280°
ABGELAUFEN
6 Flaschen Wein mit Goldmedaille -Berliner Wein Trophy
6 Flaschen Wein mit Goldmedaille -Berliner Wein Trophy
Kategorien
  1. Food

6 Flaschen Wein mit Goldmedaille -Berliner Wein Trophy

Preis:Preis:Preis:49,99€
Zum DealZum DealZum Deal
als Ebay Basket ab morgen gibt es einen recht guten Wein laut Artikelbeschreibung.


billigster Anbieter im Netz laut Google war 19€ die Flasche und so 66% Ersparnis

Origin | Spain, D.O. Montsant
Coupage | Grenache, Cariñena & Shiraz
Vintage | 2004 & 2005
Aging | 16 months in American and French oak barrels, 36 months in bottle
Alchohol content | 14.5%
Serve temperature | 14-16ºC
Packaging | 6 x 75cl
Color | Opaque purple
Foods | Any kind of red meats, specially grilled, vegetables, pasta and cured cheeses.
Tasting notes | Impressive and kinky nose of toasty new oak, spice box, wild-cherry, wild blueberry and violets. Thick, opulent blue fruits, ripe tannins, and a pure finish.
Suggestion | For a fully developed bouquet, allow 30+ minutes for breathing.

AWARDS:
• Penin Wine-Guide 92/100

• Berliner Wein Trophy 2010, Gold Metal

• The best spanish wine for Asia Hong-Kong 2009, Silver Medal

• Parker Rating 2011, 91+/100

ich bin jetzt kein Rotwein Trinker - aber Parker Punkte sind mir ein Begriff und auch die weiteren Auszeichnungen scheinen ja für den Tropfen zu sprechen. Mal sehen, wie die Auktion bei Ebay ab morgen läuft - dann entscheide ich mich, ob ich ein Rotweintrinker zu der kälteren Jahreszeit werde :-)

Beste Kommentare

So kleiner kostenloser Expertentipp zum Wein ohne diesen getrunken zu haben.
Typisches Mini-Investorenweingut wie sie in Spanien vor der Finanzkrise 2008 zu Millionen aus dem Boden geschossen sind. Aus Monsant. Quasi 2. Wahl auf hohem Niveau weil bei der Weingutgründung wohl die Weinbergpreise im Priorat schon durch die Decke gegangen waren. Dann fehlen eben die typisch mineralischen Noten aus den Schieferböden des Priorat.
40 Euro für einen Monsant waren schon vor 2008 ambitioniert. Nach 2008 ein reiner Wunschtraum der Investoren. Man kann auch sagen eine Fehlinvestition. Den Traum vom schnellen Reichtum ist für tausende Neuwinzer 2008 geplatzt. Man sieht in den letzten Jahren ständig solche Angebote, den für den erträumten Preis sind diese Weine völlig unverkäuflich. Man macht aber auch kein richtiges Schnäppchen, als Vergleichspreis würde ich diesen Wein aus einer sehr renomierten Kellerei, die preislich in vernünftigen Regionen geblieben ist, ansetzen:
decantalo.com/en/…23/
Was bleibt: Wahrscheinlich ein solider Wein, allerdings schon lange gereift, der bald getrunken werden sollte. Habe vergleichbare Weine auch schon für 3 Euro die Flasche gekauft, denn die Weingüter wissen auch das das Zeug weg muss bevor die Altersnoten zu deutlich werden. Was mir allerdings Sorgen macht ist "80% New French oak and 20% New American oak casks; Ageing time in cask: 14-16 Months". Das war zwar teuer und war Pflicht für einen Möchtegern Prestigewein, dürfte aber für einen tendentiell eher eleganten Monsant zu viel sein. Möglicherweise Parker Holzmarmelade über ihrem Zenit. Positiv: Ein wirklich rarer Wein eines Mini-Weinguts, und keine umgelabelte Supermarkt Massenware mit Phantasiepreis.
Fazit: Kein wirkliches Schnäppchen. Kann man aber kaufen und hoffen, vielleicht sogar damit angeben. Wer billig den Geschmack von französischer Eiche kennenlernen will, auch wenn er dem Wein wahrscheinlich eher dominiert als unterstützt ist hier auch richtig. Wer einen eleganten Monsant sucht dem empfehle ich den Capacanes zum "Normalpreis".


lostrovadores.com/

Erster Eindruck - toll. Die Flaschen machen richtig was her.

Der Geschmack umso ernüchternder: Ich mag spanische Rotweine, besonderswenn sie länger im Barrique ausgebaut sind. Diesem Wein merkt man die 14-16 Monate auch an. Das Problem nur: Alle zusätzlichen Noten werden von der viel zu domninanten Kirsch- bzw Cranberrynote überlagert. Für mich beinah ungenießbar. Gut möglich, dass der Wein einfach zu alt ist.

Ich kann nur abraten. Werde die restlichen 5 Flaschen bei Gelegenheit verschenken, denn schön sind sie


edit: es ist ein Gallicant 2005

checkerchecker

Wobei Parker's Bewertungen spanischer Weine stark in der Kritik sind - da meint es wohl der eine oder andere Experte zu gut (Parker testet die nicht selbst)



Parker-Punkte sind in etwa so objektiv wie die Bewertungen in der Auto-Bild.
71 Kommentare

Wie genau hast Du den denn gegoogelt? Ich finde nirgendwo den Namen ..... überall nur "spanischer Gourmet Rotwein" und "exklusiver Rotwein". Fehlt eigentlich nur noch ein "limitiert" oder fettes "RAR" in der Überschrift.

EDIT: Ah, auf dem einen Bild kann man ganz leicht was erkennen.

der ist aber wohl schon ganz hart an der grenze, was das alter angeht. die auszeichnungen sind von 2010 und 2011 und der jahrgang 2004&5. nicht jeder rotwein wird über die jahre besser. falls er noch gut ist, dann ist der preis auf jeden fall heiß.

Verfasser

BlueSkyX

Wie genau hast Du den denn gegoogelt? Ich finde nirgendwo den Namen ..... überall nur "spanischer Gourmet Rotwein" und "exklusiver Rotwein". Fehlt eigentlich nur noch ein "limitiert" oder fettes "RAR" in der Überschrift. EDIT: Ah, auf dem einen Bild kann man ganz leicht was erkennen.



jo - der hat schon alles ausgepackt, was das Ebay 3 Tageskurs Marketing hergibt :-)

deswegen habe ich die Begrifflichkeiten nicht übernommen X)

Schau mal aufs Bild, "Gallicant 2005".
u.a. hier: hispavinus.de/de/…i05 6 Flaschen für 114,27 € + 17,02 € Versand

Laut Parker bis 2020+ geniessbar.

und wieder kontramobile - hier wird echt alles vertickt, vom Olivenöl mit MHD 11/2014 bis zu gebrauchten iPhones; naja wer`s mag. oO

Wobei Parker's Bewertungen spanischer Weine stark in der Kritik sind - da meint es wohl der eine oder andere Experte zu gut (Parker testet die nicht selbst)

Verfasser

Berliner Wein Trophy habe ich auch schon öfter bei den Ebay Angeboten gesehen - seriös ?

ist der Penin Wine Guide auch sowas wie Parker ? scheinen ja beide gleiche Punkte gegeben zu haben ;-)

hmmm,
suche noch ein Geschenk für meinen Dad,
der mag Rotwein, aber glaube eigentlich hauptsächlich deutschen und italienischen.
Aber da könnte so nen spanischer ja mal ne willkommene Abwechslung sein?

Naja, trinke keinen Wein... ich warte mal ab ob hier noch was geschrieben wird...

ohne zu probieren, nein danke da hab ich leider wegen Mydealz schon zu oft ins Klo gegriffen und da waren auch Weine mit 91 Parker Punkten dabei.

Wenn der so gut ist warum sollte der Wein dann so günstig verkauft werden? Außerdem ist das ein Verschnitt aus verschiedenen Sorten oder? Hmmm....

Verfasser

wie Speckbirne schon meinte - der Anbieter verkauft Postenware - sicher haben die einen großen Posten erworben - wie letztens von denen das Lakudia Öl - war ja ähnlich preislich gelagert - und dazu gibt's noch nen Iphone von denen X)

Stevii

Wenn der so gut ist warum sollte der Wein dann so günstig verkauft werden? Außerdem ist das ein Verschnitt aus verschiedenen Sorten oder? Hmmm....


so gut wie alle großen weine in spanien sind cuveés. gleiches gilt für große bordeaux, kalifonrnier etc. wir deutschen sind da etwas kleinkariert. allerdings gibt es mittlerweile auch sehr gute deutsche cuveés mit konstanter qualität, die nicht so abhängig vom einzelnen jahr sind.

in spanien (und auch anderen ländern) gibt es für die einzelnen anbaugebiete, teils genaue vorschriften welche rebsorten verwendet werden dürfen, damit sie das appellations siegel do/doc/doca bekommen. andere länder andere appellationen siegel.

es wurden anscheinend nur 14.000 Flaschen abgefüllt und Kontra hat jetzt über Ebay 3000 Flaschen anzubieten. Irgendwas ist da doch faul!?

Gut trinkbar sollte er auf jeden Fall sein, ob er wirklich soviel Gegenwert bietet wie Parkerpunkte und Vergleichspreis vermuten lassen wollen, wird sich zeigen. Bei dem Preis riskier ich's einfach mal.

Stevii

Wenn der so gut ist warum sollte der Wein dann so günstig verkauft werden? Außerdem ist das ein Verschnitt aus verschiedenen Sorten oder? Hmmm....



Danke für die Aufklärung. Bin nicht so der Weinkenner...bin trotzdem noch unentschlossen....wenn ihn wenigstens schon mal einer hier probiert hätte!

Aktuell gibts noch 487 Kartons, da hab ich wohl noch etwas Bedenkzeit!

Den kenn ich der 2004 er ist quasi ungenießbar.hatte das gleiche mit nem Bordeaux erlebt

Verfasser

sumin1

Den kenn ich der 2004 er ist quasi ungenießbar.hatte das gleiche mit nem Bordeaux erlebt



ich habe gerade mal 5 Seiten im Ausland gefunden, die den Wein verkaufen und Du aus Deutschland hat den schon getrunken - Sachen gibt's ...


achja - guckt mal hier - gefunden in einem Restaurant gerade Online Weinkarte in USA in Dollar - leicht teuer

4747198-12T7X

sumin1

Den kenn ich der 2004 er ist quasi ungenießbar.hatte das gleiche mit nem Bordeaux erlebt



Der 2004er hat sogar 93 Parker Punkte. Dass die spanischen Weine gerne zu gut bewertet werden, dürfte bekannt sein, aber "ungenießbar" war der sicher nicht.

Ich koste den mal, für den Preis kann man den gerne probieren, sonst ein nettes Geschenk...

checkerchecker

Wobei Parker's Bewertungen spanischer Weine stark in der Kritik sind - da meint es wohl der eine oder andere Experte zu gut (Parker testet die nicht selbst)



Parker-Punkte sind in etwa so objektiv wie die Bewertungen in der Auto-Bild.

sumin1

Den kenn ich der 2004 er ist quasi ungenießbar.hatte das gleiche mit nem Bordeaux erlebt



Du hast ihn falsch verstanden. Seine Eltern haben ihn 2004 mal Rotwein kosten lassen, einen spanischen und einen französischen. Haben ihm beide nicht geschmeckt, was bei ABC-Schützen aber nicht wirklich wundert.

also für 6,50 das Fläschchen macht man da jetzt nichts groß falsch....das wird er leicht wert sein. Ob einem der Wein auch schmeckt ist eine ganz andere Frage.

Hört sich eher nach zu gut um wahr zu sein an.. Oder eben falsch gelagert, wenn du dann 50% gekorkte hast, hat er wieder Normalpreis

"Zuhause, da ist das schönste Urlaubsland. Zuhause ist schön.
.... denn auch bei ALDI haben'se guten Wein."

So kleiner kostenloser Expertentipp zum Wein ohne diesen getrunken zu haben.
Typisches Mini-Investorenweingut wie sie in Spanien vor der Finanzkrise 2008 zu Millionen aus dem Boden geschossen sind. Aus Monsant. Quasi 2. Wahl auf hohem Niveau weil bei der Weingutgründung wohl die Weinbergpreise im Priorat schon durch die Decke gegangen waren. Dann fehlen eben die typisch mineralischen Noten aus den Schieferböden des Priorat.
40 Euro für einen Monsant waren schon vor 2008 ambitioniert. Nach 2008 ein reiner Wunschtraum der Investoren. Man kann auch sagen eine Fehlinvestition. Den Traum vom schnellen Reichtum ist für tausende Neuwinzer 2008 geplatzt. Man sieht in den letzten Jahren ständig solche Angebote, den für den erträumten Preis sind diese Weine völlig unverkäuflich. Man macht aber auch kein richtiges Schnäppchen, als Vergleichspreis würde ich diesen Wein aus einer sehr renomierten Kellerei, die preislich in vernünftigen Regionen geblieben ist, ansetzen:
decantalo.com/en/…23/
Was bleibt: Wahrscheinlich ein solider Wein, allerdings schon lange gereift, der bald getrunken werden sollte. Habe vergleichbare Weine auch schon für 3 Euro die Flasche gekauft, denn die Weingüter wissen auch das das Zeug weg muss bevor die Altersnoten zu deutlich werden. Was mir allerdings Sorgen macht ist "80% New French oak and 20% New American oak casks; Ageing time in cask: 14-16 Months". Das war zwar teuer und war Pflicht für einen Möchtegern Prestigewein, dürfte aber für einen tendentiell eher eleganten Monsant zu viel sein. Möglicherweise Parker Holzmarmelade über ihrem Zenit. Positiv: Ein wirklich rarer Wein eines Mini-Weinguts, und keine umgelabelte Supermarkt Massenware mit Phantasiepreis.
Fazit: Kein wirkliches Schnäppchen. Kann man aber kaufen und hoffen, vielleicht sogar damit angeben. Wer billig den Geschmack von französischer Eiche kennenlernen will, auch wenn er dem Wein wahrscheinlich eher dominiert als unterstützt ist hier auch richtig. Wer einen eleganten Monsant sucht dem empfehle ich den Capacanes zum "Normalpreis".


lostrovadores.com/

unknown777

Berliner Wein Trophy habe ich auch schon öfter bei den Ebay Angeboten gesehen - seriös ? ist der Penin Wine Guide auch sowas wie Parker ? scheinen ja beide gleiche Punkte gegeben zu haben ;-)



Penin ist ähnlich seriös wie Parker.
Berliner Wein Trophy: schick den Berufssäufern ne Kiste Wein und viel Geld und du bekommst eine Gold- oder Silbermedaille.

Zu dominanter Fass Geschmack finde ich persönlich einfach widerlich




danke für deine ausführliche Beschreibung, allerdings wirbt der Winzer mit sehr alten Reben, was deiner Theorie mit den Weingütern von 2008 ja wieder spricht.


Unsere Philosophie


Wir haben uns ausschließlich auf Rotweine spezialisiert. Wir stellen Weine mit einer komplexen und gut definierten Persönlichkeit, welche aus sehr alten Reben her stammen. Mit unseren Weinen streben wir danach, dem Säuregehalt, dem Alkohol, den Früchten und dem Holz zu einem harmonischen Gleichgewicht zu verhelfen.

Unsere Weine zeichnen sich durch eine hervorragende körperliche Struktur aus.

die weinberge stehen da natürlich nicht erst seit 2008.

hahaha seit 2008 weinberge hahaha
geht lieber nutella essen!
der wein ist halt ne glückssache! manchen wird er schnecken ( die gerne spanische trockene und vorallem starke weine mögen) den meisten anderen weintrinkern und gelegenheitstrinkern rate ich eher davon ab! wie schon ghost sagte, er wird wahrscheinlich einen starken barrique geschmack haben, der vielen unangenehm aufstößt! aber für 6,66 das fläschken kann man das ruhig testen, wenns einem nicht schmecken sollte, dann hat man halt ne gute grundlage für saucen etc! verkorkt wird er nicht sein!



Echt, der hat nen starken Barrique Geschmack? Den mag ich eigentlich ziemlich, der würde den Wein für mich wieder interessant machen...

Nein natürlich sind das alte Weinberge. Das Priorat war seit dem Mittelalter ein hervorragendes Weinanbaugebiet, geriet aber im in völlige Vergessenheit. Das einzige renomierte Weingut der Region im 20. Jh war das uralte kirchliche Weingut Scala Dei. Ansonsten gab es bitterarme Weinbauern von denen man für billigstes Geld hervorragenden Landwein kaufen konnte, da sie ansonsten ausschließlich Fasswein an Großkellereien verkauften. Da die herrvoragende Qualität der Trauben bekannt war, gründeten einige Katalanen in den 90igern moderne Weingüter im Priorat, die überaus feine Tropfen lieferten und sie auch zu entsprechenden Preisen absetzen konnen. Schnell entstand durchaus verdientermaßen eine Priorat Mode in der internationalen Weinwelt. Damit begann ein beispielloser Run auf die alten Weinberge und auf Konzessionen zur Neuanlage von Weinbergen. Da es sich um ein winziges Gebiet handelt, war damit schnell Schluß, heute wächst auf jedem halbwegs geeigneten Quadratmeter in Priorat Wein, der sich immer noch ausschließlich zu Spitzenpreisen verkaufen wird.

Also stürzte sich die Weininvestorenmeute auf die umliegenden Weinberge, die aber eine andere Bodenstruktur aufweisen. Die D.O. Monsant wurde geboren. Aber Monsant ist eben zu groß und liefert nicht den einzigartigen Priorat Geschmack. Da wird es dann eben sehr schwierig Spitzenpreise zu erzielen.

Der Wein hat die typische Investorenweinstuktur. Gekaufte alte Grenache und Carignan Weinberge und neuangelegte Syrah Weinberge um dem Wein in Richtung internationalen Geschmack zu lenken.

Verfasser



jo: Aging | 16 months in American and French oak barrels

Gehört auf jeden Fall zu den interessanteren Weindeals hier...

Danke für den Deal. Einer der besseren Weindeals. Ich werde den Wein testen und berichten... ;-)

Ich werde dem Topic folgen , allein wegen euren Rückmeldungen


p.s habe seit letztem suff beschlossen, dieses jahr nichts mehr

Der Verkäufer verkauft sonst ausschließlich Mobiltelefone - wie kommen die an eine Ladung mit guten Weinflaschen ?

weinclub-ybrig.blogspot.de/201…tml


Celler los Trovadores - Montsant -Gallicant 2005


Die Assemblage aus 60 % Garnacha, 30 % Carignan, 10 % Syrah mit kräftigem Barrique-Ausbau bringt viel Kraft ins Glas. Der Wein braucht Luft. In der unteren Hälfte der Flasche eine Trübung - ist das so gewollt? Nicht ganz einfach einzuschätzen - Potenzialwertung 17 / 20 BAP.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text