1411°
ABGELAUFEN
8er Pack Philips LED-Lampe (9 Watt ersetzt 60 Watt, E27) für 23,99€
8er Pack Philips LED-Lampe (9 Watt ersetzt 60 Watt, E27) für 23,99€

8er Pack Philips LED-Lampe (9 Watt ersetzt 60 Watt, E27) für 23,99€

Preis:Preis:Preis:23,99€
Zum DealZum DealZum Deal

Hallo, heute ist im WOW Deal bei eBay ein 8er Pack Philips LED-Lampe 9 Watt für 23,99€ inkl. Versand, also 2,99€ pro LED.

Bei eBay hat das Produkt 8 Produktbewertungen 5 Sterne und bei Amazon 208 Kundenrezensionen 4.4 von 5 Sternen.

Die Daten:
• Sockel/Fassung: E27
• 9 Watt ersetzt 60 Watt
• Lichtleistung: 806 Lumen
• Abstrahlwinkel: 200 Grad
• Farbe: Warmweiß
• Farbtemperatur: 2700 K
• Lichteffekt/-farbe: Warmweiß
• Farbwiedergabeindex (CRI): 80
• Startzeit: • Anlaufzeit, bis 60% der maximalen Helligkeit erreicht sind: Sofort volle Lichtleistung

Amazon Vergleichspreis für 6er Pack 27,88€

837784-jQqaZ.jpg

Beste Kommentare

khlenzvor 36 m

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.



Seit der Wende verkaufen sich 6000k-Leuchten für Privaträume eher schlecht Stasi-Verhörbeleuchtung wird seitdem nicht mehr so häufig nachgefragt.
Bearbeitet von: "fatfred" 3. Okt 2016

khlenzvor 17 m

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.


Ich weiß ja nicht, welche Bordelle du bis dato besucht hast, aber 2700k entspricht exakt der Farbtemperatur einer Glühbirne! 6000K werden normalerweise nicht im Wohnbereich verwendet!
50 Kommentare

sind die dimmbar?

Ich geb Dir mal ein "hot" für Deinen Deal und empfehle Dir noch einen Vergleichspreis anzugeben.

Verfasser

mopedguy

Ich geb Dir mal ein "hot" für Deinen Deal und empfehle Dir noch einen Vergleichspreis anzugeben.



Danke schön, Amazon Vergleich Preis für 6er Pack 27,88€

Redaktion

raddirad3. Okt 2016

sind die dimmbar?


Nein, nicht dimmbar.

Aber guter Preis @BrownieB

Der Bestseller von Amazon ist das aber nicht, oder?

amazon.de/Phi…nix

Das ist doch die ganz normale Größe oder?

Gibt es wesentlich günstiger und heller bei Amazon. Steht halt nicht Philips drauf. Laufen aber wie geschmiert.

Sparcaraktionvor 18 m

Gibt es wesentlich günstiger und heller bei Amazon. Steht halt nicht Philips drauf. Laufen aber wie geschmiert.



link?

Brauche dringend welche mit E14 Fassung. Jemand grad einen Deal parat?

€dit:
Fastvoicevor 1 h, 48 m

Oder besser 9,99 Euro bei toom für einen Dreierpack - viel billiger als Amazon, aber rund 30 Cent pro Stück teurer als der eBay-Deal hier.



ah, da sind ja auch E14 bei..! super
Bearbeitet von: "SSD" 3. Okt 2016

SSDvor 5 m

Brauche dringend welche mit E14 Fassung. Jemand grad einen Deal parat?



Ich suche auch günstige E14er und nach Möglichkeit welche, die nicht nur die 25 Watt Birnen ersetzen, sondern 40-Watt-Alternativen.
Bearbeitet von: "Sunny47" 3. Okt 2016

Sunny47vor 1 m

Ich suche auch günstige E14er und nach Möglichkeit welche, die nicht nur die 25 Watt Birnen ersetzen, sondern 40-Watt-Alternativen.


schau mal den link von fastvoice an. da sind auch e14 bei!

Cr 80 ist jetzt nicht so toll aber der preis ist

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.
2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.
6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.

khlenzvor 17 m

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.


Ich weiß ja nicht, welche Bordelle du bis dato besucht hast, aber 2700k entspricht exakt der Farbtemperatur einer Glühbirne! 6000K werden normalerweise nicht im Wohnbereich verwendet!

Krass, dann ist die gesamte deutsche Bevölkerung unter Bordellbeleuchtung aufgewachsen ( Jede Glühbirne hat 2700K ). Jetzt wird mir auch klar, warum wir so versaut sind.

khlenz3. Oktober 2016

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht …Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.


Geschmackssache, ich stehe auch nicht so sehr auf die gelblichen Farbtöne:
11431318-yXxU7.jpg

khlenzvor 36 m

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.



Seit der Wende verkaufen sich 6000k-Leuchten für Privaträume eher schlecht Stasi-Verhörbeleuchtung wird seitdem nicht mehr so häufig nachgefragt.
Bearbeitet von: "fatfred" 3. Okt 2016

Sparcaraktion

Gibt es wesentlich günstiger und heller bei Amazon. Steht halt nicht Philips drauf. Laufen aber wie geschmiert.



​ja und wo?
bist und immer noch einen link schuldig!

hat jemand bei dem Händler G9 LEDs gesehen?

hot

Es handelt sich um Elektroschrott, der maximal ein Jahr funktioniert. Tolle Sache, Philips.

Max_XCVvor 28 m

Es handelt sich um Elektroschrott, der maximal ein Jahr funktioniert. Tolle Sache, Philips.



ich hab ca. 8 dieser lampen seit über 3 haben in Verwendung.
bisher noch keine kaputt.







khlenzvor 2 h, 11 m

Ich Rate euch auch auf die Leuchtfarbe zu achten.2700k (warmweiss) geht mehr in Richtung Bordellbeleuchtung.6000k sind imho auch im Wohnzimmer ein Muss.



Die nord- oder mitteleuropäische Familie möchte ich sehen, die abends so was extrem Kaltweißes im Wohnbereich akzeptieren würde (in Südeuropa und Asien beispielsweise eher).

Max_XCVvor 49 m

Es handelt sich um Elektroschrott, der maximal ein Jahr funktioniert. Tolle Sache, Philips.



Eigene schlechte Erfahrungen mit einem Produkt darf man nie als statistisch relevant oder gar als allgemeingültig einordnen. Das ist auch die Crux mit Internet-Bewertungen: Unzufriedene schreiben um Größenordnungen häufiger als Zufriedene (weil die meist keinen Anlass für eine Rezension sehen). Dieser Bias dürfte etwa beim Faktor 1000 liegen, wenn man veröffentlichte und tatsächliche Ausfallhäufigkeiten bei LED-Lampenserien vergleicht.

Und andere Leute wiederum tauschen einfach die kaputte Birne 'einfach so' aus und schreiben keine Bewertung. Der Faktor dürfte etwa bei 1000 liegen und diese Zahl ziehe ich mir ebenfalls aus dem Hut.
Die regelmäßige Funktionsdauer von rund einem Jahr (eher weniger) ist ein ständig auftretendes Muster, was sich seit einigen Jahren verfolgen lässt. Es ist also nicht nur eine bestimmte Charge betroffen, sondern Philips ist an keinem besseren Produkt interessiert. Dieses Verhalten braucht man nicht unterstützen oder verteidigen.

Max_XCV

Und andere Leute wiederum tauschen einfach die kaputte Birne 'einfach so' aus und schreiben keine Bewertung. Der Faktor dürfte etwa bei 1000 liegen und diese Zahl ziehe ich mir ebenfalls aus dem Hut. Die regelmäßige Funktionsdauer von rund einem Jahr (eher weniger) ist ein ständig auftretendes Muster, was sich seit einigen Jahren verfolgen lässt. Es ist also nicht nur eine bestimmte Charge betroffen, sondern Philips ist an keinem besseren Produkt interessiert. Dieses Verhalten braucht man nicht unterstützen oder verteidigen.



​Negative Erfahrung werden von Menschen sehr viel mehr verbreitet und bleiben länger im Gedächtnis als positive. Von dutzenden positiven Restaurantbesuchen bleibt nach einer schlechten Erfahrung die negative Erinnerung. Man erzählt Bekannten z.B. nicht nach jedem Mal, wie toll das Essen und der Service war. Nach einem schlechten Erlebnis weiß es sehr viel später jedoch jeder. Das ist Fakt und gilt für sehr viele andere Beispiele auch.

Dann breche ich auch mal eine Lanze für Philips und teile hiermit mit: Bisher hat noch keine die Grätsche gemacht, auch nicht die "heißen" mit 1500 Lumen (= 100 Watt).

das ist n strahler und kein glühbirnen ersatz.
200° austritswinkel sind sehr schlecht.

turianvor 8 m

das ist n strahler und kein glühbirnen ersatz.200° austritswinkel sind sehr schlecht.


Denke das kommt drauf an, was man damit machen will. Wenn man die Decke beleuchten möchte sind diese natürlich nicht geeignet.

Max_XCVvor 2 h, 49 m

Und andere Leute wiederum tauschen einfach die kaputte Birne 'einfach so' aus und schreiben keine Bewertung. Der Faktor dürfte etwa bei 1000 liegen und diese Zahl ziehe ich mir ebenfalls aus dem Hut. Die regelmäßige Funktionsdauer von rund einem Jahr (eher weniger) ist ein ständig auftretendes Muster, was sich seit einigen Jahren verfolgen lässt.


Den Faktor habe ich nicht „aus dem Hut gezogen“; der beruht auf den Reklamationsraten mir bekannter Anbieter. Philips ist da weder eine positive noch eine negative Ausnahme (andere sehen sogar eher Osram auf der „schwarzen Seite“).

Wenn die „regelmäßige Funktionsdauer“ bei Dir nur ein Jahr beträgt, sollte man die Ursache woanders suchen (Überspannungen? fehlende Durchlüftung der Leuchtengehäuse? und, und, und ...), weil das keinesfalls die Regel für LED-Lampen ist. So lange halten ja schon Glühlampen problemlos durch.

turian

das ist n strahler und kein glühbirnen ersatz.200° austritswinkel sind sehr schlecht.



Der Begriff "Austrittswinkel" ist doch nominativ gar nicht definiert, ergo ist deine Aussage völlig haltlos! Ein Strahler mit 200 Grad Austrittswinkel, schon klar! ;-)

olilor3. Oktober 2016

Der Begriff "Austrittswinkel" ist doch nominativ gar nicht definiert, ergo …Der Begriff "Austrittswinkel" ist doch nominativ gar nicht definiert, ergo ist deine Aussage völlig haltlos! Ein Strahler mit 200 Grad Austrittswinkel, schon klar! ;-)



Gemeint sind 200 Grad Halbwertswinkel - der Bereich, in dem mindestens die Hälfte der maximalen Lichtstärke erzielt wird. Bedeutet also, dass es jenseits der 200 Grad zwar weniger hell ist, aber bei Weitem nicht komplett dunkel. So sieht das beispielsweise bei der ersten Philips-Hue-E27-Lampe aus (die im Labor knapp 190 Grad erzielte):

11433380-Rya37.jpg

Bearbeitet von: "Fastvoice" 3. Okt 2016

Philips kommt mir nimmer ins Haus. Habe inzw. ein Karton mit defekten LED-Birnen von Philips, sämtl. Varianten u. Fassungen, von GU10 bis E27. Haltbarkeit weit unterhalb einer Noname-Glühbirne für 15 Ct.
Desweiteren verbaut Philips noch alte ineffiziente LED-Chips, da sie 9 Watt benötigen, um auf 60 Watt Glühbirnenleistung zu kommen. Meine E27-Marken-Leuchtstofflampen benötigen auch nur 11 Watt für 60W-Analogie und scheinen unkaputtbar zu sein.
Allem Anschein nach wird bei den LED-Leuchtmitteln qualitativ noch sackrisch geschlampert.

Nettes Set. Die letzten hatten 7W/805lm. Nun gut, die alten hier verbrauchen jetzt nur 30% mehr Strom, jedoch werden sie auch heißer.

Max_XCV

Es handelt sich um Elektroschrott, der maximal ein Jahr funktioniert. Tolle Sache, Philips.



Meiner Erfahrung nach, besitzen die Philips das angenehmste Licht und sehr gute Verarbeitung. Es ist seit fünf Jahren noch keine kaputt gegangen, was man von Glühlampen oder den schrecklichen ESL-Lampen nie berichten konnte. Bei den NoNames sind bereits 60% durchgeknallt oder flackernd in die ewigen Jagdgründe eingegangen.

Ich find die Ersatzbirnen für 60Watt Glühbirnen viel zu schwach mit den 800 Lumen.
Für einen gedimmten gemütlichen Filmabend kann ich die empfehlen
Hab mir wesentlich stärkere geholt, damit man auch Licht hat und sieht wo was ist
Gerade in der Küche braucht man eher welche mit 1200 Lumen, sonst schneide man sich im Dunkeln noch was ab

3 Stück gibt es ab morgen beim Toom Baumarkt für 9,99€ ....

fatfredvor 8 h, 3 m

Seit der Wende verkaufen sich 6000k-Leuchten für Privaträume eher schlecht Stasi-Verhörbeleuchtung wird seitdem nicht mehr so häufig nachgefragt.



Tageslicht hat je nach Uhrzeit 5000K - 6000K. Für Beleuchtung am Tag in großen Zimmern ist ein Kunstlicht mit 6000K daher sehr angenehm, und Standard in Büros. Keine Ahnung, warum alle privat so auf Glühbirnengefunzel abfahren. Vielelicht erinnert es an die Zeit als Höhlenmensch, eine Fackel hat 1500K.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text