Acer Iconia Tab A500 Tablet 32GB - Amazon Warehouse Dealz - 355,66€
-50°Abgelaufen

Acer Iconia Tab A500 Tablet 32GB - Amazon Warehouse Dealz - 355,66€

14
eingestellt am 27. Jul 2011
Nachdem es in den vergangenen Tagen ja bereits das 16GB Modell für um die 336€ gab, nun aktuell das 32GB Modell.

Produktdetails findet ihr hier: acer.de/ac/…500

Es handelt sich allerdings um "gebrauchte" Modelle - Amazon Warehouse Deal.

14 Kommentare

Auch wenn das nicht der wirklich richtige Ort hierfür ist:

Kann mir jemand erklären, für was ein Tablet sinnvoll ist? Warum die Anschaffung einen Mehrwert für mich darstellen kann?

Bin noch unentschlossen und sehe einfach keinen klaren Grund eins zu kaufen

Ich halte das fuer eine sehr gute Frage.
Ich bin sehr auf die Antworten gespannt. Und wie genau sich der Mehrwert von Note/Netbooks bzw. Smartphones abgrenzen laesst.

Antics

Kann mir jemand erklären, für was ein Tablet sinnvoll ist? Warum die Anschaffung einen Mehrwert für mich darstellen kann?



Der Mehrwert liegt denke ich darin ob du persönlich zum Beispiel folgende Szenerien nachempfinden kannst:
- Lesen digitaler Bücher
- Unterwegs in Zug und Bahn (vor Allem stehend!) arbeiten, lesen, surfen

Klar kann man das Alles mit Laptop und Smartphone machen. Aber mit einem Tablet geht das wesentlich angenehmer. Grade auf der Couch o.ä. ist das Lesen mit einem Tablet wesentlich angenehmer als mit Smartphone oder Laptop.

Generell; ein modernes Tablet ist im Endeffekt ein Smartphone mit einem großen Display.

scops

Der Mehrwert liegt denke ich darin ob du persönlich zum Beispiel folgende Szenerien nachempfinden kannst:- Lesen digitaler Bücher- Unterwegs in Zug und Bahn (vor Allem stehend!) arbeiten, lesen, surfenKlar kann man das Alles mit Laptop und Smartphone machen. Aber mit einem Tablet geht das wesentlich angenehmer. Grade auf der Couch o.ä. ist das Lesen mit einem Tablet wesentlich angenehmer als mit Smartphone oder Laptop.Generell; ein modernes Tablet ist im Endeffekt ein Smartphone mit einem großen Display.



Die Argumente sind mir auch eingefallen aber ich halte sie nicht wirklich für valide. Klar, ebooks lesen ist angenehmer aber wirtschaftlich nunmal absoluter Unsinn. Nie und nimmer rechnet sich der Mehrwert im Vergleich zu physischen Büchern, da ebooks nicht wirklich günstiger sind. Außerdem sind Möglichkeiten des Markierens und des Lesegefühls eingeschränkt. Dafür natürlich eine ganze andere Leseerfahrung, Wortsuche etc...
Trotzdem, rational gesehen kein wirtschaftlicher Mehrwert. Und im Zug/U-Bahn will ich nunmal keine Ungetüm in dieser Größe rumtragen. Mit meinem Iphone decke ich das aber auch ab, Abstriche beim Display aber dafür handlicher.
Und arbeiten kann man mit einem Ipad nicht effizient. Recherche ja, Präsis auch noch aber alles andere ist eher umständlich. Und das geht wie bereits erwähnt ohne große Einschränkung auch auf dem Iphone.

Irgendwie komme ich nach deinen Argumenten nicht über eine "teure Lesehilfe" hinaus.

Andere Anwendungsmöglichkeiten sehe ich beim Spielen aber auch nur bedingt. Die Spiele sind meiner Meinung nach weder anspruchsvoll noch wirklich unterhaltsam. Konsolen, PC etc. bieten weitaus bessere Möglichkeiten und ich muss auch nicht überall auf einem dreckigen Plastikstuhl in der Fußgängerzone spielen können. Das trübt sogar das Spielerlebnis, keinen schönen 50 Zoller, kein Soundsystem, keine Häuslichkeit...

Interessant sind Tablets doch nur für Nischenaufgaben, wie auch schon Jahrelang bewiesen. Ingenieure, Techniker bei Hausbesuchen oder Kontrollgängen usw. Einfach eine mobile Monitoring-Möglichkeit. Oder auch Fotografen, Architekten die Produkte ihren Kunden präsentieren etc.

Mein überspitztes Urteil bisher, solche Tablets sind für die meisten Menschen einfach nur eine Spielerei um ihre stumpfsinnige Langeweile und andere psychologische Bedürfnisse (Neugier, Sucht nach Anerkennung,...) zu befriedigen. Nur fernab jeglicher Rationalität erschließt sich ein Nutzen, der dem Hype entspricht.

Für nahezu alle Funktionen gibt es bessere Möglichkeiten und solche Tablets sind für mich einzige Kompromisslösungen.

Irgendeinen Mehrwert muss es doch haben?!?

Mehrwert: Ist bequemer ^^
Ich persönlich nutze mein iPad (noch; als nächstes kommt eines mit Android, aber das ist ein anderes Thema) für Terminverwaltung, Emails (vor Allem Geschäftliches am We/zu Hause), Nachrichten lesen (RSS Reader sind auf dem Tablet einfach angenehmer) und eben eBooks - und ok, ab und an ein Spielchen...
Du hast recht, richtige Bücher sind billiger als so ein Tablet + eBooks. Aber es gibt einiges zum Lesen kostenlos (grade z.B. FanFictions) und du kannst quasi einen riesigen Bücherschrank mit dir rumschleppen. Daneben macht Surfen unterwegs auf dem kleinen iPhone (oder bei mir inzwischen Motorola Defy) nur bedingt Spaß.
Daneben: Ich empfinde Touchscreenbedienung (bis aufs "Vielschreiben", da müssen die Hersteller noch was tun...) als wesentlich angenehmer als mit Maus und Tastatur...

Antics

Auch wenn das nicht der wirklich richtige Ort hierfür ist:Kann mir jemand erklären, für was ein Tablet sinnvoll ist? Warum die Anschaffung einen Mehrwert für mich darstellen kann?Bin noch unentschlossen und sehe einfach keinen klaren Grund eins zu kaufen



Ich benutze mein Tablet z.B. als bequeme Couch Surfstation oder auch mal als digitaler Bilderahmen. Aber ganz besonders der Aspekt mit dem bequemen surfen und Mails checken von der Couch aus ist definitiv ein Komfortgewinn.

Naja, 500€ bequemer?

Terminverwaltung etc. geht auch mit dem Iphone und das meiner Meinung nach komfortabler, da immer in der Hosentasche. Nachrichten lesen empfinde ich nicht unangenehm auf dem Iphone, ich lese 3-4 am Tag Nachrichten und bin damit völlig zufrieden, sind ja auch keine Romane. Für das Surfen reicht es auch aus.
Bücherschrank, naja, für mich auch nur ein Hinweis auf die ineffiziente Denkweise des Menschen. Kein Mensch braucht alle Bücher zur Hand ohne wenn und aber, das "was wäre wenn" ist nur ein Argument der Entschlussunfreudigen. Ich renne ja auch nicht permanent mit meinem Werkzeugkasten rum, nur für den Fall, dass ich irgendwann mal etwas plötzlich brauchen könnte. Zumal im Anzug sähe das auch albern aus :P

Ansonsten verweise ich mal unkommentiert auf Schlagworte der Apple-Hater:
- "Coolness-Faktor"
- "Marketing-Opfer"

Irgendwie werde ich mit Tablets nicht so richtig warm...

Um das nochmal zu verdeutlichen:
Tablets an sich sind eine feine Sache. Aber wenn jemand
ein Smartphone,
ein Laptop,
und/oder ein Netbook besitzt, brauch er/sie in meinen Augen kein Tablet.

Klar ist das ein sehr persönlicher Aspekt ob man ein Tablet braucht oder nicht. Ob man lieber alles auf einem 3" Display oder einem 5, 7 oder 10 Zoll Display unterwegs macht, ob man immer >1 Buch mit rumschleppt oder sie auf einem von seinen Endgeräten spielt, ob man News ala "Liste" liest oder z.b. ala Flipboard (http://flipboard.com/) oder oder oder... alles persönliche Aspekte.
Ich hatte auch vor dem iPad schon Tabletgeräte; das Nokia N810 zum Beispiel (was mir einfach zu klein war auf Dauer ^^).

Also ich kann die Gegenargument gut nachvollziehen und denke, dass es zukünftig zwei Entwicklungen geben wird:

1. die Smartphones werden noch größer bis sie ca. 5-6" erreicht haben. Womit man dann auch unterwegs wirklich bequem Internet + Mail usw. nutzen kann.

2. tablets werden so um die 13-14" aufgepumpt um zuhause vollwertigen Ersatz zu einem Notebook/ereader/Multimedia-Player zu werden.

Derzeit sind Consumer tablets leider noch zu wenig leistungsfähig um einen wirklichen Mehrwert zu bieten, der eine Investition um die 500 EUR rechtfertigt und gleichzeitig zu groß um portabel zu sein. Meistens haben sie zudem noch nichtmal nen Mobilfunkchip intus.

Solche Problemen kann man aber auch aus dem Weg gehen, indem man sich ein richtiges Win7-tablet zulegt. Meins hier kann alles, was ipad+co können + videos/spiele (richtige nicht den mobilkrams!) + office + video-telefonie + vernünftiger Festplatte als Datengrab mit dem gleichen Feeling wie auf der großen Kiste. Leicht schwerer, kürzere Laufzeit aber das spielt bei einer "zuhause"-Nutzung keine Rolle.

Ich würde mindestens noch bis nächstes Jahr warten, Android und iOS sind keine Alternativen zum kommenden Win8... oder man kauft halt zweimal...

Das ist genauso wie mit den 3D TVs
Zurzeit sind sie nur mit Brille möglich, wer wartet wird bald ein ausgereiftes haben, das auch ohne 3D Brille funktioniert.

Analog zu den Tablets. Investitionen zurzeit sind rausgeschmissenes Geld. Abwarten, bis es ausgereifter wird.

Schafmeister

Ich würde mindestens noch bis nächstes Jahr warten, Android und iOS sind keine Alternativen zum kommenden Win8... oder man kauft halt zweimal...



Urgs ^^ Naja jedem das Seine. Ich sehe das nicht so; Android und Mac OS X (egal ob als iOS oder nicht) ist genauso gut oder schlecht wie Windows wenn es darum geht "allround"-Fähig zu sein. Es fehlt bei Android lediglich an entsprechenden Programmen.

Generell glaube ich auch dass es bald alle möglichen Größen von Tablets in verfügbaren Mengen geben wird (s. Archos)... Allerdings will ich mir kein 6" gerät oder ähnliches ans Ohr heben. O.o

Ideal wäre es ein Tablet (~ 7 oder 8 Zoll für unterwegs) zu haben was man in ein Dock schiebt an dem dann jeweils Tastatur, großem Monitor, BlueRay/DVD,... usw usf hängen.

Was macht ihr hier aus einer einfachen Frage gleich eine Wissenschaft?

Wieso ein Tablet?
Wenn man keinen Laptop/Netbook besitzt, dann ist ein Tablet zum Surfen inkl. stufenlosen Zoom mit zwei Fingern einfach einfacher zu bedienen.

Wenn man einen Laptop besitzt, so wie ich, aber dieser nicht zum langen Surfen ausgelegt ist (sog. Desktopreplacements) oder der Akku hinüber ist, dann lohnt sich ein Tablet zum stundenlangen Surfen sehr wohl.

Ja sicher, es ist ein Luxusartikel, aber es macht Spass, gibt es von 60-700 € in allen Preiskategorien und man lebt nur einmal!

Was macht ihr hier aus einer einfachen Frage gleich eine Wissenschaft?

Wieso ein Tablet?
Wenn man keinen Laptop/Netbook besitzt, dann ist ein Tablet zum Surfen inkl. stufenlosen Zoom mit zwei Fingern einfach einfacher zu bedienen.

Wenn man einen Laptop besitzt, so wie ich, aber dieser nicht zum langen Surfen ausgelegt ist (sog. Desktopreplacements) oder der Akku hinüber ist, dann lohnt sich ein Tablet zum stundenlangen Surfen sehr wohl.

Ja sicher, es ist ein Luxusartikel, aber es macht Spass, gibt es von 60-700 € in allen Preiskategorien und man lebt nur einmal!

Verfasser

So "cold", dass nun alle "Boystoys" weg sind....

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text