7-Zonen-Lattenrost / Härteregulierung / verstellbares Kopfteil / B 90cm = 39,99 € bzw. 140cm = 49,99 € @ [Kaufland ab 19.10.]
300°Abgelaufen

7-Zonen-Lattenrost / Härteregulierung / verstellbares Kopfteil / B 90cm = 39,99 € bzw. 140cm = 49,99 € @ [Kaufland ab 19.10.]

11
eingestellt am 12. Okt 2017Bearbeitet von:"littlekater"
Servus. Für alle "Nordlichter" als Alternative zum ALDI-Nord-Deal bzw. für alle anderen die
- nicht im Norden wohnen oder
- die Normalbettenbreite von 90cm benötigen

bringt Kaufland ab nächsten Donnerstag, 19.10., ein m.E. ähnlich gutes Angebot in die Märkte.

1057158.jpg
- 28 flexibel gelagerte Birkenholz-Federleisten
- 13-fach verstellbares Kopfteil
- Schulter- und Beckenkomfortzone
- individuell einstellbarer Härtegrad
- und ebenfalls 3-Jahre Garantie

PVG für die 90er Breite liegt bei 49,90 € ( ebay/Amazon = Nr.1 Bestseller in dieser Kategorie)
PVG für 140er Breite ist das Aldi-Nord-Angebot.

Und jetzt..Lattenrostwitze in 3..2..1...
Zusätzliche Info

Gruppen

Beste Kommentare
SmapSuka12. Okt 2017

Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Ge …Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Geschenk....Taugen so billige Roste etwas? Die Verstellfunktion wird aller Vorraussicht nach nie genutzt werden, einzig ein bequemes liegen sowie ein stabiler Untergrund für Lattensport wird benötigt.



Stiftung Warentest hat einen großen Test von den Lattenrosten gemacht. Es kam heraus, die taugen eigentlich alle nicht viel, im Vergleich zu einer einfachen Spanplatte als Unterlage.

test.de/Mat…56/

Aber da man auch von unten Belüftung zur Feuchtigkeitsabfuhr braucht, sollte man einen starren Lattenrost nehmen, entweder Eigenbau wie StiWa vorschlägt, oder einen starren Rollrost.

Dieser sollte gute Abstände zwischen den Latten haben. 13 Latten sind zu wenig, 16 auch noch etwas, ab 20 Latten wird es interessant. Ideal sind 2 cm Lattenhöhe (wichtig damit sie sich nicht durchbiegen) und 3 bis höchstens 6 cm Lattenabstand (kann auch aus Lattenbreite + Lattenanzahl - 200 cm / Lattenanzahl -1 errechnet werden, wenn nicht angegeben).

Ein solcherart geeigneter Rollrost kostet keine 30 Euro und ist sogar besser als mehrere hundert Euro teure Hightech-Lattenroste. Ok, sie bieten einen verstellbaren Kopfteil, aber sonst...
11 Kommentare
hab 2 unbenutzte von ikea in 90x200 für 20€ pro Stück abzugeben
Bearbeitet von: "Amokran3" 12. Okt 2017
"Und jetzt..Lattenrostwitze in 3..2..1..."

Er hat Latte gesagt
.....thx
Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Geschenk....

Taugen so billige Roste etwas? Die Verstellfunktion wird aller Vorraussicht nach nie genutzt werden, einzig ein bequemes liegen sowie ein stabiler Untergrund für Lattensport wird benötigt.
Sehe ich doch richtig, dass die sich auch für Kaltschaummatratzen eignen..? Wollte letztens eine KSchaumma. kaufen und die verkäufern sagte, dass die Latten sich möglichst nahe stehen sollten.
SmapSuka12. Okt 2017

Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Ge …Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Geschenk....Taugen so billige Roste etwas? Die Verstellfunktion wird aller Vorraussicht nach nie genutzt werden, einzig ein bequemes liegen sowie ein stabiler Untergrund für Lattensport wird benötigt.



Stiftung Warentest hat einen großen Test von den Lattenrosten gemacht. Es kam heraus, die taugen eigentlich alle nicht viel, im Vergleich zu einer einfachen Spanplatte als Unterlage.

test.de/Mat…56/

Aber da man auch von unten Belüftung zur Feuchtigkeitsabfuhr braucht, sollte man einen starren Lattenrost nehmen, entweder Eigenbau wie StiWa vorschlägt, oder einen starren Rollrost.

Dieser sollte gute Abstände zwischen den Latten haben. 13 Latten sind zu wenig, 16 auch noch etwas, ab 20 Latten wird es interessant. Ideal sind 2 cm Lattenhöhe (wichtig damit sie sich nicht durchbiegen) und 3 bis höchstens 6 cm Lattenabstand (kann auch aus Lattenbreite + Lattenanzahl - 200 cm / Lattenanzahl -1 errechnet werden, wenn nicht angegeben).

Ein solcherart geeigneter Rollrost kostet keine 30 Euro und ist sogar besser als mehrere hundert Euro teure Hightech-Lattenroste. Ok, sie bieten einen verstellbaren Kopfteil, aber sonst...
Mike50012. Okt 2017

Stiftung Warentest hat einen großen Test von den Lattenrosten gemacht. Es …Stiftung Warentest hat einen großen Test von den Lattenrosten gemacht. Es kam heraus, die taugen eigentlich alle nicht viel, im Vergleich zu einer einfachen Spanplatte als Unterlage.https://www.test.de/Matratzenkauf-und-Lattenroste-Auf-diese-Bluffs-sollten-Sie-nicht-reinfallen-4915775-4918056/Aber da man auch von unten Belüftung zur Feuchtigkeitsabfuhr braucht, sollte man einen starren Lattenrost nehmen, entweder Eigenbau wie StiWa vorschlägt, oder einen starren Rollrost. Dieser sollte gute Abstände zwischen den Latten haben. 13 Latten sind zu wenig, 16 auch noch etwas, ab 20 Latten wird es interessant. Ideal sind 2 cm Lattenhöhe (wichtig damit sie sich nicht durchbiegen) und 3 bis höchstens 6 cm Lattenabstand (kann auch aus Lattenbreite + Lattenanzahl - 200 cm / Lattenanzahl -1 errechnet werden, wenn nicht angegeben). Ein solcherart geeigneter Rollrost kostet keine 30 Euro und ist sogar besser als mehrere hundert Euro teure Hightech-Lattenroste. Ok, sie bieten einen verstellbaren Kopfteil, aber sonst...


Danke für die Info
Hab das mal durchgerechnet und komme da auf ca. 16€. Das wäre ein super Preis
SmapSuka12. Okt 2017

Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Ge …Wäre ne Idee für das Bett meiner Freundin, also kein uneigennützes Geschenk....Taugen so billige Roste etwas? Die Verstellfunktion wird aller Vorraussicht nach nie genutzt werden, einzig ein bequemes liegen sowie ein stabiler Untergrund für Lattensport wird benötigt.


ich glaube eine gute Matratze wäre wichtiger. Im letzten Test der Stiftung Warentest wurde auch gesagt, dass der Lattenrost eigentlich unwichtig ist für die Qualität des Bettes ist beziehungsweise diese auch negativ beeinflussen kann so dass man am besten einfach nur einen festen Lattenrost aus Bretter nehmen sollte. Ich schlafe persönlich auch auf „einfachen“ Brettern und war überrascht, dass es für mich einfach gar keinen Unterschied gespielt hat.

EDIT: Lol, hab den Kommentar über mir gar nicht gelesen .... Naja hier nochmal die Bestätigunh
Bearbeitet von: "_Cane_" 12. Okt 2017
Aaaaalso hab das alles jetzt mal durchgelesen und gegrübelt.... ich bastel so einen für sie. Wenns mir taugt für mich ggf auch, bin aber eigentlich zufrieden mit meinem Bett (Matratze und Rost etwa 15 Jahre alt, aber bei dem Preis sollte es auch so lange reichen....)

Wenn ich mir dann mal ne neue Matratze gönne bastel ich mir das glaub auch, hab ja alles an Werkzeug und Schrauben im Keller verstaubt liegen

Danke an euch, und der Ersteller bekommt sowieso mein HOT!!!!
Erfahrungsgemäß sollte man lieber 2x70cm nehmen, weil man wegen der relativ großen Wölbung in der Mitte zur Seite rutscht.
Bearbeitet von: "neosky" 12. Okt 2017
Vorsicht: Nicht für Kaltschaummatratzen geeigent!!! Kaltschaummatratzen drücken sich durch die Zwischenräume! Dafür sind es viel zu wenig Leisten! 40 Stück und mehr, wären hier am besten!!!
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text