit dem Denon wäre schon etwas sinnvoller... Wenn man kompakt bleiben will...
Wer kleines Wohnzimmer hat den würde ich Wharfedale Diamond 230 empfehlen... Sauber trockener präziser Bass, der kaum nachschwingt...
Bearbeitet von: "One_Way" 15. Mai

ventusvor 31 m

Schade, sind die Lautsprecher nichts? Habe nicht so viel Platz und optisch …Schade, sind die Lautsprecher nichts? Habe nicht so viel Platz und optisch konnte ich meine bessere Hälfte überzeugen (was durchaus anspruchsvoll ist..)

​doch, sind top. aber wie die vorredner bereits sagten, sind es letzlich nur brüllwürfel mit allen vor- und nachteilen. wenn es geht, lieber Regallautsprecher nehmen.

Verfasser

ventusvor 45 m

Schade, sind die Lautsprecher nichts? Habe nicht so viel Platz und optisch …Schade, sind die Lautsprecher nichts? Habe nicht so viel Platz und optisch konnte ich meine bessere Hälfte überzeugen (was durchaus anspruchsvoll ist..)


Dali Zensor Pico wäre z.B. ne Alternative die nicht viel größer ist aber schon als Kompaktlautsprecher bezeichnet werden kann. Subwoofer z.B. SAXX DS 10 (als B-Ware noch günstiger) oder Klipsch R /Jamo J 10 wären jetzt ma so kleine Tipps.

Verfasser

One_Wayvor 17 m

Dann reicht nen 5.1 System von LG für 200... Wenn man kleines Geld, kleine …Dann reicht nen 5.1 System von LG für 200... Wenn man kleines Geld, kleine Frau, kleine Boxen will... 😁 Ansonsten gibt es aber auch Standlautsprecher, die nicht die Welt kosten und auch kleine Räume füllen... Der Receiver ist soweit ok... Aber wie gesagt, gute Hersteller, haben auch Standlautsprecher parat die nicht die Hütte sprengen, zusammen mit Regallautsprecher eine echte Wucht... Leider hören und kennen viele genanntes gar nicht und bleiben lebenslang an diesen Dingern da hängen... Glauben dann sie hätten das Schnäppchen Ihres Lebens gemacht und prahlen vor Freunden wie fett doch alles ist... Hört man dann rein, Wird der Raum nur zu 50% behallt... Nix halbes und nichts ganzes... Zudem es immer noch besser ist, eine ausreichende Anlage zu haben, die auf Zimmerlautstärke trotzdem den Raum füllen kann...Selbstverständlich kostet das etwas... Aber, Wann kauft man sich gute Boxen, täglich? Jährlich? Wegschmeißen wie Handys?https://www.teufel.de/heimkino/ultima-40-surround-5.1-set-p13214.html?var=13215&partner_id=adwords_de.796748604.heimkino.103798001.m&delivery_country=48&pup_e=1&pup_ptid=140660764095&pup_kw=&pup_c=pla&pup_cid=9577&pup_id=103798001&gclid=CJz5sImY8tMCFUS4GwodegkHLgMit dem Denon wäre schon etwas sinnvoller... Wenn man kompakt bleiben will... Wer kleines Wohnzimmer hat den würde ich Wharfedale Diamond 230 empfehlen... Sauber trockener präziser Bass, der kaum nachschwingt...


Bitte kein Teufel verlinken das macht deinen Text kaputt. Teufel ist für Heimkino ok, deren Subwoofer sind reinster Elektroschrott und die Preispolitik ist nicht umsonst unter Bewachung. Da greift man 100x besser zu XTZ, Nubert oder SAXX um ma 3 Direktversender zu nennen...

scrab_metalervor 18 m

Bitte kein Teufel verlinken das macht deinen Text kaputt. Teufel ist für …Bitte kein Teufel verlinken das macht deinen Text kaputt. Teufel ist für Heimkino ok, deren Subwoofer sind reinster Elektroschrott und die Preispolitik ist nicht umsonst unter Bewachung. Da greift man 100x besser zu XTZ, Nubert oder SAXX um ma 3 Direktversender zu nennen...


KEF, Jamo usw. sind auch im Einsteigersegment gut und günstig... Wenn man Einsteigersegment überhaupt so nennen will... Ich kenne viele die hauen sich das Zimmer so voll mit High End, was aber leider Scheisse klingt weil der Raum zu klein ist... Das ist das A und O darauf erstmal zu achten wie groß der Raum ist...

Das hier angebotene System ist irgendwie komisch... Der Receiver ist gut, die Boxen irgendwie unprädestiniert...

Verfasser

One_Wayvor 53 m

KEF, Jamo usw. sind auch im Einsteigersegment gut und günstig... Wenn man …KEF, Jamo usw. sind auch im Einsteigersegment gut und günstig... Wenn man Einsteigersegment überhaupt so nennen will... Ich kenne viele die hauen sich das Zimmer so voll mit High End, was aber leider Scheisse klingt weil der Raum zu klein ist... Das ist das A und O darauf erstmal zu achten wie groß der Raum ist... Das hier angebotene System ist irgendwie komisch... Der Receiver ist gut, die Boxen irgendwie unprädestiniert...

Ich mach jetzt hier keine Akustik, Aufstellung etc. pp. Beratung, dafür gibt's u.a. das HiFi-Forum und für n bisschen Grundwissen das AV-Wiki

Das auch... Alternativen hast Du genannt wo man sich je nach dem erkundigen kann...

Sind ja voll hässlich; )
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text