60 € Cashback für Kfz-Versicherung bei Bavaria Direkt
291°Abgelaufen

60 € Cashback für Kfz-Versicherung bei Bavaria Direkt

Shoop Angebote
34
eingestellt am 22. Okt 2017
Pünktlich zur Wechselsaison gibt es die erste Aktionen. Hier 60€ Cashback bei BavariaDirekt über Shoop.
Zusätzliche Info
Paar mehr Infos für euch:

  • nur bis 31.10.17
  • gilt nur bei validen Neukundenabschlüssen einer KFZ-Versicherung
wurde bis 30.11 verlängert
Shoop AngeboteShoop Gutscheine

Gruppen

34 Kommentare
Naja. Hier ist man auf eine Versicherung festgelegt. Aber bei Shoop gibt es auch 60 Euro Cashback bei einem Abschluss (mit Vergleich) über Verivox und tageweise ebenfalls 60 Euro bei Toptarif (gehört zu Check24). Über beide Portale habe ich gerade vor einigen Tagen meine Versicherungen gewechselt. Gut beim Beitrag gespart und zusätzlich 2x 60 Euro Cashback (allerdings mit sehr langer Wartezeit auf die Auszahlung laut Angaben bei Shoop).
dippelt
Duppelt
Deppelt::
Andreas75522. Okt 2017

Bei tarifcheck ist die Versicherung bis zu 500€ günstiger. Habe da gerade …Bei tarifcheck ist die Versicherung bis zu 500€ günstiger. Habe da gerade abgeschlossen gestern. 60€ helfen da such nicht mehr weiter


Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. Egal wo ich durchrechne, ich wäre bei vergleichbarer Leistung eigentlich immer teurer. Und selbst die Huk will nächstes Jahr mehr Kohle ..
G0LDBA3R22. Okt 2017

Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. …Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. Egal wo ich durchrechne, ich wäre bei vergleichbarer Leistung eigentlich immer teurer. Und selbst die Huk will nächstes Jahr mehr Kohle ..


Nafi Auto
G0LDBA3R22. Okt 2017

Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. …Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. Egal wo ich durchrechne, ich wäre bei vergleichbarer Leistung eigentlich immer teurer. Und selbst die Huk will nächstes Jahr mehr Kohle ..



Blöd ist, dass die Anbieter (Versicherer) erst einmal kräftig löhnen müssen, um in diesem Vergleichsportal aufzutauchen.
Diese Kosten werden also später auf den Kunden wieder umgelegt.
Vergleicht nicht nur am Rechner, ruft mal bei den Versicheren an oder lasst euch ein INDIVIDUELLES Angebot erstellen.
Gebt vor allem Rahmenbedingungen vor. Dies sind die altbekannten Parameter:
Nur ein / zwei Fahrer, nicht mehr als 5000 km pro Jahr, Fahrzeug steht auf abgeschlossenem Grundstück / Carport / in einer Garage / Tiefgarage etc. etc. etc.
Wer sich nur auf Vergleichsportale und Direktversicherer verlässt, steht im Schadensfall doof da!

Beachtet auch, dass bei einem reinen Blechschaden nicht die Polizei gerufen werden muss. Ein, zwei Fotos mit dem Smartphone reichen, um den Schadensverlauf zu dokumentieren. Dazu eine Skizze, fertig (geht auch mit Paint!).
Die Sherrifs verteilen nur erst einmal pauschal Tickets wegen Verstoß gegen die StVo, an alle Unfallbeteilligten. Das Geld kann man sparen.

Und wer öfter mal Blechschäden hat, sollte über eine Verkehrsrechtschutzverischerung nachdenken. Oder über ein paar Nachhilfestunden in der Fahrschule ;-)
KfZ-Versicherung spar ich mir. TÜV auch.
strahlemann122. Okt 2017

Blöd ist, dass die Anbieter (Versicherer) erst einmal kräftig löhnen mü …Blöd ist, dass die Anbieter (Versicherer) erst einmal kräftig löhnen müssen, um in diesem Vergleichsportal aufzutauchen.Diese Kosten werden also später auf den Kunden wieder umgelegt.Vergleicht nicht nur am Rechner, ruft mal bei den Versicheren an oder lasst euch ein INDIVIDUELLES Angebot erstellen.Gebt vor allem Rahmenbedingungen vor. Dies sind die altbekannten Parameter:Nur ein / zwei Fahrer, nicht mehr als 5000 km pro Jahr, Fahrzeug steht auf abgeschlossenem Grundstück / Carport / in einer Garage / Tiefgarage etc. etc. etc.Wer sich nur auf Vergleichsportale und Direktversicherer verlässt, steht im Schadensfall doof da!Beachtet auch, dass bei einem reinen Blechschaden nicht die Polizei gerufen werden muss. Ein, zwei Fotos mit dem Smartphone reichen, um den Schadensverlauf zu dokumentieren. Dazu eine Skizze, fertig (geht auch mit Paint!).Die Sherrifs verteilen nur erst einmal pauschal Tickets wegen Verstoß gegen die StVo, an alle Unfallbeteilligten. Das Geld kann man sparen.Und wer öfter mal Blechschäden hat, sollte über eine Verkehrsrechtschutzverischerung nachdenken. Oder über ein paar Nachhilfestunden in der Fahrschule ;-)


Doof da steht man auch so - falls man krine Bekannten bei der Versicherung hat, der einen im Schadensfall auch noch kennt.
Das geht noch besser...kurz vor peng im November kommen sie mit 100€ cashbacks um die ecke
strahlemann122. Okt 2017

Vergleicht nicht nur am Rechner, ruft mal bei den Versicheren an oder …Vergleicht nicht nur am Rechner, ruft mal bei den Versicheren an oder lasst euch ein INDIVIDUELLES Angebot erstellen.Gebt vor allem Rahmenbedingungen vor.


Mit einem "normalen" Versicherer steht man im Zweifelsfall genau so dumm dar.

Und ich habe keine Lust mit Versicherungsvertretern zu sprechen...
PeterPan55622. Okt 2017

Mit einem "normalen" Versicherer steht man im Zweifelsfall genau so dumm …Mit einem "normalen" Versicherer steht man im Zweifelsfall genau so dumm dar. Und ich habe keine Lust mit Versicherungsvertretern zu sprechen...

Genau das dachte ich mir auch. Warum sollte eine direkt Versicherung im Schadensfall schlechter sein?

1, 2 Fotos machen, Skizze und aufs Geld warten...
Bearbeitet von: "n8f4LL1" 22. Okt 2017
Shadowman3322. Okt 2017

Naja. Hier ist man auf eine Versicherung festgelegt. Aber bei Shoop gibt …Naja. Hier ist man auf eine Versicherung festgelegt. Aber bei Shoop gibt es auch 60 Euro Cashback bei einem Abschluss (mit Vergleich) über Verivox und tageweise ebenfalls 60 Euro bei Toptarif (gehört zu Check24). Über beide Portale habe ich gerade vor einigen Tagen meine Versicherungen gewechselt. Gut beim Beitrag gespart und zusätzlich 2x 60 Euro Cashback (allerdings mit sehr langer Wartezeit auf die Auszahlung laut Angaben bei Shoop).

Jap so ist es finde es auch absolut Cold.
Coole Aktion mit CB, deshalb ein Hot!

Allerdings ist die Bavaria einer der suboptimalsten Kfz-Versicherungen, von der ich nur vehement abraten kann, sofern man sich im Schadensfalle nicht auch noch per Zivilklage selbst vor Gericht sehen möchte, weil sie durch alle Instanzen es auf Klagen des Opfers ankommen lässt, und lieber in Ihre Anwälte anstatt in Schadensregulierung investiert. (Fahrlehrerkreise wissen da Bescheid!)
Auch kann es nicht gut sein, zu sehen, dass die teure HF nicht für einen zahlt, kommt alles im Leben wieder auf einen zurück...
superkari22. Okt 2017

Coole Aktion mit CB, deshalb ein Hot!Allerdings ist die Bavaria einer der …Coole Aktion mit CB, deshalb ein Hot!Allerdings ist die Bavaria einer der suboptimalsten Kfz-Versicherungen, von der ich nur vehement abraten kann, sofern man sich im Schadensfalle nicht auch noch per Zivilklage selbst vor Gericht sehen möchte, weil sie durch alle Instanzen es auf Klagen des Opfers ankommen lässt, und lieber in Ihre Anwälte anstatt in Schadensregulierung investiert. (Fahrlehrerkreise wissen da Bescheid!)Auch kann es nicht gut sein, zu sehen, dass die teure HF nicht für einen zahlt, kommt alles im Leben wieder auf einen zurück...


Wie überall im Leben, you get what you pay for zumindest sicher bei billigen Produkten/Dienstleistungen.
Ich bin ja grds. auch ein echter Freund der Onlineversicherer - gerade weil die z. T. eine Erreichbarkeit und Service haben, die ein niedergelassener Vertreter gar nicht bieten kann...und man spar einfach die Vertriebskosten...

ABER (!)

Die Bavaria kannst man IMHO nur empfehlen, wenn du absolut keinen Wert auf Erreichbarkeit und kompetenten Service legst. Eine Mailanfrage erst nach 1 Woche zu beantworten scheint die Regel zu sein.
Am Telefon angefragte Angebot wurden nicht zugesendet. Fundierte Aussagen an der Hotline? Fehlanzeige...

Preislich sind die z. T. echt TOP - gerade für ältere KfZ mit nur Haftpflicht / max. TK.

Ich habe deshalb gekündigt, weil die paar € ist es mir dann der Service wirklich auch Wert (z. B. DaDirekt 7 Tage die Woche bis 23 Uhr (!) etc.)

Richtig kurios finde ich ja auch die Namensführung: Als BAVARIA auftreten und als Muttergesellschaft Ostdeutsche Versicherungs AG...
Haut mich, aber genauso war eben auch meine pers. Erfahrung mit dem Laden...
Shadowman3322. Okt 2017

Naja. Hier ist man auf eine Versicherung festgelegt. Aber bei Shoop gibt …Naja. Hier ist man auf eine Versicherung festgelegt. Aber bei Shoop gibt es auch 60 Euro Cashback bei einem Abschluss (mit Vergleich) über Verivox und tageweise ebenfalls 60 Euro bei Toptarif (gehört zu Check24). Über beide Portale habe ich gerade vor einigen Tagen meine Versicherungen gewechselt. Gut beim Beitrag gespart und zusätzlich 2x 60 Euro Cashback (allerdings mit sehr langer Wartezeit auf die Auszahlung laut Angaben bei Shoop).


Toptarif gehört übrigens zu Verivox.


Hier
hazzelnut22. Okt 2017

Wie überall im Leben, you get what you pay for zumindest sicher bei …Wie überall im Leben, you get what you pay for zumindest sicher bei billigen Produkten/Dienstleistungen.



Ja so ist das bei so Konzernen.
Wer mit so einer fährt, bekommt die Billigkeit dann im Schadensfalle dann mal richtig zu spüren. Übrigens fahren auch Mitarbeiter einer ganz großen Autoverkaufskette damit, Geiz ist da weniger geil!
Tipp: in der neuen Rat-und-Tat (auch als mydealz Abo erhältlich) mal schauen, wie man
zuerst mit der eigenen vorhanden, wenn guten Versicherungen verhandelt.
Das kann man schon jetzt vor einer evtl. Kündigung tun, und für neue Angebote ist es bis zum 30.11 noch einiges hin. Da wird noch einiges kommen.
Neu abzuschließen braucht man die neue ja sogar erst kurz vor dem 1.1.
PreiseC22. Okt 2017

Ich bin ja grds. auch ein echter Freund der Onlineversicherer - gerade …Ich bin ja grds. auch ein echter Freund der Onlineversicherer - gerade weil die z. T. eine Erreichbarkeit und Service haben, die ein niedergelassener Vertreter gar nicht bieten kann...und man spar einfach die Vertriebskosten...ABER (!)Die Bavaria kannst man IMHO nur empfehlen, wenn du absolut keinen Wert auf Erreichbarkeit und kompetenten Service legst. Eine Mailanfrage erst nach 1 Woche zu beantworten scheint die Regel zu sein. Am Telefon angefragte Angebot wurden nicht zugesendet. Fundierte Aussagen an der Hotline? Fehlanzeige...Preislich sind die z. T. echt TOP - gerade für ältere KfZ mit nur Haftpflicht / max. TK.Ich habe deshalb gekündigt, weil die paar € ist es mir dann der Service wirklich auch Wert (z. B. DaDirekt 7 Tage die Woche bis 23 Uhr (!) etc.)Richtig kurios finde ich ja auch die Namensführung: Als BAVARIA auftreten und als Muttergesellschaft Ostdeutsche Versicherungs AG...Haut mich, aber genauso war eben auch meine pers. Erfahrung mit dem Laden...



Die geschädigten sind die Dummen, und die hast du dann jahrelang am Hals, auch mit schlechtem Karma. also 5 Euro am falschen Platz gespart....
Eine Versicherung ist nur so gut, wie sie im Schadensfalle zahlt, auch für andere, und die hier ist grottenschlecht!
n8f4LL122. Okt 2017

Genau das dachte ich mir auch. Warum sollte eine direkt Versicherung im …Genau das dachte ich mir auch. Warum sollte eine direkt Versicherung im Schadensfall schlechter sein?1, 2 Fotos machen, Skizze und aufs Geld warten...



Es kommt eben auf die Versicherung selbst an!

Auch als Geschädigter kann ein Versicherungssvertreter besser helfen, dass wissen nicht viele.

Es gibt gute direkte, wie die Europa unter dem Dach der Continentalen...
superkari22. Okt 2017

Die geschädigten sind die Dummen, und die hast du dann jahrelang am Hals, …Die geschädigten sind die Dummen, und die hast du dann jahrelang am Hals, auch mit schlechtem Karma. also 5 Euro am falschen Platz gespart....Eine Versicherung ist nur so gut, wie sie im Schadensfalle zahlt, auch für andere, und die hier ist grottenschlecht!




Zunächst hat die KfZ-Versicherung die Geschädigten am Hals und sonst erstmal niemand...
Bei Haftpflicht gibts idR auch nicht viel zu deuteln, aber eine Verkehrs-RS ist grds. eine wichtige Ergänzung, die man sowieso einplanen sollte. Wird ja nur allzuoft auch wegen Teilschuld etc. gestritten...

PS: Karma is a Bitch...Fuck it
Bearbeitet von: "PreiseC" 23. Okt 2017
Theoretisch ist das richtig, praktisch ist es eine ganz andere Sache:

Weil eine miese Versicherung sich sperrt, mauert, wirst du mit einer Privatklage belastet. Ich rede hier aus Erfahrung.
Dein Ruf kann beschädigt werden....

Sehr gut der Hinweis auf die Verkehrsrechtschutz, die allerdings idR immer nur erstinstanzlich zahlt. Und Versicherungen haben idR das bessere Anwaltskontigent undwissen das, und gehen fast stumm in die zweite Runde...

Doch Rechtschutz kostet, und wenn schon dann:
Wichtig dabei: Haftpflicht und Rechtschutz bei verschiedenen Gesellschaften abschließen!

Zum Karma sage ich noch einmal soviel: Lebenserfahrung!
Nicht besser oder schlechter als jeder andere Direktversicherer. Da hier schon generell niedrigere Beiträge bei älteren Fahrzeugen berechnet werden und 60€ CB dazu kommt, eigentlich ein Schnapper.

Daher HOT
Bei einer Haftpflicht Versicherung fuer mein Kfz hab ich doch mit der Versicherung gar nichts zu tun, sondern mein Unfallgegner. Er muss sich seine Kohle von der Versicherung zurückholen.
Insofern hab ich eher dann Pech, wenn mein Unfallgegner bei der Bavaria ist. Das Suche ich mir aber nicht aus.
Abfall. Zu teuer gegen ein Tarifcheck-Vergleich.
Im Moment für mich keine Ersparnis, da alle Tarife moch über meinem jetzigen Versicherer liegen. Aber die richtig heiße Wechselphase kommt ja erst.
60,- Euro sind schon was - daher hot.
andromedar23. Okt 2017

Bei einer Haftpflicht Versicherung fuer mein Kfz hab ich doch mit der …Bei einer Haftpflicht Versicherung fuer mein Kfz hab ich doch mit der Versicherung gar nichts zu tun, sondern mein Unfallgegner. Er muss sich seine Kohle von der Versicherung zurückholen.Insofern hab ich eher dann Pech, wenn mein Unfallgegner bei der Bavaria ist. Das Suche ich mir aber nicht aus.



Warte ab, bis Du einen KfZ-Schaden hast (egal, wer Verursacher ist). (D)Ein guter Versicherer hilft Dir dann erst einmal und holt sich das Geld dann vom Schadenverursacher bzw. dessen Versicherung wieder. Die diskutieren dann auf "Augenhöhe" und Du bekommst das dann nicht mal mit.
Ggf. wirst Du zum Abschluss noch informiert, ob und wie ein Schaden beglichen wurde. Manchmal bekommt man dann auch noch die Gelegenheit, einen Schaden selbst auszugleichen (nachträglich), um einen Anstieg der Prämie zu verhindern.

Das o.g. gilt natürlich nur für eine "echte" Versicherung, keinen Direktvertrieb.
Bedenkt bitte, dass die blabla24.direkt.de-Versicherung meist nur aus einem Callcenter mit 10-12 Mitarbeitern besteht. Kein Eigenkapital, keine Schadenabteilung, kein "Wasserkopf". Dafür auch weniger Service!

Geiz ist nicht immer geil, aber das muss jede(r) für sich selbst entscheiden...
Vergleicht nicht nur den Preis, vergleicht auch die Leistungen - diese unterscheiden sich teilweise erheblich!
strahlemann123. Okt 2017

Warte ab, bis Du einen KfZ-Schaden hast (egal, wer Verursacher ist). …Warte ab, bis Du einen KfZ-Schaden hast (egal, wer Verursacher ist). (D)Ein guter Versicherer hilft Dir dann erst einmal und holt sich das Geld dann vom Schadenverursacher bzw. dessen Versicherung wieder. Die diskutieren dann auf "Augenhöhe" und Du bekommst das dann nicht mal mit. Ggf. wirst Du zum Abschluss noch informiert, ob und wie ein Schaden beglichen wurde. Manchmal bekommt man dann auch noch die Gelegenheit, einen Schaden selbst auszugleichen (nachträglich), um einen Anstieg der Prämie zu verhindern.Das o.g. gilt natürlich nur für eine "echte" Versicherung, keinen Direktvertrieb.Bedenkt bitte, dass die blabla24.direkt.de-Versicherung meist nur aus einem Callcenter mit 10-12 Mitarbeitern besteht. Kein Eigenkapital, keine Schadenabteilung, kein "Wasserkopf". Dafür auch weniger Service!Geiz ist nicht immer geil, aber das muss jede(r) für sich selbst entscheiden...Vergleicht nicht nur den Preis, vergleicht auch die Leistungen - diese unterscheiden sich teilweise erheblich!



Wenn ich ernsthafte Probleme mit meiner Versicherung habe, wende ich mich ohnehin an die Zentrale, denn die nett gemeinten, aber oft mündlichen Aussagen des Vertreters sind leider vor Gericht nichts wert.

Zu "man bekommt die Gelegenheit, einen Schaden selbst auszugleichen": Das ist kein Feature der teuren Versicherungen, weil sie so großzügig sind, das ist schlichtweg im VVG gesetzlich geregelt. Genauer: Du kannst den Schaden immer selbst bezahlen, weil es keine rechtliche oder gesetzliche Grundlage gibt, aufgrund der dich die Versicherung davon abhalten könnte, mit dem Geschädigten eine Zahlungsvereinbarung zu treffen.
Unabhängig davon, ob du diesen nun selbst begleichst, oder die Versicherung einspringt, ist die Versicherung dennoch dafür zuständig, unbegründete Ansprüche abzuwehren und deinen Fall zu bearbeiten, was auch immer dazugehört. Das ergibt sich aus §100 VVG.


"Kein Eigenkapital": Die Direktversicherungen, die du ansprichst, sind doch selbst meist Ausgründungen der großen Konzerne, Huk24, R+V24, Barmenia, da steckt doch keine kleine Klitsche dahinter. Darüber hinaus erzwingt die BaFin recht großzügige Mindestkapitalanforderungen, Rückstellungen sowie das Vorhandensein von Rückversicherungen. Das Argument, ich sollte nicht über Check24 eine Versicherung buchen, weil diese durch geringe Eigenkapitalquote und mangelnde Rückversicherung durch meinen Auffahrunfall insolvent wird ist derart lächerlich... entweder dir mangelt es an Intelligenz, .. oder du bist einfach selbst einer dieser überflüssigen Vertreter.

Zuguterletzt: Wenn ich Probleme mit meiner Versicherung habe, kann ich mich immer noch an den Ombudsmann wenden. Das geht aber leider nur für eigene Verträge. D.h. zahlst mir die Unfallgegner-Haftpflicht meinen Schaden nicht, hilft mir der Ombudsmann nicht weiter. Wenn der Unfallgegner dann bei einer "kleinen Klitsche" ist, die gleich Insolvenz anmelden muss, weil sie sich an die von der BaFin vorgegebenen Rückstellungen nicht gehalten hat, bekomme ich mein Geld nicht – und der Chef der Versicherung in den Knast. Da hilft mir dann meine eigene Versicherung auch nicht. Es sei denn, die hat für so etwas einen netten Passus, dass sie im Insolvenzfall des Gegners einspringt. Die Frage ist, ob mir ein solcher Passus 100€ oder mehr im Jahr wert sind. Wenn ich meine exorbitant teure Versicherung dann in "Grundlagen" und "Sonderfeatures" splitten könnte, ... ich würd die Sonderfeatures zugunsten des günstigeren Preises weglassen.
Bearbeitet von: "andromedar" 24. Okt 2017
andromedar24. Okt 2017

Wenn ich ernsthafte Probleme mit meiner Versicherung habe, wende ich mich …Wenn ich ernsthafte Probleme mit meiner Versicherung habe, wende ich mich ohnehin an die Zentrale, denn die nett gemeinten, aber oft mündlichen Aussagen des Vertreters sind leider vor Gericht nichts wert.Zu "man bekommt die Gelegenheit, einen Schaden selbst auszugleichen": Das ist kein Feature der teuren Versicherungen, weil sie so großzügig sind, das ist schlichtweg im VVG gesetzlich geregelt. Genauer: Du kannst den Schaden immer selbst bezahlen, weil es keine rechtliche oder gesetzliche Grundlage gibt, aufgrund der dich die Versicherung davon abhalten könnte, mit dem Geschädigten eine Zahlungsvereinbarung zu treffen.Unabhängig davon, ob du diesen nun selbst begleichst, oder die Versicherung einspringt, ist die Versicherung dennoch dafür zuständig, unbegründete Ansprüche abzuwehren und deinen Fall zu bearbeiten, was auch immer dazugehört. Das ergibt sich aus §100 VVG."Kein Eigenkapital": Die Direktversicherungen, die du ansprichst, sind doch selbst meist Ausgründungen der großen Konzerne, Huk24, R+V24, Barmenia, da steckt doch keine kleine Klitsche dahinter. Darüber hinaus erzwingt die BaFin recht großzügige Mindestkapitalanforderungen, Rückstellungen sowie das Vorhandensein von Rückversicherungen. Das Argument, ich sollte nicht über Check24 eine Versicherung buchen, weil diese durch geringe Eigenkapitalquote und mangelnde Rückversicherung durch meinen Auffahrunfall insolvent wird ist derart lächerlich... entweder dir mangelt es an Intelligenz, .. oder du bist einfach selbst einer dieser überflüssigen Vertreter.Zuguterletzt: Wenn ich Probleme mit meiner Versicherung habe, kann ich mich immer noch an den Ombudsmann wenden. Das geht aber leider nur für eigene Verträge. D.h. zahlst mir die Unfallgegner-Haftpflicht meinen Schaden nicht, hilft mir der Ombudsmann nicht weiter. Wenn der Unfallgegner dann bei einer "kleinen Klitsche" ist, die gleich Insolvenz anmelden muss, weil sie sich an die von der BaFin vorgegebenen Rückstellungen nicht gehalten hat, bekomme ich mein Geld nicht – und der Chef der Versicherung in den Knast. Da hilft mir dann meine eigene Versicherung auch nicht. Es sei denn, die hat für so etwas einen netten Passus, dass sie im Insolvenzfall des Gegners einspringt. Die Frage ist, ob mir ein solcher Passus 100€ oder mehr im Jahr wert sind. Wenn ich meine exorbitant teure Versicherung dann in "Grundlagen" und "Sonderfeatures" splitten könnte, ... ich würd die Sonderfeatures zugunsten des günstigeren Preises weglassen.



Eigentlich sollte die Diskussion hier beendet sein, weil das wesentliche gesagt (geschrieben) wurde.
Ich möchte aber dennoch klarstellen, dass ich davon ausgehe, dass der durchschnittliche MyDealzer hier das VVG nicht auswendig kennt und vor Befragung von Check24 und Konsorten auch nicht die einzelnen Angebote mit dem VVG abgleicht - wenngleich das jedem nahe gelegt werden sollte.

Mir war wichtig, klarzumachen dass das kostenlose "Vergleichsportal" keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. Geschweige denn immer den besten Tarif für die individuelle Lebenssituation aufzeigt. Das "kleingedruckte" ist bei solchen Portalen und den bezahlenden Versicherern meist besonders klein.

Ich habe keinesfalls behauptet, dass die Online-Versicherer wegen eines lächerlichen Haftpflicht-Schadens insolvent gehen. Natürlich können die diese Fälle abdecken und tragen Ihre Kosten und begleichen ihre Schäden...es ist nur Schade, dass man teilweise erst im fortgeschrittenen Jura-Studium sein muss, um seine Forderungen durchzusetzen. Und ich meine damit nicht, dass man die Adresse des Ombudsmannes oder der Ombudsfrau googeln muss...

Ich findes es schade, dass Du, @andromedar die Anonymität des Internet nutzt, um mich zu beleidigen ("...entweder dir mangelt es an Intelligenz, .. oder du bist einfach selbst einer dieser überflüssigen Vertreter.")
Das letztere kann ich ausschließen und das erstere bezweifeln viele meiner Mitmenschen, die mich persönlich kennen.

Wieso sind die Vertreter überflüssig? Weil Du sie nicht brauchst, heißt das ja nicht, daß nicht andere darauf zurückgreifen wollen.
Ungefragt vor der Haustür stehen heutzutage nur noch die Zeugen Jehovas, bei den Versicherern ist das schon lange keine lukrative Möglichkeit der Akquise.
strahlemann125. Okt 2017

Eigentlich sollte die Diskussion hier beendet sein, weil das wesentliche …Eigentlich sollte die Diskussion hier beendet sein, weil das wesentliche gesagt (geschrieben) wurde.Ich möchte aber dennoch klarstellen, dass ich davon ausgehe, dass der durchschnittliche MyDealzer hier das VVG nicht auswendig kennt und vor Befragung von Check24 und Konsorten auch nicht die einzelnen Angebote mit dem VVG abgleicht - wenngleich das jedem nahe gelegt werden sollte.Mir war wichtig, klarzumachen dass das kostenlose "Vergleichsportal" keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben kann. Geschweige denn immer den besten Tarif für die individuelle Lebenssituation aufzeigt. Das "kleingedruckte" ist bei solchen Portalen und den bezahlenden Versicherern meist besonders klein.Ich habe keinesfalls behauptet, dass die Online-Versicherer wegen eines lächerlichen Haftpflicht-Schadens insolvent gehen. Natürlich können die diese Fälle abdecken und tragen Ihre Kosten und begleichen ihre Schäden...es ist nur Schade, dass man teilweise erst im fortgeschrittenen Jura-Studium sein muss, um seine Forderungen durchzusetzen. Und ich meine damit nicht, dass man die Adresse des Ombudsmannes oder der Ombudsfrau googeln muss...Ich findes es schade, dass Du, @andromedar die Anonymität des Internet nutzt, um mich zu beleidigen ("...entweder dir mangelt es an Intelligenz, .. oder du bist einfach selbst einer dieser überflüssigen Vertreter.")Das letztere kann ich ausschließen und das erstere bezweifeln viele meiner Mitmenschen, die mich persönlich kennen.Wieso sind die Vertreter überflüssig? Weil Du sie nicht brauchst, heißt das ja nicht, daß nicht andere darauf zurückgreifen wollen. Ungefragt vor der Haustür stehen heutzutage nur noch die Zeugen Jehovas, bei den Versicherern ist das schon lange keine lukrative Möglichkeit der Akquise.



Mich hat gestört, dass deine Aussagen nicht wahr waren.
Ich habe diesen deal auch in meinen Sammeldeal aufgenommen,

[Sammeldeal] KFZ-Versicherungswechsel - 30.11.2017 (31.12.2017)

den ich auch weiterhin bis ENDE DES JAHRES weiterpflegen werde,

Kündigen muesst ihr bis November, einen neuen Vertrag braucht ihr erst ab 1.1.
G0LDBA3R22. Okt 2017

Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. …Blöd an den Vergleichsportalen ist nur, dass die Huk24 nicht dabei ist. Egal wo ich durchrechne, ich wäre bei vergleichbarer Leistung eigentlich immer teurer. Und selbst die Huk will nächstes Jahr mehr Kohle ..


HUK24 ist aber auch nur günstig solange du ohne Schäden fährst. Bei meinem Flitzer wollten die Vögel die Stundensätze der Werkswerkstatt nicht zahlen, da sie meinten die wären über dem regionalen Durchschnitt. Welch Wunder, wenn man ein Auto einer teuren Marke fährt...nach zwei Briefen und Drohung mit dem Anwalt kam dann die Einsicht...hat man dann aus „Kulanz „ (!!!, war die Pflicht) bezahlt. Dann sofort gekündigt.
Toll, 60 € Cashback, dafür 600 € teurer
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text