Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
5800 BahnBonus-Punkte für DB Strom 24
78° Abgelaufen

5800 BahnBonus-Punkte für DB Strom 24

15
eingestellt am 16. Mai

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,

in der Bahn-Vorteilswelt (für bestehende BahnBonus-Teilnehmer) ist gerade folgendes Angebot zu finden (bis 31.5.2019). Geht nur, wenn man dieses Angebot in der Vorteilswelt hat, was aber bei mir und allen Bekannten/Verwandten gerade der Fall ist, es scheint also nicht auf nur sehr kleine Kundenkreise beschränkt zu sein:

Bei Abschluss eines 24-Monats-Vertrags bei DB Strom (Ökostrom) erhaltet ihr insgesamt 5800 BahnBonus-Punkte, die bis zu 643,22 EUR wert sein können.

Konditionen Tarif "DB Strom 24 Abo":
(Preise gelten für Berlin, können aber wohl je nach Region leicht variieren)
8,79 EUR Grundpreis/Monat
26,97 Cent/KWh
MVLZ: 24 Monate (4 Wochen Kündigungsfrist, sonst 12 Monate Verlängerung!)

Als Bonus bekommt man bei Vertragsabschluss 1000 BahnBonus-Punkte und dann jeden Monat 200 Punkte, also insgesamt 5800 BahnBonus-Punkte über die 2 Jahre.

Der m.M.n. beste Gegenwert für 1000 Punkte ist eine Freifahrt 2. Klasse (Digitales Ticket), im Wert von bis zu 110,90 EUR. (Nach meiner Erfahrung ist ein Ticket für 1000 Punkte dann buchbar, wenn es einen normalen Sparpreis (stornierbar mit City-Ticket) bis maximal 110,90 EUR inkl BC25-Rabatt für die Verbindung gibt). Die Freifahrt für 1000 Punkte beinhaltet übrigens auch das City-Ticket, ist aber nicht stornierbar.
Somit sind die 5800 BahnBonus-Punkte bis zu 5,8*110,90 EUR = 643,22 EUR wert (unter der Annahme, dass man weitere 200 Punkte sowieso hat, sodass man insgesamt 6 mal 1000 Punkte für Freifahrten in den 2 Jahren einlösen kann).

Wenn man mal von durchschnittlich 2500 KWh Haushaltsverbrauch pro Jahr ausgeht, sind das über 2 Jahre gerechnet:
Kosten: 1560 EUR
Bahn-Freifahrten im Wert von bis zu: 643,22 EUR

In dem Fall wären das 58,7% Rabatt auf den Strom für 2 Jahre, bei voller Ausschöpfung des maximalen Gegenwerts in DB-Freifahrten also effektiv nur 458,39 EUR pro Jahr für 2500 KWh Ökostrom.

Der Tarif von DB Strom ist ohnehin auch ohne Bonus mit 780 EUR/Jahr (bei 2500 KWh) einer der günstigeren - günstigster Vergleichspreis bei check24.de ist gaspar mit 715,43 EUR/Jahr. Selbst unter Berücksichtigung von Boni kostet der günstigste Tarif bei check24.de 676,50 EUR/Jahr. Für Leute, die auf jeden Fall 6 längere Bahnfahrten in den 2 Jahren tätigen, also m.M.n. der beste Bonus, den es für Ökostromverträge gibt.

Wichtig: der Bonus ist unabhängig vom Verbrauch, der Deal ist also desto besser, je weniger Strom man verbraucht! Für einen sparsamen 1-Personen-Haushalt mit nur z.B. 1000 KWh wären das dann Kosten 744 EUR, Ersparnis bis zu 643,22 EUR, also im Idealfall nur ca. 100 EUR für 2 Jahre Ökostrom...
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
Der Deal ist nicht schlecht, wenn die Parameter für die persönliche Situation tatsächslich passen. Also Bahn als (zumindest fast) günstistigster Stromanbieter - was regional sehr unterschiedlich sein kann. Vor allem, weil man den Strom im Gegensatz zur FAZ tatsäch braucht. Allerdings gehe ich bei der Ersparnis nicht mit! Du gibst hier als Wert der Punkte 643€ an, was nicht zutrifft. Wegen der Zugbindung ist hier eher die Konkurenz zu Sparpreisen gegeben - diese können je nach Strecke und Tageszeit auch noch kurzfristig verfügbar sein. Als Ersparnis würde ich daher eher vom Durchschnitt ausgehen, also 300-350 € bei knapp 6 Fahrten.
Für 293,40€ gibt es 10.000 Bonuspunkte
15 Kommentare
Finde ich nciht so gut
Bearbeitet von: "danielconnect" 16. Mai
Für 293,40€ gibt es 10.000 Bonuspunkte
b2tharice16.05.2019 15:01

Für 293,40€ gibt es 10.000 Bonuspunkte


Wo und wie?
Der Deal ist nicht schlecht, wenn die Parameter für die persönliche Situation tatsächslich passen. Also Bahn als (zumindest fast) günstistigster Stromanbieter - was regional sehr unterschiedlich sein kann. Vor allem, weil man den Strom im Gegensatz zur FAZ tatsäch braucht. Allerdings gehe ich bei der Ersparnis nicht mit! Du gibst hier als Wert der Punkte 643€ an, was nicht zutrifft. Wegen der Zugbindung ist hier eher die Konkurenz zu Sparpreisen gegeben - diese können je nach Strecke und Tageszeit auch noch kurzfristig verfügbar sein. Als Ersparnis würde ich daher eher vom Durchschnitt ausgehen, also 300-350 € bei knapp 6 Fahrten.
Icem@n16.05.2019 15:42

Der Deal ist nicht schlecht, wenn die Parameter für die persönliche S …Der Deal ist nicht schlecht, wenn die Parameter für die persönliche Situation tatsächslich passen. Also Bahn als (zumindest fast) günstistigster Stromanbieter - was regional sehr unterschiedlich sein kann. Vor allem, weil man den Strom im Gegensatz zur FAZ tatsäch braucht. Allerdings gehe ich bei der Ersparnis nicht mit! Du gibst hier als Wert der Punkte 643€ an, was nicht zutrifft. Wegen der Zugbindung ist hier eher die Konkurenz zu Sparpreisen gegeben - diese können je nach Strecke und Tageszeit auch noch kurzfristig verfügbar sein. Als Ersparnis würde ich daher eher vom Durchschnitt ausgehen, also 300-350 € bei knapp 6 Fahrten.



Den genauen "Wert" der Punkte kann man natürlich schwer ausrechnen, das ist mir bewusst, und die 643 EUR sind wie beschrieben das Maximum, der "Idealfall". Man sollte die 6 Freifahrten halt für die Fälle aufsparen, wo man eine relativ lange Strecke relativ kurzfristig buchen möchte und man keinen günstigen Sparpreis mehr bekommt. Klar, 110,90 EUR sind das Maximum, aber bei einer längeren Strecke (z.B. M-HH, K-B o.ä.), die nicht mehrere Wochen im Voraus gebucht ist, liegt man i.d.R. immer bei mind. 80-90 EUR, also noch mindestens 480 EUR Ersparnis.
Aber auch bei einer Ersparnis von 300-350 EUR noch ein ziemlich guter Deal und m.M.n. besser als die Boni, die es sonst so für Strom gibt.
Die Formulierung des Angebotes DB Strom 24 ist nicht eindeutig, daher habe ich konkret dort nachgefragt. Sie haben es geschafft, nach vier Tagen zu antworten.
Und auf die konkrete Frage ob es nun 24 X 200 Bahnbonuspunkte gibt, haben sie (erneut) nicht eindeutig geantwortet. Entweder sind die da deppert oder es gehört zu ihrem Geschäftsmodell nebulös zu sein.
Es wird wohl so sein, dass man in den ersten beiden oder drei Monaten keine 200 Punkte erhält, denn man erhält zunächst die 1000 Punkte für die Neuanmeldung nach Ablauf der Widerrufsfrist (die 14 Tage ist) im Folge-Kalendermonat und die monatlichen 200 Punkte komen erstmals nach dem Kalendermonat mit den 1000 Punkten, sprich erst ab dem dritten oder vierten Monat.
Ab dem Dritten, wenn man den Vertrag früh im Monat abgeschlossen hat und es noch mehr als 14 Tage im Kalendermnat gibt, ab dem vierten Monat, wenn es keine 14 Kalendertage im Monat noch gibt.
Rechnet also besser mit 400 bzw. 600 Bahnbonuspunkten weniger!

Schön wäre natürlich, wenn jemand anders dort nochmals eine konkrete Anfrage stellt. Wenn dann die Antwort wieder nebulös ausfällt, wissen wir ja dann Bescheid! Oder sie schaffen es eine konkrete Antwort zu liefern!
Bearbeitet von: "Everything4you" 16. Mai
Hier Zitat des Angebotes:
"Bei Anmeldung zu DB Strom 24 bis zum 31.05.2019:

Die Gutschrift der BahnBonus Prämienpunkte auf Ihr Punktekonto erfolgt folgendermaßen:
Sobald Sie Ihre Vertragsbestätigung erhalten haben und die zweiwöchige Widerrufsfrist verstrichen ist, bekommen Sie im nächsten Kalendermonat 1.000 Punkte gutgeschrieben. Danach werden Ihnen bis zum Ende der Erstvertragslaufzeit monatlich 200 Punkte gutgeschrieben."
Everything4you16.05.2019 20:55

Die Formulierung des Angebotes DB Strom 24 ist nicht eindeutig, daher habe …Die Formulierung des Angebotes DB Strom 24 ist nicht eindeutig, daher habe ich konkret dort nachgefragt. Sie haben es geschafft, nach vier Tagen zu antworten.Und auf die konkrete Frage ob es nun 24 X 200 Bahnbonuspunkte gibt, haben sie (erneut) nicht eindeutig geantwortet. Entweder sind die da deppert oder es gehört zu ihrem Geschäftsmodell nebulös zu sein.Es wird wohl so sein, dass man in den ersten beiden oder drei Monaten keine 200 Punkte erhält, denn man erhält zunächst die 1000 Punkte für die Neuanmeldung nach Ablauf der Widerrufsfrist (die 14 Tage ist) im Folge-Kalendermonat und die monatlichen 200 Punkte komen erstmals nach dem Kalendermonat mit den 1000 Punkten, sprich erst ab dem dritten oder vierten Monat.Ab dem Dritten, wenn man den Vertrag früh im Monat abgeschlossen hat und es noch mehr als 14 Tage im Kalendermnat gibt, ab dem vierten Monat, wenn es keine 14 Kalendertage im Monat noch gibt.Rechnet also besser mit 400 bzw. 600 Bahnbonuspunkten weniger!Schön wäre natürlich, wenn jemand anders dort nochmals eine konkrete Anfrage stellt. Wenn dann die Antwort wieder nebulös ausfällt, wissen wir ja dann Bescheid! Oder sie schaffen es eine konkrete Antwort zu liefern!


Steht doch alles in den FAQ:

Wie viele BahnBonus Punkte erhalte ich mit dem Abo insgesamt?

Je nach Anmeldetag im Monat erhalten Sie für DB Strom 24: 5.000 bis 5.600 Punkte (je nach Erstvertragslaufzeit). Beispiel: Sie melden sich am 10.05.2019 an und bekommen Ihre Vertragsbestätigung am 20.05.2019. Die zweiwöchige Widerrufsfrist ist dann am 04.06.2019 verstrichen. Somit erhalten Sie die 1.000 Sofort-Punkte dann im Juli gutgeschrieben und ab August bis zum Vertragslaufzeitende monatlich 200 Punkte.

5800 Punkte, wie hier angegeben, kann man also unter keinen Umständen bekommen.
"Für einen sparsamen 1-Personen-Haushalt mit nur z.B. 1000 KWh wären das dann Kosten 744 EUR, Ersparnis bis zu 643,22 EUR, also im Idealfall nur ca. 100 EUR für 2 Jahre Ökostrom..."

Ich bin dafür, dass Mydealz ein "Milchmädchen" Abzeichen einführt...

Realistischer wäre mit etwa 120 € für ein übertragbares Flexticket (3000 Punkte) zu rechnen. Damit bei 5600 Punkten ein Wert von 224€, also ein knapper 10er im Monat. Ob sich dafür der Wechsel lohnt, muss jeder selbst ausrechnen.
paulchen300020.05.2019 15:28

"Für einen sparsamen 1-Personen-Haushalt mit nur z.B. 1000 KWh wären das …"Für einen sparsamen 1-Personen-Haushalt mit nur z.B. 1000 KWh wären das dann Kosten 744 EUR, Ersparnis bis zu 643,22 EUR, also im Idealfall nur ca. 100 EUR für 2 Jahre Ökostrom..."Ich bin dafür, dass Mydealz ein "Milchmädchen" Abzeichen einführt...Realistischer wäre mit etwa 120 € für ein übertragbares Flexticket (3000 Punkte) zu rechnen. Damit bei 5600 Punkten ein Wert von 224€, also ein knapper 10er im Monat. Ob sich dafür der Wechsel lohnt, muss jeder selbst ausrechnen.



Dann möchte ich aber bitte das Milchmädchenabzeichen gleich weiterreichen: Flexticket für 3000 Punkte übertragbar ist Hin- UND Rückfahrt, also dann eher ~240 EUR wert!
Bearbeitet von: "einszwo10" 22. Mai
einszwo1022.05.2019 13:49

Dann möchte ich aber bitte das Milchmädchenabzeichen gleich weiterreichen: …Dann möchte ich aber bitte das Milchmädchenabzeichen gleich weiterreichen: Flexticket für 3000 Punkte übertragbar ist Hin- UND Rückfahrt, also dann eher ~240 EUR wert!


Dann zeig mir mal, wo das Flexticket Hin- und Rückfahrt für 240 € verkauft wurde.. Das Ticket geht i.d.R. für 130-140 Euro weg. Abzgl. Ebay/Paypal Gebühren landet man dann bei den von mir oben erwähnten 120 €.
einszwo1022.05.2019 13:49

Dann möchte ich aber bitte das Milchmädchenabzeichen gleich weiterreichen: …Dann möchte ich aber bitte das Milchmädchenabzeichen gleich weiterreichen: Flexticket für 3000 Punkte übertragbar ist Hin- UND Rückfahrt, also dann eher ~240 EUR wert!


Das ist Blödsinn. 120-130€ maximal
Ich wollte hier übrigens bestellen, bekam dann aber die Email:


Sehr geehrter Herr ***,

vor Kurzem haben wir Ihren Auftrag auf Energielieferung mit DB Strom erhalten.

Trotz intensiver Bemühungen wird eine Versorgung mit Energie durch uns leider nicht möglich sein. Bitte richten Sie alle weitergehenden Fragen zur Stromversorgung an Ihren aktuellen Lieferanten bzw. Grundversorger.

Wir hätten Sie wirklich gerne als neuen Kunden der DB Energie begrüßt. Vielleicht wird es ja möglich sein, Sie zu einem späteren Zeitpunkt zu beliefern. Wir würden uns freuen, wieder von Ihnen zu hören.


Ich hatte einen voraussichtlichen mtl. Verbrauch von 800 kWh angegeben.Vielleicht habe die mich auch einfach aussortiert, weil es bei dem geringen Verbrauch für die nicht mehr rentabel ist. Wüsste nicht warum eine Versorgung nicht möglich sein sollte. Hatte schon mehrere verschiedene Anbieter.
kalaallit31.05.2019 13:51

Ich wollte hier übrigens bestellen, bekam dann aber die Email:Sehr …Ich wollte hier übrigens bestellen, bekam dann aber die Email:Sehr geehrter Herr ***,vor Kurzem haben wir Ihren Auftrag auf Energielieferung mit DB Strom erhalten.Trotz intensiver Bemühungen wird eine Versorgung mit Energie durch uns leider nicht möglich sein. Bitte richten Sie alle weitergehenden Fragen zur Stromversorgung an Ihren aktuellen Lieferanten bzw. Grundversorger.Wir hätten Sie wirklich gerne als neuen Kunden der DB Energie begrüßt. Vielleicht wird es ja möglich sein, Sie zu einem späteren Zeitpunkt zu beliefern. Wir würden uns freuen, wieder von Ihnen zu hören.Ich hatte einen voraussichtlichen mtl. Verbrauch von 800 kWh angegeben.Vielleicht habe die mich auch einfach aussortiert, weil es bei dem geringen Verbrauch für die nicht mehr rentabel ist. Wüsste nicht warum eine Versorgung nicht möglich sein sollte. Hatte schon mehrere verschiedene Anbieter.



Na da bin ich ja mal gespannt was bei mir passiert. Ich hab` einen noch geringeren Verbrauch angegeben.
Und wenn ich den Auftragsstatus abfrage steht da jetzt "Unter den angegebenen Daten liegt kein Auftrag vor".
Das war vorhin noch anders
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von einszwo10. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text