Leider ist dieses Angebot abgelaufen am 15 März 2023.
850°
Gepostet 8 März 2023

600W BKW - HM-600 - 820W Modulleistung

550,05€
Kostenlos aus Deutschland ·
Geteilt von
Pommbaer
Mitglied seit 2013
39
1.616

Über diesen Deal

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mehr von Photovoltaikanlagen

Finde mehr Deals in Photovoltaikanlagen

Alle Deals anzeigen

Entdecke mehr Deals auf unserer Startseite

Offgridtec bietet aktuell wieder günstig ein zulässiges 600W BKW an. Die Module sind mit jeweils 410W gut dimensioniert - in Zukunft muss lediglich der WR getauscht werden wenn die Änderung auf 800W kommt.

2x LONGi Hi-Mo 5m 410W Solarmodul
1x Hoymiles HM-600 Microinverter
1x 5m Anschlusskabel Betteri BC01 Buchse zu Schukosteckdose
1x Betteri Endkappe für BC01 Buchse

Umsatzsteuerbefreit für Privatkunden und Gutschein - so ergibt sich der günstige Gesamtpreis.

Versandkosten sind inklusive.

TIPP:
ERST DEN HAKEN FÜR DIE MwSt SETZEN.
Dann weiter die Daten eingeben. Nach setzen des Haken werden die Daten alle entfernt und müssen erneut eingegeben werden.
offgridtec Mehr Details unter
Zusätzliche Info
Bearbeitet von Pommbaer, 8 März 2023
Sag was dazu

98 Kommentare

sortiert nach
's Profilbild
  1. cmchen's Profilbild
    und immer die Angst, daß im Winter bei klarem Himmel und Sonnenschein der HM600 "zerschossen" wird, da die Module ungünstig viel Leistung bringen...
    adileo's Profilbild
    (Da hier nicht ersichtlich, bezieht sich meine Antwort auf den 1. Post.)
    Das ist doch Quatsch! Überbelegung ist gängige Praxis, um bei Schwachlicht mehr Strom zu erzeugen. Kritisch für Wechselrichter ist nur eine zu hohe Spannung (Beim Hoymiles 60V erlaubt; Lt. Datenblatt liefert das Solarpanel maximal 37,25V - bei Kälte ggf. 10% mehr).
    Wenn das einzelne Modul bei voller Sonneneinstrahlung und optimaler Ausrichtung mal kurzfristig theoretisch über 300W liefern könnte, wird der Strom vom Wechselrichter automatisch entsprechend reduziert. (bearbeitet)
  2. nick.se's Profilbild
    Checkt den Schuko-Stecker, wenn ihr auf Sicherheit steht. Bei meinem aus einem ähnlichen Set waren verzinnte Litzen in Schraubklemmen. Muss nicht "wegfließen", kann aber. Denke auch, dass ist so nicht normkonform bzw. wenigstens nicht Stand der Technik.

    Ansonsten lief bei dem Anbieter alles reibungslos inkl. guter Kommunikation mit der Spedition.

    Edit: Ich nenne wieder nur Probleme. Einfach Aderendhülsen dran Crimpen - gibt es auch in billig mit Zange. Set kaufen oder 1,5/ 2,5qmm sind es meist. Dauert 5 min. (bearbeitet)
    watchmo03's Profilbild
    Habe bei meinem Set zur Montage die Betteri-Stecker geöffnet. Fast alle Schraubverbindungen waren lose. Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. (bearbeitet)
  3. Schrottwaren's Profilbild
    Montiert was geht überall !!
    Die Wende schaffen nur WIR
    nicht die Regierenden
    SwieSparfuchs's Profilbild
    Was bringt es wenn ein anderes Land, welches 1000x mehr Emissionen hat als Deutschland mal so gaaaarnicht mitmacht
  4. woody.baer's Profilbild
    Bei dem Anbieter würde och nie wieder etwas kaufen. Unzuverlässig mit Lieferung und null Kommunikation. Ron No Go für mich
    marci9494's Profilbild
    Mein Wechselrichter welchen ich vor zwei Tagen dort bestellt habe, kam heute.. kann nichts negatives berichten
  5. Christiane_Dehn's Profilbild
    Edit: Fehler gefunden, hat sich erledigt (bearbeitet)
    adileo's Profilbild
    Man muss da noch irgendwo den Haken setzen, dass man als Privatperson bestellt, dann sinkt die MwSt. auf 0%. (bearbeitet)
  6. Afer91's Profilbild
    Hallo, will mir nun endlich auch so ein BKW zulegen.
    Frage:

    Bin hauptsächlich im HO unterwegs, somit würde sich das für mich denke ich mal lohnen.
    Balkon / Terasse Südseite.
    Überlege die ganze Zeit wie man die Module dann am besten platzieren könnte.

    Bild vom Balkon:
    prnt.sc/MRx…IBJ

    Diese Mauer ist 1,1m hoch und bis zur gegenüberliegenden Hauswand sind es ziemlich genau 2m.
    Wollte mir so ein Gestell besorgen (Kauf/Selbstbau?) und die Teile dann einfach direkt an die Hauswand hinstellen (Steckdose nebenan). Sollte doch funktionieren, oder? Ob ich die dann direkt auf den Boden stelle oder das Gestell um 30-40cm anhebe muss ich noch prüfen.
    So sollte auch der Vermieter überhaupt keine Einwände haben, geschweige denn ihn drüber informieren. Steht ja nur da...
    Blibberblubb's Profilbild
    Sofern mein Vermieter der Befestigung an der Brüstung nicht zustimmt wollte ich die Panels auch direkt mit einem Gestell an der Hauswand stellen. Bei dem Wetter ist es schlecht zu sehen, aber beobachte einmal bei Sonnenschein wo der Schattenwurf der Brüstung hinfällt, denn auch bei Teilverschattung regeln die Panels je nach Modell runter. Eben entsprechend dem Schattenwurf höher setzen.
  7. gloriagates's Profilbild
    Mal @Pommbaer aufgegriffen, den ich überlege tatsächlich, wir ich jetzt schon mit Perspektive auf die 800W zukunftssicher einkaufe.
    Aber wenn man das tut, möchte man doch auch für 800W entsprechend überbelegen, sprich noch größere/mehr Panels oder?
    Was wäre denn da konkret an Überbelegung anzupeilen, um auch bei Schwachlicht noch gute Ausbeute u haben?
    vielleicht?
    Thx!
    possat's Profilbild
    dann am besten 4 Panels und den 1500 Hoymiles. Kannst auch auf 600 oder 800 begrenzen mit Zusatzhardware. Dann hast Reserven. Kommt aber bei richtig schlechten Wetter auch nix rum. Mit nur 2 Panels kann man keine Wunder erwarten. Mehr Watt bringt auch nur Ersparnis, wenn die Grundlast hoch genug ist, sonst läuft es ins Leere oder der Zähler rückwärts
  8. Sascha_Neutral's Profilbild
    Für mich als Solar-Laie klingt das interessant.
    Wo kann ich eine gute Webseite finden, die mich von A-Z durchführt, was dann die Installartion angeht (Welchen Winkel am Besten wählen, wenn beide Module aufs Flachdach/bungalow gen Sonne ausgerichtet werden sollen, Wie befestigt man die (Klemmen, Bohren, wie schwer sollte man eien Unterkonstruktion beschweren, damit sie auch bei starkem Wind nicht wegfliegt [will nicht ins dach bohren], etc...)?
    Ich gedenke das 230V Kabel durch ein Isorohr zur Dachkante und dort durch einen 90Grad Knickrohr zum Stromamschluß auf der Terasse zu legen, wo ich noch eine Dose mit Wielandbuchse setze. etc...

    P.s.: Im Bezug auf Elektrotechnik bin ich kein Laie, aber mit Balkonsolar habe ich bisher keine praktische Erfahrung. (bearbeitet)
    grericht's Profilbild
    Du kannst das gerne so kompliziert sehen aber ich würde werben einfach ein brauchbares 600 oder 800w Set zu kaufen und bestmöglich irgendwo hin zu bauen. Lieber einen Tag früher als nach 10 Monaten Vorbereitung und Planung. Die Dinger machen das was sie sollen: richte sie zur Sonne aus, Kabel kann man gar nicht falsch anschließen und Strom produzieren. Fertig.
    Ich denke wichtiger als die richtige Ausrichtung ist, dass die Teile möglichst lange sind abbekommen. Dabei vor allem an den Mittag denken, will im Winter halt nur 3h vor und 3h nach Mittag Sonne da ist.
    Und desto Stelle desto schlechter für den gesamt Jahres Ertrag aber desto besser im Winter und desto schlechter bleibt Schnee und Frost drauf. Ich denke mit
    1. So wenig schauen wie möglich über den Tag (im Winter steht die Sonne nicht sehr hoch und auch wir entfernte Dinge werden lange Schatten)
    2. Möglichst Süd
    3. 30 bis 60 Grad
    machst du nichts falsch (bearbeitet)
  9. Cody420's Profilbild
    Die Panele sind nicht wirklich passend für den WR HM-600. Die Panele liefern im besten Falle (MPP) 13A(STC), der WR kann dauerhaft allerdings nur 11,5A. Somit könnte es hier zum defekt kommen, oder sehe ich was falsch? Unter NOCT könnte es hinkommen, aber eigentlich legt man mach STC aus, da es ja auch um elektrische Sicherheit geht.
    Mahtchello's Profilbild
    Ja siehst du falsch.
    Eine zu hohe Spannung wäre kritisch, aber so ist es aller höchstens keine ideale Kombi in Bezug auf den Ertrag.
  10. whatadog's Profilbild
    Mein Balkon hat vielen Schatten, lohnt es sich?
    EnergyHannes85's Profilbild
    Ja, weil du 2MPPT Tracker hast und so freier bist, was die Einteilung angeht. Wenn du extreme Verschattung hast, könnte aber ein HMS Inverter mit vier Trackern und 4 Modulen besser sein. Ist aber schwer zu sagen ohne die genauen Bedingungen zu kennen.
  11. LaserUnicorn's Profilbild
    WLAN zum auslesen nix oder
  12. KlausKoe's Profilbild
    Frage: sind die Panels solcher Balkonkraftwerke immer 1,7m lange Teile?
    china's Profilbild
    Nein
  13. maiq's Profilbild
    Noob Frage: Für eine Mietswohnung nicht interessant oder was mache ich mit dem erzeugten Strom, wenn ich ihn nicht direkt verbrauche?
    nick.se's Profilbild
    Den verschenkst du. Allerdings deckst du tagsüber an sehr vielen Tagen deine Grundlast. Wenn du dann noch im home Office den Spüler und Co mittags anmachst, lohnt sich das. Ich rechne im worst case bei mir mit 10-15€ je Monat.
  14. Aas-Geier's Profilbild
    Hallo, gibt es eine Referenz oder eine Empfehlung im 500-600 Euro Bereich für ein BKW? Taugt dies hier was?
    nick.se's Profilbild
    Das ist super schwer zu beantworten, da jedes sich in der Anwendung anders verhält. Solange man nicht 2 direkt nebeneinander baut, wird ein Vergleich wohl nix. Check, ob der Anbieter seriös ist... Mehr geht kaum. Dieser hier liefert zu mindest und gibt eine Rechnung.
  15. maecksmaecks's Profilbild
    Ist der Schukostecker wirklich angewinkelt wie auf dem Bild? Finde ich sehr unvorteilhaft, da ich das Kabel verlängern muss und außen gern diese gängige Hülle drumgemacht hätte.
  16. Deeaaleer's Profilbild
    jemand einen Tipp wo ich ein Verbinderkabel herbekomme um 2 Hoymiles miteinander zu verbinden? Danke.
's Profilbild