Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
5x SanDisk Cruzer Blade 16GB USB-Stick für 16,25€ (statt 24,50€)
395° Abgelaufen

5x SanDisk Cruzer Blade 16GB USB-Stick für 16,25€ (statt 24,50€)

16,25€24,50€-34%Cdiscount Angebote
AvatarGelöschterUser113071618
AvatarGelöschterUser1130716
eingestellt am 7. MaiLieferung aus Frankreich

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Guten Morgen! Bei CDiscount bekommt ihr momentan das Set bestehend aus

  • 5x SanDisk Cruzer Blade 16GB USB-Stick

für 16,25€ inklusive Versand. Im Preisvergleich müsstet ihr für 5 Stück 24,50€ bezahlen sodass ihr 8,65€ spart. Im Durchschnitt vergeben die CDiscount Kunden die Note 4,6.

Produktbeschreibung:

  • Produkttyp: USB-Stick
  • Speichergröße: 16 GB
  • Speichertyp: Flash Speicher
  • Material: Kunststoff
  • Besonderheit: ReadyBoost
  • Schnittstelle: USB 2.0
  • abwärtskompatibel zu: USB 1.1
  • Verschluss: ohne Kappe
  • Lesetransferrate: 9 MB/s
  • Schreibtransferrate: 3 MB/s
  • Übertragungsrate: 480 Mbit/s
Zusätzliche Info
Cdiscount Angebote

Gruppen

Beste Kommentare
Die Schreibrate ist ja unterirdisch. Das dauert bei 3 MB/s anderthalb Stunden, die nur 16 GB voll zu schreiben. Und zum wieder Auslesen eine ganze halbe Stunde. Das ist schon weit unter dem, was USB 2.0 zu leisten vermag. Da nützt USB 3.0 als Schnittstelle auch nichts mehr. Die Angabe der Schnittstellen-Übertragungsrate von 480 Mbit/s ist witzlos.
Ich erstelle ja hin und wieder Bootsticks zur Installation von Betriebssystemen. Aber da kann ich auch gleich eine rewriteable DVD brennen, die ist auch nicht langsamer.
Schade um die Rohstoffe, die für diesen Schrott verschwendet wurden.
Bearbeitet von: "hogend" 7. Mai
wenn doch nach dem Wort USB ein 3.0 folgen würde
18 Kommentare
wenn doch nach dem Wort USB ein 3.0 folgen würde
Der USB Anschluss ist leider auch aus Kunststoff und bricht sehr leicht. Funktioniert zwar noch aber schön ist es nicht.. Auch wenn man hier dann noch vier auf Ersatz hat
Die Schreibrate ist ja unterirdisch. Das dauert bei 3 MB/s anderthalb Stunden, die nur 16 GB voll zu schreiben. Und zum wieder Auslesen eine ganze halbe Stunde. Das ist schon weit unter dem, was USB 2.0 zu leisten vermag. Da nützt USB 3.0 als Schnittstelle auch nichts mehr. Die Angabe der Schnittstellen-Übertragungsrate von 480 Mbit/s ist witzlos.
Ich erstelle ja hin und wieder Bootsticks zur Installation von Betriebssystemen. Aber da kann ich auch gleich eine rewriteable DVD brennen, die ist auch nicht langsamer.
Schade um die Rohstoffe, die für diesen Schrott verschwendet wurden.
Bearbeitet von: "hogend" 7. Mai
hogend07.05.2019 08:18

Die Schreibrate ist ja unterirdisch. Das dauert bei 3 MB/s anderthalb …Die Schreibrate ist ja unterirdisch. Das dauert bei 3 MB/s anderthalb Stunden, die nur 16 GB voll zu schreiben. Und zum wieder Auslesen eine ganze halbe Stunde. Das ist schon weit unter dem, was USB 2.0 zu leisten vermag. Da nützt USB 3.0 als Schnittstelle auch nichts mehr. Die Angabe der Übertragungsrate von 480 MBit/s ist witzlos.Ich erstelle ja hin und wieder Bootsticks zur Installartion von Betriebssystemen. Aber da kann ich auch gleich eine rewriteable DVD brennen, die ist auch nicht langsamer.Schade um die Rohstoffe, die für diesen Schrott verschwendet wurden.



Der schafft noch nicht mal mit 3MB/s zu schreiben, ich habe mir vor Jahren so einen Stick gekauft und dann bereut. Er liegt seitdem in einer Schublade.
Ich würde sie nicht kaufen.
rallyvor 6 m

Der schafft noch nicht mal mit 3MB/s zu schreiben, ich habe mir vor Jahren …Der schafft noch nicht mal mit 3MB/s zu schreiben, ich habe mir vor Jahren so einen Stick gekauft und dann bereut. Er liegt seitdem in einer Schublade. Ich würde sie nicht kaufen.


Bei mir das Gleiche, habe die Sticks alle verschenkt da sie für den Einsatz vollkommen unbrauchbar sind.
die dinger sind klasse zum verschenken
wenn du dir feinde machen willst
kann mich nur anschließen, hab mir so einen mal als notfallboot stick geholt. da wirft man das Notbook im Notfall an die wand vor Frust. Keine Empfehlung, wenn auch günstig. Allenfalls für ein paar Word Dokumente.
Abgesehen von der Transferratenproblematik finde ich 3,25 Euro je 16-GB-Stick nicht sonderlich attraktiv. Momentan finde ich dennoch kein besseres Angebot. Wer es eilig hat, kann hier getrost zuschlagen.
Bearbeitet von: "inutile" 7. Mai
Und der Shop liefert nicht nach Deutschland.... MEGACold!!!
falls jemand in leipzig so einen verschenken will zum "feinde" machen, mein autoradio saugt da gern dran.
hogend07.05.2019 08:18

Die Schreibrate ist ja unterirdisch. Das dauert bei 3 MB/s anderthalb …Die Schreibrate ist ja unterirdisch. Das dauert bei 3 MB/s anderthalb Stunden, die nur 16 GB voll zu schreiben. Und zum wieder Auslesen eine ganze halbe Stunde. Das ist schon weit unter dem, was USB 2.0 zu leisten vermag. Da nützt USB 3.0 als Schnittstelle auch nichts mehr. Die Angabe der Schnittstellen-Übertragungsrate von 480 Mbit/s ist witzlos.Ich erstelle ja hin und wieder Bootsticks zur Installation von Betriebssystemen. Aber da kann ich auch gleich eine rewriteable DVD brennen, die ist auch nicht langsamer.Schade um die Rohstoffe, die für diesen Schrott verschwendet wurden.


USB 2.0 als Schnittstelle schafft eine Nutzdatenrate (netto) von 40 MB/s. Quelle: de.wikipedia.org/wik…Bus
Die nutzt der Stick überhaupt nicht aus.

DVD schafft bei einfacher Geschwindigkeit ca. 1,4 MB/s. Quelle: de.wikipedia.org/wik…DVD
Also sind Brenner mit mehrfacher Geschwindigkeit schon deutlich schneller.
Am besten nach dem Kauf und vor dem Speichern wichtiger Daten gründlich prüfen, z.B. mit folgender Software:

Kapazität prüfen und mittlere Geschwindigkeit messen mit H2testw: heise.de/dow…539

Geschwindigkeit messen mit CrystalDiskMark: crystalmark.info/en/…rk/
Tip: Vor dem Erstellen eines Bildschirmphotos die genaue Modellbezeichnung unten ins Kommentarfeld schreiben.

Geschwindigkeit messen mit ATTO Disk Benchmark: Direkter Download: computerbild.de/dow…tml
Hersteller-Seite: atto.com/dis…rk/

Wer es wirklich wissen will: Burn-Test mit Check Flash: mikelab.kiev.ua/ind…_en
Hinweis: Nach dem Burn-Test ist der Speicher kaputt.
Wer oftmals auf usb scannt oder per USB druckt, dem genügt sowas
Avatar
GelöschterUser598522
Ich habe mir die aus diesem Deal damals bestellt:
mydealz.de/dea…651
und bin ganz zufrieden. Als Installationststick, als MP3 Stick fürs Auto oder zum verleihen völlig OK.
Frage mich, was man für 3,25€ erwarten will...
Nicht Mal geschenkt...
Netter Preis, aber mein Französisch ... nun, das habe ich vor etlichen Jahren mal originalverpackt in der Schule vergessen.

Bei MediaMarkt gab es diese USB-Sticks vor kurzem zu einem ähnlichen Preis; 3 farbige Sticks für 10€. (Siehe Kommentar von Thomas43) Auf der MediaMarkt-Website wurde der Preis zwar wieder angehoben, aber lokal gibt es das Angebot z.T. auch weiterhin.
Gerade auch im neuen Saturn-Prospekt (lokal DA-Weiterstadt) für 3,99€/Stick gesehen.
Kahlheinz07.05.2019 11:30

DVD schafft bei einfacher Geschwindigkeit ca. 1,4 MB/s. Quelle: …DVD schafft bei einfacher Geschwindigkeit ca. 1,4 MB/s. Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/DVD#GeschwindigkeitAlso sind Brenner mit mehrfacher Geschwindigkeit schon deutlich schneller.


Ja, aber die Zugriffszeit bei einer DVD beträgt ca 100 mS im Gegensatz zu teilweise unter einer mS bei einem USB-Stick. Bei vielen kleinen Dateien, wie z.B. einer Installations-DVD ist selbst so ein lahmer USB-Stick wesentlich schneller.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text