468°
Ab sofort:Deutsche Digitale Bibliothek Vollversion geht in den Regelbetrieb

Ab sofort:Deutsche Digitale Bibliothek Vollversion geht in den Regelbetrieb

Freebies

Ab sofort:Deutsche Digitale Bibliothek Vollversion geht in den Regelbetrieb

Wer Interesse hat. Ich finds großartig.

8 Millionen digitale und digitalisierte Objekte, in denen die Nutzer recherchieren können.

Die Deutsche Digitale Bibliothek (DDB) ist eine digitale Bibliothek, die 30.000 deutsche Kultur- und Wissenschaftseinrichtungen vernetzen und über eine gemeinsame Plattform öffentlich zugänglich machen soll. Eine Beta-Version des Portals mit nach eigenen Angaben ca. 5,6 Millionen Objekten ging am 28. November 2012 online, die erste Vollversion wurde am 31. März 2014 freigeschaltet. Die DDB soll auf europäischer Ebene in die Europeana integriert werden.

de.wikipedia.org/wik…hek

17 Kommentare

Deutsche-Digitale-Bibliothek.png

und um den DDOS zu verhindern, würde ich es mir erst in ein paar Tagen anschauen

Wo ist der Deal? Ist doch immer kostenlos.

Danke für den Hinweis. Die Idee an sich ist ja eine sehr gute, aber die Umsetzung finde ich persönlich eher nicht gelungen.

Zum einen ist erstmal ziemlich unklar, was dort überhaupt verfügbar ist. Zum anderen ist die Seite jetzt nicht gerade ideal aufgebaut um einfach mal etwas zu stöbern.

An den Gesamtbestand kommt man, indem man einfach das Suchfeld leer lässt und auf "Suchen" klickt, oder auch klassisch über die Suche nach "*". Über die Filter mit den entsprechenden Vorschlägen kommt man schon weiter, aber fühlt sich halt etwas sperrig an.

Hab jetzt mal nach dem Klassiker Johann Wolfgang von Goethe gesucht. Da gibts natürlich recht viel einzelne Werke und auch das Gesamtwerk in verschiedenen Ausgaben.

Anscheinend hat die Bayerische Staatsbibliothek beim digitalisieren einiger Bücher aber den Praktikanten rangelassen. Wusste mit dem Vorschaubild erst nichts anzufangen. Das hätte eigentlich jemandem auffallen müssen:

deutsche-digitale-bibliothek.de/ite…CGK

reader.digitale-sammlungen.de/de/…tml

arg_meyer

Danke für den Hinweis. Die Idee an sich ist ja eine sehr gute, aber die Umsetzung finde ich persönlich eher nicht gelungen.Zum einen ist erstmal ziemlich unklar, was dort überhaupt verfügbar ist. Zum anderen ist die Seite jetzt nicht gerade ideal aufgebaut um einfach mal etwas zu stöbern.An den Gesamtbestand kommt man, indem man einfach das Suchfeld leer lässt und auf "Suchen" klickt, oder auch klassisch über die Suche nach "*". Über die Filter mit den entsprechenden Vorschlägen kommt man schon weiter, aber fühlt sich halt etwas sperrig an.Hab jetzt mal nach dem Klassiker Johann Wolfgang von Goethe gesucht. Da gibts natürlich recht viel einzelne Werke und auch das Gesamtwerk in verschiedenen Ausgaben. Anscheinend hat die Bayerische Staatsbibliothek beim digitalisieren einiger Bücher aber den Praktikanten rangelassen. Wusste mit dem Vorschaubild erst nichts anzufangen. Das hätte eigentlich jemandem auffallen müssen:https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/HEHPALUWFWCDMOMUYKVNAS46ZEDYJCGKhttp://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10129321_00001.html



Mag schon sein.Haben ja auch über 2J.gebraucht von Beta bis zur Endversion jetzt.Wird sich noch entwickeln denk ich. Wenn Sie erst mal genügend Rückmeldungen von echten Usern bekommen.Bin aber immer froh,wenn es zusätzliche Konkurrenz zu Google und co.gibt. Und Hier handelt es sich um
"Deutsche Wertarbeit".

wintersbone

Mag schon sein.Haben ja auch über 2J.gebraucht von Beta bis zur Endversion jetzt.Wird sich noch entwickeln denk ich. Wenn Sie erst mal genügend Rückmeldungen von echten Usern bekommen.Bin aber immer froh,wenn es zusätzliche Konkurrenz zu Google und co.gibt. Und Hier handelt es sich um"Deutsche Wertarbeit".



Für IT-Projekte die irgendwas mit der öffentlichen Hand zu tun haben kommt das wohl hin.

Das Projekt an sich finde ich aber auch gut, das kam vielleicht in meinem ersten Kommentar nicht so rüber - nur die Seite finde ich eben nicht optimal. Konkurrenz zu Google ist immer zu begrüßen.
Vielleicht wird der Datenbestand auch irgendwann man via OCR bearbeitet - dann gibts auch Captchas made in Germany.

wintersbone

Mag schon sein.Haben ja auch über 2J.gebraucht von Beta bis zur Endversion jetzt.Wird sich noch entwickeln denk ich. Wenn Sie erst mal genügend Rückmeldungen von echten Usern bekommen.Bin aber immer froh,wenn es zusätzliche Konkurrenz zu Google und co.gibt. Und Hier handelt es sich um"Deutsche Wertarbeit".



Öffentlichen Hand is eben Öffentliche Hand.
Siehe Unseren Flughafen. Is auch Made in Germany.
Eröffnung 2024. 20 Jahre nach erstem Spatenstich.Und nur 10x teurer als geplant.

arg_meyer

Danke für den Hinweis. Die Idee an sich ist ja eine sehr gute, aber die Umsetzung finde ich persönlich eher nicht gelungen.Zum einen ist erstmal ziemlich unklar, was dort überhaupt verfügbar ist. Zum anderen ist die Seite jetzt nicht gerade ideal aufgebaut um einfach mal etwas zu stöbern.An den Gesamtbestand kommt man, indem man einfach das Suchfeld leer lässt und auf "Suchen" klickt, oder auch klassisch über die Suche nach "*". Über die Filter mit den entsprechenden Vorschlägen kommt man schon weiter, aber fühlt sich halt etwas sperrig an.Hab jetzt mal nach dem Klassiker Johann Wolfgang von Goethe gesucht. Da gibts natürlich recht viel einzelne Werke und auch das Gesamtwerk in verschiedenen Ausgaben. Anscheinend hat die Bayerische Staatsbibliothek beim digitalisieren einiger Bücher aber den Praktikanten rangelassen. Wusste mit dem Vorschaubild erst nichts anzufangen. Das hätte eigentlich jemandem auffallen müssen:https://www.deutsche-digitale-bibliothek.de/item/HEHPALUWFWCDMOMUYKVNAS46ZEDYJCGKhttp://reader.digitale-sammlungen.de/de/fs1/object/display/bsb10129321_00001.html



Also wenn ich in eine Bibliothek gehe, dann suche ich was Bestimmtes und will nicht alle Bücher oder sonst was sehen.
Gut Kategorien (falls das bei solchen Datenmengen überhaupt Sinn macht)
wären denkbar, aber die kann man sich ja eben auch suchen...

Und bei Google lass ich das Suchfeld auch selten leer, um zu alle Ergebnisse zu sehen ;-)

Ist das jetzt sowas wie ein deutsches JSTOR.org? Das wäre interessant.

Schneiper

Ist das jetzt sowas wie ein deutsches JSTOR.org? Das wäre interessant.



Soviel wie ich weiß,is JSTOR kostenpflichtig.Und Das Hier bezahl der Staat.
hukd.mydealz.de/fre…158

Handi

Also wenn ich in eine Bibliothek gehe, dann suche ich was Bestimmtes und will nicht alle Bücher oder sonst was sehen.Gut Kategorien (falls das bei solchen Datenmengen überhaupt Sinn macht)wären denkbar, aber die kann man sich ja eben auch suchen...Und bei Google lass ich das Suchfeld auch selten leer, um zu alle Ergebnisse zu sehen ;-)



Hast du prinzipiell Recht - wenn ich in eine Bibliothek gehe suche ich auch immer etwas bestimmtes.

Problem ist hier allerdings: Es sind größtenteils historische Werke digitalisiert, wahrscheinlich weil gemeinfrei. Irgendetwas an Fachbüchern etc., für welche noch Urheberrechtsschutz besteht, wird man kaum finden.

Von daher für die meisten wohl kaum zur wissenschaftlichen Recherche geeignet und eher zum Stöbern gemacht, um an historische Werke heranzukommen.

Da wäre eben beispielsweise eine Gliederung aller Werke nach Themengebieten zusätzlich sinnvoll, damit man sich einfach mal durchklicken kann um den Bestand zu sichten.

DIVERSES.

Dailydeal 15% bis 15 Uhr (leider kaum interessantes dabei....)
kartoffelkaefer - 28.03 um 11:25:13

Nur Ein Beispiel Deiner absolut wertlosen "Deals".

kartoffelkaefer

DIVERSES.

Wer etwas trollen will gibt bei der Suche "Penis" ein...

Da sitzen bestimmt die selben klugen Entwickler wie bei den Bezirksämtern in Hamburg. Online auf der Website keine Öffnungszeiten, und wenn man vorbei geht:

"Wartemarken gibts nicht mehr, Sie brauchen einen Termin!"
"Kann ich dann gleich hier einen Termin vereinbaren?
"Nein, das geht nur online oder telefonisch" (da gibts dann aber nicht etwa einen PC oder Telefon, da muss man dann selbst kostenpflichtig ins Netz oder lange in der Warteschleife hängen).

Kein Termin vor 2 Wochen frei und ich bin an über 10 Mitarbeitern vorbeigelaufen, die keine einzigen Kunden hatten...


kartoffelkaefer

DIVERSES.




Ach wintersbone, wenn ich nicht wüsste, was Du für ein kleiner aggressiver Troll Du bist, wäre ich jetzt aber wirklich sauer......aber so, nur als Rat: Reiß Dich zusammen und lass v.a. die Fettschrift.

Handi

Und bei Google lass ich das Suchfeld auch selten leer, um zu alle Ergebnisse zu sehen ;-)




Es wurden keine mit Ihrer Suchanfrage - * - übereinstimmenden Dokumente gefunden.Vorschläge: Probieren Sie es mit anderen Suchbegriffen.



ganz leer geht gar nicht bei Onkel G.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text