Acer H6521ABD Beamer (Full-HD, 3D..) für 449€ [Mediamarkt]
905°Abgelaufen

Acer H6521ABD Beamer (Full-HD, 3D..) für 449€ [Mediamarkt]

449€603,99€-26%eBay Angebote
77
eingestellt am 17. Mai
Moin.

bei Mediamarkt (eBay da fallen die VSK weg) erhaltet ihr den Acer H6521ABD
Beamer (Full-HD, 3D..) für 449€

Preisvergleich: ~603,99€


Der Acer H6521ABD Full-HD+ ist die perfekte Wahl für Heimkinofans,
Fernsehfreunde und Gamer, die das ganz große Bild in Full-HD+ wollen.
Mit seiner nativen Full HD+ Auflösung, dem hohen Kontrast von 10.000:1
und der einfachen Bedienung wird das Wohnzimmer zum Kino und beim
Fußball kommt echtes Stadionfeeling auf.



Mit 3.500 ANSI Lumen bietet der Heimkino Projektor Acer H6521ABD auch
bei Tageslicht ein helles, brillantes und gestochen scharfes Bild, mit
dem man sich nicht im Keller verstecken muss. Der Acer H6521ABD
unterstützt dank HDMI 1.4a alle gängigen 3D Blu-ray Player.



Mithilfe des optionalen Acer WirelessCAST können Inhalte in bis zu
Full HD Qualität von Notebook, Tablet oder Smartphone kabellos
übertragen und projiziert werden.



Zu guter Letzt ist auch die Installation des Acer H6521ABD dank
automatischer Trapezkorrektur und automatischer Drehung des Bildes bei
Deckenmontage kinderleicht und äußerst schnell erledigt.
Zusätzliche Info
EBay AngeboteEBay Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Fabischevor 1 h, 8 m

Der W1070 spielt mit nur 2.200 Ansi Lumen in einer Liga tiefer.


Genau. Und ein Dacia Logan spielt mit 573l Kofferraumvolumen eine Liga höher als ein Porsche 911.
Es ist doch immer die Frage, wofür das Ding genutzt werden soll. Im Heimkino braucht man keine hohe Lichtleistung, da sind ganz andere Qualitäten gefragt.
77 Kommentare
Kann mir jemand den Unterschied zum Acer H6521BD sagem? Hab mir den gestern für 550€ bestellt seh aber keinen Unterschied auf dem Datenblatt.
Full Hot
Gekauft. Danke
Hatte letzte woche den hd ready für 355 gekauft.
Der ist schon super.
Aber für nen 100er mehr riskiere ich mal, dass der hier es auch wert ist.
Vergleich zum BenQ th530??
Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM gucken zu können?
mmmaxvor 7 m

Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM …Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM gucken zu können?


Zum Beispiel
mmmaxvor 11 m

Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM …Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM gucken zu können?


Der hier ist gut.
Der hd ready für 100 weniger auch, habs getestet
Wo finde ich dazu Reviews? Wie schneidet der Beamer im Vergleich zum W1070 ab?
Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für den Betrieb im Heimkino gemacht, sondern für den Präsentationsbereich. Seitenverhältnis 16:10, helligkeitsoptimiert und geringe Flexibilität bei der Aufstellung.
Und die Produktbeschreibung ist gelinde gesagt Verarschung pur. "Auch bei Tageslicht ein helles, brillantes und gestochen scharfes Bild, mit dem man sich nicht im Keller verstecken muss"
Brilliantes Bild bei Tageslicht? Lächerlich.
Als Präsentationsgerät oder z.B. zum Zocken aber sicherlich prima.
Bearbeitet von: "nik222" 17. Mai
Der W1070 spielt mit nur 2.200 Ansi Lumen in einer Liga tiefer.
nik222vor 2 m

Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für d …Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für den Betrieb im Heimkino gemacht, sondern für den Präsentationsbereich. Seitenverhältnis 16:10, helligkeitsoptimiert und geringe Flexibilität bei der Aufstellung.Und die Produktbeschreibung ist gelinde gesagt Verarschung pur. "Auch bei Tageslicht ein helles, brillantes und gestochen scharfes Bild, mit dem man sich nicht im Keller verstecken muss"Brilliantes Bild bei Tageslicht? Lächerlich.Als Präsentationsgerät oder z.B. zum Zocken aber sicherlich prima.


Ach 16:9 kann der nicht??
nik222vor 3 m

Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für d …Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für den Betrieb im Heimkino gemacht, sondern für den Präsentationsbereich. Seitenverhältnis 16:10, helligkeitsoptimiert und geringe Flexibilität bei der Aufstellung.Und die Produktbeschreibung ist gelinde gesagt Verarschung pur. "Auch bei Tageslicht ein helles, brillantes und gestochen scharfes Bild, mit dem man sich nicht im Keller verstecken muss"Brilliantes Bild bei Tageslicht? Lächerlich.Als Präsentationsgerät oder z.B. zum Zocken aber sicherlich prima.


Aber zum Fussi gucken im Garten sollte dieser Präsentationsbeamer auch taugen, oder eher nicht?
mmmaxvor 45 m

Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM …Was brauch ich für einen Beamer um auf der Terrasse im Sommer die WM gucken zu können?


Auf die lumen und den Kontrast — lumen sind die lichteinflüsse , ich müsste jetzt lügen aber ich meine 1600 lumen ist normales Tageslicht sprich wenn du 1000 lumen am Beamer hast siehst du relativ wenig da die Lampe nicht hell genug wird! Beim Kontrast für den Sommer sind ab 35000 alles ok
Fabischevor 7 m

Der W1070 spielt mit nur 2.200 Ansi Lumen in einer Liga tiefer.


Der spielt nur seinem rgbrgb farbrad eher eine Liga höher wenn es um Heimkino geht
Bizarrerweise kennt noch nicht einmal die Acer-Homepage das Gerät
Irgendwie kann man doch den Vergleich zu den nits bei TV Geräten errechnen anhand der theoretischen Werte Kontrast, Lumen und dem Abstand zur Leinwand, aber wie? Weiß das jemand?
nik222vor 37 m

Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für d …Preis ist top, Deal daher grundsätzlich hot. Aber das Gerät ist nicht für den Betrieb im Heimkino gemacht, sondern für den Präsentationsbereich. Seitenverhältnis 16:10, helligkeitsoptimiert und geringe Flexibilität bei der Aufstellung.Und die Produktbeschreibung ist gelinde gesagt Verarschung pur. "Auch bei Tageslicht ein helles, brillantes und gestochen scharfes Bild, mit dem man sich nicht im Keller verstecken muss"Brilliantes Bild bei Tageslicht? Lächerlich.Als Präsentationsgerät oder z.B. zum Zocken aber sicherlich prima.


Zitat: "16:10 (Nativ), umschaltbar auf 16:9 & 4:3"
Wie lange halten die Dinger? Muss man irgendwas erneuern? Staubsaugen? Bin neu in dem ''BEAMER'' Gebiet
Kann jmd auf'm gästeklo sagen, ob der acer hier oder der BenQ th530 besser ist?
akocemaknituvor 1 h, 0 m

Irgendwie kann man doch den Vergleich zu den nits bei TV Geräten errechnen …Irgendwie kann man doch den Vergleich zu den nits bei TV Geräten errechnen anhand der theoretischen Werte Kontrast, Lumen und dem Abstand zur Leinwand, aber wie? Weiß das jemand?


Nits ist eine eigentlich ungebräuchliche Einheit für die Leuchtdichte, die in Candela pro m² [cd/m²] (SI Einheit) angegeben wird. Keiner weiß warum dieser Begriff wieder reaktiviert wird. Die Leuchtdichte ist ein Maß für die vom Auge wahrgenommene Helligkeit einer leuchtenden Fläche (somit eine photometrische Lichtgröße) und beschreibt den Lichtstrom (in Lumen, siehe Beamer) die eine Lichtquelle in einen Raumwinkel und Fläche abstrahlt.
Die Helligkeit von Beamer wird folgerichtig in Lumen abgegeben, da die Helligkeit des Wahrgenommen Bildes ja davon abhängt, auf welcher Fläche du den Lichtstrom verteilst. Der Kontrast ist für die Umrechnung uninteressant, da der Kontrast (genauer in dem Fall das Kontrastverhältnis) wiederum das Verhältnis zweier Leuchtdichten ist (hell zu dunkel). Der Abstand bringt dir leider nur bedingt etwas, da Beamer unterschiedliche Projektionsverhältnisse haben (man denke z.B. an Kurzdistanz-Beamer). Über das Projekttionsverhältnis und dem Abstand des Beamers zur Leinwand könntest du den näherungsweise den Raumwinkel (mit der Einheit Steradiant) und die Fläche berechnen und die Lumenangabe durch beides Teilen Klingt etwas aufwendig in Zeit des Fernabsatzgesetztes

Edit: Hier auf der Seite kannst du die Lumen (von sehr vielen Beamern) für eine konkrete Projektionsfläche in Cd/m² (also deinen Nits) umrechnen.
Bearbeitet von: "Scusy" 17. Mai
MarkusSchfflvor 2 h, 0 m

Kann mir jemand den Unterschied zum Acer H6521BD sagem? Hab mir den …Kann mir jemand den Unterschied zum Acer H6521BD sagem? Hab mir den gestern für 550€ bestellt seh aber keinen Unterschied auf dem Datenblatt.


Projektionsverhältnis ;-)
gougvor 2 m

Projektionsverhältnis ;-)


also auf amazon hat der acer H6521BD die gleiche Beschreibung wie der hier, bin mal gespannt werlche von beiden jetzt kommt. Lohnen sich den die 100 Euro mehr für den BD statt dem ABD. Der BD hat auch 20000:1 Kontrast also da liegt auch der Unterschied.
Wo hast du das her, dass der BD 20.000:1 Kontrast hat?
MarkusSchfflvor 13 m

also auf amazon hat der acer H6521BD die gleiche Beschreibung wie der …also auf amazon hat der acer H6521BD die gleiche Beschreibung wie der hier, bin mal gespannt werlche von beiden jetzt kommt. Lohnen sich den die 100 Euro mehr für den BD statt dem ABD. Der BD hat auch 20000:1 Kontrast also da liegt auch der Unterschied.


Wo hast du das her? Amazon zeigt mir beim ABD genau wie beim BD Kontrast von 10.000:1 an. Langsam vermute ich, dass der Media-Markt Praktikant auf der Tastatur verrutscht ist.
Bearbeitet von: "Casaninchi" 17. Mai
Fabischevor 1 h, 8 m

Der W1070 spielt mit nur 2.200 Ansi Lumen in einer Liga tiefer.


Genau. Und ein Dacia Logan spielt mit 573l Kofferraumvolumen eine Liga höher als ein Porsche 911.
Es ist doch immer die Frage, wofür das Ding genutzt werden soll. Im Heimkino braucht man keine hohe Lichtleistung, da sind ganz andere Qualitäten gefragt.
Zum FuSi schauen taugt das Teil sicher etwas. Viel hellere Beamer gibt's kaum für das Geld. Als Heimkino Beamer sind die Acer jedoch überhaupt nicht geeignet, da viel zu laut und recht ungleichmäßig ausgeleuchtet. Die 2000 Lumen vom w1070 sind fürs Heimkino bei abgedunkeltem Raum völlig ausreichend und das Bild ist dann dem des Acers deutlich überlegen.
Ich habe selbst den 6510BD+ und die 6517BD und nutze beide für Bildungszwecke und bin mit beiden zufrieden. Sind sind scharf und hell und (leider) recht laut.
Casaninchivor 45 m

Zitat: "16:10 (Nativ), umschaltbar auf 16:9 & 4:3"


Umschaltbar, nicht wirklich. Er stellt 16:9-Zuspielung mit schwarzen Balken oben und unten dar. Da dieses Gerät mit seiner hohen Leuchtkraft wie bei helligkeitsoptimierten Präsentationsbeamern üblich über einen eher mäßigen Schwarzwert verfügen dürfte, wird allein das von diesen (eher grauen) Balken ausgehende Streulicht ausreichen, um den ohnehin mäßigen effektiven Kontrast nochmals sichtbar zu verschlechtern.
Leute, lest Euch vor dem Kauf eines Beamers ausführlich in das Thema ein. Ein Präsentationsbeamer ist für ein Heimkino ungeeignet, genauso wie umgekehrt. Jede Form von Restlicht macht Kontrast und Brillianz zunichte.
Bearbeitet von: "nik222" 17. Mai
Scusyvor 27 m

Zum FuSi schauen taugt das Teil sicher etwas. Viel hellere Beamer gibt's …Zum FuSi schauen taugt das Teil sicher etwas. Viel hellere Beamer gibt's kaum für das Geld. Als Heimkino Beamer sind die Acer jedoch überhaupt nicht geeignet, da viel zu laut und recht ungleichmäßig ausgeleuchtet. Die 2000 Lumen vom w1070 sind fürs Heimkino bei abgedunkeltem Raum völlig ausreichend und das Bild ist dann dem des Acers deutlich überlegen. Ich habe selbst den 6510BD+ und die 6517BD und nutze beide für Bildungszwecke und bin mit beiden zufrieden. Sind sind scharf und hell und (leider) recht laut.


Zitat einer Rezension des, scheinbar identischen, h6521BD:

"Die Helligkeit und Bildschärfe des ACER sind bestechend, hervorragend, begeisternd ….. Tadellose Ausleuchtung bis in die Ecken. Selbst bei normalem Tageslichteinfall geht die Performance nicht in die Knie. Und die Schärfe ist einfach ein Knaller.

A Bisserl stört mich aber das Lüfterrauschen im laufenden Betrieb, das könnte nach meinem Empfinden etwas weniger deutlich sein. Ich würde es im weitesten Sinn mit dem Laufgeräusch eines Videorecorders vergleichen, vielleicht sogar noch einen Ticken lauter."

Ich glaube kaum, dass deine Generalisierung von den von dir genannten Beamern sonderlich valide ist. Zumal sie außerdem zwischen 2 und 3db lauter sind als der H6521ABD/BD.
Fabischevor 1 h, 40 m

Der W1070 spielt mit nur 2.200 Ansi Lumen in einer Liga tiefer.


Wow, da haben wir ja wieder mal einen Fachmann...
Der BenQ W1070 bzw. W1070+ spielt mindestens zwei Klassen höher als dieser reine Präsentations-Beamer hier.
Hier mal ein Test des W1070+, damit Du Dich mal etwas weiterbilden kannst, bevor Du da weiter so einen Blödsinn erzählst...
Der Benq W1070+ gehört immer noch zu den bekanntesten und erfolgreichsten Einsteiger-Heimkino-Beamer:
FullHD DLP Beamer BenQ W1070+W / W1080ST+ im Cine4Home Doppel-Test

Achja, in meinem Heimkino werkelt aktuell ein Beamer mit 1500 Lumen, ein Sony VPL-VW260 mit nativen 4K-Display....
Soviel mal zu Deinem Lumen-Blödsinn....
Für Heimkino:
Beamer oder 75 Zoll 4k TV?
Welchen Beamer würdet ihr denn empfehlen, 3d und 4k wäre nicht schlecht. bis max 2000€
Also ich hatte mir die Tage den Benq TH530 gekauft und bei bewölktem Himmel aus 4m Entfernung auf eine weiße Wand projiziert; Ergebnis war, dass ich so gut wie nix erkennen konnte, da viel zu dunkel. Keine Chance. Und wie gesagt, es war recht finster am Himmel.
Casaninchivor 21 h, 4 m

Zitat einer Rezension des, scheinbar identischen, h6521BD:"Die Helligkeit …Zitat einer Rezension des, scheinbar identischen, h6521BD:"Die Helligkeit und Bildschärfe des ACER sind bestechend, hervorragend, begeisternd ….. Tadellose Ausleuchtung bis in die Ecken. Selbst bei normalem Tageslichteinfall geht die Performance nicht in die Knie. Und die Schärfe ist einfach ein Knaller.A Bisserl stört mich aber das Lüfterrauschen im laufenden Betrieb, das könnte nach meinem Empfinden etwas weniger deutlich sein. Ich würde es im weitesten Sinn mit dem Laufgeräusch eines Videorecorders vergleichen, vielleicht sogar noch einen Ticken lauter."Ich glaube kaum, dass deine Generalisierung von den von dir genannten Beamern sonderlich valide ist. Zumal sie außerdem zwischen 2 und 3db lauter sind als der H6521ABD/BD.


Mach am besten deine eigene Erfahrung oder lese halt im HiFi Forum. Ich kann dir nur soviel sagen, dass sich viele der Acer Beamer kaum unterscheiden, manche Modellbezeichnungen sind z.B. nur aufgrund der Anschlüsse verschieden. Hab mir einige Acer angeschaut, da ich helle Beamer eben für Seminare und Vorlesungen brauche.

btw: Auf Vine Rezension gebe ich nichts...
Bearbeitet von: "Scusy" 18. Mai
toxin007vor 34 m

Für Heimkino: Beamer oder 75 Zoll 4k TV? Welchen Beamer würdet ihr denn e …Für Heimkino: Beamer oder 75 Zoll 4k TV? Welchen Beamer würdet ihr denn empfehlen, 3d und 4k wäre nicht schlecht. bis max 2000€


Du bekommst für unter 2000EUR den Full-HD Heimkino-Beamer Sony VPL-HW45 mit LCOS/SXRD-Technologie plus einen vorgeschalteten Videoprozessor Darbee Darblet DVP-5000S plus zwei 3D-Brillen. Damit bekommst Du das beste Full-HD-Bild inkl. 3D, was derzeit mit einem reinen 2K-Beamer möglich ist.

Native 4K-Beamer beginnen mit UVP 4999,- EUR (Sony VPL-VW260), 4K-eShift-Beamer um die 3500 (D-ILAs JVC x5x00)...

Bezüglich Unterschied 2K/ eShift 4K / natives 4K:
m.youtube.com/wat…kjk
Bearbeitet von: "Westlicht" 18. Mai
Vielen Dank die Infos
Casaninchivor 1 h, 9 m

Wo hast du das her, dass der BD 20.000:1 Kontrast hat? Wo hast du das …Wo hast du das her, dass der BD 20.000:1 Kontrast hat? Wo hast du das her? Amazon zeigt mir beim ABD genau wie beim BD Kontrast von 10.000:1 an. Langsam vermute ich, dass der Media-Markt Praktikant auf der Tastatur verrutscht ist.


Von der MediaMarkt Seite
Ich habe die 6510 seit Jahren und sie läuft immer noch.
Gekauft
nik222vor 1 h, 3 m

Umschaltbar, nicht wirklich. Er stellt 16:9-Zuspielung mit schwarzen …Umschaltbar, nicht wirklich. Er stellt 16:9-Zuspielung mit schwarzen Balken oben und unten dar. Da dieses Gerät mit seiner hohen Leuchtkraft wie bei helligkeitsoptimierten Präsentationsbeamern üblich über einen eher mäßigen Schwarzwert verfügen dürfte, wird allein das von diesen (eher grauen) Balken ausgehende Streulicht ausreichen, um den ohnehin mäßigen effektiven Kontrast nochmals sichtbar zu verschlechtern.Leute, lest Euch vor dem Kauf eines Beamers ausführlich in das Thema ein. Ein Präsentationsbeamer ist für ein Heimkino ungeeignet, genauso wie umgekehrt. Jede Form von Restlicht macht Kontrast und Brillianz zunichte.


Ich bin wirklich 0 in dem Thema drin. Aber die meisten Filme sind doch eh in 21:9 und haben somit auch bei einem 16:9 Beamer schwarz angeleuchtete Balken oben und unten? Dass die hohe Leuchtkraft für einen schlechteren Schwarzwert sorgt kann ich mir allerdings auch gut vorstellen.
Westlichtvor 6 h, 58 m

Wow, da haben wir ja wieder mal einen Fachmann...Der BenQ W1070 bzw. …Wow, da haben wir ja wieder mal einen Fachmann...Der BenQ W1070 bzw. W1070+ spielt mindestens zwei Klassen höher als dieser reine Präsentations-Beamer hier.Hier mal ein Test des W1070+, damit Du Dich mal etwas weiterbilden kannst, bevor Du da weiter so einen Blödsinn erzählst...Der Benq W1070+ gehört immer noch zu den bekanntesten und erfolgreichsten Einsteiger-Heimkino-Beamer:FullHD DLP Beamer BenQ W1070+W / W1080ST+ im Cine4Home Doppel-TestAchja, in meinem Heimkino werkelt aktuell ein Beamer mit 1500 Lumen, ein Sony VPL-VW260 mit nativen 4K-Display.... Soviel mal zu Deinem Lumen-Blödsinn....


Man muss ja nicht 4-5k € für 4k Hdr rausfeuern, da gibt es ja sonst genauso den short distance 718er von Dell, der dafür aber nicht so ein schönes Bild wie dein Sony liefert.

Wer kein 4K brauch und 2300€ sparen will
Der Sony-VPL Phz10 bietet Lasertechnik(20.000h Lebensdauer danach kauft man dann einfach n neuen Beamer und der ist zack an und zack aus, Lautstärke je nach Energieeinstellungen. Dafür aber ein wirklich gutes Bild selbst bei Tageslicht mit 5000Lumen.

idealo.de/pre…tml
xyzvor 6 h, 42 m

Ich bin wirklich 0 in dem Thema drin. Aber die meisten Filme sind doch eh …Ich bin wirklich 0 in dem Thema drin. Aber die meisten Filme sind doch eh in 21:9 und haben somit auch bei einem 16:9 Beamer schwarz angeleuchtete Balken oben und unten? Dass die hohe Leuchtkraft für einen schlechteren Schwarzwert sorgt kann ich mir allerdings auch gut vorstellen.


Ja, schwarze Balken hat man bei einigen Filmen auch in 16:9, bei 16:10 fallen die dann natürlich noch breiter aus.
Der Einfluss von Restlicht ist bei einem Beamer einfach fatal. Ich konnte mir das selbst nicht vorstellen, habe aber irgendwann die Rückwand meines Wohnzimmers (gegenüber der Leinwand) dunkel gestrichen und schon das hat den Kontrast sichtbar verbessert, weil weniger Streulicht auf die Leinwand zurück reflektiert wurde. Inzwischen habe ich einen komplett verdunkelten Kimoraum mit dunkel gestrichener Decke und dunkler Tapete rundum und die Bildqualität ist um Welten besser als vorher. Für ein normales, helles Wohnzimmer würde ich heute eher einen großen TV kaufen als einen Beamer.
Tonno1904vor 9 h, 25 m

Kann jmd auf'm gästeklo sagen, ob der acer hier oder der BenQ th530 besser …Kann jmd auf'm gästeklo sagen, ob der acer hier oder der BenQ th530 besser ist?



Rein von den technischen Daten her: Der Acer hier - aber nur minimal. Ein bisschen heller (3500 vs 3200 Lumen), ein bisschen leiser (je um rund 3-4 dB). Außerdem hat er 'nen Lautsprecher, was aber wohl nur für Präsentationen interessant sein könnte. Und er ist "WLAN-ready", was auch immer das bedeutet. Ansonsten sind die meisten Daten wohl identisch (Auflösung, Zoom, Keystone, 6-Segment-Farbrad, 3D, ...). Allerdings ist er auch schwerer (2,8 vs. 1,96kg) und braucht ein bisschen mehr Strom (max. 300 vs. 270 Watt).
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text