-113°
Abo interstellarum - Die Zeitschrift für praktische Astronomie mit diversen Gutscheinen ab 50€

Abo interstellarum - Die Zeitschrift für praktische Astronomie mit diversen Gutscheinen ab 50€

Dies & Das

Abo interstellarum - Die Zeitschrift für praktische Astronomie mit diversen Gutscheinen ab 50€

Preis:Preis:Preis:69,90€
Zum DealZum DealZum Deal
Wer sich für Astronomie interessiert, könnte hier einen Gutschein von diversen Astro-Shops in Verbindung mit einem Abo der Zeitschrift "interstellarum" bekommen. Da das Crowfunding-Projekt in ein paar Tagen ausläuft und nur noch eine geringe Restsumme fehlt, stelle ich hier die Aktion mal vor. Habe dort selbst ein Abo abgeschlossen und würde mich freuen, wenn der Verlag über die Aktion gerettet wird.

Bevor hier jetzt "cold" gevotet wird, sollte man sich die Hintergründe des Projekts beschäftigen.
Bitte erst dem Link folgen, die Aktion verstehen und dann Bewerten

Der Einfachheit halber kopiere ich hier mal etwas auf der Projektbeschreibung rein und aktuallisiere die Zahlen.


Die Crowdfunding-Kampagne der Astronomie-Zeitschrift interstellarum geht in den Schlussspurt! Bisher haben mehr als 980 Sternfreunde einen Betrag von insgesamt 98.747 € angesammelt – damit ist die Aktion bereits jetzt die erfolgreichste einer deutschsprachigen Printzeitschrift überhaupt.

Noch fehlen aber 1.253 € zum Ziel, und es sind nur noch 8 Tage Zeit! Insbesondere Abos sind notwendig, damit die Zeitschrift dauerhaft finanziert werden kann. Für die Unterstützer winken wertvolle Gutscheine.

Sollte die Kampagne Erfolg haben, kann die Zeitschrift ab dem Sommer weitergeführt werden. interstellarum ist seit 20 Jahren die einzige kommerzielle Zeitschrift für Hobby-Astronomen – das Aus wäre ein großer Verlust für die gesamte deutschsprachige Astro-Szene. Auch Astroshop.de hat diese Aktion noch einmal unsterstützt. Machen Sie jetzt mit!

Übersicht der Gutschein-Optionen

- 50€-Gutschein ohne Mindesteinkauf von Bresser o. Explore Scientific
- 75€-Gutschein mit 10% Rabatt von Intercon Spacetec
- 100€-Gutschein mit 40% Rabatt von Bresser, Explore Scientific o. Astroshop
- 150€-Gutschein mit 30% Rabatt von Celestron o. Euro EMC
- 200€-Gutschein mit 40% Rabatt von Bresser, Explore Scientific o. Astroshop
- 300€-Gutschein mit 30% Rabatt von Celestron o. Euro EMC
- 400€-Gutschein mit 40% Rabatt von Bresser o. Explore Scientific

12 Kommentare

Bevor hier jetzt "cold" gevotet wird, sollte man sich die Hintergründe des Projekts beschäftigen.



Dealpreis falsch

Spam

Ich habe gelesen und vote mal cold.

Total überteuerte Fachzeitschrift die aus der Hälfte aus Werbung besteht und für Laien viel zu trocken ist. Warum kämpft sie wohl ums überleben? (_;)

Ganz egal, ob man liest oder nicht, es zeigt sich sehr schnell, das es hier nicht um nen Deal sondern eben um nen Crowdfunding Projekt geht. Das hat dann sicher an vielen Stellen platz z.B. unter Diverses, aber eben unter Deals schlichtweg nix verloren.

So fällts wirklich nur unter die Kategorie Spam oder besser "Fishing for Deals"

Sorry, habe den Dealpreis korrigiert.




ich würde auf jeden Fall Mohammed Karikaturen einbauen. Dann klappts mit der Rettung. Cold.

magewave

Ganz egal, ob man liest oder nicht, es zeigt sich sehr schnell, das es hier nicht um nen Deal sondern eben um nen Crowdfunding Projekt geht. Das hat dann sicher an vielen Stellen platz z.B. unter Diverses, aber eben unter Deals schlichtweg nix verloren. So fällts wirklich nur unter die Kategorie Spam oder besser "Fishing for Deals"



Wenn dem so wäre, hätte ich das hier schon vor Wochen vorgestellt, habe ich aber nicht. Das Ziel ist hier fast erreicht, somit ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass neben dem Zeitschriftenabo auch die Gutscheine einlösbar werden. Ich sehe aber schon, dass Du das wohl übersehen hast.



moritz100

Ich habe gelesen und vote mal cold.



Kannst Du schnell lesen

Wie, einem Unternehmen, was vor der Insolvenz steht, Geld für eine langfristige Verpflichtung geben? Hmm...

StringerBell

Wie, einem Unternehmen, was vor der Insolvenz steht, Geld für eine langfristige Verpflichtung geben? Hmm...



Das Problem des Verlages sind nicht die Leser an sich, sondern das viele ihre Zeitschriften am Kiosk kaufen und dem Verlag aufgrund der Vertriebswege nur ein Bruchteil des Verkaufspreises zu fließt was dann an anderer Stelle fehlt.

Ich werde meinen Gutschein (wenns klappt) bei Bresser oder im Astroshop einlösen. Hab da schon was im Auge. In sofern ist die Aktion für mich hot, egal wie gevotet wird. Die noch fehlenden 18 Abos werden die auch noch los.
Munter bleiben.


magewave

Ganz egal, ob man liest oder nicht, es zeigt sich sehr schnell, das es hier nicht um nen Deal sondern eben um nen Crowdfunding Projekt geht. Das hat dann sicher an vielen Stellen platz z.B. unter Diverses, aber eben unter Deals schlichtweg nix verloren. So fällts wirklich nur unter die Kategorie Spam oder besser "Fishing for Deals"

moritz100

Ich habe gelesen und vote mal cold.

Das Problem des Verlages sind nicht die Leser an sich, sondern das viele ihre Zeitschriften am Kiosk kaufen und dem Verlag aufgrund der Vertriebswege nur ein Bruchteil des Verkaufspreises zu fließt was dann an anderer Stelle fehlt.



Naja das Ziel wird Mitte Februar erreicht, die Gutscheine und die erste Ausgabe sollen im Juli kommen. Vielleicht gibts evtl. nen Gutschein, falls das Geld bis dahin nicht verpulvert ist. Und die wahrscheinlichkeit ist dafür denkbar hoch. Die brauchen 100.000/115.000 EUR um das ganze für ein Jahr zu finanzieren, bekommen die die Gutscheine die ausgegeben werden gratis ? sicher nicht. Vermutlich geht schon ca. ein drittel der Kohle für die Unterstützer Klamotten drauf, bleiben noch 70.000 EUR. Von den 70.000 EUR müssen schon 7 Festangestellte + freie Mitarbeiter ein Jahr bezahlt werden. Zusätzlich müssen, da die 70k ne Einnahme auch Steuern gezahlt werden. Also wie ich von am Ende nicht mal 70.000 EUR ne wissenschaftliche (zumindest legt die Beschreibung nah das es keine Esoterik Zeitschrift ist) Zeitschrift ein Jahr finanzieren will erschließt sich mir nicht und wer von den Mitarbeitern mit deutlich weniger als 10.000 EUR ein Jahr sein Leben finanzieren will ebenfalls nicht.
Laut den Bedingungen von Startnext bekommen die das Geld 2 Wochen nach Ablauf des Fundings, also ca. anfang März. Als Unterstützer soll man dann bis Juli drauf warten evtl. vielleicht im Juli nen Gutschein zu bekommen, wenn all Fristen um irgendwas zurück zu fordern verstrichen sind.
Die Zeitschrift selbst ist eigentlich bereits Mitte November letzten Jahres ausgelaufen, weil keine Kohle mehr da war. Das lässt den Verdacht aufkommen, dass mit der Kohle alà Schneeballsystem nur die letzten Gehälter ausm letzten Jahr gedeckt werden sollen.



Hm Ok für den Kiosk Verkauf der Zeitschrift, waren die offensichtlich nicht in der Lage nen wirtschaftliches Konzept zu erarbeiten, stattdessen werden dann über 100.000 EUR per Crowdfunding eingesammelt, davon nen drittel für Gutscheine und Co. wieder raus gehauen, weil dass dann ja viel günstiger ist. Ähm ja, klingt logisch. Wenn ich nen Drittel von meinem Gehalt verschenke, hab ich hinterher auch mehr als vorher.

Vermutlich hat sich das ganze echt jeder durchgelesen, nur du leider nicht.

Endspurt, das Ziel wurde erreicht, wer sich noch einen Gutschein sichern möchte, sollte dies in den nächsten 23 Stunden tun.

magewave

Vermutlich hat sich das ganze echt jeder durchgelesen, nur du leider nicht.



Dein Kommentar
Avatar
@
    Text