Acer H7550BD DLP Projektor für 499€ statt 614,99€ & Acer H6512BD DLP Projektor für 509€ statt 592,59€ [Amazon Tagesangebot]
499°Abgelaufen

Acer H7550BD DLP Projektor für 499€ statt 614,99€ & Acer H6512BD DLP Projektor für 509€ statt 592,59€ [Amazon Tagesangebot]

46
eingestellt am 21. Sep 2017Bearbeitet von:"KB21"
Bei Amazon gibt es Acer H7550BD DLP Projektorfür 499€ & Acer H6512BD DLP Projektorfür 509€.

Acer H7550BD DLP Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 3.000 ANSI Lumen, Kontrast 16.000:1, 3D)für 499€ statt 614,99€

1048727.jpg
  • Typ: DLP Beamer; Anwendungsbereich: Heimkino, Spiel & Spaß
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Native 1080p, Full HD)
  • Lumen: 3.000 Lumen; Kontrast: 16.000:1
  • Brandspecific Features: Bluetooth Audio, nVIDIA 3DTV Play Unterstützung, DTS Sound, Acer Hidden Port Design Anschlüsse: 2x HDMI u.v.m
  • Lieferumfang: Acer H7550BD DLP Projektor , EURO Stromkabel, VGA Kabel, IR-Fernbedienung, Batterien für die Fernbedienung, Gebrauchsanweisung auf CD, gedruckte Schnellstartanleitung, Linsenklappe,Tragetasche

Acer H6512BD DLP Projektor (Full HD 1920x1080, 3.400 ANSI Lumen, Kontrast 20.000:1, 3D)für 509€ statt 592,59€

1048727.jpg
  • Typ: DLP Beamer; Anwendungsbereich: Heimkino, Spiel & Spaß
  • Auflösung: 1920 x 1080 Pixel (Native 1080p, Full HD)
  • Lumen: 3.400 Lumen; Kontrast: 20.000:1
  • Brandspecific Features: Acer Hidden Port, Acer Lumisense+, Eco Projection, Optional kabellose Datenübertragung Anschlüsse: 2x HDMI (1xdavon intern)u.v.m
  • Lieferumfang: Acer H6512BD DLP Projektor, EURO Stromkabel, VGA Kabel, Linsenklappe, IR-Fernbedienung, Batterien für die Fernbedienung, Gebrauchsanweisung auf CD, gedruckte Schnellstartanleitung, PIN Sicherheitskarte, Tragetasche
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine

Gruppen

46 Kommentare
Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter verbaut hat. Bei gefühlt jedem Acer wird das bemängelt.
Es gibt kein Modell mit leisem Lüfter in dieser Preisklasse.
toochris21. Sep 2017

Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter v …Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter verbaut hat. Bei gefühlt jedem Acer wird das bemängelt.


Im Vergleich zu diesem hier, sind aktuelle Modelle von Benq und Epson genauso leise. Laut empfanden wir die nicht.
Der 6512BD scheint Baugleich zum 6510BD+ zu sein, zumindest unterscheiden sich die Datenblätter nicht.

Zum 6510BD+ hatte ich hier etwas geschrieben. Nutze den Beamer für Präsentationen in Seminaren und bin sehr zufrieden.
toochris21. Sep 2017

Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter v …Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter verbaut hat. Bei gefühlt jedem Acer wird das bemängelt.


Wie bereits geschrieben, wird das in der Preiskategorie wirklich sehr schwer. Schau dir mal die Modelle 1070, 1090 und 1100 von BenQ an. Die werden am ehesten noch für Heimkino empfohlen.
Redaktion
Die BenQs sind genauso laut/leise.... Entweder dich stört das nicht, oder dich nervt das für immer.
Bin kein Pro und mein PresentationsBeamer mit 2000 Lumen stammt von vor 10 Jahren. Aber schon damals war die Meinung das 2K viel zu viel sind. Gut damit sieht man auch Tags was, aber für die Videofreaks ist das nix, da muss halt abgedunkelt werden wegen Schwarzwert und dann 1000 Lumen oder so. Die Dinger hier haben 3000/3400 Lumen - alter Schalter. Wobei ich keinen Ahnung habe, wie weit man die Helligkeit regeln kann. Meiner hatte noch eine fixe ÖkoEinstellung.
Ich habe damals bei meinem BenQ 1070w das Gehäuse aufgeschraubt und einfach leisere Lüfter eingebaut. Es mussten nur passende Stecker bestellt und angebaut werden.
Kostenfaktor ca. 20€ nach oben aber keine Grenzen...
Haben diese Beamer eigentlich noch Gasentladungslampen oder schon LED Leuchtmittel? Und würden sie sich automatisch einschalten und ausschalten wenn ein HDMI Signal anliegt?
Welcher wäre denn was für eine Keller?
Projektionsfläche würde ich meinen ohnehin vorhandenen "Fotohintergrund" Tupplur Rollo nehmen.
Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: voelkner.de/pro…tml

Da es noch einige andere Alternativen günstiger gibt ist das hier für mich leider wie schon am Primeday cold
Bearbeitet von: "jamesblond" 21. Sep 2017
KlausKoe21. Sep 2017

Bin kein Pro und mein PresentationsBeamer mit 2000 Lumen stammt von vor 10 …Bin kein Pro und mein PresentationsBeamer mit 2000 Lumen stammt von vor 10 Jahren. Aber schon damals war die Meinung das 2K viel zu viel sind. Gut damit sieht man auch Tags was, aber für die Videofreaks ist das nix, da muss halt abgedunkelt werden wegen Schwarzwert und dann 1000 Lumen oder so. Die Dinger hier haben 3000/3400 Lumen - alter Schalter. Wobei ich keinen Ahnung habe, wie weit man die Helligkeit regeln kann. Meiner hatte noch eine fixe ÖkoEinstellung.


Liess dir mal entsprechende Tests durch. Das sind alles nur Papier Lumen. Was da tatsächlich rauskommt ist deutlich niedriger. DLPs mit Weissanteil im Farbrad können dadurch halt heller sein. Was wie du sagst natürlich weniger interessant fürs Heimkino als für nen Präsentation. Allerdings sind solche Lichtschleudern auch im Heimkino interessant wenn es um 3d Filme geht. Dort schlucken die Shutterbrillen sehr viel Licht und das kann man dann ausgleichen
Bearbeitet von: "dkmac79" 21. Sep 2017
toochris21. Sep 2017

Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter v …Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter verbaut hat. Bei gefühlt jedem Acer wird das bemängelt.


Kleine Gehäuse = lauter Lüfter. Da muss man schon 2-3 Klassen höher gehen wo die Dinger dann 2-3 mal so gross sind um Ruhe zu haben.
Idr ist das Rauschen der Lüfter aber vernachlässigbar wenn im Actionkracher die halbe Leinwand explodiert
jamesblond21. Sep 2017

Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: h …Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: https://www.beamershop24.de/de/viewsonic-pjd7720hd-de.html


404 Not Found
Ups! Wir haben zwar viele Seiten, aber diese fehlt.

Sie befinden sich auf einer Seite, die es aktuell nicht (mehr) gibt. Klicken Sie einfach weiter und schauen Sie sich alternative Angebote in unserem Onlineshop an.
Bearbeitet von: "sirbanta" 21. Sep 2017
jamesblond21. Sep 2017

Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: h …Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: https://www.beamershop24.de/de/viewsonic-pjd7720hd-de.html



jamesblond21. Sep 2017

Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: h …Günstigere Alternative mit ähnlichen Specs: https://www.beamershop24.de/de/viewsonic-pjd7720hd-de.html


Guckst du hier: voelkner.de/pro…tml
Ich würde gerne den Beamer ganz weit oben hängen und den gerne mit Wireless zum Laptop/ Notebook verbinden. Ist das ohne Probleme möglich. So wie ich das verstanden habe brauche ich noch den Wireless Kit. Hat wer Ahnung damit? Danke
Bei den Beamern tut sich einfach nix seit Jahren. Wo sind denn nun die günstigen Laserbeamer wo man nich alle 6 Monate ne neue Lampe kaufen muss für 300Euro?
guenther18721. Sep 2017

Bei den Beamern tut sich einfach nix seit Jahren. Wo sind denn nun die …Bei den Beamern tut sich einfach nix seit Jahren. Wo sind denn nun die günstigen Laserbeamer wo man nich alle 6 Monate ne neue Lampe kaufen muss für 300Euro?



die lampen halten mehrere jahre und 300€ kosten sie auch nicht, für diesen beamer hier ca 150....
was mich eher nervt ist dieser helligkeits wahn. ich schaue in einem abgedunkelten raum, aber durch diese immense helligkeit wird an den wänden zu viel licht zurück reflektiert und schwarz wird zu grau. für tageslicht mag das ja ok sein aber wer wirklich kino schauen will, muss seine wände und möbel ja schwarz anmalen.
Bearbeitet von: "banajoe" 21. Sep 2017
jamesblond21. Sep 2017

Guckst du hier: …Guckst du hier: https://www.voelkner.de/products/910843/Viewsonic-DLP-Beamer-PJD7720HD-Helligkeit-3200-lm-1920-x-1080-HDTV-22000-1-Schwarz.html


Also da zahle ich lieber 20€ mehr und habe wieder einen Acer mit zwei statt einem HDMI Anschluss.
SpenZerX21. Sep 2017

Haben diese Beamer eigentlich noch Gasentladungslampen oder schon LED …Haben diese Beamer eigentlich noch Gasentladungslampen oder schon LED Leuchtmittel? Und würden sie sich automatisch einschalten und ausschalten wenn ein HDMI Signal anliegt?



Ja, sie haben Gasentladungsleuchtmittel .... Anders wirst du punktuell nie so eine hohe Lichtleistung hinbekommen..... Das macht einfach die Bau(Art) des Leuchtmittels .... Am besten mal etwas googeln zu dem Thema... Sonst könnte man ja theoretisch auch eine 150W Glühbirne einbauen, aber da wirste, bis auf maximal ein paar Schatten, nichts an der Wand erkennen, weil die Lichtleistung über die gesamte Birne abgestrahlt wird, nicht nur gebündelt.
guenther18721. Sep 2017

Bei den Beamern tut sich einfach nix seit Jahren. Wo sind denn nun die …Bei den Beamern tut sich einfach nix seit Jahren. Wo sind denn nun die günstigen Laserbeamer wo man nich alle 6 Monate ne neue Lampe kaufen muss für 300Euro?

Noch was zu den Laserbeamern; es gibt da durchaus Entwicklungen allerdings musst du bei kommerziellen Produkten die Lasersicherheit einhalten. Mit der erlaubten abgestrahlten Leistung bekommst du nur noch wenig Licht auf die Leinwand. Da bist du bei normalen LEDs oder Laserleuchtmitteln (dabei verlässt kein Laserstrahl den Beamer, sondern der Laser regt nur einen Leuchtstoff zum Leuchten an, siehe den neuen LG Andante) besser dran. Und willst du relativ viel Licht bei einigermaßen Kosten, gibt es -noch- nichts besseres als Gasentladungslampen.
Übrigens werden die Lebensdauern von LEDs deutlich überbewertet. Die 30 000 oder mehr Betriebsstunden beziehen sich immer auf optimale 20 Grad Betriebstemperatur und Dauerbetrieb. Sowas ist in kaum einer Anwendung, weder bei Beamern, noch bei KFZ Scheinwerfern, noch bei Deckenlampen einzuhalten...
j4n9021. Sep 2017

Ich habe damals bei meinem BenQ 1070w das Gehäuse aufgeschraubt und …Ich habe damals bei meinem BenQ 1070w das Gehäuse aufgeschraubt und einfach leisere Lüfter eingebaut. Es mussten nur passende Stecker bestellt und angebaut werden.Kostenfaktor ca. 20€ nach oben aber keine Grenzen...


so einfach war das aber mit Sicherheit nicht. Ich erinnere mich noch an die Diskussion damals im Netz, welche Lüfter denn nun genau passen, wie viel Leistung die denn haben (das überhaupt raus zubekommen) und auch die Tatsache, dass Leute schrieben, dass unter der Lampe usw. noch Lüfter sitzen, die den Hauptteil der Lautstärke ausmachen könnten und wie die überhaupt genau zu wechseln wären usw.

Es ist ja auch einfach nun mal so, dass Lüfter mit großem Durchmesser leiser sind, da sie sich nicht so schnell drehen müssen. Nur passen die eben nicht in ein kleines Gehäuse. Muss man also gucken ob sich das lohnt und wie es genau geht. Ich würde 2cm mehr Höhe und dafür 10dB weniger auch wesentlich schöner finden...
Scusy21. Sep 2017

Wie bereits geschrieben, wird das in der Preiskategorie wirklich sehr …Wie bereits geschrieben, wird das in der Preiskategorie wirklich sehr schwer. Schau dir mal die Modelle 1070, 1090 und 1100 von BenQ an. Die werden am ehesten noch für Heimkino empfohlen.

Ich habe zu Hause den 1070 und der ist auch ziemlich laut wie die anderen schon gesagt haben in dieser Preisklasse sind alle laut einer vielleicht bisschen lauter als der andere aber das müsste man natürlich bei den Tests schauen
Geil, Acer baut mittlerweile Beamer mit BT audio? Würd ich direkt kaufen, wenn der Deal nicht schon abgelaufen wäre.

EDIT: Noch viel besserer Deal! WHD mit 20% Rabatt, hab grad die "wie neu" Variante 383€ bestellt.

toochris21. Sep 2017

Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter v …Habt ihr eine Empfehlung für einen Beamer, der keinen lauten Lüfter verbaut hat. Bei gefühlt jedem Acer wird das bemängelt.


Wozu? Guckst du damit Stummfilme?
Bearbeitet von: "shani" 21. Sep 2017
shani21. Sep 2017

Geil, Acer baut mittlerweile Beamer mit BT audio? Würd ich direkt kaufen, …Geil, Acer baut mittlerweile Beamer mit BT audio? Würd ich direkt kaufen, wenn der Deal nicht schon abgelaufen wäre. EDIT: Noch viel besserer Deal! WHD mit 20% Rabatt, hab grad die "wie neu" Variante 383€ bestellt. Wozu? Guckst du damit Stummfilme?


Es gibt durchaus Leute, die es stört, wenn sie sich für x-tausend Euro eine Soundanlage hinstellen und dann in leisen Dialogszenen ein lauter Beamer über ihren Köpfen rödelt. Die günstigen Beamer schaffen für den Preis ein erstaunlich gutes Bild, nur an sowas hapert es dann. Ist schon schade.
shani21. Sep 2017

Geil, Acer baut mittlerweile Beamer mit BT audio? Würd ich direkt kaufen, …Geil, Acer baut mittlerweile Beamer mit BT audio? Würd ich direkt kaufen, wenn der Deal nicht schon abgelaufen wäre. EDIT: Noch viel besserer Deal! WHD mit 20% Rabatt, hab grad die "wie neu" Variante 383€ bestellt. Wozu? Guckst du damit Stummfilme?



Leider kommt es wohl bei Beamern recht häufig vor, dass per Widerruf Lampen getauscht werden. Soll heißen, jemand bestellt den Beamer, tauscht die neue Lampe gegen seine alte aus und schickt den Beamer während der Widerrufsfrist zurück. Solche Teile landen dann idr im WHD...
P p L
kaktus31721. Sep 2017

Es gibt durchaus Leute, die es stört, wenn sie sich für x-tausend Euro e …Es gibt durchaus Leute, die es stört, wenn sie sich für x-tausend Euro eine Soundanlage hinstellen und dann in leisen Dialogszenen ein lauter Beamer über ihren Köpfen rödelt. Die günstigen Beamer schaffen für den Preis ein erstaunlich gutes Bild, nur an sowas hapert es dann. Ist schon schade.


Ermm vielleicht sollte sich der Typ dann auch ein x-tausend Euro teuren Beamer kaufen.. dann passt das wieder
HOT!! Mega geil! Hatte heute mittag zugeschlagen! Genau das was ich gesucht habe! Besten Dank!
Scusy21. Sep 2017

Leider kommt es wohl bei Beamern recht häufig vor, dass per Widerruf …Leider kommt es wohl bei Beamern recht häufig vor, dass per Widerruf Lampen getauscht werden. Soll heißen, jemand bestellt den Beamer, tauscht die neue Lampe gegen seine alte aus und schickt den Beamer während der Widerrufsfrist zurück. Solche Teile landen dann idr im WHD...


Wow, echt? Welch eine dreiste Masche! Ich hätte da allerdings erwartet, dass Amazon die Rückäufer vernünftig überprüft.
Andererseits, selbst wenn ich mir eine neue Lampe dazu kaufen müsste, wäre ich immer noch bei nur ca ~ 500,-€, was immer noch 200€ unter dem Normalpreis ist.
Aber wenn mir auffiele, dass die Lampe getauscht worden ist, würde ich es vermutlich sofort zurückschicken. Zum Glück habe ich ein Exemplar mit unversehrter Verpackung genommen, zumindest hoffe ich mal, dass es davon nicht betroffen ist...
Danke auf jeden Fall für die Info!

kaktus31721. Sep 2017

Es gibt durchaus Leute, die es stört, wenn sie sich für x-tausend Euro e …Es gibt durchaus Leute, die es stört, wenn sie sich für x-tausend Euro eine Soundanlage hinstellen und dann in leisen Dialogszenen ein lauter Beamer über ihren Köpfen rödelt. Die günstigen Beamer schaffen für den Preis ein erstaunlich gutes Bild, nur an sowas hapert es dann. Ist schon schade.


Also ich hatte schon mehrere Beamer in dieser Preisklasse (und sehe auch nicht ein, wofür ich mehr zahlen sollte - mehr als Full HD und 3D braucht ein Beamer meiner Meinung nach nicht haben), aber es kam noch kein einziges Mal vor, dass der Beamer die Boxen übertönt hätte. Und dabei waren die auch nicht unbedingt alle leise.

Aber eigentlich hat @dkmac79 schon die beste Antwort gegeben: Wer schon tausende Euros für den Sound zum Fenster hinaus wirft ausgibt, sich dann für einen Bruchteil des Geldes einen Beamer kauft und anschließend beschwert, hat definitiv etwas falsch gemacht.
Bearbeitet von: "shani" 21. Sep 2017
dkmac7921. Sep 2017

Ermm vielleicht sollte sich der Typ dann auch ein x-tausend Euro teuren …Ermm vielleicht sollte sich der Typ dann auch ein x-tausend Euro teuren Beamer kaufen.. dann passt das wieder



shani21. Sep 2017

Wow, echt? Welch eine dreiste Masche! Ich hätte da allerdings erwartet, …Wow, echt? Welch eine dreiste Masche! Ich hätte da allerdings erwartet, dass Amazon die Rückäufer vernünftig überprüft.Andererseits, selbst wenn ich mir eine neue Lampe dazu kaufen müsste, wäre ich immer noch bei nur ca ~ 500,-€, was immer noch 200€ unter dem Normalpreis ist. Aber wenn mir auffiele, dass die Lampe getauscht worden ist, würde ich es vermutlich sofort zurückschicken. Zum Glück habe ich ein Exemplar mit unversehrter Verpackung genommen, zumindest hoffe ich mal, dass es davon nicht betroffen ist...Danke auf jeden Fall für die Info!Also ich hatte schon mehrere Beamer in dieser Preisklasse (und sehe auch nicht ein, wofür ich mehr zahlen sollte - mehr als Full HD und 3D braucht ein Beamer meiner Meinung nach nicht haben), aber es kam noch kein einziges Mal vor, dass der Beamer die Boxen übertönt hätte. Und dabei waren die auch nicht unbedingt alle leise.Aber eigentlich hat @dkmac79 schon die beste Antwort gegeben: Wer schon tausende Euros für den Sound zum Fenster hinaus wirft ausgibt, sich dann für einen Bruchteil des Geldes einen Beamer kauft und anschließend beschwert, hat definitiv etwas falsch gemacht.



genau das ist doch in meinen Augen eine verbohrte Denkweise. Nur weil man sich bei einer Sache etwas gutes kauft, heißt dass doch noch lange nicht, dass man bei anderen Dingen "unnötig" Geld raushauen muss/möchte. Wie ich bereits schrieb, ist das Bild der Beamer bis 1000 Euro schon sehr gut und nur, weil die Geräte in der Höhe 2-3cm gestaucht wurden, sind diese nun teilweise wesentlich lauter als noch vor 4-5 Jahren. Natürlich DLP war schon immer lauter, aber bspw. der Sanyo Z800 war wesentlich leiser als die Geräte jetzt in der Preisklasse. Der hatte eine motorisierte Tür für die Linse und einen super Lenshift. So etwas für den Preis mit der jetzigen Bildqualität wäre schön und ja dafür würde ich bspw. dann auch 150-200 Euro mehr ausgeben. Guten Lensshift und Lautstärke um die 20dB findet man aber fast nur noch bei Geräten weit jenseits der 1000 Euro Marke. Wenn die Boxen kaum was wiedergeben bei ruhigen Szenen übertönt ein Beamer die logischerweise einfach und das Geräusch muss nicht unbedingt da oder so laut sein.
Danke für die vielen Rückmeldungen!

Entspricht auch meiner Recherche und meinem Eindruck, dass in der Preisklasse alle laut sind.

...ich hatte einen Acer für 399,- und hab mir an den Kopf gefasst: Logo, kleines Gehäuse=>kleiner Lüfter=>laut! Aber im Ernst...das ist doch nur geldschneiderei, dass da keine größeren Gehäuse mit großen Lüftern und niedrigeren rpm gebaut werden. Beamertechnik bliebe gleich, nur halt bissl mehr Plastik drum rum.

Der Umbauhinweis ist aber interessant.
Ich warte ja noch (bis in alle Ewigkeit vermutlich) auf einen Beamer der mit 2 (verhältnismässig) langsam drehenden 140+ mm Lüftern auf der Unterseite die Warmluft praktisch Geräuschlos nach hinten abtransportiert...

Mein Acer H9500BD hat 1700 Euro gekostet (natürlich schon ein paar Jahre alt) und ist ordentlich laut - viel leiser waren meine beiden Panasonic LCD Beamer davor aber auch nicht; und beide deutlich über 1k Euro.
Bearbeitet von: "KaPeh" 22. Sep 2017
KaPeh22. Sep 2017

Ich warte ja noch (bis in alle Ewigkeit vermutlich) auf einen Beamer der …Ich warte ja noch (bis in alle Ewigkeit vermutlich) auf einen Beamer der mit 2 (verhältnismässig) langsam drehenden 140+ mm Lüftern auf der Unterseite die Warmluft praktisch Geräuschlos nach hinten abtransportiert...


Ich glaube da kannst du bei den aktuellen Lampen auch lange warten. Die. Beamer haben ja nicht nur 2-3 Gehäuse Lüfter, sondern unter der Lampe sitzt noch ein-zwei Turbinenlüfter, sodass die Hitze dort schnell abtransportiert wird.
kaktus31721. Sep 2017

genau das ist doch in meinen Augen eine verbohrte Denkweise. Nur weil man …genau das ist doch in meinen Augen eine verbohrte Denkweise. Nur weil man sich bei einer Sache etwas gutes kauft, heißt dass doch noch lange nicht, dass man bei anderen Dingen "unnötig" Geld raushauen muss/möchte. Wie ich bereits schrieb, ist das Bild der Beamer bis 1000 Euro schon sehr gut und nur, weil die Geräte in der Höhe 2-3cm gestaucht wurden, sind diese nun teilweise wesentlich lauter als noch vor 4-5 Jahren. Natürlich DLP war schon immer lauter, aber bspw. der Sanyo Z800 war wesentlich leiser als die Geräte jetzt in der Preisklasse. Der hatte eine motorisierte Tür für die Linse und einen super Lenshift. So etwas für den Preis mit der jetzigen Bildqualität wäre schön und ja dafür würde ich bspw. dann auch 150-200 Euro mehr ausgeben. Guten Lensshift und Lautstärke um die 20dB findet man aber fast nur noch bei Geräten weit jenseits der 1000 Euro Marke. Wenn die Boxen kaum was wiedergeben bei ruhigen Szenen übertönt ein Beamer die logischerweise einfach und das Geräusch muss nicht unbedingt da oder so laut sein.



Nein das ist so als würde man sich nen Ferrari kaufen und dann billige China Reifen draufschnallen.. rollen doch.
Gerade wenn ich Augenmerk auf ein super Soundsystem lege kauf ich mir doch nicht den billigsten DLP der dann rumdröhnt.
Was das Bild der in diesem Fall DLPs angeht.. das stagniert seit Jahren auf demselben Nievau weil es einfach keine Weiterentwicklung bei FHD DLPs gibt , TI hat da schon lange nichts neues mehr auf den Markt geworfen und fummelt jetzt mit halben 4K Chips rum.
Was der Vergleich mit einem 3 mal so teuren, 3 mal so großen und 3 mal so schweren Sanyo bringen soll versteh ich nicht. Wurde doch ganz klar hier mehrfach gschrieben das die größeren, teureren Geräte durchaus leiser sein können (aber nicht müssen). Ist man so audiophil sollte man sich für sein Heimkino ein passendes Gerät aussuchen und nicht darüber mosern das die billigen Einsteiger DLPs "laut" sind. Ich hab jetzt seit glaube ich etwa 3 Jahren nen 1070 in Betrieb und der ist definitiv zu hören, bisher hat sich aber absolut niemand darüber beschwert beim Filme gucken oder zocken weil das gleichmäßige Rauschen einfach untergeht.. selbst in ruhigen passagen drehst du nicht plötzlich den Kopf rum und konzentrierst dich auf den Beamer... shit (sorry) aber ich bin gerade im Urlaub und wir haben einen Filmabend mit einem 40€ 800x480 Chinakracher gemacht den ich einfach so jff für den Urlaub gekauft habe und jeder war begeistert von dem Teil. Die Farben sind scheisse, die Auflösung ist Grütze und der Sound mit angeschlossener BT Box war auch nur so lala.. und trotzdem hat es nach ner Weile nicht mal mehr mich gestört sondern wir haben einfach nur den Film geguckt und hatten Spaß.

Man kann sich immer auf irgendwelche Kleinigkeiten versteifen, und wenn du mein Heimkino in einem dedizierten Zimmer sehen würdest würdest du vielleicht nachvollziehen können wie pingelig ich bei audiovisueller sein kann immer mit bedacht auf einen ausgewogenen und bezahlbaren Aufbau. Aber im Alter nimmt man vielleicht die Dinge gelassener und tut sich auch mal nen 40€ Projektor an und.. naja wayne..
Könnte man nicht auch einfach die lauten lüfter durch bequiet lüfter oder so austauschen? Sind doch sicher diese standard 3-Pin-Anschlüsse ...Garantie ist weg, aber dafür hat man mit ein bischen handwerklichem Geschick ein Top Bild mit superleisem Beamer
Patster22. Sep 2017

Könnte man nicht auch einfach die lauten lüfter durch bequiet lüfter oder s …Könnte man nicht auch einfach die lauten lüfter durch bequiet lüfter oder so austauschen? Sind doch sicher diese standard 3-Pin-Anschlüsse ...Garantie ist weg, aber dafür hat man mit ein bischen handwerklichem Geschick ein Top Bild mit superleisem Beamer


ja natürlich geht das. Die Frage ist eben nur, ob man die Lüfter so bekommt. Wie bereits ausgeführt wurde bspw. beim w1070 diskutiert, ob nicht der lauteste Lüfter der Turbinenlüfter unter der Lampe ist und falls ja, was das eigentlich genau für ein Typ ist und man dafür etwas leiseres bekommen könnte usw. Nicht umsonst haben sich damals einige Leute für mehr als 100 Euro silent cases dafür gebaut.

dkmac7922. Sep 2017

Nein das ist so als würde man sich nen Ferrari kaufen und dann billige …Nein das ist so als würde man sich nen Ferrari kaufen und dann billige China Reifen draufschnallen.. rollen doch.Gerade wenn ich Augenmerk auf ein super Soundsystem lege kauf ich mir doch nicht den billigsten DLP der dann rumdröhnt. Was das Bild der in diesem Fall DLPs angeht.. das stagniert seit Jahren auf demselben Nievau weil es einfach keine Weiterentwicklung bei FHD DLPs gibt , TI hat da schon lange nichts neues mehr auf den Markt geworfen und fummelt jetzt mit halben 4K Chips rum.Was der Vergleich mit einem 3 mal so teuren, 3 mal so großen und 3 mal so schweren Sanyo bringen soll versteh ich nicht. Wurde doch ganz klar hier mehrfach gschrieben das die größeren, teureren Geräte durchaus leiser sein können (aber nicht müssen). Ist man so audiophil sollte man sich für sein Heimkino ein passendes Gerät aussuchen und nicht darüber mosern das die billigen Einsteiger DLPs "laut" sind. Ich hab jetzt seit glaube ich etwa 3 Jahren nen 1070 in Betrieb und der ist definitiv zu hören, bisher hat sich aber absolut niemand darüber beschwert beim Filme gucken oder zocken weil das gleichmäßige Rauschen einfach untergeht.. selbst in ruhigen passagen drehst du nicht plötzlich den Kopf rum und konzentrierst dich auf den Beamer... shit (sorry) aber ich bin gerade im Urlaub und wir haben einen Filmabend mit einem 40€ 800x480 Chinakracher gemacht den ich einfach so jff für den Urlaub gekauft habe und jeder war begeistert von dem Teil. Die Farben sind scheisse, die Auflösung ist Grütze und der Sound mit angeschlossener BT Box war auch nur so lala.. und trotzdem hat es nach ner Weile nicht mal mehr mich gestört sondern wir haben einfach nur den Film geguckt und hatten Spaß.Man kann sich immer auf irgendwelche Kleinigkeiten versteifen, und wenn du mein Heimkino in einem dedizierten Zimmer sehen würdest würdest du vielleicht nachvollziehen können wie pingelig ich bei audiovisueller sein kann immer mit bedacht auf einen ausgewogenen und bezahlbaren Aufbau. Aber im Alter nimmt man vielleicht die Dinge gelassener und tut sich auch mal nen 40€ Projektor an und.. naja wayne..



du verkennst abermals meine Aussage: der Sanyo z800 war damals der Tipp für unter 800 Euro und konnte das alles. Das Bild an sich war auch nicht schlecht, nur die Lichtleistung etwas gering. Ich kenne den w1070 und man muss sich nicht darüber beschweren, aber er ist deutlich hörbar und m. E. eigentlich auch nur im Eco Betrieb ertragbar. Der w1100 bspw. ist ja schon wieder etwas größer geworden, allerdings laut Datenblatt kaum leiser. Interessanterweise ist die Frequenz aber eine andere, sodass der Lüfter nicht ganz so störend wirkt. Ich sage auch nur, dass es sinnvoller wäre die Beamer 2-3cm höher zu Bauen und Lüfter mit 2cm mehr Durchmesser zu nehmen, weil so wahrscheinlich die Lautstärke doch abnehmen würde. Ob das tatsächlich so ist, ist ja nicht mal gesichert (siehe Ausführung zum Quote oben) - allerdings glaube ich da dennoch dran.
DerEineTyp21. Sep 2017

Noch was zu den Laserbeamern; es gibt da durchaus Entwicklungen allerdings …Noch was zu den Laserbeamern; es gibt da durchaus Entwicklungen allerdings musst du bei kommerziellen Produkten die Lasersicherheit einhalten. Mit der erlaubten abgestrahlten Leistung bekommst du nur noch wenig Licht auf die Leinwand. Da bist du bei normalen LEDs oder Laserleuchtmitteln (dabei verlässt kein Laserstrahl den Beamer, sondern der Laser regt nur einen Leuchtstoff zum Leuchten an, siehe den neuen LG Andante) besser dran. Und willst du relativ viel Licht bei einigermaßen Kosten, gibt es -noch- nichts besseres als Gasentladungslampen. Übrigens werden die Lebensdauern von LEDs deutlich überbewertet. Die 30 000 oder mehr Betriebsstunden beziehen sich immer auf optimale 20 Grad Betriebstemperatur und Dauerbetrieb. Sowas ist in kaum einer Anwendung, weder bei Beamern, noch bei KFZ Scheinwerfern, noch bei Deckenlampen einzuhalten...



Interessant dieser LG Andante.
Aber leider wurden die 3D Funktion, sowie die Zwischenbildberechnung weggelassen.
Wobei mir ersteres egal wäre.

Bei der Recherche über den LG Andante habe ich auch noch erfahren, dass Acer einen 4K Beamer für 3000€ hat.
(Naja, nicht ganz 4K, aber immerhin Superscharf mit Zwischenbildberechnung)

14909937-04CEA.jpg
kaktus31722. Sep 2017

ja natürlich geht das. Die Frage ist eben nur, ob man die Lüfter so b …ja natürlich geht das. Die Frage ist eben nur, ob man die Lüfter so bekommt. Wie bereits ausgeführt wurde bspw. beim w1070 diskutiert, ob nicht der lauteste Lüfter der Turbinenlüfter unter der Lampe ist und falls ja, was das eigentlich genau für ein Typ ist und man dafür etwas leiseres bekommen könnte usw. Nicht umsonst haben sich damals einige Leute für mehr als 100 Euro silent cases dafür gebaut.du verkennst abermals meine Aussage: der Sanyo z800 war damals der Tipp für unter 800 Euro und konnte das alles. Das Bild an sich war auch nicht schlecht, nur die Lichtleistung etwas gering. Ich kenne den w1070 und man muss sich nicht darüber beschweren, aber er ist deutlich hörbar und m. E. eigentlich auch nur im Eco Betrieb ertragbar. Der w1100 bspw. ist ja schon wieder etwas größer geworden, allerdings laut Datenblatt kaum leiser. Interessanterweise ist die Frequenz aber eine andere, sodass der Lüfter nicht ganz so störend wirkt. Ich sage auch nur, dass es sinnvoller wäre die Beamer 2-3cm höher zu Bauen und Lüfter mit 2cm mehr Durchmesser zu nehmen, weil so wahrscheinlich die Lautstärke doch abnehmen würde. Ob das tatsächlich so ist, ist ja nicht mal gesichert (siehe Ausführung zum Quote oben) - allerdings glaube ich da dennoch dran.



Du kannst ja auch nicht Äpfel mit Birnen vergleichen.. LCD gegen DLP.. solange in einem DLP ein Farbrad bei wer weiss wieviel tausend rpm rödelt wird ein DLP immer lauter sein bzw mehr Störquellen haben. Ob es den Sanyo mal im Angebot gab spielt dann auch keine große Rolle es geht um die UVP Gewichtsklasse für welche die Geräte gebaut sind.

Vielleicht solltest du dir die Größe deines Sanyo Beispiels nochmal anschauen.. da ist es nicht mit 2-3 cm getan wenn das Gerät das 3!!! fache Volumen von dem Acer da oben hat. Gleichzeitig ist es ein LCD Model welche eh Baubedingt leiser sind. Was die Nachfolger vom 1070 er angeht, nunja das Gehäuse ist leicht größer geworden aus optischen Gründe und sonst nichts. Im inneren hat sich doch technisch sogut wie gar nichts geändert.
Der FHD DLP Markt ist schon seit geraumer Zeit nur noch Entry lvl mit guter Qualität zu netten Preisen. High End Geräte gibt es kaum noch und die vereinzelten sind dann auch wieder zu teuer für das was diese leisten und mann kann zur LCD/LCOS Konkurenz wechseln.
Hier gehts es um kleine Einsteiger DLPs die man theoretisch mit Testafilm an der Decke befestigen kann
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text