Acer Chromebook Spin 11 | CP311-1HN | Silber
239°Abgelaufen

Acer Chromebook Spin 11 | CP311-1HN | Silber

339,15€399€-15%Acer Store Angebote
23
eingestellt am 26. Jun
Mit dem Gutschein VIP 15 kann man bei diesem recht neuen Chromebook eine satte Ersparnis von 15 % herausholen. Das Gerät ist sicher wg. der Verfügbarkeit des Play Store, der Tastatur und dem Stylus besonders interessant für den produktiven Einsatz. Im Studium kann ich es mir auch gut vorstellen.
Chromebooks haben in den USA den Bildungsmarkt im Sturm erober und geniessen hier noch ein Schattenleben.

Ich halte Chrome OS vor allem für Leute ohne Affinität zu Computern für besonders interessant um dennoch an der Internetwelt teilzunehmen. Stichwort Rentner.

Technische Details hier bei technische Daten:
de-store.acer.com/ace…ber


Natürlich lässt sich VIP15 auch auf andere Produkte im Store anwenden und auch die 64 GB Variante funktioniert.
Zusätzliche Info

Gruppen

23 Kommentare
  • Chrome OS
  • Intel® Celeron® N3350 Prozessor Dual-Core 1,10 GHz
  • 29,5 cm (11,6 Zoll) HD Touchscreen (1366 x 768) 16:9 IPS
  • 4 GB, LPDDR4
  • 32 GB Flash-Speicher
  • Intel® HD Graphics 500 mit Gemeinsam genutzt Speicher
  • Inkl. Wacom Stylus Pen und Pen Loop
N3350, 4Gb RAM und nur 32Gb Speicher...


Für 319€...


Nein, danke. Da rettet es der Wacom Stylus auch nicht.
Bearbeitet von: "12231" 26. Jun
Verfasser
Immer bedenken, es handelt sich nicht um Windows! Die Performace ist total anders! auch kommt es auf den Einsatz an.
Studium, Lehrer, usw. da ist so ein Gerät sicher gut einsetzbar!
Bearbeitet von: "Lestat1977" 26. Jun
Und wie viel Speicher hat man frei?

Oder wird man dazu genotigt, die Cloud zu nukktzen, weil die Festplatte zu klein ist?
Verfasser
12231vor 2 m

Und wie viel Speicher hat man frei? Oder wird man dazu genotigt, die Cloud …Und wie viel Speicher hat man frei? Oder wird man dazu genotigt, die Cloud zu nukktzen, weil die Festplatte zu klein ist?



Chrome OS ist ein cloud system. Daher ist die Verwendung von Cloudlösungen vorgesehen. Werden bei 32 GB vielleicht 15-20 gb frei sein.
Kacke besser als Chromebook OS.
Für programmierer macht das keinen Sinn. Kann ja nicht Mal visual studio drauf laufen lassen
Am besten sind mir die Leute die ein Mac haben aber Windows drauf installiere um Visual Studio zu installieren
12231vor 35 m

Oder wird man dazu genotigt, die Cloud zu nukktzen, weil die Festplatte zu …Oder wird man dazu genotigt, die Cloud zu nukktzen, weil die Festplatte zu klein ist?


ChromeOS ist genau dafür vorgesehen. Und ich finde das Konzept nach wie vor gut, nicht nur für Rentner, sondern auch und gerade für Nutzer, die sich auskennen und damit auch wissen, was für ihre Nutzung jeweils relevant ist. Schaut Euch doch mal an, was die meisten mit so einem Rechner anstellen: Da werden überwiegend Webseiten aufgerufen und Streamingdienste genutzt, E-Mails abgerufen und geschrieben und vielleicht ab und zu nochmal ein Brief verfasst. Also erstmal nichts, was man damit nicht abbilden könnte, und das ohne nennenswerten Installations- und Wartungsaufwand. Natürlich ist das nicht die Lösung für jeden und tatsächlich alle Anwendungsszenarien, aber sicher 99% der Nutzer dürften damit gut bedient sein, zumindest wenn man kein grundsätzliches Problem damit hat, seine Daten online abzulegen.
besucherpetevor 12 m

ChromeOS ist genau dafür vorgesehen. Und ich finde das Konzept nach wie …ChromeOS ist genau dafür vorgesehen. Und ich finde das Konzept nach wie vor gut, nicht nur für Rentner, sondern auch und gerade für Nutzer, die sich auskennen und damit auch wissen, was für ihre Nutzung jeweils relevant ist. Schaut Euch doch mal an, was die meisten mit so einem Rechner anstellen: Da werden überwiegend Webseiten aufgerufen und Streamingdienste genutzt, E-Mails abgerufen und geschrieben und vielleicht ab und zu nochmal ein Brief verfasst. Also erstmal nichts, was man damit nicht abbilden könnte, und das ohne nennenswerten Installations- und Wartungsaufwand. Natürlich ist das nicht die Lösung für jeden und tatsächlich alle Anwendungsszenarien, aber sicher 99% der Nutzer dürften damit gut bedient sein, zumindest wenn man kein grundsätzliches Problem damit hat, seine Daten online abzulegen.


Erstens das, und bald erschließt sich die große Welt der Linux Apps.
12231vor 2 h, 58 m

N3350, 4Gb RAM und nur 32Gb Speicher...Für 319€...Nein, danke. Da rettet es …N3350, 4Gb RAM und nur 32Gb Speicher...Für 319€...Nein, danke. Da rettet es der Wacom Stylus auch nicht.


Pack ne microSD rein...
Ein solches Chromebook ist einfach ein perfektes schlankes Gerät um mal eben vom Sofa, Bett, Hotel, Flugzeug, Auto, unterwegs aus schnell etwas im Internet zu erledigen, die Google-Dienste zu nutzen oder Android Apps zu nutzen.
Einfach ein mobiler voll funktionaler Chrome-Browser mit Adblock, Keyboard, Trackpad, Touchscreen und USB.
Das System ist in Sekunden einsatzbereit, der Akku hält ewig und man braucht keine Sorgen haben, ein solches Gerät im Auto oder sonstwo liegen zu lassen. Das Speicherargument verstehe auch nicht. Archiviert ihr eure Filmesammlung auf einem Laptop? Besorgt euch halt eine SD Karte. Man kann sich damit auch jederzeit problemlos auf seine Ultra Windows Workstation aufschalten.
Ich finde es ist eine super Alternative zur 1300€ facebook machine von Apple.

Natürlich braucht man als Journalist oder Programmierer eine komfortablere Arbeitsoberfläche - das soll ein solches Gerät auch gar nicht leisten.

Würde mein mini convertible Chromebook (R11) nicht mehr hergeben wollen und verstehe den Hate nicht. Probierts doch einfach aus, kostet ja wirklich nicht die Welt.
Chromebooks finde ich gut, nur würde ich diese erst dann erwerben, wenn ein erheblicher Preisunterschied zu einem Windows 2 in 1 gegeben ist, sonst verzichtet man möglicherweise auf zu viel, was einem erst später klar wird (bspw. echte, erweiterte Office Funktionalität, dedizierte Programme....jeder Student heute muss mal mit irgendeiner speziellen Software arbeiten, dann ist das Gerät schon fast gestorben)

Aber geht schon in die richtige Richtung.
Und was kann das jetzt, was mein smartphone nicht kann? Ich frag nur, abgesehen von der Displaygröße...
Knutowskievor 6 h, 6 m

Und was kann das jetzt, was mein smartphone nicht kann? Ich frag nur, …Und was kann das jetzt, was mein smartphone nicht kann? Ich frag nur, abgesehen von der Displaygröße...


Im Grunde nix, außer einer besseren Eingabemöglichkeit bieten (Tastatur), das gilt aber im Grunde für jeden anderen Rechner auch.
Habe es Mal bestellt und hoffe, dass es gut klappt mit dem Stift in PDF usw zu schreiben
Knutowskie27. Jun

Und was kann das jetzt, was mein smartphone nicht kann? Ich frag nur, …Und was kann das jetzt, was mein smartphone nicht kann? Ich frag nur, abgesehen von der Displaygröße...


Chrome Browser mit allen Addons
  • Der Gutscheincode "VIP15" ist nicht mehr gültig.
Bearbeitet von: "MacAndreas" 4. Jul
Firefrog28. Jun

Habe es Mal bestellt und hoffe, dass es gut klappt mit dem Stift in PDF …Habe es Mal bestellt und hoffe, dass es gut klappt mit dem Stift in PDF usw zu schreiben



Wie funktioniert es? Will auch eins für die Uni kaufen
Tesacrapvor 1 h, 1 m

Wie funktioniert es? Will auch eins für die Uni kaufen


Am Anfang war ich skeptisch, aber es funktioniert wirklich gut.
Ich kann in PDF handschriftlich etwas kommentieren, kann dinge markieren, unterschrieben, durchstreichen usw. und wenn es mal keine pdf gibt, schreibe ich in google notizen einfach normal mit, was wirklich gut funktioniert.

Der Akku hält locker einen ganzen tag, also ich bin begeistert. Das einzige ganz selten, ist mal eine kleine Verzögerung beim schreiben, also ich bewege den Stift und das geschriebene kommt erst ca. 0,5 Sekunden später auf das Display (er erkennt aber was man geschrieben hat), das kommt aber nur sehr selten vor und dauert dann ca. 4-5 Sekunden, dann geht wieder alles normal.

Ansonsten kannst du damit fast alles wie am PC machen, außer halt aufwendige 3d Spiele oder Bildbearbeitung
Verfasser
So weit so gut! VPN ist irgendwie komisch. Funktioniert nicht überall wo Android funzt. Zum Stift gab ich noch Fragen zu Acer geschickt, wo man neue Tips herbekommt. Miracast vermisse ich schmerzlich. Da hilft auch kein Chromecast! Sonst nett und das Geld für mich wert. Kann man natürlich mit Surface und co. nicht vergleichen. Mit hätte es für die Uni damals prima gereicht.
Verfasser
Firefrogvor 8 h, 24 m

Am Anfang war ich skeptisch, aber es funktioniert wirklich gut.Ich kann in …Am Anfang war ich skeptisch, aber es funktioniert wirklich gut.Ich kann in PDF handschriftlich etwas kommentieren, kann dinge markieren, unterschrieben, durchstreichen usw. und wenn es mal keine pdf gibt, schreibe ich in google notizen einfach normal mit, was wirklich gut funktioniert.Der Akku hält locker einen ganzen tag, also ich bin begeistert. Das einzige ganz selten, ist mal eine kleine Verzögerung beim schreiben, also ich bewege den Stift und das geschriebene kommt erst ca. 0,5 Sekunden später auf das Display (er erkennt aber was man geschrieben hat), das kommt aber nur sehr selten vor und dauert dann ca. 4-5 Sekunden, dann geht wieder alles normal.Ansonsten kannst du damit fast alles wie am PC machen, außer halt aufwendige 3d Spiele oder Bildbearbeitung


Welches App nützt du für PDFs?
Lestat1977vor 2 m

Welches App nützt du für PDFs?


XODO Docs, funktioniert bei mir zumindest am besten, alles andere was ich versucht habe acrobat reader, google docs, usw damit ging das bearbeiten nicht so gut
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text