Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Acer TravelMate P6 (14", IPS, Touch, FHD, i7-8665U, 8GB RAM, 512GB PCIe SSD, 60Wh, HDMI, TB3 mit PD & DP, Tastaturbel., Win10 Pro, 1.16kg)
264° Abgelaufen

Acer TravelMate P6 (14", IPS, Touch, FHD, i7-8665U, 8GB RAM, 512GB PCIe SSD, 60Wh, HDMI, TB3 mit PD & DP, Tastaturbel., Win10 Pro, 1.16kg)

1.029€1.149€-10% Kostenlos KostenlosOffice-Partner Angebote
Redakteur/in10
eingestellt am 25. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Nachdem gestern bereits 0815 mit einem extrem leichten Business-Notebook vorgelegt hat, zieht Office Partner heute mit einem 14-Zöller nach. Der Acer TravelMate P6 für 1029€ inkl. Versand wiegt dabei mit 1.16kg zwar rund 200g mehr, besitzt dafür aber auch einen deutlich größeren 60Wh-Akku.

Für den Preis verwendet ihr bitte den Gutscheincode HSATM6. Im Vergleich zahlt man aktuell mindestens 1149€.

Neben dem bereits angesprochenen Gewicht, welches nicht zuletzt dem Gehäuse aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung zu verdanken ist, lässt sich noch die Zertifizierung des Geräts nach der Militärnorm MIL-STD-810 erwähnen. Diese bescheinigt dem Gerät trotz der dünnen Bauweise eine besondere Widerstandsfähigkeit, auch wenn dabei natürlich immer eine Spur Marketing mitschwingt. Der USB-C-Anschluss unterstützt sowohl Power Delivery als auch DisplayPort und Thunderbolt 3. Ebenfalls sehr erfreulich und absolut keine Selbstverständlichkeit in diesem Segment: Neben den verlöteten 8GB RAM steht ein weiterer Slot zur Verfügung, den ihr selbst mit bis zu 16GB befüllen könnt. Sinnvollerweise sollte man hier allerdings wohl eher einen 8GB-Riegel reinpacken.

Leider hat Notebookcheck keinen Test im Sortiment, aber das englischsprachige Laptop Mag hat den schlanken Acer in einer etwas anderen Variante (16GB RAM + MX250) untersucht. Das Ergebnis habe ich entsprechend angepasst.

1610101.jpg
Durch den Wegfall der MX250 kann man stark davon ausgehen, dass die Akkulaufzeiten sich deutlich eher den offiziellen Herstellerangaben annähern. Genaue Daten gibt es dazu allerdings leider nicht, weil offenbar sämtliche Tester immer die Nvidia-Variante zur Verfügung gestellt bekommen haben.


  • Display 14", 1920x1080, 157dpi, 60Hz, Multi-Touch, glare, IPS
  • CPU Intel Core i7-8665U, 4x 1.90GHz
  • RAM 8GB DDR4 (8GB verlötet, 1 Slot, max. 24GB)
  • SSD 512GB M.2 PCIe
  • Grafik Intel UHD Graphics 620 (IGP)
  • Anschlüsse 1x HDMI, 2x USB-A 3.0, 1x Thunderbolt 3, 1x Gb LAN, 1x Klinke
  • Wireless WLAN 802.11a/b/g/n/ac, Bluetooth 5.0
  • Akku 1x Akku fest verbaut (Li-Polymer, 4 Zellen, 3920mAh, 60Wh), 16h Laufzeit
  • Gewicht 1.16kg
  • Betriebssystem Windows 10 Pro 64bit
  • Besonderheiten MIL-STD-810G zertifiziert, TPM 2.0, Fingerprint-Reader (Power Button)
  • Eingabe Tastatur mit DE-Layout (beleuchtet, Rubber-Dome), Touchpad
  • Webcam 0.9 Megapixel, Webcam-Abdeckung
  • Cardreader microSD
  • Abmessungen (BxTxH) 325x230x16.6mm
  • Farbe schwarz
  • Herstellergarantie drei Jahre

1610101.jpg
1610101.jpg
Zusätzliche Info

Gruppen

10 Kommentare
Top Laptop!
Hab den jetzt seit knapp einem halben Jahr in der Variante mit Intel Grafik als Arbeitslaptop.
Vorher die üblichen Dell 7390/7400 usw.
Der Acer ist sehr gut verarbeitet, schnell und spürbar leichter.
Mit dem Akku kommt man einen normalen Arbeitstag über die Runden.
Einzig echtes Manko: Die älteren USB-C Docking Stations haben keinen Einschalt-Knopf. Erst die neueste Variante hat das. Und die ist nicht gerade günstig.
Aber ansonsten sehr zu empfehlen.
Deejablo25.06.2020 09:49

Top Laptop!Hab den jetzt seit knapp einem halben Jahr in der Variante mit …Top Laptop!Hab den jetzt seit knapp einem halben Jahr in der Variante mit Intel Grafik als Arbeitslaptop.Vorher die üblichen Dell 7390/7400 usw.Der Acer ist sehr gut verarbeitet, schnell und spürbar leichter.Mit dem Akku kommt man einen normalen Arbeitstag über die Runden.Einzig echtes Manko: Die älteren USB-C Docking Stations haben keinen Einschalt-Knopf. Erst die neueste Variante hat das. Und die ist nicht gerade günstig.Aber ansonsten sehr zu empfehlen.


Danke für deine Eindrücke.
Würdest du sagen, dass die angegebenen 16 Stunden bei dieser Version zumindest unter bestimmten Bedingungen realistisch sind? Oder läuft es tatsächlich doch eher auf die Hälfte hinaus wie im verlinkten Test?
Hab einen Vorgänger. Super Teil!
Arbeite seit 4 Jahren damit, die Tastatur ist super, Akku hält lange, Touchpad Top.
Größten schwächen sind das Display, was für Outdoor etwas heller sein könnte (sonst aber gut), Webcam wenn mans viel nutzt eher schlecht und ganz schlecht ist bei mir das Mikro, aber da nutzt man ja ohnehin meist Headset/Kopfhörer..

Dockingstation dazu ist auch eine feine Sache.

Also auch nach 4 Jahren noch super. Hatte bisher kein Notebook bei dem ich das sagen konnte :-D
16 Stunden halte ich nicht für realistisch. Klar kann man die Helligkeit auf ein Minimum reduzieren, alle Apps ausschalten und dem Laptop einfach beim rumstehen zusehen ;-)
Aber bei "normalem" Gebrauch gehst du eher gegen 10h.
Wobei ich das auch von allen anderen Ultrabooks nicht erwarte, dass sie wirklich 16-20h im Gebrauch durchhalten.
Ginge dieser auch als Gaming PC (hochwertigere Spiele via Steam) oder ist der zu schwach auf der Brust (Grafikkarte)? Möchte großen Bildschirm anschließen und für Arbeit tagsüber mobil bleiben. Für Tips wäre ich dankbar.
wollknaeul25.06.2020 10:36

Ginge dieser auch als Gaming PC (hochwertigere Spiele via Steam) oder ist …Ginge dieser auch als Gaming PC (hochwertigere Spiele via Steam) oder ist der zu schwach auf der Brust (Grafikkarte)?


Nein, nicht mal ansatzweise.
Ok. Merci
wollknaeul25.06.2020 10:36

Ginge dieser auch als Gaming PC (hochwertigere Spiele via Steam) oder ist …Ginge dieser auch als Gaming PC (hochwertigere Spiele via Steam) oder ist der zu schwach auf der Brust (Grafikkarte)? Möchte großen Bildschirm anschließen und für Arbeit tagsüber mobil bleiben. Für Tips wäre ich dankbar.


Ich sehe mir XPS13 & Razer Blade für Spiele an. Dieser Laptop wäre in der Lage, ältere Spiele wie Dota 2 oder Counter-Strike GO mit mittlerer Grafik bei akzeptablen FPS zu spielen.

Er wird NICHT in der Lage sein, Spiele wie Red Dead Redemption, GTA oder sogar den neuen Call of Duty zu spielen.
Bearbeitet von: "BargainEddy123" 25. Jun
wollknaeul25.06.2020 10:48

Ok. Merci


Dein Problem könnte mit einer E-GPU gelöst werden, da er Thunderbolt 3 hat.
Top Info! Daran habe ich gar nicht gedacht. Danke
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text