295°
ABGELAUFEN
64GB microSDXC Speicherkarte für 39,99 Euro (Transcend)
64GB microSDXC Speicherkarte für 39,99 Euro (Transcend)
ElektronikAmazon Angebote

64GB microSDXC Speicherkarte für 39,99 Euro (Transcend)

Preis:Preis:Preis:39,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Der Sonderpreis für die Transcend 64GB microSDXC Speicherkarte ist wieder online.

39,99 Euro inkl. Versand ist ein guter Preis. Günstigster Vergleichspreis auf geizhals.de von einem "bekannten" Anbieter sind 44,49 Euro von Computeruniverse.
Es gibt die gleiche Karte auch von diversen "Garagen"-Händlern günstiger, aber da würde ich lieber die Finger von lassen.

Die vergleichbare Speicherkarte von Sandisk kostet derzeit auf Amazon sogar 47,70 Euro.

Dieses Produkt ist "Preis-Leistungs-Sieger" in der neuesten Ausgabe der PC Welt geworden.

Beste Kommentare

PeterRock

Ich finde den "Speicherkarten-Markt" ohnehin total undurchschaubar



Bei SD-Karten ist das eigentlich gar nicht so schlimm. Es gibt momentan drei Version auf dem Markt, nämlich SD, SDHC, SDXC. Die sind alle abwärtskompatibel, d.h. ein SDXC-kompatibles Gerät kann auch SDHC und SD lesen. Andersrum gilt das nicht. Diese Einteilungen sagen etwas über die Kapazität der Karten aus (SD bis 2/4 GB, SDHC bis 32 GB, SDXC ab 64 GB).

Dann gibt es noch die "Class" Einteilungen, die etwas über die Geschwindigkeit aussagen. Eine Class 10 Karte z.B. muss mindestens 10 MB/s lesen und schreiben können - aber nur bei sequenziellem Zugriff, d.h. wenn man größere Daten am Stück schreibt/liest. Bei kleineren Zufallszugriffen können sich durchaus Unterschiede zwischen den Karten offenbaren und sogar langsamere Klassen (Class 6 oder 4) schneller sein.
de.wikipedia.org/wik…rte

Karten der UHS Klasse sind besonders schnell - allerdings nur, wenn sie auch in UHS-fähigen Geräten benutzt werden. Sonst fallen sie auf Class 10 zurück (was durchaus auch 20 MB/s liefern kann, es müssen ja nur mindestens 10 MB/s sein).

Das Samsung Galaxy Note 2014 sollte SDXC bis 64 GB unterstützen, aber wohl kein UHS. Jede Karte eines Markenherstellers (Samsung, Sandisk, Transcend, ...) sollte in Ordnung sein. Über die minimalen Unterschiede muss man sich nicht den Kopf zerbrechen.

19 Kommentare

Mist, habe gestern beim Sony Angebot von Saturn zugeschlagen.

Suche eine in 32 GB für meine CarCam. Hat jemand einen Tip?

Clown2000

Mist, habe gestern beim Sony Angebot von Saturn zugeschlagen.


Ich überlege auch, ob ich die Sony einfach nicht abhole und hier zuschlage, aber evtl. ist die Sony sogar
schneller (ich gehe eigentlich von noch höherer Geschwindigkeit bei der 64GB Sony aus)

Der Preis ist gut und die Karte ist anständig.
Läuft in meinem S4 ohne Probleme und angemessen schnell.

Solides Angebot. War aber jetzt seit Weihnachten fast der Standardpreis bei Amazon. Gestern in den Blitzdeals sogar fpr 37,99 €

KarlG

Solides Angebot. War aber jetzt seit Weihnachten fast der Standardpreis bei Amazon. Gestern in den Blitzdeals sogar fpr 37,99 €



Ich meine es war eine langsamere karte

KarlG

Solides Angebot. War aber jetzt seit Weihnachten fast der Standardpreis bei Amazon. Gestern in den Blitzdeals sogar fpr 37,99 €



Nee, war genau diese hier.

Design von Sandisk geklaut?

Unabhängig vom Preis: Welche 64GB-Karte ist uneingeschränkt für mein Note 2014 zu empfehlen? Dachte erst an die Variante SanDisk Ultra Class 10 32GB microSDHC

Ich finde den "Speicherkarten-Markt" ohnehin total undurchschaubar

PeterRock

Ich finde den "Speicherkarten-Markt" ohnehin total undurchschaubar



Bei SD-Karten ist das eigentlich gar nicht so schlimm. Es gibt momentan drei Version auf dem Markt, nämlich SD, SDHC, SDXC. Die sind alle abwärtskompatibel, d.h. ein SDXC-kompatibles Gerät kann auch SDHC und SD lesen. Andersrum gilt das nicht. Diese Einteilungen sagen etwas über die Kapazität der Karten aus (SD bis 2/4 GB, SDHC bis 32 GB, SDXC ab 64 GB).

Dann gibt es noch die "Class" Einteilungen, die etwas über die Geschwindigkeit aussagen. Eine Class 10 Karte z.B. muss mindestens 10 MB/s lesen und schreiben können - aber nur bei sequenziellem Zugriff, d.h. wenn man größere Daten am Stück schreibt/liest. Bei kleineren Zufallszugriffen können sich durchaus Unterschiede zwischen den Karten offenbaren und sogar langsamere Klassen (Class 6 oder 4) schneller sein.
de.wikipedia.org/wik…rte

Karten der UHS Klasse sind besonders schnell - allerdings nur, wenn sie auch in UHS-fähigen Geräten benutzt werden. Sonst fallen sie auf Class 10 zurück (was durchaus auch 20 MB/s liefern kann, es müssen ja nur mindestens 10 MB/s sein).

Das Samsung Galaxy Note 2014 sollte SDXC bis 64 GB unterstützen, aber wohl kein UHS. Jede Karte eines Markenherstellers (Samsung, Sandisk, Transcend, ...) sollte in Ordnung sein. Über die minimalen Unterschiede muss man sich nicht den Kopf zerbrechen.

PeterRock

Ich finde den "Speicherkarten-Markt" ohnehin total undurchschaubar



Wie kann ich denn herausfinden, ob mein Gerät UHS unterstützt. Bei meinem Gerät steht nur:"microSD Speicher-Slot für bis zu 64 GB"

cocky

Wie kann ich denn herausfinden, ob mein Gerät UHS unterstützt. Bei meinem Gerät steht nur:"microSD Speicher-Slot für bis zu 64 GB"


Das ist nicht ganz einfach. Mann kann davon ausgehen, dass UHS nicht unterstützt wird, wenn es nicht ausdrücklich in der Anleitung/den Spezifikationen erwähnt wird. Wenn man bereits eine schnelle UHS-Karte hat, kann man natürlich Tests/Benchmarks durchführen.

Die Frage ist, ob man in einigen Jahren überhaupt noch solche Karten braucht? Immer mehr Handyhersteller verzichten auf MicroSD-Slots...

Gekauft
Danke

Gestern als Blitzangebot @ Amazon für 38€ gekauft.

artoni

Die Frage ist, ob man in einigen Jahren überhaupt noch solche Karten braucht? Immer mehr Handyhersteller verzichten auf MicroSD-Slots...



Ich kaufe sie mir, weil ich sie jetzt brauche. Da interessiert mich die Zukunft kaum... Wandert erstmal in die GoPro und "notfalls" in den MP3-Player oder in die Kamera. Da man eben problemlos auf SD adaptieren kann sonst noch für den Pi, den hier wohl jeder hat...

artoni

Die Frage ist, ob man in einigen Jahren überhaupt noch solche Karten braucht? Immer mehr Handyhersteller verzichten auf MicroSD-Slots...

Genau das selbe hab ich mir auch gedacht In paar Jahren jucken uns wahrscheinlich nicht mal mehr die Flachbild Tv oder Handys weil die viel zu dick und klobig für uns sein werden! Dann laufen wir alle mit faltbaren Displays rum und freuen uns über GoogleLins oder sowas ;] wo man alles durch eine Kontaktlinse eingeblendet bekommt
Wenn man sich aber mal die Rezensionen der Karte anschaut dann bin ich schon etwas enttäuscht "Premium 300x" verspricht einem vermutlich einen relativ hohen Datendurchsatz, dem ist aber nicht wirklich da ist sehr oft von 20MB/s die Rede und wer die Karte dann als SD mit Adapter nutzen will fährt mit dieser amazon.de/Sav…BWM SDXC mindestens genau so gut nur das man hier nur knapp die Hälfte des Preises zahlt. Ist auf jeden Fall ne Überlegung wert. Hab sie selber und kann nichts negatives feststellen aber das zeigen einem auch die Bewertungen. Ob ich jetzt aber diese microSD für mein Handy kaufen würde ist fraglich. Glaube am Ende ist eh das Handy der Flaschenhals der mit dem Speed eh nicht umgehen kann und es tut auch eine normale Class10 seinen Zweck.
Blub genug gequasselt, ich finde die Karte bei dem Datendurchsatz zu teuer enthalte mich mal!

zenmeister

Da man eben problemlos auf SD adaptieren kann sonst noch für den Pi, den hier wohl jeder hat...

Genau das selbe hab ich mir auch gedacht [/quote]
Ich habe mich gefragt, ob das mit dem Pi auch nur annähernd stimmen könnte. Ich glaube, die wenigsten hier haben einen Pi, und noch weniger können wirklich etwas damit anfangen.

zenmeister

Genau das selbe hab ich mir auch gedacht


Hm glaub auch nicht das hier jeder ein Pi hat aber so an die 10-15% könnten es schon sein bei den ganzen extrem heißen Pi Deals! Also meine läuft wie ne 1 als XBMC Media Center! Muss denn einmal die Woche zwar rebooten sonst fängt er an große Filme zu buffern aber ansonsten ist es wohl die günstige und kleinste Lösung! Hängt schön hinterm TV, nicht sichtbar! einfach nur perfekt!

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text