396°
6x PLAYBOY + Stirb Langsam 1-5 BluRay Box für nur 39€
6x PLAYBOY + Stirb Langsam 1-5 BluRay Box für nur 39€
EntertainmentPlayboy Deutschland Angebote

6x PLAYBOY + Stirb Langsam 1-5 BluRay Box für nur 39€

Preis:Preis:Preis:39€
Zum DealZum DealZum Deal
Im PLAYBOY Abo Shop gibt es momentan ein Halbjahres Abo vom Playboy + der brandneuen Stirb Langsam 1-5 Bluraybox
(Release: 28.06.2013) für insgesamt nur 39€

Bester Preis im Moment allein für die Box ist 39,99€

Alternativ gibt es auch die DVD-Box für 33€

Falls eine weitere Lieferung nach 6 Monaten nicht erwünscht ist,
reicht eine schriftliche Kündigung (siehe Aktions-Seite)

Beste Kommentare

Fotzmotron

PLAYBOY und Cinema sind beides gute Hefte.Für bestimmte Situationen bevorzuge ich allerdings den PLAYBOY.



"Hier starb in einem wilden Handgemenge
der kleine Kevin, 9 Monate vor seiner Geburt."

15 Kommentare

Verfasser

stirb8osyb.jpg

Ohne 3D BluRay Player :-(

Wem es nur um die Box geht, der fährt mit dem Cinema-Angebot besser: hukd.mydealz.de/dea…769
Aber für dieses Angebot sprechen die guten Interviews
HOT

Auf jeden Fall HOT (auf mehreren Ebenen)

Top Kombination

Verfasser

PLAYBOY und Cinema sind beides gute Hefte.
Für bestimmte Situationen bevorzuge ich allerdings den PLAYBOY.

Brüste - HOT.

Fotzmotron

PLAYBOY und Cinema sind beides gute Hefte.Für bestimmte Situationen bevorzuge ich allerdings den PLAYBOY.



"Hier starb in einem wilden Handgemenge
der kleine Kevin, 9 Monate vor seiner Geburt."

der letzte "stirb langsam" ist sehr mieeeeees! geldverschwendung fürs kino^10

Udo123

der letzte "stirb langsam" ist sehr mieeeeees! geldverschwendung fürs kino^10


Man gut, dass wir nicht alle das gleiche mögen müssen. Was wäre die Welt dann langweilig monoton...

*Bei Prämien mit Zuzahlung fällt eine Nachnahmegebühr von 2 € an.

wer per Rechnung zahlt, bekommt eine PB-Ausgabe zusätzlich. Könnte man noch zu den Deal-Infos hinzufügen...

HOT (wegen der Interviews..)

Playboy sollte jedesmal auch ein Heft rausbringen, wo nur die Interviews drin sind und dadurch auch günstiger ist.
Ohne die lästigen Bilder würden noch mehr Männer bestellen

Moment, eigentlich könnten Playboy sich auch komplett werbefinanzieren lassen. Die Interviews sind immer anlassbezogen: neuer Film, neues Buch, neue Platte ... Das könnten die Produzenten direkt bezahlen, die eh davon profitieren. Der ganze Lifestyle-Shize ist redaktionelle Produktwerbung, die könnte auch gleich von den Herstellern finanziert werden. Nur die zwei, drei Fotostrecken mit Mädchen müssten vom Verlag getragen werden. Ich hege ja den Verdacht, dass der Playboy so verschwindend wenig Haut zeigt, weil da nicht das große Geld hintersteckt, sondern welche hineingesteckt werden muss. Interviews mit Frank Schätzing und Tests von Billig-Roadstern lassen sich billiger realsieren und besser an Anzeigenkunden verkaufen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text