Acer Predator Helios 300 Gaming Notebook (17,3" Full-HD IPS, i5-7300HQ, 8GB RAM, 1TB HDD, GTX 1060, Win 10)
323°Abgelaufen

Acer Predator Helios 300 Gaming Notebook (17,3" Full-HD IPS, i5-7300HQ, 8GB RAM, 1TB HDD, GTX 1060, Win 10)

907,99€1.344,99€-32%notebooksbilliger.de Angebote
13
eingestellt am 29. Mär
Heute bei notebooksbilliger.de in den Blitz-Deals von 11:00 - 13:00 Uhr gibt es das Acer Predator Helios 300 (PH317-51-57NL) Gaming Notebook für 907,99€ inkl. Versandkosten.

So günstig war dieses Modell bisher wahrscheinlich noch nicht erhältlich.

PVG = 1344,99€

Es handelt sich dabei um ein Einsteiger Gaming Notebook mit solidem Vierkern-Kaby Lake-Prozessor und ordentlicher Grafikkarte. Das matte Full-HD IPS-Display bzw. Panel stammt von LG, es erreicht gute Helligkeitswerte und ist ausreichend blickwinkelstabil. Soweit ich weiß, handelt es sich jedoch nur um ein 60Hz Display, das mag all jene abschrecken, die auf 120 oder 144Hz schwören.

Eine SSD ist nicht verbaut, das Notebook bietet "nur" eine 1TB HDD. Ist aber angesichts des Preisverfalls bei SSDs auch kein Riesenproblem. Der Arbeitsspeicher von 8GB (2x 4GB DDR4 2133 MHz) kann auf maximal 32GB erweitert werden.

1152725-yDZPq.jpg

Widerruf/Rücksendung: Innerhalb von 14 Tagen ist Widerruf möglich, bis dahin muss dieser eingegangen sein. Die Rücksendekosten trägt notebooksbilliger.de
bei "paketversandfähiger Ware", wenn für den Rückversand der beigelegte
(oder notfalls angeforderte) Rückversandschein verwendet wird. Hier gibt's weitere Infos zu dem Thema.

1152725-qAaYb.jpg

Ein paar technische Daten:

  • Display: 17,3” Zoll (43,94 cm), matt
  • Auflösung: 1920 x 1080 (Full-HD IPS Acer ComfyView™)
  • Prozessor: Intel Core i5-7300HQ (4 x 2,5 GHz; bis zu 3,5 GHz Turbo Boost; 6 MB Level 3 Cache)
  • Grafik: NVIDIA GeForce GTX 1060, 6GB VRAM
  • Arbeitsspeicher: 8 GB DDR4, erweiterbar auf 32GB
  • Speicherlösung: 1TB HDD
  • Laufwerke: ohne
  • Netzwerk: WLAN 802.11 a/b/g/n/ac, Gigabit-Ethernet, Bluetooth 4.0
  • Anschlüsse: HDMI, 1x USB 3.1, 2 x USB 2.0, 1 x USB 3.0, 1 x Lautsprecher/Kopfhörer Line-out
  • Eingabegeräte: beleuchtete Tastatur mit Nummernblock, Multi-Gesture Touchpad
  • Akku: 3220 mAh (4 Zellen)
  • Abmessungen/ Gewicht: 432,32 x 289,91 x 29 mm (B x T x H) / 3 kg
  • Betriebssystem: Microsoft Windows 10 Home 64 Bit
Zusätzliche Info

Gruppen

13 Kommentare
Für den Preis is des nischt...
Guter Preis für ein 17" und GTX 1060 6 GB
Da es 17,3 Zoll ist, auf jeden Fallein fairer Preis
"Preisverfalls bei SSDs"
Mach mir mal keine Hoffnungen.
Der Deal ist so heiss wie die Tastatur wenn gezockt wird: notebookcheck.com/Tes…tml
52 Grad ist mir schon ein bisschen zu heiss, hatte jemand ERfarungen mit diesem Ding?
Naja ne m.2 nach zu rüsten ist wohl net so einfach, da über die wartungsklappe nur die hdd zugänglich ist. Und um den Arbeitsspeicher auf zu stocken muss man die 2x4 GB raus hauen und komplett neu kaufen
silvermariovor 7 m

Der Deal ist so heiss wie die Tastatur wenn gezockt wird: …Der Deal ist so heiss wie die Tastatur wenn gezockt wird: https://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Predator-Helios-300-7700HQ-GTX-1060-Full-HD-Laptop.239862.0.html52 Grad ist mir schon ein bisschen zu heiss, hatte jemand ERfarungen mit diesem Ding?


Der verlinkte Läppi hat die gleiche Grafikkarte aber die 7700HQ CPU drin. Könnte mir vorstellen, dass da ein bisschen mehr Hitze entsteht, bin mir aber nicht so sicher, ob sich das bei dem Modell irgendwo an der Tastatur messbar bemerkbar macht bzw. ein Unterschied ist.
silvermariovor 32 m

Der Deal ist so heiss wie die Tastatur wenn gezockt wird: …Der Deal ist so heiss wie die Tastatur wenn gezockt wird: https://www.notebookcheck.com/Test-Acer-Predator-Helios-300-7700HQ-GTX-1060-Full-HD-Laptop.239862.0.html52 Grad ist mir schon ein bisschen zu heiss, hatte jemand ERfarungen mit diesem Ding?


Ein bisschen Flüssigmetall könnte da helfen.
desertredvor 7 m

Ein bisschen Flüssigmetall könnte da helfen.


Man könnte es auch erstmal nicht einer normalen, guten WLP probieren Deutlich risikoärmer.
Ninovor 17 m

Man könnte es auch erstmal nicht einer normalen, guten WLP probieren Man könnte es auch erstmal nicht einer normalen, guten WLP probieren Deutlich risikoärmer.


Wenn man gewissenhaft arbeitet gibt es kein Risike.
Den Chip mit Isolierband abkleben und dann das Flüssigmetall auf die DIEs darauf Achten das der Kühler nicht aus Aluminium ist, fertig.
Hab ich vor ein paar Tagen gemacht und es sind riesen Unterschied
Bearbeitet von: "desertred" 29. Mär
desertredvor 1 h, 31 m

Wenn man gewissenhaft arbeitet gibt es kein Risike. Den Chip mit …Wenn man gewissenhaft arbeitet gibt es kein Risike. Den Chip mit Isolierband abkleben und dann das Flüssigmetall auf die DIEs darauf Achten das der Kühler nicht aus Aluminium ist, fertig.Hab ich vor ein paar Tagen gemacht und es sind riesen Unterschied


Wie viel Differenz sind's bei dir? Habe hier ein G502 stehen. Die 1070 ist nicht zu gebrauchen, weil das komplette System zu heiß wird.
Vorher GPU: ca. 80°C und CPU: ca. 70°C
Nacher: GPU ca. 70°C und CPU : ca. 60°C
Mit Undervolting: ca. 60°C und CPU ca. 50°C

Weiterhin hält die GTX 1060 ihren Boosttakt von 1920 Mhz stabil und das selbe gilt für die 3,8 GHz von dem i5 8400 was sie am Anfang nicht konnten, weiterhin ist er kein Düsenjet mehr.
Bearbeitet von: "desertred" 29. Mär
lepathie29. Mär

"Preisverfalls bei SSDs"Mach mir mal keine Hoffnungen.


256 gb für mid 50er. Finde ich geil
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text