200°
ABGELAUFEN
Acer Aspire E5-571G 15,6 Zoll Full HD / matt / i5-5200U 2,7GHz / dedizierte NVIDIA GeForce 840M 2 GB / 4GB RAM / 508GB SSHD

Acer Aspire E5-571G 15,6 Zoll Full HD / matt / i5-5200U 2,7GHz / dedizierte NVIDIA GeForce 840M 2 GB / 4GB RAM / 508GB SSHD

ElektronikAmazon Angebote

Acer Aspire E5-571G 15,6 Zoll Full HD / matt / i5-5200U 2,7GHz / dedizierte NVIDIA GeForce 840M 2 GB / 4GB RAM / 508GB SSHD

Preis:Preis:Preis:479€
Zum DealZum DealZum Deal
Ich habe mich seit längerem nach einem anständigem Notebook umgeschaut und finde das Acer E5 genial. Es wird zwar ohne Betriebssystem ausgeliefert, aber sollte bei den meisten ja kein Problem sein. Der Arbeitsspeicher ist auf bis zu 16GB erweiterbar, wobei hier keine Serviceklappe vorhanden ist. Man muss also das Notebook etwas zerlegen, oder gleich zum Techniker bringen, falls man es sich nicht selber zutraut ;-)

Wichtig war mir, dass das Notebook eine gute Grafikkarte (dediziert) und einen nicht zu langsamen Prozessor hat. Mit der GeForce840M hat man eine Grafikkarte der Mttelklasse, welche aber für aktuelle Games (mittlere Grafikeinstellungen) absolut ausreichend ist.
Der Prozessor taktet mit 2 GHz und kann im Turbomodus bis zu 2,7 GHz. Im Gegensatz zu den meisten Lenovo-Notebooks des unteren Preissegments ist das Acer mit einem matten Display ausgestattet.

Zu den Daten:
Prozessor: Intel Core i5-5200U (2,0 GHz, mit Turbo-Boost bis zu 2,7 GHz 3MB Smart-Cache)
Besonderheiten: Full HD Display (matt), 1.3 Megapixel HD Webcam, HDMI-Schnittstelle
Akku: 7 Stunden Akkulaufzeit, 6 Zellen Akku
Herstellergarantie: 24 Monate bei Verkauf und Versand durch Amazon.
Lieferumfang: Acer E5-571G-59EG 39,6 cm (15,6 Zoll) Notebook schwarz, Netzteil, Netzkabel, Akku, Kurzanleitung, Garantiekarte

Preislich ist das Gerät absolut top, wenn man ein solides Notebook sucht mit Full-HD und dedizierter Grafikkarte sowie i5 der neusten Generation.

Update 1:
(Wohl eher untinteresant, da man bei diesem Shop nur per Finanzierung bestellen kann)
Preis bei nullprozentshop.de für 449€

nullprozentshop.de/not…ard

- Klingex

22 Kommentare

Anbei der Vergleich der Grafikkarte mit den internen von Intel (HD Serie)

m2mwbky7rkvx.jpg

Für das gebotene kein übler Preis.
Aber zu sagen, dass die GT 840M für aktuelle Games ausreicht ist sehr gewagt.
Ich habe ne GTX 850M+i5 und damit sind Witcher 3, GTA V und der Ruckelklassiker AC Unity in FHD nicht toll, bzw gar nicht spielbar. (Gut, dafür hab ich das Notebook auch nicht gekauft)
Nur wer auf 30fps inklusive Slowdowns bei 1366x768 steht, mag da vielleicht nicht zustimmen.

Wie siehts mit den treibern aus, ich trau mir nicht zu einen laptop ohne betriebssystem kaufen, vllt könnte mich da jmd umstimmen

what he said !

Da gebe ich dir recht. Etwas unglücklich ausgedrückt.
Ich wollte damit auch nicht sagen das es ein Notebook für Gamer ist. Viele User wollen eben ein paar "normale" Spiele spielen und etwas Videobearbeitung. Und da ist man mit den Intel HD "Lenovo-Preiskrachern" nicht gut bedient.

Anbei der Link zu dem Grafikkarten-Benchmark und der Spieleübersicht:
Grafikkarte Benchmark Spieleübersicht

onuronuroe

Wie siehts mit den treibern aus, ich trau mir nicht zu einen laptop ohne betriebssystem kaufen, vllt könnte mich da jmd umstimmen



Treiber gibt es auf der Seite von Acer. Hab schon alle runtergeladen...

- Das Display ist sehr dunkel
- Die Lautsprecher sind nicht zu gebrauchen
- Keine Wartungsklappe, um an den Speicher und die Platte zu kommen muss man das ganze Notebook zerlegen. (Irgendwie unter der Tastatur)
Das hätte Acer auch für diesen Preis besser lösen können. Wen das nicht stört .-> Empfehlung! Haptik etc. ist super (Gerade bei dem Preis)

Kann jemand eine Empfehlung geben zu einem ansonsten vergleichbaren Notebook mit besserer Grafik in der Preisklasse +200€?

Kommentar

jannis87

- Das Display ist sehr dunkel - Die Lautsprecher sind nicht zu gebrauchen - Keine Wartungsklappe, um an den Speicher und die Platte zu kommen muss man das ganze Notebook zerlegen. (Irgendwie unter der Tastatur) Das hätte Acer auch für diesen Preis besser lösen können. Wen das nicht stört .-> Empfehlung! Haptik etc. ist super (Gerade bei dem Preis)



Aus meiner Sicht ist das Display nicht zu dunkel. Über den Lautdsprecher lässt sich streiten. Im Gegensatz zu meinem vorherigen Notebook finde ich sie besser. Aber wer auf dem Notebook seine neusten "Super-Bass HD Dolby Filme" anschauen möchte und darüber den Ton laufen hat, macht was falsch

Bezüglich des Wechsels des Arbeitsspeichers und der Festplatte gebe ich dir vollkommen recht.

Acer hätte es eleganter lösen können. Auf der anderen Seite wechselt man ja nicht gerade täglich den Speicher und die Festplatte. Ich gehe auch von einem normalen Benutzer aus, welcher nichtmal mit einer vorhandenen Wartungsklappe den RAM oder die Festplatte eigenständig wechselt und daher den Tausch von Fachmann durchführen lässt (wobei es wirklich kein Hexenwerk ist. Auf youtube gibt es eine detaillierte Anleitung zu genau diesem Modell).

Ursprünglich hatte ich mal eine HP Notebook. Nachdem dieses aber nach ca. 3 Jahren einfach nicht mehr anspringen wollte und ich die Platine im Backofen hatte, funktionierte alles wieder. Es befanden sich kalte Lötstellen darauf. Und wie es der Zufall wollte war das selbe Modell meiner Freundin ein paar Monate später auch dran und musste in den Backofen. Seitdem läuft das alte Notebook ohne Probleme. Diesen Stress mit HP möchte ich mir aber trotzdem nicht nochmal geben und teste nun dieses Acer-Modell.

Gibts das Modell auch mit ips panels oder sind die alle so dunkel? Btw kann man das Laufwerk durch eine hdd ersetzen?

Ohne installiertes Windows ist doch das beste: So hat man nicht den Drang irgendwo ein Backup/Image der Original-Installation aufzubewahren und kommt gar nicht erst auf die idee ein vorinstallierten Windows zu nutzen.

Windows ist mittlerweile so einfach installiert und alle Treiber kommen automatisch über's Update.

Scytale

Gibts das Modell auch mit ips panels oder sind die alle so dunkel? Btw kann man das Laufwerk durch eine hdd ersetzen?



Auf die schnelle nur das Modell gefunden.
IPS-Display, gleicher Prozessor, 8 GB anstatt 4 GB RAM, 1 TB Festplatte, inclusive Windows 8.1 und eine Nvidia GeForce 940M anstatt der 840M.

Preis ist aber gleich 300€ teurer !!! Ob es das Display, die GraKa und die 4GB RAM wert sind bezweifle ich mal...

Link Amazon

fly

Ohne installiertes Windows ist doch das beste: So hat man nicht den Drang irgendwo ein Backup/Image der Original-Installation aufzubewahren und kommt gar nicht erst auf die idee ein vorinstallierten Windows zu nutzen. Windows ist mittlerweile so einfach installiert und alle Treiber kommen automatisch über's Update.




Kann ich nur zustimmen. Zumal man bei einer vorinstallierten Windows-Version immer den Drang hat beim ersten Einschalten das Windows neu zu installieren, da gefühlt 1000 Anwendungen von den Herstellern und Partnern installiert sind...

Oft besitzt man auch bereits eine Windows-Version, oder kauft sich eine günstig.

notebooksbilliger.de/ace…9ct

Ist der nicht durch den aktuellen 50€ Acer Gutschein auf NBB und den größeren Akku erstrebenswerter?

Suche aktuell ein Notebook bis 500€ und kenne mich da wenig aus, aber es gibt ja bekanntlich keine blöden Fragen

timbo1992

http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+e5+571g+59ct Ist der nicht durch den aktuellen 50€ Acer Gutschein auf NBB und den größeren Akku erstrebenswerter? Suche aktuell ein Notebook bis 500€ und kenne mich da wenig aus, aber es gibt ja bekanntlich keine blöden Fragen


Ich denke, dass der Akku bei beiden Modellen der gleiche ist. Die Angabe in der Amazon-Beschreibung von 4400mAh widerspricht sich mit der im auf der gleichen Seite zu findenden PDF-Produktdatenblatt (5000mAh), wobei auf der Acer-Homepage bei der Serie lustigerweise überall 4700mAh angegeben werden.

Ansonsten ist der Hauptunterschied wohl der Prozessor: Haswell i5 vs. Broadwell i5. Sollte leistungsmäßig kein riesiger Unterschied sein (5-10% schätze ich), aber preislich liegen sie ja auch nicht weit auseinander.

Neuer preis 516€

Kommentar

dergaertner123

Neuer preis 516€



Nein. Etwas darunter steht neu ab 479€. Die Notebooks werden noch an Amazon geliefert und nach Erhalt an die Kunden zugestellt. Meines habe ich für 450€ bei Amazon Warehouse als gebraucht bezogen. War aber absolut neu...

Überhauptnix gegen den Deal ansich, hab auch Hot gedrückt. Dieses ganze Gejammer vonwegen FullHD, Display 720p 1080p in 90% der Laptopthreads hier usw. spielt mir auch keine Rolle.

Wer bei sowas _mit_ Games liebäugelt, ist sowieso innerlich darauf eingestellt:
* Towerersatz am Wohnzimmertisch.
* Fensterfront nicht im Rücken, Lichtverhältnisse matt/glare egal usw.
* Sich mit einem 1333 Display abzufinden und die
* Games sogar auf 1024x Auflösung laufen zu lassen
Dann ist die 840m durchaus ausgewogen und sehr passend zu diesem i5 selbst wenn er nur U ist. Für Office, Youtube und Filmchen hat man dann ja die ach so begehrte 1080p...

Klingex

Bezüglich des Wechsels des Arbeitsspeichers und der Festplatte gebe ich dir vollkommen recht. Acer hätte es eleganter lösen können. Auf der anderen Seite wechselt man ja nicht gerade täglich den Speicher und die Festplatte. Ich gehe auch von einem normalen Benutzer aus, welcher nichtmal mit einer vorhandenen Wartungsklappe den RAM oder die Festplatte eigenständig wechselt und daher den Tausch von Fachmann durchführen lässt (wobei es wirklich kein Hexenwerk ist. Auf youtube gibt es eine detaillierte Anleitung zu genau diesem Modell).



Aber als ich das auf Youtube gesehen habe:

youtube.com/wat…snQ

Musste ich herzhaft X) gott ist das mickrig und brutalstmöglich "optimiert" worden... so ein Acer kommt mir garantiert nie ins Haus. Unabhängig der Joguhrtbecher-Verschalung, das ist einfach ganzheitlich von der Cripple-Platine über Flachbandkabel zu Buchsen usw. absolut FAIL.

Wer da mit einem Teppichboden im Zimmer meint, den nur alle Jubeljahre mal zum säubern öffnen zu müssen, täuscht sich sehr. Das muss eher jährlich, üblicherweise zum Hochsommer geschehen.
Je nach Umständen wie Personenanzahl und Frequentierung sogar häufiger, das übersehen halt die meisten Leute. Nicht nur wenn mit RAM/HDD Tausch argumentiert wird.

Tastertur und 20 Schrauben abmachen um an den Lüfter zu kommen... oO der wohl selber auch die Achse verschlossen hat, das man uU. garnicht nachölen kann...
Dann würde ich beim Vorhaben eines Langzeiteinsatzes, mich auch sofort um die Sicherstellung als Ersatzteilnachbeschaffung kümmern.

Dann wisst ihr jetzt auch gleich, worauf mit höchster Prio zu achten ist. Wenn ihr so ein Ding gebraucht oder so, paar Jahre später auf Ebay schießt. Da fand ich das Youtubevideo sehr gut und aufschlußreich, aber auh nicht positiv für Acer...

[/quote]
Tastertur und 20 Schrauben abmachen um an den Lüfter zu kommen... oO der wohl selber auch die Achse verschlossen hat, das man uU. garnicht nachölen kann...
[/quote]

Du baust aber nicht im Ernst den Lüfter deines Notebooks jedes Jahr aus und willst das Lager ölen?!

1. Gleitlager ölt man nicht, sondern man fettet sie ein. (Öl kriecht, Fett haftet)
2. wenn ein Lager "rattert/verschlissen ist" ist es hinüber. Dein Radlager im Auto fettest du ja auch nicht ein, wenn es anfängt bei bestimmten Drehzahlen zu brummen. Das tauscht man
dann aus...

Klingex

Du baust aber nicht im Ernst den Lüfter deines Notebooks jedes Jahr aus und willst das Lager ölen?!



Nee, nicht wirklich zum ölen, aber zum reinigen durchaus. Ölen/Fetten geht ja auch oft garnicht bei Laptoplüfter.

Letztes mal als ich so einen als Ersatzteil nachkaufen wollte, waren das bei HP direkt 30-40 Euro, mit/ohne VSK weiß ich nicht mehr... aber in jedem Fall oO
Da hätte ich gerne noch lange nachgeschmiert, egal wie es knarzt und ob nach Lehrbuch, bei solchen Preisen. Und ncht nur wie sonst bei Desktops die Zeit zu überbrücken, bis eine Bestellung/VSK anliegt... weil VSK wegen einem Ersatzteil und deutlich kleinere Eurobeträge Fail ist usw.

Ich wollte mit diesem Teil des Postings auch hauptsächlich daran erinnern, das es eben nicht nur um einmaliges öffnen des Laptops wegen RAM/HDD gehen kann.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text