137°
Acer Iconia A3-A10 + Crunch Cover + Pen, 10,1", 16GB, Adroid 4.2 für Otto Neukunden noch billiger

Acer Iconia A3-A10 + Crunch Cover + Pen, 10,1", 16GB, Adroid 4.2 für Otto Neukunden noch billiger

ElektronikOTTO Angebote

Acer Iconia A3-A10 + Crunch Cover + Pen, 10,1", 16GB, Adroid 4.2 für Otto Neukunden noch billiger

Preis:Preis:Preis:184,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Bei Otto gibt es gerade im Sale das Acer Iconia für 179€ + 5,95VSK. Für Neukunden gibt es mit dem Gutschein "84525" 10€ Rabatt und keine Versandkosten. 5% lassen sich bei Registrierung auch sparen, aber keine Ahnung ob man beides kombinieren kann. Für nicht Neukunden, bleiben noch die 5% von Qipu.
Vergleichspreise gehen so bei 200€ los + 20€ fürs Cover + 2-3€ für nen Pen.

Display:
Bildschirmdiagonale in cm: 25,6
Bildschirmdiagonale in Zoll: 10,1
Touchdisplay: Ja
Displaytyp: IPS
Auflösung in Pixel (Horizontal x Vertikal): 1280 x 800 Pixel

Kameramerkmale:
Auflösung Kamera: 5,0 Megapixel
Auflösung Frontkamera: 0,3 Megapixel
Auflösung Videos: Full-HD 30 FPS @ 1080p
Videokamera: Ja
Zoom digital: Ja
Zoom optisch: Nein
Aufnahmemodi: HDR, Panorama

Anschlüsse:
Anzahl microHDMI-Anschlüsse: 1
Anzahl microUSB-Anschlüsse: 1
Anzahl Audio Out: 1

Eigenschaften:
Prozessor: Quad Core Cortex A7
Betriebssystem: Android 4.2
Arbeitsspeichergröße: 1024 MB
Festplatte: eMMC
Festplattengröße: 16 GB
Cardreader: microSD
Externer Speicher (erweiterbar bis zu): 32 GB
WLAN integriert: Ja
UMTS / 3G: Nein
LTE (4G): Nein
GPS: Ja
Bluetooth: Ja
Sensoren: G-Sensor, Gyroskop
Audio: Dolby Digital Plus
Tastatur: virtuell
Mikrofon: Ja
WiDi: Nein
NFC: Nein
Speichererweiterung: MicroSD CardReader für bis zu 32GB

Stromversorgung:
Akkutyp: 2-Zellen Li-Polymer Akku, 27 Wh 7300 mAh
Akkulaufzeit bei Videowiedergabe: Bis zu 11 Stunden

Maße & Gewicht:
Breite: 26 cm
Höhe: 17,5 cm
Tiefe: 1,01 cm
Gewicht: 0,56 kg

3 Kommentare

Warum werden Mediatek Prozzis immer verschwiegen? Mediatek MT8125 (_;)


Notebookcheck.com

"Performance

Da die Cortex-A7-Architektur bei gleichem Takt etwas langsamer als ein Cortex-A9- oder Krait-Design arbeitet, liegt die Rechenleistung knapp unter dem Niveau von Nvidias Tegra 3 oder dem Samsung Exynos 4412. Auch die PowerVR-GPU zählt nur zur Einstiegsklasse und ist mit besonders hochauflösenden Displays oder anspruchsvollen Spielen schnell überfordert."

Wahrscheinlich deshalb Aber ich hatte in meinem alten Tablet auch nen A7 und es ging alles klar. Vielleicht noch ne gemoddete FW drauf (wenn es eine gibt) und dann läuft eh alles sauber.

PdoubleMC

Wahrscheinlich deshalb Aber ich hatte in meinem alten Tablet auch nen A7 und es ging alles klar. Vielleicht noch ne gemoddete FW drauf (wenn es eine gibt) und dann läuft eh alles sauber.




Ich bin da kein Experte, aber das A7 bezieht sich auf die Prozessorarchitektur. Es gibt gute und schlechte A7 Prozzis.

Von der Architektur sieht es leistungsmäßig, von schlecht zu gut so aus: Cortex A5, Cortex A7, Cortex A9 und Cortex A15 (welches das Nexus 10 mit seinem Dualcore nutzt)

Mann sollte also zuerst nach dem Cortex schauen und dann nach dem Prozzesor. Sehr laienhaft von mir formuliert, aber es sollte reichen sich etwas zurecht zu finden

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text