Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Acer Nitro VG240YU, 24" IPS-Panel Monitor, WQHD (2560 x 1440 Pixel) @ 75 Hz, Reaktionszeit: 1 ms VRB
357° Abgelaufen

Acer Nitro VG240YU, 24" IPS-Panel Monitor, WQHD (2560 x 1440 Pixel) @ 75 Hz, Reaktionszeit: 1 ms VRB

199€226,90€-12%Acer Store Angebote
46
eingestellt am 31. Okt 2019

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,

auf meiner Suche nach einem guten Monitor bin ich über dieses Angebot auf der Acer-Seite gestolpert. Momentan gibt es den Acer Nitro VG240YU für 199€ wenn man den oben genannten Gutschein benutzt.
Leider ist der Monitor so ein bisschen eine unbekannte Größe, da er nicht für den Deutschen Markt bestimmt gewesen zu sein scheint. Dementsprechend gibt es wenige Informationen bezüglich Bewertungen und Preis. Lediglich auf Amazon lässt sich ein Eintrag dazu finden und auf Google die dazu passenden Bewertungen auf Französisch und Russisch. Da Acer aber ja für recht gute Qualität bekannt ist, ein überlegenes IPS-Panel verbaut wurde und die Bewertungen sehr positiv ausfallen, gehe ich davon aus, dass der Monitor ein Schnäppchen ist.
Einzig negativer Punkt scheint zu sein, dass er nicht höhenverstellbar ist, aber das lässt sich ja mit passender Vesa-Halterung beheben.

Die weiteren technischen Daten:
1458790.jpg1458790.jpg
Zusätzliche Info
Wenn Du weiterklickst und anschließend z.B. etwas kaufst, erhält mydealz u.U. dafür Geld vom jeweiligen Anbieter. Dies hat allerdings keinen Einfluss darauf, was für Deals gepostet werden. Du kannst in unserer FAQ und bei Über mydealz mehr dazu erfahren.

Gruppen

Beste Kommentare
Eisvogel erklärt euch gleich, warum der Monitor nicht zu gebrauchen ist
Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 31. Okt 2019
46 Kommentare
Eisvogel erklärt euch gleich, warum der Monitor nicht zu gebrauchen ist
Piep piep piep, wo bleibt er nur...
Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 31. Okt 2019
iXoDeZz31.10.2019 19:05

Eisvogel erklärt euch gleich, warum der Monitor nicht zu gebrauchen ist …Eisvogel erklärt euch gleich, warum der Monitor nicht zu gebrauchen ist


Er erwähnt explizit für Gamer...Und da hat er nicht ganz unrecht.
Nils0231.10.2019 19:52

Er erwähnt explizit für Gamer...Und da hat er nicht ganz unrecht.


Ja absolut, ich hab ja auch nichts gegen seine Kommentare
iXoDeZz31.10.2019 19:54

Ja absolut, ich hab ja auch nichts gegen seine Kommentare


Sehr gut Ist aber immer wieder Lustig wie schnell der Ist
Eisvogel19631.10.2019 19:18

Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und …Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.


Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte heute kein Gamer mehr kaufen
Nils0231.10.2019 19:56

Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte …Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte heute kein Gamer mehr kaufen


Wenn man sowas langsames wie LoL spielt selbst im Highelo Bereich... ob man dadurch 3% besser spielt ?! Ich denke nicht
Nils0231.10.2019 19:56

Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte …Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte heute kein Gamer mehr kaufen



Bemerkbar ja, aber imm nocht krötenlahm.
Shyguy8231.10.2019 20:07

Wenn man sowas langsames wie LoL spielt selbst im Highelo Bereich... ob …Wenn man sowas langsames wie LoL spielt selbst im Highelo Bereich... ob man dadurch 3% besser spielt ?! Ich denke nicht


Sowas wie lol zählt da jetzt nicht Geiler anzusehen ist es aber trotzdem mit mehr Herz
Nils0231.10.2019 20:18

Sowas wie lol zählt da jetzt nicht Geiler anzusehen ist … Sowas wie lol zählt da jetzt nicht Geiler anzusehen ist es aber trotzdem mit mehr Herz


Lol gehört definitiv zu den spielen wo mehr fps sich auf das Spiel positiv auswirken können. Allgemein alle esports Spiele.
Eisvogel19631.10.2019 19:18

Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und …Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.


Endlich mal ne Aussage
Was kannst du denn für einen Curved empfehlen?
Curved bei den kleinen Diagonalen macht null Sinn. Brauchst du unter Ultrawide 34" gar nicht drüber nachdenken. Zudem gibt es curved bei den kleinen Diagonalen (~24 - 31.5") nur als VA. Die 27" TN's brauche ich wohl nicht mit einbringen ^^ . Die Nachteile wurden hier bereits xfach aufgelistet. Ist die absolute Pest.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 31. Okt 2019
Nils0231.10.2019 19:56

Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte …Wobei 75 zu 60 schon bemerkbar ist. Aber Trotzdem, unter 144hz sollte heute kein Gamer mehr kaufen


Wasn das für ne unnötig pauschale Aussage?
Ich benötige keine 144 herz, da mein Rechner sie gar nicht hinbekommt, außer im Menü eines Spiels
Ich würde mich mit 75hz völlig zufrieden geben,
Spiele aktuell auf 60 Hz VA. Und bin ich dadurch schlechter, oder macht es weniger Spaß....nö.

Ergo, sollte man durchaus alles im Zusammenhang sehen, und dementsprechend entscheiden.
Das Argument, dass selbst im Desktopbetrieb die 144 Hz besser sind lasse ich auch in keinster Weise gelten. Selbst da reichen 75 oder von mir aus 100 Hz vollkommen aus.
Alles andere sind Luxusprobleme, genau wie Millisekunden RAM bla, RGB oder nicht, dicker oder kleiner kühler usw usw.

Meistens sind es , unnützes wissen Diskussionen, und bringen einem nichts bei einer Kaufentscheidung.

My two Cents
SSBones31.10.2019 21:05

Wasn das für ne unnötig pauschale Aussage?Ich benötige keine 144 herz, da m …Wasn das für ne unnötig pauschale Aussage?Ich benötige keine 144 herz, da mein Rechner sie gar nicht hinbekommt, außer im Menü eines Spiels Ich würde mich mit 75hz völlig zufrieden geben, Spiele aktuell auf 60 Hz VA. Und bin ich dadurch schlechter, oder macht es weniger Spaß....nö.Ergo, sollte man durchaus alles im Zusammenhang sehen, und dementsprechend entscheiden.Das Argument, dass selbst im Desktopbetrieb die 144 Hz besser sind lasse ich auch in keinster Weise gelten. Selbst da reichen 75 oder von mir aus 100 Hz vollkommen aus.Alles andere sind Luxusprobleme, genau wie Millisekunden RAM bla, RGB oder nicht, dicker oder kleiner kühler usw usw.Meistens sind es , unnützes wissen Diskussionen, und bringen einem nichts bei einer Kaufentscheidung.My two Cents


Du benötigst auch keine 60 Hz, mit 30 würdest du auch zurecht kommen. Weniger geht immer. Nur bei den aktuellen Preisen mach es als Gamer halt einfach keinen Sinn, auf 60, oder 75 Hz zu setzen. Man braucht viel im Leben nicht, und nein, 144Hz ist kein Luxusproblem. Es ist etwas was dich tatsächlich etwas besser machen kann. Es macht außerdem deutlich mehr Spaß. Und durch den Freesync Support von Nvidia sehe ich auch kein Problem mit einem schwachen PC einen 144 Hz Monitor zu betreiben. Zudem schafft man sich einen Monitor für 5+ Jahre an. Da tut sich in der Hardware einiges
SSBones31.10.2019 21:05

Wasn das für ne unnötig pauschale Aussage?Ich benötige keine 144 herz, da m …Wasn das für ne unnötig pauschale Aussage?Ich benötige keine 144 herz, da mein Rechner sie gar nicht hinbekommt, außer im Menü eines Spiels Ich würde mich mit 75hz völlig zufrieden geben, Spiele aktuell auf 60 Hz VA. Und bin ich dadurch schlechter, oder macht es weniger Spaß....nö.Ergo, sollte man durchaus alles im Zusammenhang sehen, und dementsprechend entscheiden.Das Argument, dass selbst im Desktopbetrieb die 144 Hz besser sind lasse ich auch in keinster Weise gelten. Selbst da reichen 75 oder von mir aus 100 Hz vollkommen aus.Alles andere sind Luxusprobleme, genau wie Millisekunden RAM bla, RGB oder nicht, dicker oder kleiner kühler usw usw.Meistens sind es , unnützes wissen Diskussionen, und bringen einem nichts bei einer Kaufentscheidung.My two Cents


Du hast anscheinend nie einen 144hz besessen oder deine Augen sind schlecht. Jeder der einmal einen Monitor in diesem Bereich hatte, wechselt nie mehr freiwillig zurück.

Zudem ist hoher Ram-Takt + gute CL nie schlecht. Zu geringer Ram-Takt kann massive Performance-Verluste mit sich bringen.

Man sollte zudem zwischen Geldprobleme/Ausgabenverteilung und Luxusprobleme unterscheiden können.
Nur weil du kein Geld für einen 144hz ausgeben kannst/willst, bringt er nicht gleichzeitig keinerlei Mehrwert.

RGB/Optik ist das Einzige wo man von "sinnlos" sprechen kann.
Bearbeitet von: "Pikino" 31. Okt 2019
@Pikino Tut mir leid, aber ich von vor über 2,5 Jahren von einem 120 Hz TN-Panel auf ein 60 Hz IPS-Panel gewechselt und bereue nichts - nagut, G-Sync kompatible FreeSync-Range von 40-60Hz würde ich mir wünschen, aber das wäre illusorisch.
Die Bildqualität des Eizo FS2434 stellt alles in den Schatten, was ich bei anderen Monitoren bisher im identischen Preissegment gesehen habe. Selbst das gute IGZO-Panel, das im AOC 24G2U verbaut ist, kommt v.a. wegen der Gammaabstimmung und dem Coating da nicht heran.

Ich drehe den Spieß mal um: hatte man ausschließlich schlechte 60Hz/75Hz-Modelle, dann kann ich die bedingungslose 144Hz-Affinität verstehen. Trotzdem gibt es aber auch erstklassige 60Hz Monitore, mit denen Zocken richtig viel Spass macht. Meiner persönlichen Ansicht nach gibts bei etwa 100Hz einen Sweetspot. Bis zu diesem Punkt merkt man den Unterschied deutlich, darüber ist eine Verbesserung marginal wahrnehmbar, jedoch nicht mehr so eindeutig wie bspw. im Bereich von 60 bis 100 Hz.

Wenn man nicht alle 1,5 Jahre die GPU aufrüsten will, dann erscheint mir WQHD und 75Hz als gute Kombination, voraussgesetzt, es wären 27" und sowohl Inputlag als auch Reaktionsverhalten des Panels gehen in Ordnung. Selbst bei Free- bzw- G-Sync nützt dir ein 144Hz Monitor nichts, wenn du beim Abgleich von FPS und Aktualisierungsrate nicht über bspw. 83 FPS im Maximum kommst.

Anstatt immer auf den 144Hz herumzureiten, die man angeblich fürs Überleben zwingend brauch, erscheint es mir viel wichtiger, endlich die massiven Qualitätsprobleme bei Monitoren ausführlich zu diskutieren. Es kann einfach nicht sein, dass so viele Modelle Pixelfehler, IPS-Glow, BLB und Pixelinversion haben. Mal von diesen ekelhaften 6bit TN-Panelen abgesehen.
Ich gehe auf solche stumpfen" 60/75 Hz reicht doch Posts" gar nicht mehr ein. Die Leute rallen es sowie so nicht. Da kannst du dir noch so viel Mühe bei der Erklärung geben. Genau wie jemand wieder in einem SVA Thread auch nach x Mal erklären nicht wahrhaben wollte, das VA zum Spielen von den Reaktionszeiten und auch von der Blickwinkelabhängig (insbesondere bei einem 49" 32:9 VA, auch wenn man gerade davor sitzt) her suckt.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 31. Okt 2019
Eisvogel19631.10.2019 19:18

Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und …Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.


Wie hängt Hz und Schärfe zusammen?
Es geht um die Schärfe von bewegten Bildern. Je häufiger das Bild pro Sekunde aktualisiert wird, desto schärfer sehen bewegte Bilder aus. Deswegen schlieren bspw. VA-Panle gerade beim Dunkel-Hell-Übergang. Selbst wenn schnell genug aktualisert wird, kommt da dann bspw. das Panel nicht hinterher.
Eisvogel19631.10.2019 19:18

Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und …Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.



Hab nen 1080p240hz monitor für cs&co, suche nen 1440p 75hz monitor für rollenspiele etc.
Taugt dieser dann was oder hast du andere Vorschläge?
Eisvogel19631.10.2019 19:18

Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und …Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.


Ich kann mir dem nur anschließen. Ich habe auch immer gedacht 60-75hz (wenn sie auch wirklich stimmen) reichen. Aber wenn man 144hz oder mehr hatte, ist das Spielen ein ganz anderes Niveau. Das AIM stieg bei mir sowas von.
Rungard_27631.10.2019 22:03

@Pikino Tut mir leid, aber ich von vor über 2,5 Jahren von einem 120 Hz …@Pikino Tut mir leid, aber ich von vor über 2,5 Jahren von einem 120 Hz TN-Panel auf ein 60 Hz IPS-Panel gewechselt und bereue nichts - nagut, G-Sync kompatible FreeSync-Range von 40-60Hz würde ich mir wünschen, aber das wäre illusorisch.Die Bildqualität des Eizo FS2434 stellt alles in den Schatten, was ich bei anderen Monitoren bisher im identischen Preissegment gesehen habe. Selbst das gute IGZO-Panel, das im AOC 24G2U verbaut ist, kommt v.a. wegen der Gammaabstimmung und dem Coating da nicht heran.Ich drehe den Spieß mal um: hatte man ausschließlich schlechte 60Hz/75Hz-Modelle, dann kann ich die bedingungslose 144Hz-Affinität verstehen. Trotzdem gibt es aber auch erstklassige 60Hz Monitore, mit denen Zocken richtig viel Spass macht. Meiner persönlichen Ansicht nach gibts bei etwa 100Hz einen Sweetspot. Bis zu diesem Punkt merkt man den Unterschied deutlich, darüber ist eine Verbesserung marginal wahrnehmbar, jedoch nicht mehr so eindeutig wie bspw. im Bereich von 60 bis 100 Hz.Wenn man nicht alle 1,5 Jahre die GPU aufrüsten will, dann erscheint mir WQHD und 75Hz als gute Kombination, voraussgesetzt, es wären 27" und sowohl Inputlag als auch Reaktionsverhalten des Panels gehen in Ordnung. Selbst bei Free- bzw- G-Sync nützt dir ein 144Hz Monitor nichts, wenn du beim Abgleich von FPS und Aktualisierungsrate nicht über bspw. 83 FPS im Maximum kommst.Anstatt immer auf den 144Hz herumzureiten, die man angeblich fürs Überleben zwingend brauch, erscheint es mir viel wichtiger, endlich die massiven Qualitätsprobleme bei Monitoren ausführlich zu diskutieren. Es kann einfach nicht sein, dass so viele Modelle Pixelfehler, IPS-Glow, BLB und Pixelinversion haben. Mal von diesen ekelhaften 6bit TN-Panelen abgesehen.


Dachte ich auch immer. Aber du bist im Unrecht. 144hz steigert die Reaktionsgeschwindigkeit enorm. Allein um Ecken springen, wenn ein Camper auf dich wartet. (Das sind meistens sowieso die 60hz Spieler)
Rungard_27631.10.2019 22:03

@Pikino Tut mir leid, aber ich von vor über 2,5 Jahren von einem 120 Hz …@Pikino Tut mir leid, aber ich von vor über 2,5 Jahren von einem 120 Hz TN-Panel auf ein 60 Hz IPS-Panel gewechselt und bereue nichts - nagut, G-Sync kompatible FreeSync-Range von 40-60Hz würde ich mir wünschen, aber das wäre illusorisch.Die Bildqualität des Eizo FS2434 stellt alles in den Schatten, was ich bei anderen Monitoren bisher im identischen Preissegment gesehen habe. Selbst das gute IGZO-Panel, das im AOC 24G2U verbaut ist, kommt v.a. wegen der Gammaabstimmung und dem Coating da nicht heran.Ich drehe den Spieß mal um: hatte man ausschließlich schlechte 60Hz/75Hz-Modelle, dann kann ich die bedingungslose 144Hz-Affinität verstehen. Trotzdem gibt es aber auch erstklassige 60Hz Monitore, mit denen Zocken richtig viel Spass macht. Meiner persönlichen Ansicht nach gibts bei etwa 100Hz einen Sweetspot. Bis zu diesem Punkt merkt man den Unterschied deutlich, darüber ist eine Verbesserung marginal wahrnehmbar, jedoch nicht mehr so eindeutig wie bspw. im Bereich von 60 bis 100 Hz.Wenn man nicht alle 1,5 Jahre die GPU aufrüsten will, dann erscheint mir WQHD und 75Hz als gute Kombination, voraussgesetzt, es wären 27" und sowohl Inputlag als auch Reaktionsverhalten des Panels gehen in Ordnung. Selbst bei Free- bzw- G-Sync nützt dir ein 144Hz Monitor nichts, wenn du beim Abgleich von FPS und Aktualisierungsrate nicht über bspw. 83 FPS im Maximum kommst.Anstatt immer auf den 144Hz herumzureiten, die man angeblich fürs Überleben zwingend brauch, erscheint es mir viel wichtiger, endlich die massiven Qualitätsprobleme bei Monitoren ausführlich zu diskutieren. Es kann einfach nicht sein, dass so viele Modelle Pixelfehler, IPS-Glow, BLB und Pixelinversion haben. Mal von diesen ekelhaften 6bit TN-Panelen abgesehen.


Konntest du überhaupt die Bildrate nativ mit deinem Setup erreichen? Es sollte selbstverständlich sein, wenn man kein Geld für teure Hardware ausgeben kann/will, man keinen relevanten Unterschied hat. Zudem sind die meisten Panels 120/144Hz. Es geht nicht um strikte 144Hz, ich habe "im Bereich" geschrieben, 120Hz reichen natürlich auch. Jemand mit guten Augen, der nativ 144Hz mit einem aktuellen Panel erreicht, stellt sich niemals ein 60Hz Panel wieder hin. IPS und TN Vergleiche haben bei einer Hz Disskussion auch nichts verloren.
Jeder Test in Sachen 60Hz Vs 144Hz widerlegt einfach derartige Aussagen. Ein Monitor behält man mehrere Jahre und da jetzt noch wegen 50-70€ ein 75 Hz Modell zu nehmen macht keinerlei Sinn. Das man diese Geräte auch nur mit einem wesentlich höherem Verlust verkauft bekommt und der Trend nicht Richtung wenig Hz geht, wird anscheinend vollkommen vergessen.
Fehler, die bewusst Hersteller abhängig sind, zu diskutieren, macht ebenso keinerlei Sinn.
Bearbeitet von: "Pikino" 31. Okt 2019
Fritzchen_31.10.2019 22:32

Hab nen 1080p240hz monitor für cs&co, suche nen 1440p 75hz monitor für r …Hab nen 1080p240hz monitor für cs&co, suche nen 1440p 75hz monitor für rollenspiele etc.Taugt dieser dann was oder hast du andere Vorschläge?



Taugen ist relativ. Erstens null Ergonomie, keine Höhenverstellbarkeit mit dem Standfuß. Zweitens die 75 Hz. Drittens das unscharfe Coating, Viertens die Serienstreuung mit BLB und Dreck im Panel. Ich würde lieber den verlinkten AOC FHD mit 144 Hz Iund PS nehmen, wenn du in dem Preisbereich agierst.

@Pikino


Die Fehler sind panelherstellerabhängig. So viele relevante 100+ Hz Panelhersteller gibt es nicht, im low cost Segment (bis 900 Euro; ich weiß der Preis ist nicht wenig, aber darunter ist die Monitorqualität signifikant schlechter als darüber). Fast nur AUO, Samsung, Innolux und Pandapanelschrott. Nur ganz wenige LG AH-IPS Panel im Gamingbereich.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 31. Okt 2019
Eisvogel19631.10.2019 19:18

Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und …Kurz und knapp, würde, wenn euch Gaming wichtig ist, lieber Monitor 1 und 2 dieser Liste kaufen ;). Hatte den o,g, Monitor nicht, teste fast keine Monitore unter 100 Hz. Habe aber schon von diversen wenig erfahrenden Nutzern gehört, dass der Monitor ziemlich langsam sein soll. Kann nur aus Erfahrung sprechen das 75 Hz fast genauso grausig unscharf und träge sind wie 60 Hz.


Schön und gut aber die von dir verlinkte Tabelle besteht doch nur aus 1080p Monitoren.

Der im Deal ist aber ein WQHD Modell.
Oder übersehe ich da was?
Es soll eine Alternative sein für Gamer . Wenn du WQHD mit IPS und 144 Hz haben willst musst du schon deutlich tiefer in die Tasche greifen.
Bearbeitet von: "Eisvogel196" 31. Okt 2019
Was wäre denn das deine Empfehlung?
Empfehlung wäre schon zu weit gegangen. Dort gibt es ja leider nur Panellotto in Form des AG271QG oder der LG 27GL850/83A dann aber 700:1 statt 1200:1 statischem Kontrast.
Pikino31.10.2019 23:02

Konntest du überhaupt die Bildrate nativ mit deinem Setup erreichen? Es …Konntest du überhaupt die Bildrate nativ mit deinem Setup erreichen? Es sollte selbstverständlich sein, wenn man kein Geld für teure Hardware ausgeben kann/will, man keinen relevanten Unterschied hat. Zudem sind die meisten Panels 120/144Hz. Es geht nicht um strikte 144Hz, ich habe "im Bereich" geschrieben, 120Hz reichen natürlich auch. Jemand mit guten Augen, der nativ 144Hz mit einem aktuellen Panel erreicht, stellt sich niemals ein 60Hz Panel wieder hin. IPS und TN Vergleiche haben bei einer Hz Disskussion auch nichts verloren.Jeder Test in Sachen 60Hz Vs 144Hz widerlegt einfach derartige Aussagen. Ein Monitor behält man mehrere Jahre und da jetzt noch wegen 50-70€ ein 75 Hz Modell zu nehmen macht keinerlei Sinn. Das man diese Geräte auch nur mit einem wesentlich höherem Verlust verkauft bekommt und der Trend nicht Richtung wenig Hz geht, wird anscheinend vollkommen vergessen. Fehler, die bewusst Hersteller abhängig sind, zu diskutieren, macht ebenso keinerlei Sinn.



Warum nimmst du an, dass deine persönliche Meinung, die ja durchaus auf einem Erfahrungsschatz und deiner Wahrnehmung beruht, als allgemeingültige Wahrheit anzusehen ist? Wie ich bereits schrieb, nehme ich den Unterschied zwischen den verschiedenen Aktualiserungsraten wahr, dennoch gehört zu einem guten Monitor eben mehr als "144 Hz". Zudem schrieb ich, persönlich einen Sweetspot für mich ausgemacht zu haben, worüber hinaus eine flüssigere Darstellug für mich zwar wahrnehmbar ist, aber eben nicht mehr so deutlich, vor allem im Vergleich zu niedrigeren Frequenzen.
Dass du persönlich der Ansicht bist, 144 Hz sind zwingend nötig, ist ja vollkommen legitim. Ich habe aber ein Problem damit, dass als die eine Wahrheit anzusehen.

Damals hatte ich eine R9 290, die sicherlich keine Triple A Titel, aber MOBAs & Co. locker mit 120 FPS wiedergeben konnte. Und ja, mit R5 1600 und einer 1070Ti - beide OC - schafft der PC hier aktuell auch die 144 FPS bei diversen Onlinespielen (Overwatch, Rocket League). Das ist aber einfach nicht mein Fokus. Ich hab kaum mehr Interesse an solchen Spielen, das getrolle nervt einfach nur. Die ganzen Diskussionen bzgl. Aiming, Reaktion und "Skill" suggerieren einem, dass jeder hier professioneller "competitive Gamer" ist und damit sein Geld verdient.

Ja, 144 Hz sind toll, das bestreite ich nicht. Es ist aber nicht für jeden die optimale Lösung. Argumentierst du, dass in deiner persönlichen Wahrnung 144 Hz unverzichtbar sind und du deswegen strikt von Modellen abrätst, die bspw. lediglich 75 Hz oder 60 Hz haben, ist an deiner Aussage nichts zu kritisieren. Im weiteren Schritt auf die Zukunftsfähigkeit zu verweisen ist auch vollkommen legitim. Da Monitore idR wesentlich länger als GPUs verwendet werden, ist es wichtig, sich für ein solides Modell zu entscheiden, mit dem man auch in bspw. 5 Jahren noch glücklich ist. Hinsichtlich der Zukunftssicherheit und dem von dir beannten Trend kann ich dir in diesem Punkt auch zustimmen, denn mehr Hz können prinzipiell nie verkehrt sein.
Bei der Vielzahl an Hardware (Ich vermute, die Personen, die ihre PCs selbst bauen und ggf. nachrüsten, sind in der großen Unterzahl) ist es daher für mich fragwürdig, alternativlos 144 Hz zu empfehlen.

Bei Divintiy Original Sin I und II bringen mir die 144 Hz / FPS de facto nichts außer einem unnötig erhöhtem Stromverbrauch. Da spielt dann eben doch wieder die Panelart mit rein, denn bei solchen rundenbasierten Rollenspielen empfinde ich es persönlich als wichtiger, einfach ein tolles Bild zu haben - das ist in dem spezifischen Fall meine Präferenz. Bei IPS-Panelen gilt leider auch: IPS ist eben nicht immer IPS und das gilt nicht nur für Blickwinkel, sondern auch für die Farbwiedergabe.

Die Liste von Eisvogel sieht auf dem Papier gut aus, problemtisch ist aber trotzdem die gebotene Qualität. Viele der teureren Modelle ab 500 Euro haben massive Qualitätsprobleme. In Foren, wie bspw. Computerbase, finden sich zahlreiche Berichte über BLB & Co. Solange diese Mängel nicht endlich behoben werden, muss mEn die Diskussion darum intensiviert werden. Ich hab von dem Preissegment daher Abstand genommen.
Ein Monitor ist ja schlussendlich ein Produkt, dass nicht nur "Bewegungen" flüssig darstellt, sondern auch hinsichtlich der Bildqualität zu überzeugen hat. Diese Fehler, die du Hersteller abhängig nennst, gilt es eben doch zu diskutieren, damit wir mit unserem Kaufverhalten signalisieren, qualitativ hochwertige Produkte erwerben zu wollen und keinen 700 Euro BLB-Krüppel-Monitor, für den es bloß 3 Jahre Garantie gibt. Gerade, wenn so ein Monitor dann 7 Jahre lang als täglicher Begleiter fungiert, muss sowohl die generelle Qualität (Bildqualität, BLB, IPS glow, wtc.) als auch die Bildwiederholfrequenz (gerne 100 Hz++) passen.

Versteh mich nicht allzuz falsch, ich denke, dass du in vielerlei Hinsicht recht hast. Mich stört aber der Grundtenor, mit der eigenen Meinung die einzige Wahrheit abzudecken. Ich klinke mich an der Stelle hier auch aus, der Monitor ist sowieso nichts für mich ;-) Schönen Abend noch.
Bearbeitet von: "Rungard_276" 1. Nov 2019
Rungard_27601.11.2019 00:47

Warum nimmst du an, dass deine persönliche Meinung, die ja durchaus auf …Warum nimmst du an, dass deine persönliche Meinung, die ja durchaus auf einem Erfahrungsschatz und deiner Wahrnehmung beruht, als allgemeingültige Wahrheit anzusehen ist? Wie ich bereits schrieb, nehme ich den Unterschied zwischen den verschiedenen Aktualiserungsraten wahr, dennoch gehört zu einem guten Monitor eben mehr als "144 Hz". Zudem schrieb ich, persönlich einen Sweetspot für mich ausgemacht zu haben, worüber hinaus eine flüssigere Darstellug für mich zwar wahrnehmbar ist, aber eben nicht mehr so deutlich, vor allem im Vergleich zu niedrigeren Frequenzen.Dass du persönlich der Ansicht bist, 144 Hz sind zwingend nötig, ist ja vollkommen legitim. Ich habe aber ein Problem damit, dass als die eine Wahrheit anzusehen.Damals hatte ich eine R9 290, die sicherlich keine Triple A Titel, aber MOBAs & Co. locker mit 120 FPS wiedergeben konnte. Und ja, mit R5 1600 und einer 1070Ti - beide OC - schafft der PC hier aktuell auch die 144 FPS bei diversen Onlinespielen (Overwatch, Rocket League). Das ist aber einfach nicht mein Fokus. Ich hab kaum mehr Interesse an solchen Spielen, das getrolle nervt einfach nur. Die ganzen Diskussionen bzgl. Aiming, Reaktion und "Skill" suggerieren einem, dass jeder hier professioneller "competitive Gamer" ist und damit sein Geld verdient.Ja, 144 Hz sind toll, das bestreite ich nicht. Es ist aber nicht für jeden die optimale Lösung. Argumentierst du, dass in deiner persönlichen Wahrnung 144 Hz unverzichtbar sind und du deswegen strikt von Modellen abrätst, die bspw. lediglich 75 Hz oder 60 Hz haben, ist an deiner Aussage nichts zu kritisieren. Im weiteren Schritt auf die Zukunftsfähigkeit zu verweisen ist auch vollkommen legitim. Da Monitore idR wesentlich länger als GPUs verwendet werden, ist es wichtig, sich für ein solides Modell zu entscheiden, mit dem man auch in bspw. 5 Jahren noch glücklich ist. Hinsichtlich der Zukunftssicherheit und dem von dir beannten Trend kann ich dir in diesem Punkt auch zustimmen, denn mehr Hz können prinzipiell nie verkehrt sein.Bei der Vielzahl an Hardware (Ich vermute, die Personen, die ihre PCs selbst bauen und ggf. nachrüsten, sind in der großen Unterzahl) ist es daher für mich fragwürdig, alternativlos 144 Hz zu empfehlen.Bei Divintiy Original Sin I und II bringen mir die 144 Hz / FPS de facto nichts außer einem unnötig erhöhtem Stromverbrauch. Da spielt dann eben doch wieder die Panelart mit rein, denn bei solchen rundenbasierten Rollenspielen empfinde ich es persönlich als wichtiger, einfach ein tolles Bild zu haben - das ist in dem spezifischen Fall meine Präferenz. Bei IPS-Panelen gilt leider auch: IPS ist eben nicht immer IPS und das gilt nicht nur für Blickwinkel, sondern auch für die Farbwiedergabe.Die Liste von Eisvogel sieht auf dem Papier gut aus, problemtisch ist aber trotzdem die gebotene Qualität. Viele der teureren Modelle ab 500 Euro haben massive Qualitätsprobleme. In Foren, wie bspw. Computerbase, finden sich zahlreiche Berichte über BLB & Co. Solange diese Mängel nicht endlich behoben werden, muss mEn die Diskussion darum intensiviert werden. Ich hab von dem Preissegment daher Abstand genommen.Ein Monitor ist ja schlussendlich ein Produkt, dass nicht nur "Bewegungen" flüssig darstellt, sondern auch hinsichtlich der Bildqualität zu überzeugen hat. Diese Fehler, die du Hersteller abhängig nennst, gilt es eben doch zu diskutieren, damit wir mit unserem Kaufverhalten signalisieren, qualitativ hochwertige Produkte erwerben zu wollen und keinen 700 Euro BLB-Krüppel-Monitor, für den es bloß 3 Jahre Garantie gibt. Gerade, wenn so ein Monitor dann 7 Jahre lang als täglicher Begleiter fungiert, muss sowohl die generelle Qualität (Bildqualität, BLB, IPS glow, wtc.) als auch die Bildwiederholfrequenz (gerne 100 Hz++) passen.Versteh mich nicht allzuz falsch, ich denke, dass du in vielerlei Hinsicht recht hast. Mich stört aber der Grundtenor, mit der eigenen Meinung die einzige Wahrheit abzudecken. Ich klinke mich an der Stelle hier auch aus, der Monitor ist sowieso nichts für mich ;-) Schönen Abend noch.


Du bist hier der Einzige der nur subjektiv schreibt, zudem willst oder kannst du meine Aussagen nicht verstehen bzw. richtig interpretieren und möchtest gleich deine ganze Lebensgeschichte teilen. Ich gebe hier das wieder was nahezu jede/r Technik-Kanal oder Hardwareseite festgestellt hat und empfehlen würde, "144Hz sind wahrnehmbar besser als 60Hz".

Dein System ist wie vermutet nicht für 144Hz zu empfehlen. Du spielst nur anspruchlose Titel und deswegen hast du dir lieber ein IPS Panel mit 60Hz gekauft, weil wahrscheinlich ein gutes höheres Hz Panel dir zu teuer war, wow.

Deine Vorstellungen sind auch komplett realitätsfern. Glaubst du Hersteller produzieren mit Absicht Monitore mit Pixelfehler? Glaubst du ein Hersteller produziert extra Grafikkarten mit Spulenfiepen? An Kunden mit derartigen Ansprüchen hat keinerlei Händler oder Hersteller Interesse. Wirtschaftlich machen deine Ansprüche einfach keinen Sinn, diskutieren sinnlos. Produziere deine Sachen doch am besten in Zukunft selber oder akzeptiere es.

Gute Nacht
Bearbeitet von: "Pikino" 1. Nov 2019
Nils0231.10.2019 19:52

Er erwähnt explizit für Gamer...Und da hat er nicht ganz unrecht.


Stimmt, weil jeder Gamer die gleichen Spiele spielt, somit die gleichen Anforderungen und auch das gleiche System hat, dazu natürlich auch immer das gleiche Budget.
Ständig sagen alle "unter 144Hz ist für Gaming ungeeignet."
Dann kommt einer mit 60Hz, dem man das nicht gesagt hat, und er macht die anderen einfach fertig.
bonanca01.11.2019 07:39

Ständig sagen alle "unter 144Hz ist für Gaming ungeeignet."Dann kommt e …Ständig sagen alle "unter 144Hz ist für Gaming ungeeignet."Dann kommt einer mit 60Hz, dem man das nicht gesagt hat, und er macht die anderen einfach fertig.


60 Hz ist nicht ungeeignet! Aber 144Hz ist halt so viel besser für JEDEN Gamer, egal bei welchen spielen. Es wurde immer wieder nachgewiesen, dass Spieler an einem Monitor über 60 Hz besser spielen. Nicht weltbewegend, aber besser. Aber nur weil man 144 Hz kauft, ist man noch lange kein Profi. Wenn du einen e- sportler an einen 60 Hz Monitor setzt, f***t der dich genauso
bonanca01.11.2019 07:29

Stimmt, weil jeder Gamer die gleichen Spiele spielt, somit die gleichen …Stimmt, weil jeder Gamer die gleichen Spiele spielt, somit die gleichen Anforderungen und auch das gleiche System hat, dazu natürlich auch immer das gleiche Budget.


Deine Aussage macht einfach keinen Sinn. In welchem Spiel ist es denn ein Nachteil, mehr Hz zu haben? Es sieht einfach besser aus und macht mehr Spaß, in jedem Spiel! Wenn dein System zu schwach ist, gibt es Freesync. Und zudem schafft man sich einen Monitor eher längerfristig an, mit Budgethardware aus 2016 kann man jetzt kaum noch FHD zocken, mit einem Monitor hast du keine Probleme.
Und zum Thema Budget : Wenn du hier scheinbar Monitore auf mydealz suchst, solltest du gemerkt haben, dass brauchbare 144hz Monitore ab 130€ weggehen.
Nils0201.11.2019 08:30

60 Hz ist nicht ungeeignet! Aber 144Hz ist halt so viel besser für JEDEN …60 Hz ist nicht ungeeignet! Aber 144Hz ist halt so viel besser für JEDEN Gamer, egal bei welchen spielen. Es wurde immer wieder nachgewiesen, dass Spieler an einem Monitor über 60 Hz besser spielen. Nicht weltbewegend, aber besser. Aber nur weil man 144 Hz kauft, ist man noch lange kein Profi. Wenn du einen e- sportler an einen 60 Hz Monitor setzt, f***t der dich genauso


Und genau darum geht es mir.
Ob 60, 120, 144, 240 oder 10000000 Hz + FPS sind für 99.99% der Gamer irrelevant.
Nils0201.11.2019 08:35

Deine Aussage macht einfach keinen Sinn. In welchem Spiel ist es denn ein …Deine Aussage macht einfach keinen Sinn. In welchem Spiel ist es denn ein Nachteil, mehr Hz zu haben? Es sieht einfach besser aus und macht mehr Spaß, in jedem Spiel! Wenn dein System zu schwach ist, gibt es Freesync. Und zudem schafft man sich einen Monitor eher längerfristig an, mit Budgethardware aus 2016 kann man jetzt kaum noch FHD zocken, mit einem Monitor hast du keine Probleme.Und zum Thema Budget : Wenn du hier scheinbar Monitore auf mydealz suchst, solltest du gemerkt haben, dass brauchbare 144hz Monitore ab 130€ weggehen.


Dann verrate mir Mal wo der Vorteil von 144hz in spielen wie Dead by Daylight, World of Final Fantasy, Dungeon Defenders, WoW, Anno, Monster Hunter, Sims, Splinter Cell oder Borderlands sind.
Da würde ich lieber UHD nehmen.

Ich dachte Monitore sollen langfristig sein? Dann kann man auch keine FHD Monitore empfehlen, dann muss man auch auf WQHD setzen. Und da fangen die 144Hz Monitore bei 210€ an.
bonanca01.11.2019 09:01

Und genau darum geht es mir.Ob 60, 120, 144, 240 oder 10000000 Hz + FPS …Und genau darum geht es mir.Ob 60, 120, 144, 240 oder 10000000 Hz + FPS sind für 99.99% der Gamer irrelevant.


Bitte, probiere es selber aus. Organisiere dir einen 144Hz Monitor, und du willst nie wieder zurück. Kannst auch bei nem Kumpel Mal testen oder so
bonanca01.11.2019 09:09

Dann verrate mir Mal wo der Vorteil von 144hz in spielen wie Dead by …Dann verrate mir Mal wo der Vorteil von 144hz in spielen wie Dead by Daylight, World of Final Fantasy, Dungeon Defenders, WoW, Anno, Monster Hunter, Sims, Splinter Cell oder Borderlands sind.Da würde ich lieber UHD nehmen.Ich dachte Monitore sollen langfristig sein? Dann kann man auch keine FHD Monitore empfehlen, dann muss man auch auf WQHD setzen. Und da fangen die 144Hz Monitore bei 210€ an.


Das Bild ist schärfer, sobald du dich bewegst, oder sich etwas bewegt
Eisvogel19631.10.2019 23:54

Es soll eine Alternative sein für Gamer . Wenn du WQHD mit IPS und 144 …Es soll eine Alternative sein für Gamer . Wenn du WQHD mit IPS und 144 Hz haben willst musst du schon deutlich tiefer in die Tasche greifen.


Ist mir schon klar das man dafür deutlich tiefer in die tasche greifen muss.

Hier ging es doch aber eben um einen WQHD Monitor und nicht um FullHD. Wer also sowieso in WQHD zockt für den dürfte ein FullHD Display auch mit 144Hz keine Alternative darstellen.

Selbst wenn 75Hz nicht Top sind ist es doch ein super preis für ein IPS Display mit WQHD und leicht erhöhten Hz.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text