387°
ABGELAUFEN
Acronis True Image 2017 ab 19,99 €

Acronis True Image 2017 ab 19,99 €

Apps & SoftwareAcronis Angebote

Acronis True Image 2017 ab 19,99 €

Preis:Preis:Preis:19,99€
Zum DealZum DealZum Deal
Hi,
bis zum 17.01.2017 bekommt Ihr Acronis True Image 2017 für 19,99 € (Einzellizenz). Dabei handelt es sich um eine Dauerlizenz mit 1-jährigen Support. Daneben gibt es noch eine 30-Tage-Geld-Zurück-Garantie.

Vergleich Geizhals.de - ab 30,89 €

Wenn Ihr die Boxversion wollt, müsst Ihr noch 2,95 € für den Versand dazu zahlen.

Ich selber habe lange Jahre die 2013er-Version zu meiner Zufriedenheit eingesetzt - allerdings nie auf eine neuere Version umgeschwenckt, da die Kritiken (auch im Acronisforum) mich vom Kauf der neueren Versionen abgehalten haben. Nach dem Erscheinen der 2017er Versionen waren allerdings die Foren recht ruhig, was Kritiken angeht. Gut, die neue Oberfläche ist gewöhnungsbedürftig - aber sonst scheinen sie diesmal sich keine großen Schnitzer geleistet zu haben.

Da ich mir einen neuen PC zusammengestellt habe und irgendwann auf GPT umstellen werde, habe ich hier mal zugeschlagen.
Auch funktionierte die kabellose Maus bei meiner neuen Hardware bei mir nicht mehr, wenn ich vom Bootmedium der 2013er Version gebootet habe. Das klappt nun wieder, da sie auch eine Win-PE - Version zum Booten anbieten.

31 Kommentare

Nach meiner Kenntnis bekommt man, wenn man eine Seagate oder WD Harddisk irgendwo im System hat, die hauseigenen Versionen von TI kostenlos. Von daher für 90% der PC-Besitzer eher überteuert..

Kann TrueImage jetzt endlich mit exFAT vernünftig umgehen?

Die 19.99 sind aber für ein Upgrade.

Sheygetzvor 18 m

Nach meiner Kenntnis bekommt man, wenn man eine Seagate oder WD Harddisk irgendwo im System hat, die hauseigenen Versionen von TI kostenlos. Von daher für 90% der PC-Besitzer eher überteuert..




Es gibt nur eine abgespeckte Version aus 2015... Treiber ? Features ? also zu diesem Deal nicht vergleichbar,
ohne Universal Restore und Secure Zone ist die free version ziemlich uninteressant

acronis.com/de-…son

Bearbeitet von: "oberon" 17. Dez 2016

Dann nehmt doch meinen Link, ist bei der 3er Lizenz sogar noch günstiger und steht auch nix von upgrade :

edv-buchversand.de/acr…703

Acronis : Früher Hot, heute Schrott, selbst für den Preis. Hoffentlich muss man nie ein Backup zurückspielen, trotz Überprüfung des Backups hatte ich schon mehrmals den Fall daß das Backup korrupt war als es benötigt wurde. Das simple Klonen von Platten funktioniert, aber auch da gibt es deutlich bessere, schnellere Tools.

axebattervor 5 m

Acronis : Früher Hot, heute Schrott, selbst für den Preis. Hoffentlich muss man nie ein Backup zurückspielen, trotz Überprüfung des Backups hatte ich schon mehrmals den Fall daß das Backup korrupt war als es benötigt wurde. Das simple Klonen von Platten funktioniert, aber auch da gibt es deutlich bessere, schnellere Tools.


Stimmt leider. Keine Nennenswerten Funktionen dazu gekommen, mal abgesehen von der Unterstützung aktueller Technik, instabil und teilweise nicht abwärtskompatibel. Die Bootmedien funktionieren mit
meinem Z170 System nicht.

Acronis True Image ist heute absolut überladen, die alte Version 9 war mir da noch am liebsten da hat noch alles funktioniert.

Was wäre denn die (vollwertige) Alternative zu True Image?

HampelPampelvor 9 m

Was wäre denn die (vollwertige) Alternative zu True Image?


Veeam Endpoint Backup wäre die kostenlose und bessere Alternative.Veeam wird vor allem im Enterprise Umfeld genutzt.
veeam.com/de/…tml

Offline Full Backup - CloneZilla
Online Full Backup - wbAdmin/Dism/Wimlib/recimg [Windows] | rsync [Linux]

Naja, für mich ist das genau das Gegeneil von einem guten Ersatz

Verfasser

...also ich habe selber ein Z170-Board und bin natürlich auch misstrauisch. Habe mir zuerst ein Bootmedium mit Win10-PE hergestellt und probehalber damit mal versucht ein gerade - unter Win7 / TrueImage 2017 hergestelltes LinuxImage mit eben diesem Bootimage (Win PE - Umgebung) wieder herzustellen.
Das war ein Satz mit X - hätte nicht gedacht, dass eine so neue Win PE - Umgebung das Linux-Format ext4 nicht wieder herstellen kann.
Da ich soetwas geahnt hatte, habe ich im Vorfeld noch ein anderes Bootmedium (ebenfalls USB-Stick) gefertigt. Diesmal mittels Acronis Universal Restore (nicht der Bootbuilder mit dem Stick und der CD als Abbildung - sondern das rechts daneben anklicken / unter Extras). Dieser Menüpunkt erstellt ein Bootmedium mit 3 Acronis Programmen (Universal Restore, True Image und Systeminfo)
Jetzt klappte die Herstellung vollkommen fehlerfrei und auch die Kompatibelität mit der 2013er Version ist gegeben. Jedenfalls konnte ich das neu erstellte (2017er Version) Linux-Image auch mit dem alten 2013er Bootbuilder-Medium fehlerfrei wieder herstellen.

Was die Meckerei angeht. Ich hatte schon verschiedenen Versionen von verschiedenen Hersteller. Am Zuverlässlichsten fand ich Drive Image (glaube von Norton war das). Nur weil das nicht mehr weiter entwickelt wurde hatte ich danach die BackUp-Software von O&O (weiß gar nicht mehr wie die hieß). Dann habe ich 2013 Windows von einer HDD auf eine SDD migrieren müssen. Bauanleitung mittels Acronis True Image 2013 im Netz gefunden und das mit der Demossoftware durchgezogen. Seit dem immer wieder mit der 2013er Software unzählige BackUps gemacht.

Rückschläge hatte ich vereinzelt immer mal wieder (gilt für alle bisher benutzte BackUp-Software und ich war meist selber Schuld).

Zu den Update-Versionen. Es steht ausdrücklich dabei, dass es sich hierbei'um Vollversionen handelt und Ihr keine Probleme mit einem Clean-Install bekommt (selber mit dieser Version durchgeführt)
Bearbeitet von: "karzinogen" 17. Dez 2016

Hey, ich frag hier mal einfach so in die Runde, hat jemand eine Empfehlung für ein Apple Time Machine äquivalent für Windows? (Das heißt real-time background Schutz aller Daten)
Von mir aus auch gerne klassische Daten getrennt von Windows / Programmen / Einstellungen. Ich bräuchte zwar beides, kann aber auch mit 2 einzelnen Programmen leben.

FrecheKatzevor 3 h, 19 m

Offline Full Backup - CloneZillaOnline Full Backup - wbAdmin/Dism/Wimlib/recimg [Windows] | rsync [Linux]

​habe als nicht profi auch clonezilla eingesetzt zum clonen von 5 clients...lief ohne probleme...nur die Bedienung ist ein klein bissel umständlich... gonts da sonst noch erfahrungen?

axebattervor 5 h, 9 m

Acronis : Früher Hot, heute Schrott, selbst für den Preis. Hoffentlich muss man nie ein Backup zurückspielen, trotz Überprüfung des Backups hatte ich schon mehrmals den Fall daß das Backup korrupt war als es benötigt wurde. Das simple Klonen von Platten funktioniert, aber auch da gibt es deutlich bessere, schnellere Tools.


Welche? Ich nutze Acronis beruflich. Hab vieles anderes ausprobiert (Clonezilla, Linux dd etc) und nix ist so unkompliziert und flexibel. Also ernsthaft: Wenn du eine bessere Alternative kennst, sag mir gerne Bescheid. Ich erweitere gerne meinen Horizont.

viper1405vor 6 h, 36 m

Dann nehmt doch meinen Link, ist bei der 3er Lizenz sogar noch günstiger und steht auch nix von upgrade :http://www.edv-buchversand.de/acronis/url.php?cnt=trueimage-2017_aktion&apid=68703


Schön, günstiger wie das acronis Weihnachtsspecialupgradeangebot...

PeKronvor 1 h, 48 m

Welche? Ich nutze Acronis beruflich. Hab vieles anderes ausprobiert (Clonezilla, Linux dd etc) und nix ist so unkompliziert und flexibel. Also ernsthaft: Wenn du eine bessere Alternative kennst, sag mir gerne Bescheid. Ich erweitere gerne meinen Horizont.

Arbeite beruflich mit Veeam Endpoint Backup und teilweise kommt HDClone zum Einsatz

axebattervor 3 h, 9 m

Arbeite beruflich mit Veeam Endpoint Backup und teilweise kommt HDClone zum Einsatz


Veeam ist doch in der kostenlosen fast nur eine Oberfläche für das eh in Windows enthaltene Backup Programm... Mich hatte das eher enttäuscht. Nicht vergleichbar mit dem prof. für VM.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text