368°
70€ Cashback für KFZ-Versicherungswechsel bei verivox

70€ Cashback für KFZ-Versicherungswechsel bei verivox

Verträge & FinanzenWEB.DE Angebote

70€ Cashback für KFZ-Versicherungswechsel bei verivox

Über web.de Cashback in Form von Tankgutscheinen.

50 EURO, bzw. 70 EURO für Club Mitglieder ( produkte.web.de/club/ ).

Mehr gab es letztes Jahr für einen Vergleich eben nicht, auch wenn irgendwelche Leute hier immer gern schreiben: "Da geht noch mehr!"

Wenn man dann eh den Club kostenlos testet, ist vielleicht die vergünstigte ADAC Mitgliedschaft interessant.

vorteile.web.de/dea…/w/

Beliebteste Kommentare

Zum Titel: 70 € Cashback ungleich 70 € Tankgutschein. "[web.de]" könnte auch in den Titel
Bearbeitet von: "Cisy" 28. Oktober

Cisyvor 6 m

Zum Titel: 70 € Cashback ungleich 70 € Tankgutschein. "[web.de]" könnte auch in den Titel


Wenn ein Tankgutschein beim Thema Auto nicht wie Bargeld ist, dann weiß ich auch nicht. Und so unübersichtlich ist mein Deal ja nicht, dass ich alles mögliche in den Titel packen muss oder?
Bearbeitet von: "janryker" 5. November

36 Kommentare

Zum Titel: 70 € Cashback ungleich 70 € Tankgutschein. "[web.de]" könnte auch in den Titel
Bearbeitet von: "Cisy" 28. Oktober

Cisyvor 6 m

Zum Titel: 70 € Cashback ungleich 70 € Tankgutschein. "[web.de]" könnte auch in den Titel


Wenn ein Tankgutschein beim Thema Auto nicht wie Bargeld ist, dann weiß ich auch nicht. Und so unübersichtlich ist mein Deal ja nicht, dass ich alles mögliche in den Titel packen muss oder?
Bearbeitet von: "janryker" 5. November

da geht noch mehr. abwarten :-)

janrykervor 10 m

Wenn ein Tankgutschein beim Thema Auto nicht wie Bargeld ist, dann weiß ich auch nicht. Und so unübersichtlich ist mein Deal ja nicht, dass ich alles mögliche in den Titel packen muss oder?



Ist meiner Meinung nach nicht mit Bargeld gleichzusetzen:
- du bist an die Partner-Tankstellen gebunden
- der Gutschein hat ein Verfalldatum
- Bargeld kannst Du frei stückeln, die Gutscheine sind oft nur in 5 €, 10 €, 25 €-Paketen verfügbar

Ein Freund von mir ist Club Kunde.
Kann er für mich abschließen? Also ist das übertragbar oder muss es derselbe Name sein wie im Club Konto?

Weiß jemand was?
Bearbeitet von: "dar" 20. Oktober

Cisyvor 5 m

Ist meiner Meinung nach nicht mit Bargeld gleichzusetzen:- du bist an die Partner-Tankstellen gebunden- der Gutschein hat ein Verfalldatum- Bargeld kannst Du frei stückeln, die Gutscheine sind oft nur in 5 €, 10 €, 25 €-Paketen verfügbar


Ja dann lass es halt, mir relativ egal.

darvor 2 m

Ein Freund von mir ist Club Kunde.Kann er für mich abschließen? Also ist das übertragbar oder muss es derselbe Name sein wie im Club Konto?Weiß jemand was?


Vor einiger Zeit war das egal. Wichtig war, das alles über die Mail Adresse von dem läuft.

Ich habe schlechte Erfahrungen mit web.de gemacht.

Kündigungen jeglicher Art sind kaum anfechtbar.

Leider hot gevotet bevor ich gesehen hatte dass es nur über web.de geht

Doppelt

Wurde schon vor über 2 Wochen gepostet...

Und Gutscheine sind kein Bargeld ("Cashback").
Bearbeitet von: "PeterPan556" 23. Oktober

Was würdet ihr machen wenn die alte Versichung 200€ im kommenden Jahr kosten wird und eine andere per verivox 225€ und man demnach bei 175€ durch Cashback landet?

Wie verhält es sich eigentlich bei langem Verbleib bei einer Versicherung in selben Vertrag über mehrere Jahre während sich ja in der Regel die SF-Jahre/Klassen erhöhren und der Wert des Autos fällt? Sinkt der Beitrag entsprechend dieser beiden Faktoren oder muss man jährlich Hoppen um bei einem angemessenen Beitrag zu landen.

PeterPan556vor 3 h, 55 m

DoppeltWurde schon vor über 2 Wochen gepostet...Und Gutscheine sind kein Bargeld ("Cashback").


Nach web.de gesucht und nix gefunden, da GMX. Also nicht ganz doppelt. Zum Thema Cashback dann s.o.

flyvor 5 h, 44 m

Was würdet ihr machen wenn die alte Versichung 200€ im kommenden Jahr kosten wird und eine andere per verivox 225€ und man demnach bei 175€ durch Cashback landet? Wie verhält es sich eigentlich bei langem Verbleib bei einer Versicherung in selben Vertrag über mehrere Jahre während sich ja in der Regel die SF-Jahre/Klassen erhöhren und der Wert des Autos fällt? Sinkt der Beitrag entsprechend dieser beiden Faktoren oder muss man jährlich Hoppen um bei einem angemessenen Beitrag zu landen.


Immer hoppen oder wenigstens Versicherung anrufen und besseren Beitrag fordern.
Bearbeitet von: "janryker" 21. Oktober

Beim Wechsel der Versicherung bitte nicht vergessen das diese neben unterschiedlichen
Preis auch unterschiedliche Leistungen haben. Nicht das ein scheinbareres Schnäppchen spätestens nach dem ersten Marderschaden keines mehr ist ;)!

chrispacvor 1 h, 20 m

Beim Wechsel der Versicherung bitte nicht vergessen das diese neben unterschiedlichen Preis auch unterschiedliche Leistungen haben. Nicht das ein scheinbareres Schnäppchen spätestens nach dem ersten Marderschaden keines mehr ist ;)!


Ja Folgeschäden mit 1500 Euro Absicherung sollte mindestens dabei sein.

flyvor 6 h, 13 m

Wie verhält es sich eigentlich bei langem Verbleib bei einer Versicherung in selben Vertrag über mehrere Jahre während sich ja in der Regel die SF-Jahre/Klassen erhöhren und der Wert des Autos fällt? Sinkt der Beitrag entsprechend dieser beiden Faktoren oder muss man jährlich Hoppen um bei einem angemessenen Beitrag zu landen.


ich check das jährlich bei meiner Versicherung und ich bleibe seit Jahren treu (HUk24), weil ich mit den beim (jährlich sinkenden) Beitrag immer auf dem Niveau der günstigsten Anbieter bei verivox und check24 bin.

cerundavor 9 h, 51 m

da geht noch mehr. abwarten :-)



In wiefern? 100 € Cashback? Wann und bei welchem Anbieter war es denn die letzten Jahre?

Das letzte mal war das beste Angebot auch über web.de . Waren glaube ich 90 € (EDIT: WAREN AUCH NUR 70 EUR!). Das sinkt aber leider die letzten Jahre immer weiter ab.
Bearbeitet von: "janryker" 21. Oktober

flyvor 8 h, 42 m

Was würdet ihr machen wenn die alte Versichung 200€ im kommenden Jahr kosten wird und eine andere per verivox 225€ und man demnach bei 175€ durch Cashback landet? Wie verhält es sich eigentlich bei langem Verbleib bei einer Versicherung in selben Vertrag über mehrere Jahre während sich ja in der Regel die SF-Jahre/Klassen erhöhren und der Wert des Autos fällt? Sinkt der Beitrag entsprechend dieser beiden Faktoren oder muss man jährlich Hoppen um bei einem angemessenen Beitrag zu landen.




Die Versicherungen sind – soweit ich das weiß – verpflichtet, ihre Preise anhand von Treuhändern zu bewerten und entsprechend anzupassen. In der Regel steigen die Ausgaben der Versicherungen und die gestiegenen Preise müssen auf alle Bestandskunden umgelegt werden. So heben sich meist SF-Klassen Rabatte und Preissteigerungen auf. Kündigst du, hast du aber die Möglichkeit einen Neuvertrag abzuschließen, auf den die Preissteigerungen nicht umgelegt werden müssen.
Daher lohnt sich die jährliche Kündigung.

Darüber hinaus passiert es gelegentlich mal, dass man mehr fährt als angegeben, bei einem jährlichen Wechsel kann dir nicht passieren, dass du auch für das Vorjahr nachzahlen musst.
Bearbeitet von: "andromedar" 21. Oktober

Bei deren Definition von KFZ sind wieder nur PKW gemeint, oder? Bei Motorrädern gibts nix?

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text