399°
ABGELAUFEN
Ab sofort! VEVO ist da! @ vevo.com

Ab sofort!  VEVO ist da! @ vevo.com

FreebiesVevo Angebote

Ab sofort! VEVO ist da! @ vevo.com

VEVO - Dein MusikTV Kostenlos, jederzeit und immer dabei.
Seit 1.10.2013 auch in Deutschland!

Musikvideo-Dienst Vevo in Deutschland gestartet
Internet-Nutzer in Deutschland können sich seit Dienstag die neuesten Musikvideos online ansehen: Der US-Dienst Vevo ist auch hierzulande gestartet. Anders als in anderen Ländern agiert Vevo in Deutschland auf eigene Faust ohne eine Partnerschaft mit YouTube. Denn die Google-Tochter steckt in einem lähmenden Streit mit der Verwertungsgesellschaft GEMA fest.

Vevo gelang es hingegen, in zwei Jahre langen Verhandlungen mit der GEMA einen Deal zu erzielen, wie der für das internationale Geschäft zuständige Manager Nic Jones der dpa sagte. "Die Gespräche begannen zwar mit Forderungen, bei denen kein nachhaltiges Geschäft für uns möglich war, aber wir haben schließlich eine annehmbare Lösung gefunden." Vevo richtete ein eigenes Büro in Berlin ein – und das werde auch bleiben, wenn sich YouTube irgendwann mit der GEMA einigen sollte, betonte Jones.

Vevo gehört Sony und dem Musikkonzern Universal Music. Der Dienst ist kostenlos und finanziert sich über Werbung. Deshalb wird nach jeweils drei Musikvideos ein Werbeclip eingespielt. Vevo hat rund 75.000 Videos im Angebot, darunter meist auch die neuesten Hits.

Die Nutzer können in Deutschland über die Website, die Apps für Smartphones und Tablets, die Settop-Box Apple TV sowie die Spielekonsole Xbox auf Vevo zugreifen. Partnerschaften mit weiteren Geräteherstellern – wie etwa Anbietern von TV-Geräten mit Internet-Anschluss – seien in Arbeit.

Zugleich kommt für Vevo der Alleingang in Deutschland auch nicht ganz ungelegen: Der Musikdienst würde sich gern etwas unabhängiger vom großen Partner YouTube machen. Vevo ist noch in zwölf weiteren Ländern aktiv, dort greifen viele auf die Videos über YouTube statt direkt über die Vevo-Website oder die Apps zu. In den USA zum Beispiel laufen nach Informationen des Wall Street Journal über zwei Drittel der Abrufe von Videos aus der Vevo-Plattform über YouTube. Das bringt zwar Nutzer, aber Vevo muss auch die Werbeeinnahmen teilen.

In Deutschland legt sich Vevo jetzt ins Zeug, um von Beginn an Musikfreunde anzulocken. Ab Dienstag ist bei dem Dienst exklusiv das Video zum neuen Song "Kannste kommen" der Band Fettes Brot zu sehen, am Mittwoch folgt Britney Spears' "Work Bitch". Außerdem sollen täglich von Vevo selbst produzierte Live-Mitschnitte von Auftritten verschiedener Bands gezeigt werden. Dabei sind unter anderem die Kings of Leon und Depeche Mode.

Bei der weltgrößten Videoplattform YouTube sind seit Jahren viele Musikvideos in Deutschland nicht verfügbar, weil der Internet-Konzern und die GEMA über Abgaben streiten. So konnte man zum Beispiel den meistgesehenen YouTube-Clip – das Video zum Song "Gangnam Style" des südkoreanischen Rappers Psy – in Deutschland auf der Google-Plattform nicht sehen. Zentraler Streitpunkt ist dem Vernehmen nach, welche Abgaben Google bei Videos, zu denen keine Werbung angezeigt wird, an die GEMA leisten muss.

Beliebteste Kommentare

Coole Sache, aber wo ist der Deal? Aber eigentlich auch egal, sonst hätte ich es wohl nicht mitbekommen. Bekommst ein hot fürs reinstellen.

Baby
Justin Bieber ft. Ludacris
908,979,099 Aufrufe

Das meistgeklickte Video... OHNE WORTE

31 Kommentare

Coole Sache, aber wo ist der Deal? Aber eigentlich auch egal, sonst hätte ich es wohl nicht mitbekommen. Bekommst ein hot fürs reinstellen.

""gelang es Vevo, in zwei Jahre langen Verhandlungen mit der Verwertungsgesellschaft Gema einen Deal zu erzielen.""
Gema-Gebühren als Freebie z.B.

aha ...

Mega mega mega GEIL !!! Schaue immer VEVO bei Youtube ist schon geil alle Videoclips in super Qualität und viele Premieren.

Naja, als Proxy Nutzer schon ewig frei.
Aber zumindest für die, die sich nicht weiter mit der Materia auseinander setzen wollen, ganz gut.
Auch wenn ich gerade wieder das Kotzen bekommen habe, als ich mit (US) Proxy plötzlich Content (das H-Blockx Video) nicht abspielen durfte, wieder dank GEMA.
Barrierefreies Internet... in Deutschland schon lange nicht mehr.

Danke

Baby
Justin Bieber ft. Ludacris
908,979,099 Aufrufe

Das meistgeklickte Video... OHNE WORTE

JoergGreeny

BabyJustin Bieber ft. Ludacris908,979,099 Aufrufe Das meistgeklickte Video... OHNE WORTE



Auf zur Million. Macht mit Community! X)

JoergGreeny

Baby Justin Bieber ft. Ludacris 908,979,099 Aufrufe Das meistgeklickte Video... OHNE WORTE



1 Million? 1 Milliarde, leider

JoergGreeny

BabyJustin Bieber ft. Ludacris908,979,099 Aufrufe Das meistgeklickte Video... OHNE WORTE



Ja stimmt hast recht. Aber bleibt dabei:
Auf zur Milliarde. Macht mit Community! hihihi

del

Hans schon gesehen. bin mal auf die APP gespannt teste dis nacher

Vevo gelang es hingegen, in zwei Jahre langen Verhandlungen mit der GEMA einen Deal zu erzielen, [...] "Die Gespräche begannen zwar mit Forderungen, bei denen kein nachhaltiges Geschäft für uns möglich war,"


Hahahaha und die GEMA erzählt uns immer, dass es nur an Google bzw. deren Willen kaum etwas zu bezahlen liegt, dass man sich bzgl. Youtube noch nicht einigen konnte.

Ausschließlich kopierter und vollständig übernommener Pressetext. Zum einen wird darauf ein Urheberrecht drauf sein, zum anderen ist ausschließliches Cut & Paste keine gute Art einen Deal zu erstellen.

Gab's eigentlich Deal oder Freebie zur Bundestagswahl? Da hätten doch auch tausendundeins Aufforderungstexte zum Kopieren bereitgestanden. (-:=

[quote=Turaluraluralu]
"""keine gute Art einen Deal zu erstellen.
Deal oder Freebie zur Bundestagswahl""".

Was denksten Du, wer Du bist?

Sollte wohl unter Diverses, da es kein Freebe ist.

wintersbone

Was denksten Du, wer Du bist?

"Ey, ich weiß, wo dein Haus wohnt!" Oder was? Wer schreit, hat Unrecht. Wer seine Zeilen heraushebenswert findet, hat's auch nötig. Wer nicht Handlungen, sondern Personen infrage stellt, der sollte lieber mal in den Spiegel gucken. Souveränität - im außerjuristischen und nichtauschließlichen Sinn, natürlich - geht anders. Immer lustig sowas. Gutenberg hatte das Kopieren überflüssig gemacht, Von Guttenberg und seine Epigonen haben es wieder nötig. (-:=


übrigens, ladet euch auch die Vevo App runter?

endlich scheiss youtube mit dieser scheiss...proxy ja kann ich gehen auf youtube aber ab und zu laden nicht die Videos und ich kann nicht auf mein handy machen..der mensch ist ja aus Natur faul

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text