Dieser Deal wurde vor mehr als 2 Wochen veröffentlicht und könnte inzwischen nicht mehr verfügbar sein.
75€ 10tkm 24M Privat Leasing Nissan Leaf 40 kWh Visia Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung
1983°

75€ 10tkm 24M Privat Leasing Nissan Leaf 40 kWh Visia Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung

2.799€Leasingtime Angebote
240
1983°
75€ 10tkm 24M Privat Leasing Nissan Leaf 40 kWh Visia Klimaautomatik, Freisprecheinrichtung
eingestellt am 28. Aug 2020
Moin,

bei Leasingtime habe ich gerade den Nissan Leaf gefunden.
Vertrieben wird er über das Autohaus Moll.

75€x24 1800€
Bereitstellung 999€
---------------------------------
2799€ bei 10tkm und 24 Monaten Laufzeit.
------------------------------------------------------------

Bruttolistenpreis:
29.233 €
Mehr-km (inkl. MwSt.):
+6,00 Cent/km. (Sehr gut wenn ihr die 10tkm überschreitet...)
Minder-km (inkl. MwSt.):
-12,00 Cent/km (Sehr gut wenn ihr die 10tkm nicht ausreizt..)

Sollzins p.A.:
4,99 %
Effektiver Jahreszins:
4,99 %
Nettodarlehensbetrag:
1.800,00 €

Die Austattungsliste könnt ihr auf der Leasingtime Seite einsehen.


Die 6000€ Umweltprämie muss auch hier ein Vorleistung gezahlt werden und wird später erstattet:

Das Leasingangebot berechnet sich auf Basis einer ggf.
erstattungsfähigen Anzahlung von 6.000,00 EUR, deren Höhe der Summe der aktuellen staatlichen Kaufprämien für Elektrofahrzeuge entspricht
(Umweltbonus zzgl. Innovationsprämie). Ihre Erstattung kann nach
Zulassung des Kfz beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle
(BAFA) beantragt werden. Die Innovationsprämie ist bis zum 31.12.2021
befristet. Weitere Informationen zum Erstattungsverfahren erhalten Sie
auf der Website der BAFA: hier.


Zusätzliche Info
Redakteur/in
LF = 0,26
GF = 0,40

Auf den Monat gerechnet sind das bei 75€ / Monat und einmalig 999€ Bereitstellung ca. 116,63€ / Monat
Leasingtime Angebote
Beste Kommentare
puzzle12328.08.2020 13:38

Ohne Motor ohne mich


Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto gesessen hat

Einmal ein vernünftiges E-Auto gefahren und dir wird klar, warum ein elektrischer Antrieb einem Verbrenner vorzuziehen ist - und zwar ganz unabhängig von irgendwelchen Umwelt-Aspekten.
Luke_Skywalkie-Talkie28.08.2020 13:48

Tesla-Aktie:24.05.2019: 169,64 €28.08.2020: 1916,80 €


Es geht an der Börse schon lange nicht mehr um Profitabilität und Zukunftssicherheit. Apple und Tesla Aktien sind völlig überbewertet. Tesla's Marktkapitalisierung entspricht der von Volkswagen, BMW und Daimler zusammen.
Tesla hat 2019 keine 400 000 Fahrzeuge verkauft, die anderen 3 um die 17 000 000. Als Kaufmann oder einfach mit ein bisschen Menschenverstand sollte einem hier auffallen, dass hier was nicht richtig läuft. Das System ist einfach krank.
Und btw wird es meiner Meinung nach es langfristig aber eh auf Wasserstoff hinauslaufen.
Hatte den Leaf vor einigen Wochen für 24h zu Probe, damit ich das Laden unter verschiedenen Bedingungen testen konnte.

Wenn man davor steht, denkt man erstmal was für'n Brocken. Platz innen ist bequem für 4 Personen. Kofferraum quasi nicht existent, eigentlich nur ein Eimer für ein paar Tüten bzw. Taschen. Bei der Tekna Ausstattung baut Nissan dann noch so'n riesen Kasten für's Soundsystem auf den Boden des Eimers. Das ist für mich leider indiskutabel ...

Ansonsten hat Nissan alles besser gemacht als die Konzernschwester Renault. Der Leaf ist ein richtiges Auto, die Batterie-Entladung Praxis-tauglich. Rekuperation im ePedal Modus ok, im Eco Modus muss man nicht gänzlich auf die Klima verzichten, wird nur sehr stark limitiert. Bei der Zoe hat man weder Klima noch Heizung im Eco Modus. Letzteres vorallem im Winter toll, wenn die Leistung des Fahrzeug Akkus eh arg eingeschränkt wird ...

Laden mit CHAdeMO hatte ich kein Problem, die meisten DC Schnelllade-Stationen bieten eh beides, CHAdeMO & CCS, auch Aldi . Klar kann man jammern wegen fehlendem 3-phasigem AC Laden, aber das ist doch eh nur pseudo Schnellladen. Das Auto kostet um €30k, man kann nicht alles haben und richtig schnell läd man eh nur mit Gleichstrom. Ich finde eher die Beschränkung auf 50kW DC ein Hemmschuh, vorallem weil die Ladeleistung schon vor 50% Ladestand beginnt schnell und deutlich auf unter 50kW zu fallen. Ladeschlußleistung war bei meinem Test unter 10kW ...

Konnte inzwischen auch einen Audi e-Tron testen, der einzige Stromer mit einem vernünftigen Kofferaum für unsere Hunde. Schnellladen war schwer beeindruckend, volle 150kW bis 86-87% Ladestand, erst dann der Drop. Ladeschlußleistung war immer noch 60kW, siehe dazu die Leaf Daten. Der e-Tron hat kein ePedal, wie wohl auch der VW ID.3 nicht, aber die Rekuperation ist trotzdem das Beste was ich bisher testen konnte, da kommt richtig was rum. Per Default ist das ein Automatik Modus der anhand der Umgebungs-Sensoren erkennt ob er Segeln oder Rekuperieren kann.
Bearbeitet von: "bumbel123" 28. Aug
240 Kommentare
„dritte“
Ohne Motor ohne mich
Woow gutes Angebot
Bearbeitet von: "pysio" 28. Aug
puzzle12328.08.2020 13:38

Ohne Motor ohne mich



Das Auto hat einen Motor.(cheeky)
Schade das Nissan auf einphasige AC Ladung behaart. Alles so halbherzig.
@Shimmy

Oben im Dealtext die 2700€ gegen 2799€ ersetzen
TBSTBS28.08.2020 13:45

Schade das Nissan auf einphasige AC Ladung behaart. Alles so halbherzig.


Keinen "richtigen" sondern pseudo Umwelt Elektro Technik..
Egal, Preis ist gut daher auch nicht bewertet.

Die Welt retten wir damit auf jeden Fall niemand.
Wtf mit "Freisprecheinrichtung" werben?
Tesla-Aktie:

24.05.2019: 169,64 €

28.08.2020: 1916,80 €
Bearbeitet von: "Luke_Skywalkie-Talkie" 28. Aug
TBSTBS28.08.2020 13:45

Schade das Nissan auf einphasige AC Ladung behaart. Alles so halbherzig.


Dass Nissan auf CHAdeMO beharrt ist doch noch viel mehr „Schade“.

Dadurch kicken Sie sich als einzigen Hersteller bei den DC Ladern aus dem Wettbewerb
puzzle12328.08.2020 13:38

Ohne Motor ohne mich


Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto gesessen hat

Einmal ein vernünftiges E-Auto gefahren und dir wird klar, warum ein elektrischer Antrieb einem Verbrenner vorzuziehen ist - und zwar ganz unabhängig von irgendwelchen Umwelt-Aspekten.
iXoDeZz28.08.2020 13:57

Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto …Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto gesessen hat Einmal ein vernünftiges E-Auto gefahren und dir wird klar, warum ein elektrischer Antrieb einem Verbrenner vorzuziehen ist - und zwar ganz unabhängig von irgendwelchen Umwelt-Aspekten.


Fahrspass mag da sein.. Hast du mit dem richtigen fossilen Antrieb jedoch auch..
12 cent pro minder-km... das bedeutet = 3 Jahre = 30.000km , wenn ich ihn zu Hause stehen lassen bekomme ich 3600€ Gutschrift für die Minderkm und habe nur 2799€ bezahlt?
Oh, selbst für Privatkunden ein ordentlicher Preis
iXoDeZz28.08.2020 13:57

Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto …Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto gesessen hat Einmal ein vernünftiges E-Auto gefahren und dir wird klar, warum ein elektrischer Antrieb einem Verbrenner vorzuziehen ist - und zwar ganz unabhängig von irgendwelchen Umwelt-Aspekten.


Es geht dabei zwar nicht um den Motor direkt, aber die Höchstgeschwindigkeit auf unter 150 zu begrenzen ist so ne Sache...
Die reine Beschleunigung ist ok mit 7,9s auf 100 - da sind Verbrenner mit ähnlicher Leistung auch unterwegs.
mrtom28.08.2020 14:00

12 cent pro minder-km... das bedeutet = 3 Jahre = 30.000km , wenn ich ihn …12 cent pro minder-km... das bedeutet = 3 Jahre = 30.000km , wenn ich ihn zu Hause stehen lassen bekomme ich 3600€ Gutschrift für die Minderkm und habe nur 2799€ bezahlt?


Das Leasing geht über 2 Jahre
mrtom28.08.2020 14:00

12 cent pro minder-km... das bedeutet = 3 Jahre = 30.000km , wenn ich ihn …12 cent pro minder-km... das bedeutet = 3 Jahre = 30.000km , wenn ich ihn zu Hause stehen lassen bekomme ich 3600€ Gutschrift für die Minderkm und habe nur 2799€ bezahlt?


Gilt doch nur 24 Monate-sind bei mir 2 Jahre....
Pinolpier28.08.2020 14:01

Es geht dabei zwar nicht um den Motor direkt, aber die …Es geht dabei zwar nicht um den Motor direkt, aber die Höchstgeschwindigkeit auf unter 150 zu begrenzen ist so ne Sache...Die reine Beschleunigung ist ok mit 7,9s auf 100 - da sind Verbrenner mit ähnlicher Leistung auch unterwegs.


Mit 150km/h kann man auf der Autobahn ja sogar noch ganz gut mitschwimmen, da sehe ich gar kein großes Problem.

Und sportlich fahren kann ich auch unterhalb von 150km/h. Gibt ja leider genug, die Fahrspaß nur mit hoher Geschwindigkeit gleichsetzen.
6 cent pro mehr km is auch top! Sind dann für 15tkm/Jahr nur 87 Euro / Monat
Basketchicken28.08.2020 14:02

Gilt doch nur 24 Monate-sind bei mir 2 Jahre....


Egal zum angeben sind es einigen vielleicht 400€ wert um sagen zu können man hätte n Elektroauto zu Hause.
Luke_Skywalkie-Talkie28.08.2020 13:48

Tesla-Aktie:24.05.2019: 169,64 €28.08.2020: 1916,80 €


Es geht an der Börse schon lange nicht mehr um Profitabilität und Zukunftssicherheit. Apple und Tesla Aktien sind völlig überbewertet. Tesla's Marktkapitalisierung entspricht der von Volkswagen, BMW und Daimler zusammen.
Tesla hat 2019 keine 400 000 Fahrzeuge verkauft, die anderen 3 um die 17 000 000. Als Kaufmann oder einfach mit ein bisschen Menschenverstand sollte einem hier auffallen, dass hier was nicht richtig läuft. Das System ist einfach krank.
Und btw wird es meiner Meinung nach es langfristig aber eh auf Wasserstoff hinauslaufen.
Allerdings muss jedes Jahr eine Inspektion gemacht werden. Mit geschätzten 250-300€ Kosten jeweils lt. Verkäufer.
puzzle12328.08.2020 13:57

Fahrspass mag da sein.. Hast du mit dem richtigen fossilen Antrieb jedoch …Fahrspass mag da sein.. Hast du mit dem richtigen fossilen Antrieb jedoch auch..


Ja, aber kein DSG kommt bei der Beschleunigungskurve eines Elektromotors mit.

Fahr mal was anständiges Probe und willst nichts anderes mehr. Und dieser ganze Lärm geht dir auch ganz schnell auf die Nerven.
PeterZwegat28.08.2020 14:10

Es geht an der Börse schon lange nicht mehr um Profitabilität und Z …Es geht an der Börse schon lange nicht mehr um Profitabilität und Zukunftssicherheit. Apple und Tesla Aktien sind völlig überbewertet. Tesla's Marktkapitalisierung entspricht der von Volkswagen, BMW und Daimler zusammen. Tesla hat 2019 keine 400 000 Fahrzeuge verkauft, die anderen 3 um die 17 000 000. Als Kaufmann oder einfach mit ein bisschen Menschenverstand sollte einem hier auffallen, dass hier was nicht richtig läuft. Das System ist einfach krank. Und btw wird es meiner Meinung nach es langfristig aber eh auf Wasserstoff hinauslaufen.


Nein, keine Wasserstoff Diskussion. Das wird nichts.
TBSTBS28.08.2020 14:11

Ja, aber kein DSG kommt bei der Beschleunigungskurve eines Elektromotors …Ja, aber kein DSG kommt bei der Beschleunigungskurve eines Elektromotors mit. Fahr mal was anständiges Probe und willst nichts anderes mehr. Und dieser ganze Lärm geht dir auch ganz schnell auf die Nerven.


So hat jeder seins..
brunoo2328.08.2020 14:11

Allerdings muss jedes Jahr eine Inspektion gemacht werden. Mit geschätzten …Allerdings muss jedes Jahr eine Inspektion gemacht werden. Mit geschätzten 250-300€ Kosten jeweils lt. Verkäufer.


Was soll inspiziert werden? Ich habe nach 150.000km noch die ersten Bremsscheiben und Klötze. Was gibts sonst noch?
TBSTBS28.08.2020 14:15

Was soll inspiziert werden? Ich habe nach 150.000km noch die ersten …Was soll inspiziert werden? Ich habe nach 150.000km noch die ersten Bremsscheiben und Klötze. Was gibts sonst noch?


Berechtigte Frage. Aber irrelevant für mich wenn ich das Angebot durchrechne. Es ist vorgeschrieben und ich muss es machen. Rechne ich die 500-600€ noch rein, wird das Angebot leider unattraktiver.

Dazu kommen bei der Rückgabe noch 120€ für ein unabh. Fahrzeuggutachten.
Bearbeitet von: "brunoo23" 28. Aug
iXoDeZz28.08.2020 13:57

Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto …Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto gesessen hat Einmal ein vernünftiges E-Auto gefahren und dir wird klar, warum ein elektrischer Antrieb einem Verbrenner vorzuziehen ist - und zwar ganz unabhängig von irgendwelchen Umwelt-Aspekten.


Warum ist ein Elektroauto denn vor zu ziehen? Wegen dem geilen Klang, den Emotionen wenn der Motor hoch dreht oder der Laune die es macht, mit der Hand die Gänge durch zu schalten? ...Spaß bei Seite. Ich weiß was du meinst und war vom Tesla bis auf die Verarbeitungsqualität auch recht angetan/mal was anderes. Zu meinen das jeder ein Elektroauto 'nem Verbrenner vorziehen würde (genau das hast du mit deiner Aussage gemeint bzw. es zumindest so geschrieben) ist jedoch Quatsch.
LG
Hatte den Leaf vor einigen Wochen für 24h zu Probe, damit ich das Laden unter verschiedenen Bedingungen testen konnte.

Wenn man davor steht, denkt man erstmal was für'n Brocken. Platz innen ist bequem für 4 Personen. Kofferraum quasi nicht existent, eigentlich nur ein Eimer für ein paar Tüten bzw. Taschen. Bei der Tekna Ausstattung baut Nissan dann noch so'n riesen Kasten für's Soundsystem auf den Boden des Eimers. Das ist für mich leider indiskutabel ...

Ansonsten hat Nissan alles besser gemacht als die Konzernschwester Renault. Der Leaf ist ein richtiges Auto, die Batterie-Entladung Praxis-tauglich. Rekuperation im ePedal Modus ok, im Eco Modus muss man nicht gänzlich auf die Klima verzichten, wird nur sehr stark limitiert. Bei der Zoe hat man weder Klima noch Heizung im Eco Modus. Letzteres vorallem im Winter toll, wenn die Leistung des Fahrzeug Akkus eh arg eingeschränkt wird ...

Laden mit CHAdeMO hatte ich kein Problem, die meisten DC Schnelllade-Stationen bieten eh beides, CHAdeMO & CCS, auch Aldi . Klar kann man jammern wegen fehlendem 3-phasigem AC Laden, aber das ist doch eh nur pseudo Schnellladen. Das Auto kostet um €30k, man kann nicht alles haben und richtig schnell läd man eh nur mit Gleichstrom. Ich finde eher die Beschränkung auf 50kW DC ein Hemmschuh, vorallem weil die Ladeleistung schon vor 50% Ladestand beginnt schnell und deutlich auf unter 50kW zu fallen. Ladeschlußleistung war bei meinem Test unter 10kW ...

Konnte inzwischen auch einen Audi e-Tron testen, der einzige Stromer mit einem vernünftigen Kofferaum für unsere Hunde. Schnellladen war schwer beeindruckend, volle 150kW bis 86-87% Ladestand, erst dann der Drop. Ladeschlußleistung war immer noch 60kW, siehe dazu die Leaf Daten. Der e-Tron hat kein ePedal, wie wohl auch der VW ID.3 nicht, aber die Rekuperation ist trotzdem das Beste was ich bisher testen konnte, da kommt richtig was rum. Per Default ist das ein Automatik Modus der anhand der Umgebungs-Sensoren erkennt ob er Segeln oder Rekuperieren kann.
Bearbeitet von: "bumbel123" 28. Aug
iXoDeZz28.08.2020 13:57

Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto …Das kann nur von jemandem kommen, der noch nie in einem Elektroauto gesessen hat Einmal ein vernünftiges E-Auto gefahren und dir wird klar, warum ein elektrischer Antrieb einem Verbrenner vorzuziehen ist - und zwar ganz unabhängig von irgendwelchen Umwelt-Aspekten.


Ich habe durchaus schon ein potentes eAuto gefahren und ziehe einem V8 weiterhin vor.
Steil28.08.2020 13:50

Dass Nissan auf CHAdeMO beharrt ist doch noch viel mehr „Schade“.Dadurch ki …Dass Nissan auf CHAdeMO beharrt ist doch noch viel mehr „Schade“.Dadurch kicken Sie sich als einzigen Hersteller bei den DC Ladern aus dem Wettbewerb


Zumindest für den europäischen Markt ändern sie diese Haltung und bringen ihre Neuentwicklungen mit CCS-Anschluss heraus.
@mydealz_Helfer Es gehen schon wieder die V8-Diskussionen los
Growler28.08.2020 14:41

Ich habe durchaus schon ein potentes eAuto gefahren und ziehe einem V8 …Ich habe durchaus schon ein potentes eAuto gefahren und ziehe einem V8 weiterhin vor.


Es werden garnicht genug Oberklasseautos gebaut, um mit der Anzahl der Leute mitzuhalten, die hier auf Mydealz scheinbar nichts kleineres fahren... Oder seid ihr immer die gleichen zwei Personen?
PeterZwegat28.08.2020 14:10

Es geht an der Börse schon lange nicht mehr um Profitabilität und Z …Es geht an der Börse schon lange nicht mehr um Profitabilität und Zukunftssicherheit. Apple und Tesla Aktien sind völlig überbewertet. Tesla's Marktkapitalisierung entspricht der von Volkswagen, BMW und Daimler zusammen. Tesla hat 2019 keine 400 000 Fahrzeuge verkauft, die anderen 3 um die 17 000 000. Als Kaufmann oder einfach mit ein bisschen Menschenverstand sollte einem hier auffallen, dass hier was nicht richtig läuft. Das System ist einfach krank. Und btw wird es meiner Meinung nach es langfristig aber eh auf Wasserstoff hinauslaufen.


17.000.000 Altlasten. Solchen Müll behauptest du wohl auch von Azubis und Studenten, die viel kosten, während sie überhaupt nichts leisten. Wasserstoff hat keine Chance, denn egal, ob man ihn direkt nutzt, oder erst in Strom umwandelt - sein Wirkungsgrad ist mickrig, und die Explosionsgefahr noch höher als bei Gasbetriebenen Autos.



Wo sind denn eure tollen Wasserstoff-Fahrzeuge....


Von Elektrotechnik und Mechanik hast du offensichtlich keine Ahnung.


Wer bei Akkus, Elektromotoren, wie dem vollautonomen Fahren nicht mitzieht, ist in zehn Jahren ein Fall für die reine Geschichtsschreibung.

Klar versucht ihr eure veralteten Konzerne und Prinzipien aufrecht zu erhalten. Doch die Elektroautowelle aus den USA und China könnt ihr nicht aufhalten - wobei die Elektroautos in den USA natürlich auch noch vom katastrophalen öffentlichen Fern- und Nahverkehr profitieren, während das in China längst kein Problem mehr darstellt.
Bearbeitet von: "Luke_Skywalkie-Talkie" 28. Aug
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text