168°
abendblatt.de - alle Artikel ohne Abo komplett lesen dank Google

abendblatt.de - alle Artikel ohne Abo komplett lesen dank Google

FreebiesHamburger Abendblatt Angebote

abendblatt.de - alle Artikel ohne Abo komplett lesen dank Google

Ich lese nicht viel beim Hamburger Abendblatt, aber mitunter stehen da regional-interessante Beiträge. Browst man über der Seite des Abendblatt, werden die meisten Artikel leider nur gekürzt angezeigt - mit dem Hinweis, man möge sich bitte mit seinen Abo Zugangsdaten einloggen --> Lahm!!

Wird jedoch die Überschrift des Artikels bei Google reinkopiert und eine Suche gestartet, dann findet sich der Artikel (zumindest in allen meinen Testläufen) unter den Treffern immer an erster Stelle. Ein Klick auf den Link stellt dann den vollen Zugang zur entsperrten Fassung her --> Yay!!

Edit:

Eventuell funktioniert das laut der Kommentare nicht mit Chrome als Browser - FF/IE sollten keine Schwierigkeiten machen.

Edit2:

Für eifrige Leser, die ein weiteres Browser AddOn in Kauf nehmen, lohnt sich ggf. ein Blick auf die Kommentare - Stichwort "RefControl". Das AddOn nimmt einen Quasi den händischen Zwischenschritt über die Suchmaschine ab, so dass die Artikel direkt entsperrt dargestellt werden.

Danke an "scarlet" für den Hinweis!

21 Kommentare

Was sind das denn für Techniker da ?

Klappt bei mir leider nicht. Mein Testobjekt:
Scharner: "Mit der Abfindung lässt es sich ganz gut leben"

Zweiter Test:
Sechs Millionen Gehalt: HSV leidet unter den Ladenhütern

Auch nicht erfolgreich. Buuuuuh!!!

LOL - keine Ahnung, irgendein Script Kiddie vermutlich^^

Ist schon länger bekannt, mit dem entsprechenden Addon bei Firefox lässt sich google als standard-referrer einstellen. Dann merkt man gar nicht mehr, dass da überhaupt eine "paywall" existiert.
Dabei fällt mir ein - von der grandios gestarteteten welt.de-paywall merkt man auch nichts mehr...

@ Mettwurstalarm:

Bei mir klappt es mit den beiden Beispielen von dir ohne Probleme. Hängt es vielleicht mit dem Browser zusammen?

Ich nutze Firefox mit AdblockPlus und habe die Titel der Beiträge einfach rechts oben in das Google Suchfeld eingegeben und dann die ersten Treffer angeklickt.

Auf meinem iPad klappt es auch nach dem beschriebenen Prinzip (surfe da mit dem Mercury Browser).

Mit dem Internet Explorer geht es. Mit Chrome (Erweiterungen: Adblock + ClicknClean) geht es bei mir nicht.

@scarlet:

Auf Welt.de (bin ich auch nicht oft unterwegs) ist mir noch nie eine Limitierung aufgefallen.

scarlet

Ist schon länger bekannt, mit dem entsprechenden Addon bei Firefox lässt sich google als standard-referrer einstellen. Dann merkt man gar nicht mehr, dass da überhaupt eine "paywall" existiert. Dabei fällt mir ein - von der grandios gestarteteten welt.de-paywall merkt man auch nichts mehr...



Kannst Du das mit dem Adon in Firefox etwas genauer erklären ? Klingt interessant und ich habe Null Ahnung davon.

scarlet

Ist schon länger bekannt, mit dem entsprechenden Addon bei Firefox lässt sich google als standard-referrer einstellen. Dann merkt man gar nicht mehr, dass da überhaupt eine "paywall" existiert. Dabei fällt mir ein - von der grandios gestarteteten welt.de-paywall merkt man auch nichts mehr...



addons.mozilla.org/de/…ol/

Das ist das Addon. Da kann für jede Seite der Referrer konfiguriert werden. Die Anleitungen zum abendblatt stehen auch an diversen Stellen im Netz, einfach mal google bemühen.

Danke - habe die Möglichkeit in der Dealbeschreibung angerissen.

wo ist der deal? und ausserdem ging das schon immer..

bei einigen Foren wo man sich eigentlich registrieren muss kann man auch über den Google Cache reingehen und damit alle Bereiche lesen.

bei welt.de (selbe Redaktion, by the way) gibt es auch eine Begrenzung auf eine bestimmte Anzahl an Artikeln im Monat, dienman umsonst lesen kann. Aber, jedes Endgerät zählt einzeln, jeder Browser darauf zählt einzeln... Insofern ist die Limitierung bei welt.de eher theoretischer Natur!

oder man liest einfach auf der mobilen abendblatt-webseite: mobil.abendblatt.de/.

Ist doch nichts neues..
aber schön das dieser User das Rad erfunden hat

Beim Hamburger Abendblatt könnt ihr einfach bei einem gesperrten Artikel in der Adresszeile das "www" durch ein "m" ersetzen (statt abendblatt.de/blabla einfach http://m.abendblatt.de/blabla), schon habt ihr die mobile Ansicht wo der Artikel in voller Länge abgedruckt ist :-)

scarlet

Ist schon länger bekannt, mit dem entsprechenden Addon bei Firefox lässt sich google als standard-referrer einstellen. Dann merkt man gar nicht mehr, dass da überhaupt eine "paywall" existiert. ...


Ich glaube es funktioniert nicht mehr. Kann mich täuschen, aber schau selbst. (Abendblatt Region Hamburg)

Am einfachsten geht es, in dem man einfach auf die Mobile-Version umschaltet.
Einfach "mobil." vor das "abendblatt.de"
Also:
Mit Paywall:abendblatt.de/ham…tml

Ohne Paywall:abendblatt.de/ham…tml

scarlet

Ist schon länger bekannt, mit dem entsprechenden Addon bei Firefox lässt sich google als standard-referrer einstellen. Dann merkt man gar nicht mehr, dass da überhaupt eine "paywall" existiert. ...



Oh, ich gebe zu, es ist länger her, dass ich das genutzt habe (interessiere mich nicht so für abendblatt-Artikel). Mal bei Gelegenheit testen.

Alt und Abendblatt ist nicht mal für lau zu ertragen, dann besser mopo oder taz de für lau ohne trickserei

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text