Acer Revo Cube Mini PC (Celeron 3865U, 4GB RAM, 128GB SSD, 3x USB 3.0, 1x USB 3.1 Type-C, Endless OS)
355°Abgelaufen

Acer Revo Cube Mini PC (Celeron 3865U, 4GB RAM, 128GB SSD, 3x USB 3.0, 1x USB 3.1 Type-C, Endless OS)

29
eingestellt am 10. Jul
Da es ja nicht immer nur Gaming-Produkte im Angebot geben kann, hat Notebooksbilliger heute in seine Blitzdeals von 11 bis 13 Uhr zur Abwechselung mal das absolut untere Ende des Einstiegs in die Welt stationärer Rechner gepackt: den Acer Revo Cube Mini PC für 169€ statt 229€.

Ihr wollt spielen, 4K-Videos schneiden, oder 50 Tabs in Chrome gleichzeitig besurfen? Vergesst es! Ihr braucht nur etwas, um Texte zu schreiben, Mails zu lesen, Musik oder Filme zu streamen, und das ganze noch möglichst kompakt und unauffällig hinter dem Monitor verstaubar? Willkommen beim Revo Cube!

Mit dem Ultra Low Voltage-Celeron und 4GB RAM geht ihr die Arbeit besser etwas gemütlich an, wenigstens beschleunigt eine 128GB SSD den Startvorgang von Programmen und der vorinstallierten Linux-Distribution Endless OS. Solltet ihr aufrüsten wollen, stehen immerhin noch ein weiterer RAM-Slot, ein 2,5"- sowie zwei m.2-Steckplätze zur Verfügung. Damit ihr ungefähr wisst, worauf ihr euch leistungstechnisch einzustellen habt, könnt ihr euch am Test von Notebookcheck zu einem vergleichbar konfigurierten Notebook orientieren.

Obwohl eine solche Ausstattung normalerweise eher in einem Laptop zu Hause ist, hat sie de facto auch für den stationären Einsatz ihre Berechtigung. So ist beispielsweise der Strombedarf bei alltäglichen Arbeiten weitaus niedriger als bei einem Gaming-Rechner, der noch haufenweise unnötigen Ballast auf Standby mitversorgen muss. Auch das Kühlsystem kommt bei einer TDP von 15 Watt sicher nicht so schnell ins Schwitzen und dürfte im Desktop-Betrieb nahezu geräuschlos ausfallen. Vorteile gegenüber dem Laptop zeigen sich neben dem extrem kompakten Formfaktor vor allem bei der Vielfalt an Schnittstellen: HDMI & Mini DisplayPort, LAN, Kopfhörerbuchse, 3x USB 3.0 und sogar einmal USB 3.1 Type-C findet man in dieser Kombination bei Mobilgeräten eher nicht.

Wenn ihr also selbst anspruchslos seid oder einfach nur ein möglichst günstiges Gerät sucht, um die Großeltern endlich auch mal in die digitale Welt einzuführen, ist der kleine Würfel eine Überlegung wert.

CPU: Intel Celeron 3865U, 2x 1.80GHz • RAM: 4GB DDR4 (1x 4GB, 2 Slots) • SSD: 128GB M.2 SATA • Grafik: Intel HD Graphics 610 (IGP), 1x HDMI 1.4, 1x DisplayPort 1.2 • Anschlüsse: 1x USB-A 3.1, 1x USB-C 3.1, 2x USB-A 3.0, 1x Gb LAN, 1x Klinke • Wireless: WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 4.2 • Betriebssystem: N/A • Monitor: N/A • Abmessungen (BxHxT): 117x56x112mm • Besonderheiten: Nettop • Herstellergarantie: zwei Jahre

1199754.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

29 Kommentare
Ist damit Kodi einwandfrei möglich (bis auf HDR)
oder lieber ein NUC mit J5005 für 160€?
Westside1971vor 6 m

Ist damit Kodi einwandfrei möglich (bis auf HDR)oder lieber ein NUC mit …Ist damit Kodi einwandfrei möglich (bis auf HDR)oder lieber ein NUC mit J5005 für 160€?


Der hier hat im Gegensatz zum J5005 anscheinend QuickSync.

Für meinen Plex Server nutze ich selbst aktuell einen NUC mit J3455.
Kann man da Windows 10 drauf installieren was flüssig läuft?
Bearbeitet von: "Nightcrawler" 10. Jul
Nightcrawlervor 1 m

Kann man da Windows 10 drauf installieren?


Klar, dürfte auch mit 4GB kein Problem darstellen.
Barneyvor 6 m

Klar, dürfte auch mit 4GB kein Problem darstellen.


Ist das ehrlich oder ironisch gemeint? Win10 wäre für mich nämlich auch interessant.
wenn die Rechenleistung vergleichbar mit einem Laptop ist sollten doch 2 Bildschirme in FH funktionieren, oder? (Da ich jetzt mal angenommen habe, da man bei einem Laptop mit FH Bildschirm noch einen externen Monitor anschließen kann)
Bearbeitet von: "M.B." 10. Jul
dreasvor 20 m

Der hier hat im Gegensatz zum J5005 anscheinend QuickSync.Für meinen Plex …Der hier hat im Gegensatz zum J5005 anscheinend QuickSync.Für meinen Plex Server nutze ich selbst aktuell einen NUC mit J3455.



Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Celeron?!

intel.com/con…tml

Zudem hat er auch nicht HDMI2.0 und keine 4K@60Hz.

P/L ist natürlich super, da bereits Ram und SSD drin sind.
Bearbeitet von: "Westside1971" 10. Jul
Westside1971vor 6 m

Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Cel …Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Celeron?!https://www.intel.com/content/www/us/en/products/boards-kits/nuc/kits/nuc7pjyh.htmlZudem hat er auch nicht HDMI2.0 und keine 4K@60Hz.P/L ist natürlich super, da bereits Ram und SSD dein sind.


Das sind komplett unterschiedliche Architekturen und daher schwer vergleichbar.

Pentium und Celeron gibt es jeweils mit der Skylake Architektur (und den aufgewärmten Nachfolgern) und mit der Goldmont Architektur für lowCost. Zu erkennen oft am Präfix J oder N.
Bearbeitet von: "schorle167" 10. Jul
Westside1971vor 3 m

Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Cel …Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Celeron?!https://www.intel.com/content/www/us/en/products/boards-kits/nuc/kits/nuc7pjyh.html



Scheinbar wurde es beim J5005 nur nicht aufgeführt.
Wenn man den Video-Chip sucht, findet man den Hinweis, dass er es unterstützt.
Funktioniert HDR eigentlich immer noch nicht mit den NUCs?
Aschi05vor 5 m

Ist das ehrlich oder ironisch gemeint? Win10 wäre für mich nämlich auch in …Ist das ehrlich oder ironisch gemeint? Win10 wäre für mich nämlich auch interessant.


Ironie funktioniert im Internet eher schlecht, deswegen beantworte ich zumindest ernst gemeinte Fragen auch ehrlich. Also ja, Windows 10 läuft auch auf einer vergleichsweise schwachen Dual Core-CPU und mit 4GB RAM. "Flüssig" ist natürlich immer Ansichtssache, aber im von mir verlinkten Laptop ist die Hardware letztlich identisch und dort liest sich der Abschnitt zur System-Performance eigentlich recht vielversprechend: "Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wird nicht begegnet. Der Rechner verfügt über genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Die guten Resultate in den PC-Mark-Benchmarks bestätigen dies. Eine leichte Steigerung der Gesamtleistung wäre möglich. Dazu müsste dem Hewlett-Packard-Laptop ein zweites Arbeitsspeichermodul spendiert werden, um so den Dual-Channel-Modus zu aktivieren."
herbert12vor 3 m

Scheinbar wurde es beim J5005 nur nicht aufgeführt.Wenn man den Video-Chip …Scheinbar wurde es beim J5005 nur nicht aufgeführt.Wenn man den Video-Chip sucht, findet man den Hinweis, dass er es unterstützt.Funktioniert HDR eigentlich immer noch nicht mit den NUCs?

ark.intel.com/Sea…rue

Also da ist der J5005 auf jeden Fall nicht gelistet.
herbert1210. Jul

Scheinbar wurde es beim J5005 nur nicht aufgeführt.Wenn man den Video-Chip …Scheinbar wurde es beim J5005 nur nicht aufgeführt.Wenn man den Video-Chip sucht, findet man den Hinweis, dass er es unterstützt.Funktioniert HDR eigentlich immer noch nicht mit den NUCs?



Nein geht immer noch nicht lt Netz.
Wird oder wurde auch auf der Intel HP raus genommen
Als Media-PC noch nicht schlecht.
tahomannvor 1 m

Als Media-PC noch nicht schlecht.



Naja, da geht auch eine Shield, XBox etc
Kostet alles dasselbe.
Barneyvor 9 m

Ironie funktioniert im Internet eher schlecht, deswegen beantworte ich …Ironie funktioniert im Internet eher schlecht, deswegen beantworte ich zumindest ernst gemeinte Fragen auch ehrlich. Also ja, Windows 10 läuft auch auf einer vergleichsweise schwachen Dual Core-CPU und mit 4GB RAM. "Flüssig" ist natürlich immer Ansichtssache, aber im von mir verlinkten Laptop ist die Hardware letztlich identisch und dort liest sich der Abschnitt zur System-Performance eigentlich recht vielversprechend: "Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wird nicht begegnet. Der Rechner verfügt über genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Die guten Resultate in den PC-Mark-Benchmarks bestätigen dies. Eine leichte Steigerung der Gesamtleistung wäre möglich. Dazu müsste dem Hewlett-Packard-Laptop ein zweites Arbeitsspeichermodul spendiert werden, um so den Dual-Channel-Modus zu aktivieren."


Danke.
Westside1971vor 7 m

Naja, da geht auch eine Shield, XBox etc Kostet alles dasselbe.


Ja, aber nebenbei hat man noch ein vollwertiges Windows am Start.
Bearbeitet von: "tahomann" 10. Jul
17907927-Rw7mB.jpgEventuell über Shoop möglich?
tahomannvor 7 m

Ja, aber nebenbei hat man noch ein vollwertiges Windows am Start.


Nö, Endless OS
Wegovor 53 s

Nö, Endless OS


Joa, geht auch...
Kann man das Ding einfach an einen Fernseher dranmachen und mit einer Bluetooth All in one Tatstatur als PC/Notebook Ersatz nutzen? Meine Mutter bräuchte sowas und es wäre doch eine Platzsparende und günstige Lösung.
Sollte fürs Surfen und vllt. YouTube genutzt werden.
Über den m.2 dürfte sich über einen m2-to-PCIe-Adapter eine Grafikkarte anschließen lassen, oder wie seht ihr das?

17908112-hIsh8.jpg
EarGasmvor 2 m

Kann man das Ding einfach an einen Fernseher dranmachen und mit einer …Kann man das Ding einfach an einen Fernseher dranmachen und mit einer Bluetooth All in one Tatstatur als PC/Notebook Ersatz nutzen? Meine Mutter bräuchte sowas und es wäre doch eine Platzsparende und günstige Lösung. Sollte fürs Surfen und vllt. YouTube genutzt werden.

Sofern der Fernseher über HDMI verfügt, spricht da nichts gegen.
HardwareFreakvor 1 m

Über den m.2 dürfte sich über einen m2-to-PCIe-Adapter eine Grafikkarte an …Über den m.2 dürfte sich über einen m2-to-PCIe-Adapter eine Grafikkarte anschließen lassen, oder wie seht ihr das?[Bild]


Das glaub ich eher nicht. So viel Strom bekommt das Ding ja nicht. Und vor allem: wozu? Der Celeron ist als Plex Server vielleicht OK, aber mehr schon auch nicht
Barneyvor 1 m

Sofern der Fernseher über HDMI verfügt, spricht da nichts gegen.


Alles klar, danke probieren kann man es ja.
Barneyvor 56 m

Ironie funktioniert im Internet eher schlecht, deswegen beantworte ich …Ironie funktioniert im Internet eher schlecht, deswegen beantworte ich zumindest ernst gemeinte Fragen auch ehrlich. Also ja, Windows 10 läuft auch auf einer vergleichsweise schwachen Dual Core-CPU und mit 4GB RAM. "Flüssig" ist natürlich immer Ansichtssache, aber im von mir verlinkten Laptop ist die Hardware letztlich identisch und dort liest sich der Abschnitt zur System-Performance eigentlich recht vielversprechend: "Das System arbeitet rund und flüssig. Problemen sind wird nicht begegnet. Der Rechner verfügt über genügend Rechenleistung für Anwendungen aus den Bereichen Office und Internet. Die guten Resultate in den PC-Mark-Benchmarks bestätigen dies. Eine leichte Steigerung der Gesamtleistung wäre möglich. Dazu müsste dem Hewlett-Packard-Laptop ein zweites Arbeitsspeichermodul spendiert werden, um so den Dual-Channel-Modus zu aktivieren."

ok wird gekauft
Bearbeitet von: "Nightcrawler" 10. Jul
Ich habe es auch mal bestellt. Shoop wurde bislang nicht getrackt. Aber normal müsste es 6€ geben.
Jetzt wollt ich noch schnell bestellen aber 12:58 war das Angebot vorbei
Leider vorbei...
Westside1971vor 4 h, 50 m

Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Cel …Aber ein Pentium hat doch mehr „Bums“ wie ein Celeron?!https://www.intel.com/content/www/us/en/products/boards-kits/nuc/kits/nuc7pjyh.htmlZudem hat er auch nicht HDMI2.0 und keine 4K@60Hz.P/L ist natürlich super, da bereits Ram und SSD drin sind.


UHD mit 60Hz per Displayport plus Adapter für 19€ von Amazon. Läuft super
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text