462°
ABGELAUFEN
ABB spendet 5€ für jeden neuen Facebook-Fan an das Kinderhospiz Sterntalerhof

ABB spendet 5€ für jeden neuen Facebook-Fan an das Kinderhospiz Sterntalerhof

FreebiesFacebook Angebote

ABB spendet 5€ für jeden neuen Facebook-Fan an das Kinderhospiz Sterntalerhof

Falls ihr letztes Jahr noch nicht mitgemacht habt:

ABB Österreich unterstützt auch dieses Jahr wieder das Kinderhospiz Sterntalerhof und spendet EUR 5,- für jeden neuen Fan der "ABB Österreich" Facebook-Seite!


Auch wenn der Betrag nach oben hin nach Absprache mit dem Sterntalerhof abgegrenzt ist: trotzdem eine tolle Aktion!

24 Kommentare

Sicher, dass es nicht schon vorbei ist? Die Seite, die nach dem Like kommt, sieht für mich so aus, als ob es schon gelaufen ist.

"Die Spendenaktion endet am 31.12.12" ..klingt ein wenig anders.

"ABB Österreich spendet im Rahmen der Facebook-Aktion EUR 5.500,- an den Sterntalerhof."

"Wir bedanken uns bei allen Fans, die zum Erfolg dieser Spendenaktion beigetragen haben!"

"ABB Österreich unterstützt auch dieses Jahr wieder den Sterntalerhof und spendet EUR 5,- für jeden neuen Fan unserer Facebook-Seite! Helft mit und teilt diese Information!"

Beitrag von gestern. hmm

Ich könnte auch 5 Euro gebrauchen.

Sich Bewertungen erkaufen, direkt (eBay Briefmarkenverkäufe) oder indirekt (gibst Du mir ein Like, dann spende ich) sind unmoralisch und widersprechen dem eigentlichen Sinn von Bewertungen oO

WTF? Wenn eine Firma für einen Klick 5€ spendet ist das unmoralisch?
Dein (Nick-)Name scheint Programm zu sein. X)

spam1

Sich Bewertungen erkaufen, direkt (eBay Briefmarkenverkäufe) oder indirekt (gibst Du mir ein Like, dann spende ich) sind unmoralisch und widersprechen dem eigentlichen Sinn von Bewertungen oO


donjohnson

WTF? Wenn eine Firma für einen Klick 5€ spendet ist das unmoralisch? X)



Ich finde, an der Anmerkung von spam1 ist schon etwas dran. Andererseits freue ich mich für die Kinder und ihre Familien über die Spendenaktion. Nur hätte ABB es eigentlich nicht nötig, das von FB-Likes abhängig zu machen. Spendenaktion = Werbeaktion. Für die Kinder sollte man's aber oportunistisch sehen, und Likes/Bewertungen einfach nicht zu ernst nehmen.

Wenn jeder mit seinen 10 Fakeaccounts...

Hessenpower

Wenn jeder mit seinen 10 Fakeaccounts...



"In Abstimmung mit dem Sterntalerhof wurde eine Obergrenze der Spendensumme vereinbart"

Wenn tatsächlich ein Like 5 Euro bedeutet bzw. die Grenze erreicht wird, dann ist es aus unserer Sicht moralisch doch völlig okay, da zu klicken. Wir klicken da, um durch die indirekte Spende zu helfen.

Ob die Organisation/Firma/Seite moralisch richtig handelt, ist scheinbar Ansichtssache.
Einerseits nutzen sie es aus, andererseits besser als Werbeaktionen ohne sozialen Nutzen. Eine Win-Win Situation für Spender und Empfänger, die wir durch einfache Klicks Finanzieren können.

Und wer es nicht mag kann ja immer noch den Fakeacc nehmen oder später unliken.

CokeParadise

Und wer es nicht mag kann ja immer noch den Fakeacc nehmen oder später unliken.



Und dann müssen die Kinder am Ende noch die Spenden zurückzahlen? nee nee nich mich:D

spam1

Sich Bewertungen erkaufen, direkt (eBay Briefmarkenverkäufe) oder indirekt (gibst Du mir ein Like, dann spende ich) sind unmoralisch und widersprechen dem eigentlichen Sinn von Bewertungen oO



auf irgend ner seite wurde nen gewinnspiel mit Teilnahme über App-Bewertungen veranstaltet...

Ich habe ge-"liked". Noch 5 weitere fakeaccounts :D:D Würde gerne sehen, wie es aussieht wenn's "gemydealzed" ist.

Keine Ahnung für welche Firma die Likes auf irgendeine realistische Bedeutung haben. Wenn ich mich über eine Firma informieren wollte, dann ganz sicher nicht über die Likes bei FB (trifft auch auf Personen zu
Was aber sicher eine Bedeutung hat, sind die Werbe-Postings, die dann im eigenen Profil landen. Das sind ja dann quasi Newsletter

Was natürlich diskusionswürdig ist, ist die Frage, ob die Firmen nicht so oder so den vollen Betrag gespendet hätten.

Ullah

Ich könnte auch 5 Euro gebrauchen.



So ein Kommentar unter einem Spendenaufruf für ein Kinderhospiz - sorry, mir kommt mein Frühstück wieder hoch!

NurEineWahrheit

Was natürlich diskusionswürdig ist, ist die Frage, ob die Firmen nicht so oder so den vollen Betrag gespendet hätten.



Es könnte auch von Anfang an mit dem Spenden-Empfänger abgesprochen sein, dass es eine derartige Werbeaktion ist und wie viel Geld sie genau dafür bekommen. Den Kindern kann aber doch egal sein, wieso genau die ihnen nun Geld schenken.

Ich habs auch direkt mit meinen Fake Accounts geliked.

Dämliche Aktion. Warum spenden die nicht gleich den vollen Betrag.

Ullah

Ich könnte auch 5 Euro gebrauchen.



Dann solltest du versuchen deinen Körper besser unter Kontrolle zu bekommen.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text