224°
Abu Garcia Pro Max LH / 662M Baitcast Combo

Abu Garcia Pro Max LH / 662M  Baitcast Combo

Dies & DasAskari Angebote

Abu Garcia Pro Max LH / 662M Baitcast Combo

Preis:Preis:Preis:56,89€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einer Baitcaster Anfängerausrüstung bei Askari in den Herbstangeboten gefunden und bestellt:

Abu Garcia Pro Max LH / 662M Combo für 49,99€ + 6,90€ versicherter Versand.

Artikel ist nicht auf Lager, sondern als bald verfügbar markiert- habe in der Bestellbestätigung Liefertermin KW 3 / 2017 stehen.

Set besteht aus:

Baitcast Multirolle Pro Max
LH Model (Lefthand = Linke Hand kurbelt, rechte Hand hält Rute)
7 Edelstahlkugellager + 1 Walzenlager,
Aluspule,
Power Disk™-Bremssystem,
Duragear™-Messinggetriebe,
MagTrax™-Fliehkraftbremse,
ergonomischer Kurbelarm,
einteiliges Graphit-Gehäuse u Graphit-Seitenplatten
Übersetzung 7,1:1
Schnurkapazität: 135m 0,32mm
Gewicht 207gr

Rute "Pro Max" 662M
Länge 1,98m
2-teilig
Transportlänge 0,99m
Wurfgwicht: 15-45gr.
Blank Material 24 T
Griff EVA Moosgummi
Gewicht 136gr

Bestpreis laut Idealo ist 89,95 EUR.

Wenn man die Rolle solo kauft liegt man schon bei mindestens 60 EUR. Hier zahlt man also weniger und bekommt -zumindest den Amazon.com Bewertungen nach- noch eine brauchbare Rute dazu.

Nur eine Bewertung auf Amazon.de, deshalb hier Amazon.com:

Bewertungen Amazon.com: 3,5/5 (16) wobei von den vier 1-Sterne-Bewertungen drei auf Rutenbruch beim Versand beruhen. Wichtig: Bewertungen beziehen sich auf mehrere verschiedene Combo-Ruten.

Bewertungen nur Rolle Amazon.com 4,5/5 (52) / Solide Einstiegsempfehlung.

17 Kommentare

came to know what a baitcaster is ...

Druide22vor 6 m

came to know what a baitcaster is ...



Fischfanggerät glaub ich

coole drohne...

Geil geil geil ..
Wollte mir eigentlich die BlackMax-Combo zu Weihnachten schenken lassen. Nachher wird hier zugeschlagen.

Das ist Müll, warum? Eine Baitcasterrolle oder Multirolle muss was taugen sonst wirst du nie Spaß daran haben oder finden, mit der Combo tust du dir keinen Gefallen, lies Mal bitte erst die Empfehlungen in den einschlägigen Angelforen.
Bearbeitet von: "bayernex" 11. November

bayernexvor 55 m

Das ist Müll, warum? Eine Baitcasterrolle oder Multirolle muss was taugen sonst wirst du nie Spaß daran haben oder finden, mit der Combo tust du dir keinen Gefallen, lie Mal bitte erst die Empfehlungen in den einschlägigen Angelforen

​Kommt drauf an, was du konkret damit machen willst. Hab die Combo zum vertikalen von Spundwand und Boot und bin schwer zufrieden.

Für Vertikal ok aber werfen kannst du mit vergesse

Moin,
taugt die nu was oder nicht? Bin Anfänger und suche nach einem guten Einsteigermodell zum Friedfisch angeln.
Grüße

Fischtaubevor 6 m

Moin,taugt die nu was oder nicht? Bin Anfänger und suche nach einem guten Einsteigermodell zum Friedfisch angeln.Grüße


Ok, is nix für Anfänger, sorry. Hat jemand einen Empfehlung für ein Einsteiger Set?

Baitcast Multirolle und Anfänger passt nicht ganz zusammen...würde eher mit einer Stationärrolle anfangen.

stingervor 34 m

Baitcast Multirolle und Anfänger passt nicht ganz zusammen...würde eher mit einer Stationärrolle anfangen.



An einer Baitcast, bzw generell Multirolle, ist jeder irgendwann erstmal Anfänger. Und wenn man noch nicht weiß, worauf man sich da einlässt, reicht vorerst auch eine "Billige", wenn es eh häufig mit Perücken, etc. endet.
Kann sich auch nicht jeder Anfänger eine Profi-Baitcastrolle für >600€ leisten.
Ganz nebenbei ist die Stationärrolle ein hauptsächlich deutsches Phänomen. Die Angler anderer Nationen fangen also auch meist mit Multirollen an.
Wobei ich auf Friedfisch eher eine Stationärrolle nehmen würde.

Vergesst doch dieses Geschwätz von "Anfänger-", "Einsteiger-" oder Sonstwas-Combos. Auch ein Einsteiger wird wenig Freude an einem klapprigen und nicht vernünftig aufspulenden Gerät haben. Das Stichwort "wer billig kauft, kauft zwei Mal" gilt quasi für alle Lebensbereiche, erst recht beim Angeln. Lieber nen Hunni mehr hinlegen und/oder ein Topgerät gebraucht (und im Idealfall selten benutzt) kaufen.

Ich war auch lange auf dem Hauptsache-billig-Trip, ich weiß schon wovon ich rede. Es geht zwar und man fängt auch, aber man merkt erst mit hochwertigem Gerät, wie viel mehr Spaß man hat und wie sehr sich Qualität eben doch "bezahlt" macht.

Sorry .. ich wollte dir natürlich nicht dein Geschäft als Angelgeräte-Vertreter versauen.
Deswegen kann ich trotzdem nur lachen, wenn immer wieder das Argument Spaß genannt wird und ja alles Billige zwangsläufig beim Anfassen zerfällt. Du kannst dir gerne als Neu-Profi immer die besten und teuersten Sachen kaufen. Ist dein Geld. Aber wenn man etwas Neues lernen will und dies vielleicht auch nicht jede Tag, ist es absolut hirnrissig, gleich das kosten-intensivste Material zu erstehen, nur weil dann nicht nur die Angelrute steif ist und daher der Spaß ja viel viel großer ist.
Übrigens gibt's im Internet auch genug Erfahrungen mit hochpreisiger Ware, die bei normalen Fischen schon gebrochen sind ..

Interessant wäre auch mal, wer hier überhaupt genau diese Rolle sein Eigen nennt. Schön rummotzen, wie beschissen das Produkt ist, aber selber nie in der Hand gehabt ..

G0LDBA3Rvor 3 h, 32 m

Sorry .. ich wollte dir natürlich nicht dein Geschäft als Angelgeräte-Vertreter versauen. Deswegen kann ich trotzdem nur lachen, wenn immer wieder das Argument Spaß genannt wird und ja alles Billige zwangsläufig beim Anfassen zerfällt. Du kannst dir gerne als Neu-Profi immer die besten und teuersten Sachen kaufen. Ist dein Geld. Aber wenn man etwas Neues lernen will und dies vielleicht auch nicht jede Tag, ist es absolut hirnrissig, gleich das kosten-intensivste Material zu erstehen, nur weil dann nicht nur die Angelrute steif ist und daher der Spaß ja viel viel großer ist.Übrigens gibt's im Internet auch genug Erfahrungen mit hochpreisiger Ware, die bei normalen Fischen schon gebrochen sind ..Interessant wäre auch mal, wer hier überhaupt genau diese Rolle sein Eigen nennt. Schön rummotzen, wie beschissen das Produkt ist, aber selber nie in der Hand gehabt ..

Ich denke genau einer hier hat diese Rolle - und der scheint damit zufrieden zu sein.

Ich habe jetzt keine vernichtenden Kritiken in Foren gefunden. Sicherlich muss man beim Getriebe Abstriche machen und sollte davon absehen, Ultra light oder ganz fette jerkbaits zu werfen, aber was ich so z. B. Auf Barsch-Alarm gelesen habe, kann man jigs und hardbaits im Bereich 10-20gr wohl ganz ordentlich auswerfen. Drunter gibt die Rolle nicht her und drüber verabschiedet sich langfristig Getriebe u Spule.

Wer -wie ich es plane- mit crankbaits, Poppers u minnows im Bereich 10-18gr. anfangen will und vielleicht ein bisschen dropshotten will, sollte damit denke ich ganz gut auskommen fürs erste.

Ich lese mir neben dem deutschen "nur-das-Beste-sonst-nichts" Geschreibe in Foren auch gerne US Feedbacks durch. Schließlich verbringen die Amis deutlich mehr Zeit mit Baitcasting als Petrijünger hier zu Lande und haben dementsprechend mehr Erfahrung. Die Feedbacks zum Combo sind eigentlich durchweg OK, aber vielleicht haben die Amis auch andere Ansprüche. Es gibt in den US noch ein Silver Max, ein Blue Max und ein Black Max combo, soweit ich weiß alle unterhalb der Pro Max angesiedelt. Ich denke die Pro Max wird deshalb nicht der allerletzte Schrott sein.

Ich freue mich auf auf jeden Fall auf Rute u Rolle und bin mir sicher dass es für den beschriebenen Einsatzbereich taugt.

G0LDBA3R12. November

Sorry .. ich wollte dir natürlich nicht dein Geschäft als Angelgeräte-Vertreter versauen. Deswegen kann ich trotzdem nur lachen, wenn immer wieder das Argument Spaß genannt wird und ja alles Billige zwangsläufig beim Anfassen zerfällt. Du kannst dir gerne als Neu-Profi immer die besten und teuersten Sachen kaufen. Ist dein Geld. Aber wenn man etwas Neues lernen will und dies vielleicht auch nicht jede Tag, ist es absolut hirnrissig, gleich das kosten-intensivste Material zu erstehen, nur weil dann nicht nur die Angelrute steif ist und daher der Spaß ja viel viel großer ist.Übrigens gibt's im Internet auch genug Erfahrungen mit hochpreisiger Ware, die bei normalen Fischen schon gebrochen sind ..Interessant wäre auch mal, wer hier überhaupt genau diese Rolle sein Eigen nennt. Schön rummotzen, wie beschissen das Produkt ist, aber selber nie in der Hand gehabt ..


Das ist absoluter Quatsch was du schreibst es geht hier nicht ums Brechen von Ruten, diese Art des Fischens
ist nun mal etwas spezieller, und wenn dabei das Werkzeug nicht stimmt ist man sehr limitiert und wird keine
Freude an dieser Art gewinnen können weil dein Werkzeug einfach nicht das erfüllt was es soll, wenn die Combo nicht richtig aufeinander angestimmt ist kann man schon nicht mehr richtig die Köder werfen, oder man hat ständig einen
Schnurfitz zu entwirren, und wer ein bisschen Ahnung davon hat kann mir nur Recht geben, das hat nichts
mit Geld sondern mit der Qualität zu tun und die gibt es nicht im Niederigpreissekment, man benötigt ein
sehr genau aufeinander abgestimmtes Gerät von Rute, Rolle, Schnur und Ködergewicht/Größe sonst kann man
damit nicht sauber und richtig werfen, das hat nichts mit dem zu tun von dem du schreibst, mach dich
einfach schlau bevor du Dinge schreibst von denen du keine Ahnung hast, du verwirrst sonst nur Anfänger
die dir vielleicht glauben und Geld damit kaputt machen.....

Ich würd's ja mit Bremse einstelle versuchen. Aber gut .. wenn man keine 400€ für eine Baitcast-Combo ausgibt, hat man keinen Spaß ..
Der Meister aller Klassen hat gesprochen

Übrigens bekommen Anfänger auch mit Profi-Equipment oftmals Perücken. Man könnte meinen, das liegt an der fehlenden Erfahrung. Aber nach deiner Festlegung weiß jetzt jeder, dass es nur auf den Preis ankommt. Teuer -> keine Perücken und sofort große Wurfweiten

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text