Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
5x Laugenbrötchen für 0,87€ (pro Stück nur 0,17€) und Buttercroissant 3x für 0,99€ (Regional)
959° Abgelaufen

5x Laugenbrötchen für 0,87€ (pro Stück nur 0,17€) und Buttercroissant 3x für 0,99€ (Regional)

0,87€1,45€-40%Lidl Angebote
46
aktualisiert 2. Sep 2019 (eingestellt 23. Aug 2019)

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Update 1
In euer Nähe schon mal ein Aldi Süd gesehen? Dann ab zu Lidl und dort fünf Laugenbrötchen für nur 0,87€ oder drei Buttercroissants für 0,99€ kaufen. Seid ihr eher in der Aldi Nord Region, könnte es sein, dass aus den Laugenbrötchen auf wundersame Weise Rosenbrötchen werden.
Lecker Laugenbrötchen aus der Lidl Backshop erwarten uns ab dem 02.09. für schmale 0,89€ beim Kauf von insgesamt 5 Stück.
1424221.jpgEbenso im Angebot Buttercroissant beim Kauf von 3 Stück zahlt man hier nur 0,99€. Leider gibt es bei diesem Angebot regionale Unterschiede. In der Region Hamburg zum Beispiel gibt es anstelle der Laugenbrötchen 5x Rosenbrötchen für 1,16€ statt 1,45€. Die Linie der Regionen scheint hier recht analog zur Verteilung Aldi Nord und Aldi Süd zu sein. Laugenbrötchen und Buttercroissant bei Lidl gibt es in den Regionen von Aldi Süd.

Ab Freitag den 06.09. dann direkt zum Nachspülen Rockstar Energy für 0,88€
1424221.jpg(zzgl. Pfand)

Schmecken lassen und @The_Old_Dude_aka_Mimic
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Die kleinen Bäcker die selber backen, liefern eine ganz andere Qualität und werden nicht "aussterben", da viele, wie auch ich, für ein gutes, leckeres Brötchen auch gerne mal mehr zahlen. Die Bäcker, die selber aufbacken und trotzdem viel teurer sind, können meinetwegen "aussterben".
Deal ist hot!
Bearbeitet von: "obadaiah" 23. Aug 2019
Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.
DerOstwestfale23.08.2019 14:40

Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer k …Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent


Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am Tag verkauft, die er selbst backt, nicht mit einem Discounter mithalten kann, der tausende Teiglinge einfach nur aufbackt und deutlich mehr steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ich finde wir Deutschen, also unser Volk, sollten mehr für die kleinen Betriebe tun, da hier sehr viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.
Bearbeitet von: "Komaschelle" 23. Aug 2019
Komaschelle23.08.2019 14:36

Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr …Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.


Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.
Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent
46 Kommentare
Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.
Komaschelle23.08.2019 14:36

Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr …Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.


Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.
Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent
Komaschelle23.08.2019 14:36

Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr …Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.


Die backen zum Teil selbst nur noch Teiglinge auf.
DerOstwestfale23.08.2019 14:40

Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer k …Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent


Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am Tag verkauft, die er selbst backt, nicht mit einem Discounter mithalten kann, der tausende Teiglinge einfach nur aufbackt und deutlich mehr steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ich finde wir Deutschen, also unser Volk, sollten mehr für die kleinen Betriebe tun, da hier sehr viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.
Bearbeitet von: "Komaschelle" 23. Aug 2019
Die kleinen Bäcker die selber backen, liefern eine ganz andere Qualität und werden nicht "aussterben", da viele, wie auch ich, für ein gutes, leckeres Brötchen auch gerne mal mehr zahlen. Die Bäcker, die selber aufbacken und trotzdem viel teurer sind, können meinetwegen "aussterben".
Deal ist hot!
Bearbeitet von: "obadaiah" 23. Aug 2019
Inhaltsstoffe?
DerOstwestfale23.08.2019 14:40

Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer k …Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent


Stimmt. Letztens habe ich beim Lidl gesehen, wie unser lokaler Bäcker die Zutaten für sein gesamtes Imbißangebot eingekauft hat. Nur den billigsten Käse und Wurst. Dann im Laden aber Premiumpreise für die belegten Brötchen verlangen.
DerOstwestfale23.08.2019 14:40

Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer k …Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent



2€ für n Käsebrötchen klingt nach nem super Deal. Würde ich ein dickes Hot für geben. Hier neulich beim Bäcker für ein Rosinenbrötchen und nen Filterkaffee 3€ bezahlt. Und belegte Brötchen hab ich unter 3€ lange nicht mehr gesehen und dann sind die Krusten oft so hart, dass man sich beim ersten Bissen schön den Gaumen aufreißt. Dann lieber Sub des Tages für 2,69€
JohnDi23.08.2019 14:47

Gibt es



Echt? Da bin ich jetzt baff
NicNac0123.08.2019 14:48

Mehl....



Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort mehr als nur das drin ist.
Wer da kauft, sollte sich über's Bäckersterben nicht beschweren.
-Dealalarm23.08.2019 14:49

Ich bin mir ziemlich sicher, dass dort mehr als nur das drin ist.


Dafür hat uns Jesus Google geschenkt.
Die Kommentare nicht enttäuscht mich haben!
JohnDi23.08.2019 14:53

Dafür hat uns Jesus Google geschenkt.



Über Google findet man es nämlich nicht.
JohnDi23.08.2019 14:53

Dafür hat uns Jesus Google geschenkt.



Danke Jesus!
Mal was zur Aufheiterung für Zwischendurch:

#summacumlauge
Bearbeitet von: "dealaura" 23. Aug 2019
Komaschelle23.08.2019 14:45

Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am …Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am Tag verkauft, die er selbst backt, nicht mit einem Discounter mithalten kann, der tausende Teiglinge einfach nur aufbackt und deutlich mehr steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ich finde wir Deutschen, also unser Volk, sollten mehr für die kleinen Betriebe tun, da hier sehr viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.


Totaler Schwachsinn. Selbst die Bäcker die groß sind und einen Namen hinter sich haben bieten Wucherpreise an. 80/90 Cent für ein Brötchen? Belegtes Brötchen bei uns 3€, das ist lächerlich.
Komaschelle23.08.2019 14:36

Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr …Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.


Ich kaufe meine Brötchen auch gerne bei einer richtigen Bäckerei, davon gibt es hier aber nur noch wenige. Die meisten (Ketten-)"Bäckereien" benutzen auch Rohlinge, die die aufbacken. Da kann ich direkt bei Lidl kaufen.
Bei mir gegenüber ist ein kleiner Bäcker. Teuer. Aufgebackene Teiglinge.
Fährt brandneuen 911er. Dauernd im Urlaub.
JohnDi23.08.2019 14:53

Dafür hat uns Jesus Google geschenkt.


Und die anderen Suchmaschinen, wer hat die uns geschenkt? (Der Teufel?)
Sollte das nicht bei Google so sein?
berlinerkindle23.08.2019 15:19

Bei mir gegenüber ist ein kleiner Bäcker. Teuer. Aufgebackene T …Bei mir gegenüber ist ein kleiner Bäcker. Teuer. Aufgebackene Teiglinge.Fährt brandneuen 911er. Dauernd im Urlaub.


alles richtig gemacht
DerOstwestfale23.08.2019 14:40

Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer k …Die lokalen Bäckereien sind selbst schuld, immer mehr geld für immer kleinere Brötchen.Zudem kostet nen normales mit Käse belegt beim Bäcker gerne Mal 2,00€. Ne Schippe +1 Scheibe Käse kosten vergleichsweise sonst knapp 50 Cent


Belegtes Brötchen für 2€ würde hier beim Bäcker glatt als Schnäppchen durchgehen
Bearbeitet von: "mac75" 23. Aug 2019
Diese "Angebote" dienen oft nur dazu, die erfolgte Preiserhöhung (vor kurzem von 0,25 auf 0,29 € pro Stück, also 16%) zu kaschieren.
Finde die Brötchen sind der Hammer aber esse kaum noch teig Produkte aber könnte da schwach werde.
eXus4923.08.2019 15:13

Ich kaufe meine Brötchen auch gerne bei einer richtigen Bäckerei, davon g …Ich kaufe meine Brötchen auch gerne bei einer richtigen Bäckerei, davon gibt es hier aber nur noch wenige. Die meisten (Ketten-)"Bäckereien" benutzen auch Rohlinge, die die aufbacken. Da kann ich direkt bei Lidl kaufen.


Eben, sehe ich auch so.
Der nächste echte Bäcker wo ich weis der backt selber ist schlanke 20km entfernt da hole ich was wenn ich ehe durch fahre lohnt halt nicht extra dafür da hin zufahren.. Und der Laden ist immer voll, die Bäckereien die sterben sind eben die, die genau das selbe anbieten wie Lidl und Co aber das 5 fache haben wollen. So Dumm sind die Leute nicht auf dauer.
Komaschelle23.08.2019 14:36

Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr …Bitte kauft dort nicht. Sonst gibt es in Zukunft keine Bäckereien mehr sondern nur noch aufgebackenes vom Discounter.


Falsches Forum
Die Lidl Buttercroissants mag ich inzwischen lieber, als die dreimal so teuren vom Bäcker.
Und wieso sind die günstigen Walnüsse noch nicht erwähnt?
22690355-cIWn4.jpg
Mein Vorrat neigt sich schon bedenklch dem Ende entgegen.
Bearbeitet von: "Tesanaut" 23. Aug 2019
Tesanaut23.08.2019 17:02

Die Lidl Buttercroissants mag ich inzwischen lieber, als die dreimal so …Die Lidl Buttercroissants mag ich inzwischen lieber, als die dreimal so teuren vom Bäcker. Und wieso sind die günstigen Walnüsse noch nicht erwähnt? [Bild] Mein Vorrat neigt sich schon bedenklch dem Ende entgegen.



kosten doch diese Woche in Berlin und Brandenburg mit der App 1,49 Euro, also warum sollte man so ein teures Angebot von 1,59 denn dann erwähnen ?
Habe mal ein Praktikum in einer "kleinen" Bäckerei gemacht.Wollten einen zweiten Laden eröffnen (zumindenst haben sie das oft erwähnt).Alles außer das Brot und Brötchen haben sie einfach von der Kühltruhe geholt und aufgebacken.
Tesanaut23.08.2019 17:02

Die Lidl Buttercroissants mag ich inzwischen lieber, als die dreimal so …Die Lidl Buttercroissants mag ich inzwischen lieber, als die dreimal so teuren vom Bäcker. Und wieso sind die günstigen Walnüsse noch nicht erwähnt? [Bild] Mein Vorrat neigt sich schon bedenklch dem Ende entgegen.


Weil ich es nicht günstig finde, wo noch vor wenigen Wochen das Angebot 1,49€ lautete
Bearbeitet von: "NicNac01" 23. Aug 2019
NicNac0123.08.2019 19:46

Weil ich es nicht günstig finde, wo noch vor wenigen Wochen das Angebot …Weil ich es nicht günstig finde, wo noch vor wenigen Wochen das Angebot 1,49€ lautete


Die sind bei mir inzwischen alle weggeknuspert
Ich brauche dringend Nachschub
Liedermann23.08.2019 14:42

Die backen zum Teil selbst nur noch Teiglinge auf.


Ganz genau und selbst das bekommen sie teilweise schlechter hin als die Discounter.
Ich zahle gerne für "echtes Handwerk" mehr Geld.
Leider ist die Anzahl der Bäckereien sehr überschaubar die das noch machen.
Und meist muss man dafür auf's Land fahren.
In Städten meist nur noch Fabrikware oder aufgebackene Teiglinge bzw. Beides.
Sehr traurig
Bearbeitet von: "ChrisHD412" 25. Aug 2019
Komaschelle23.08.2019 14:45

Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am …Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am Tag verkauft, die er selbst backt, nicht mit einem Discounter mithalten kann, der tausende Teiglinge einfach nur aufbackt und deutlich mehr steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ich finde wir Deutschen, also unser Volk, sollten mehr für die kleinen Betriebe tun, da hier sehr viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.


ich hab gestern für einen einzigen vollkornwecken 1,15€ bezahlt
danach waren discounter und existenzängste sein kleinstes problem
Komaschelle23.08.2019 14:45

Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am …Ist doch logisch, dass ein kleiner Betrieb, der ein paar hundert Wecken am Tag verkauft, die er selbst backt, nicht mit einem Discounter mithalten kann, der tausende Teiglinge einfach nur aufbackt und deutlich mehr steuerliche Gestaltungsmöglichkeiten hat. Ich finde wir Deutschen, also unser Volk, sollten mehr für die kleinen Betriebe tun, da hier sehr viele Arbeitsplätze auf dem Spiel stehen.


Die freie Marktwirtschaft funktioniert nunmal nach dem "Fressen oder Fressen gewerden"-Prinzip. Wenn ein kleiner Betrieb - aber auch großer Betrieb - nicht innovativ bleibt, dann kann sich das schnell ändern. Einen komplett freien Markt haben wir nicht, denn zum Glück gibt es Regularien/Gesetze. International werden wir den Druck in den nächsten Jahren aber merken. Unsere Großunternehmen - vor allem aus der Automobilbranche - werden in der Forschung abgehangen. Andere Unternehmen wie Beyer werden nach der Monsanto Übernahme in Milliardenhöhe verklagt (was ehrlicherweise zu erwarten war, die Amerikaner haben da schon immer mit 2erlei Maß gemessen. Monsanto wäre sicherlich nie verklagt worden, wenn kein europäisches Unternehmen sie aufgekauft hätte). Geht es den Großunternehmen schlecht, leiden auch einige Mittelständer und Kleinbetriebe, weil diese oftmals Zulieferer sind und allgemein oftmals auch Kündigungen anstehen. Je mehr Leute ihren Job verlieren und je stärker die Gehälter gekürzt werden, desto weniger Geld ist logischerweise im Umfluss. Hat man nach der letzten Wirtschaftskrise bspw. gemerkt, es ging eine Zeit, bis Leute wieder in Restaurants, etc. gegangen sind, was vor allem in ländlichen Gegenden auch zu einem Restaurantsterben geführt hat. Aber: Ich gebe dir Recht, ein Bäcker oder Metzger von neben an, kann wesentlich weniger auf Masse einkaufen und hat finanziell und steuerrechtlich einen anderen Gestaltungsspielraum. Außerdem muss er viele Teigwaren am Ende des Tages wegschmeißen, nur wenige kann er "zum halben Preis" am nächsten Tag noch verkaufen. Das Konzept, etwas einzugefrieren und bei Bedarf wieder nachzubacken von Discountern ist da wesentlich kostengünstiger. Die Qualität fehlt meiner Meinung nach beim Discounter aber komplett. So verlockend 0,87€ für 5 Stück sind, ich kaufe mir lieber 2 beim Bäcker nebenan und zahle dafür halt knapp nen Euro. Die sind meistens luftiger, gehen mehr auf und größer und schmecken um einiges besser. Ich will lieber nicht wissen, was in den Discounter Mitteln für minderwertiges Mehl und Backtriebmittel, etc. verwendet wurde. Der Bäcker des Vertrauens hat da nunmal eine deutlich bessere Qualität - sonst könnte er sich vermutlich nicht mehr halten. Ich kenne aus meinem alten Wohnort und aus 2 Nachbarorten jeweils einen Bäckermeister, auch wenn diese immer Nörgeln mit "das Handwerk stirbt aus" und "man würdigt die Backkunst" nicht, muss ich ehrlicherweise sagen, geht es keinen der 3 Personen schlecht. Das sieht man schon allein daran, was für Auts sie fahren^^ Aber klar ist, dass der Druck durch die Discounter in den letzten Jahren natürlich stark zugenommen hat und ich bei gewissen Dingen nach wie vor auf Tradition, Regionalität, etc. entscheiden werde.
@team ist man in der Region Aldi Süd Zuhause oder dort gerade zu gehen? Dann geht man nicht zu Aldi Süd sondern zu Lidl und kauft Laugenbrötchen
@team danke fürs Update, aber Lidl nicht Kaufland aber bei den ganzen verdammten Updates kann man schon mal durcheinander kommen
Na Toll, jetzt habe ich Lust auf Laugenbrötchen bekommen
NicNac0102.09.2019 08:33

@team danke fürs Update, aber Lidl nicht Kaufland aber bei den ganzen …@team danke fürs Update, aber Lidl nicht Kaufland aber bei den ganzen verdammten Updates kann man schon mal durcheinander kommen



ist korrigiert, komme durcheinander mit den ganzen Supermarktdeals
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text