Advanzia Tagesgeldkonto mit 1,00% Zinsen garantiert bis 31.12.2017
377°Abgelaufen

Advanzia Tagesgeldkonto mit 1,00% Zinsen garantiert bis 31.12.2017

61
eingestellt am 3. Jul
Vor zwei Monaten war ich auf der Suche nach einem neuen Tagesgeldkonto.
Dort konnte die Advanzia Bank mir ein Tagesgeldkonto mit 1,00% Zinsen anbieten bis zum 30.06.2017.
Dieser Zinssatz von 1,00% wurde nun bis zum 31.12.2017 verlängert!

Da ich selbst schon viele Jahre Kunde bei der advanzia Bank bin, mit meiner Kreditkarte, habe ich bis jetzt sehr gute Erfahrungen mit der Bank gemacht.

Hier die Bedingungen:
- Mindesteinlage 5.000 €
- Maximaleinlage 1.000.000 €
- Keine Kündigungsfrist
- Kein Transaktionslimit
- Zins wird monatlich gutgeschrieben
- 1,00% Zinsatz nur für Neukunden
- 1,00% Zinsatz Garantiert bis 31.12.2017


Zur Zeit gibt es keinen besseren Zinsatz mit einer Garantie für 6 Monate.

Beste Kommentare

Wer kennt denn die advanzia Bank nicht?
Stichwort: Gebührenfrei Mastercard Gold?!?!
Aber von dem Tagesgeld-Konto habe ich bisher (leider) auch noch nicht gehört.
Bearbeitet von: "masterb2222" 3. Jul

Duffpaddyvor 3 m

"Zins schon ab dem ersten euro"Das stimmt ja bei 5k Mindesteinlage wohl …"Zins schon ab dem ersten euro"Das stimmt ja bei 5k Mindesteinlage wohl eher nicht ...Habe von der Bank noch nie gehört ... kennt die sonst noch wer ? Also 5Kisten Euro zu verzocken hab ich sonst nicht so die Böcke drauf ...



bei Mydealz und noch nie über Advanzia gehört?! Das ist wirklich kömisch

coupontiervor 30 m

Es freut mich das du dich mit dem Thema auseinander gesetzt hast. …Es freut mich das du dich mit dem Thema auseinander gesetzt hast. Natürlich gibt es ein Risiko anders ist es faktisch nicht mehr Möglich über die Inflation zu kommen. Es stimmt es dauert auch nicht mehr lange bis es zu einer „neuen“ Finanzkrise kommt die EZB braucht nur noch den Währungsleitzins hoch zu schrauben und auch die Kredite werden so teuer das diese Leute Sie nicht mehr zurück zahlen können. Die Immobilien Preise sind ja nicht umsonst gestiegen die Leute kaufen und wenn erstmal ein Teil der Leute nicht zahlen können wird Zwangsversteigert und die Preise gehen in den Keller. Wenn man Risikostreuung betreibt bei mehreren Anbietern in mehreren Ländern und sorgfältig ausgewählte und versicherte Privatanleihen wäht kann man das Risiko minimieren. Die Rendite wird auf 8-10% Brutto bzw 6-7,5% Netto geschmälert. Mit einem Euro Ausfall ist nicht zu Rechnen und solange die Zinswende nicht eingeleitet wird werden weiter Kredite in Hülle und Fülle ausgegeben von dennen man derzeit noch sehr gut profitieren kann.


Das ist ja alles richtig, dennoch aber ist das insgesamt mit deutlich mehr Risiko verbunden als ein einfaches Tagesgeld. Das einem "klassischen" Tagesgeldkunden als Alternative anzubieten, ist zumindest fahrlässig, denn um das Risiko zu minimieren zu können, muss man sich schon mal ein wenig mit diesen Anlageformen auseinandergesetzt haben, und das nicht nur ein paar Minuten, wie Du weiter oben geschrieben hast.

coupontiervor 53 m

Der Zinssatz ist unter der Inflationsrate, daher von mir ein Cold. Es gibt …Der Zinssatz ist unter der Inflationsrate, daher von mir ein Cold. Es gibt heute selbst in der Niedrigzinsen Möglichkeiten sein Geld sicher zu investieren und über die Inflation zu kommen. Es ist traurig zu sehen wie Menschen Ihr Geld verbrennen. Da kann man es gleich auf dem Giro lassen. -Mein Meinung Es ist kein Hexenwerk sich gute Zinsen zu sichern man muss sich nur drauf einlassen. Viele Verbinden Investieren mit einem der schreiend an der Börse steht dank Netz ist das aber auch für den Otto möglich wenn er sich drauf einlässt und ein paar Minuten investiert.


Da wären ich und vermutlich auch die anderen mydealzer dann aber mal für einen Tipp dankbar: Eine sichere Geldanlage mit einer höheren Rendite als 0,5-1,0% p.a. bei täglicher Verfügbarkeit des Anlagebetrags.
Ich lasse mich gerne überraschen.
61 Kommentare

"Zins schon ab dem ersten euro"

Das stimmt ja bei 5k Mindesteinlage wohl eher nicht ...

Habe von der Bank noch nie gehört ... kennt die sonst noch wer ? Also 5Kisten Euro zu verzocken hab ich sonst nicht so die Böcke drauf ...

Einlagensicherung, Erfahrungen!?

Wer kennt denn die advanzia Bank nicht?
Stichwort: Gebührenfrei Mastercard Gold?!?!
Aber von dem Tagesgeld-Konto habe ich bisher (leider) auch noch nicht gehört.
Bearbeitet von: "masterb2222" 3. Jul

Duffpaddyvor 3 m

"Zins schon ab dem ersten euro"Das stimmt ja bei 5k Mindesteinlage wohl …"Zins schon ab dem ersten euro"Das stimmt ja bei 5k Mindesteinlage wohl eher nicht ...Habe von der Bank noch nie gehört ... kennt die sonst noch wer ? Also 5Kisten Euro zu verzocken hab ich sonst nicht so die Böcke drauf ...



bei Mydealz und noch nie über Advanzia gehört?! Das ist wirklich kömisch

als mydealzer habe ich natürlich auch die Advanzia KK. Bekomme ich dann die 1% Konditionen? Weil eben für "Neukunden" steht. und muss man nochmal einen Postident starten oder kann man bequem das Tagesgeld eröffnen bei bestehender KK?

Verfasser



Das Tagesgeldkonto hat die Advanzia Bank erst im Mai neu ins Leben gerufen.
Seit dem bin ich dort auch Kunde mit dem Tagesgeldkonto.

Das Geld liegt in Luxemburg. Einlagesicherung ist bis 100.000€ abgesichert.
"Ihre Einlagen sind durch den luxemburgischen Einlagensicherungsfonds (FGDL) bis zu einer Höhe von 100.000,00 € abgesichert.
Alle Informationen zur Einlagensicherung finden Sie auf fgdl.lu."


Das FAQ auf der Webseite beantwortet viele Fragen.
Also ich bin sehr zufrieden...
- bekomme immer eine E-Mail wenn Geld eingegangen ist
- bekomme monatlich eine Übersicht wo die Zinsgutschrift aufgeführt ist

Kritikpunkt ist das altmodische Design des "mein Kundenkontos" und kein Freistellungsantrag
Bearbeitet von: "groove78" 3. Jul

Verfasser

bronkovor 5 m

als mydealzer habe ich natürlich auch die Advanzia KK. Bekomme ich dann …als mydealzer habe ich natürlich auch die Advanzia KK. Bekomme ich dann die 1% Konditionen? Weil eben für "Neukunden" steht. und muss man nochmal einen Postident starten oder kann man bequem das Tagesgeld eröffnen bei bestehender KK?



Wie gesagt ich besitze seit Jahren die KK payVIP.
Neukunde gilt für das Tagesgeldkonto. Also JA du bekommst 1,00% Zinsen.

Postident war bei mir nicht notwendig. Es reichte eine Kopie des Ausweises per E-Mail zu senden.




Achtung! Kein Freistellungsauftrag möglich. Zinsen sind selbst zu versteuern.


"Kann ich einen Freistellungsauftrag stellen?

Da die Advanzia Bank ihren Sitz in Luxemburg hat, ist die Einrichtung eines Freistellungsauftrags nicht möglich. Ihre Zinserträge werden an das für Sie zuständige Finanzamt gemeldet. Somit werden keine Steuern abgeführt. Dies ist ähnlich wie ein Freistellungsauftrag, jedoch nicht betraglich begrenzt. Ist der gesetzliche Freibetrag erschöpft, wird das Finanzamt sich gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen."
(sehr fragliche Formulierung!!)


"Wie erfolgt die Besteuerung meines Zinsertrages?

Der Zinsertrag wird Ihrem Advanziakonto monatlich ohne Abzug von Steuern gutgeschrieben (Ausnahme: Kunden mit Wohnsitz in Luxemburg). Im Rahmen des automatischen Informationsaustausches erfolgt seitens der Advanzia Bank S.A. jährlich die Meldung über die Höhe Ihres Zinsertrages an die zuständigen Finanzbehörden. Dieser Informationsaustausch entbindet Sie jedoch nicht von der eigenständigen Meldung Ihres Zinsertrages in Ihrer jährlichen Steuererklärung."

Ich kann groove78 nur zustimmen, das Tagesgeldkonto funktioniert einwandfrei. ABER: Es gibt kein Onlinebanking! Aufträge nur per Telefon oder das Internetportal der Advanzia Bank "mein.konto". Dort kann man nur mit der Kontonummer und einem Kennwort einen Auftrag zur Auszahlung auf ein Referenzkonto veranlassen. Sonst nichts. Noch nicht einmal den aktuellen Kontostand kann man sehen. Also im Prinzip alle Aufträge per Telefon bis auf Auszahlungen. Die letzten Sicherheitsbedenken muß man natürlich ausklinken.
Aber in diesem besch..... Zinsumfeld akzeptiert man auch dies für 1% Zinsen.
Da es sich um ein Konto bei einer Luxemburger Bank handelt, muß man ggf. Steuern über die Steuererklärung selbst abführen.
Bearbeitet von: "Wombi" 3. Jul

Duffpaddyvor 1 h, 10 m

Habe von der Bank noch nie gehört ... kennt die sonst noch wer?


Du bist noch nicht lange hier auf myDealz unterwegs, oder?

groove78vor 1 h, 53 m

Das Tagesgeldkonto hat die Advanzia Bank erst im Mai neu ins Leben …Das Tagesgeldkonto hat die Advanzia Bank erst im Mai neu ins Leben gerufen.Seit dem bin ich dort auch Kunde mit dem Tagesgeldkonto.Das Geld liegt in Luxemburg. Einlagesicherung ist bis 100.000€ abgesichert. "Ihre Einlagen sind durch den luxemburgischen Einlagensicherungsfonds (FGDL) bis zu einer Höhe von 100.000,00 € abgesichert.Alle Informationen zur Einlagensicherung finden Sie auf www.fgdl.lu."Das FAQ auf der Webseite beantwortet viele Fragen.Also ich bin sehr zufrieden... - bekomme immer eine E-Mail wenn Geld eingegangen ist- bekomme monatlich eine Übersicht wo die Zinsgutschrift aufgeführt istKritikpunkt ist das altmodische Design des "mein Kundenkontos" und kein Freistellungsantrag

Die Größe des Landes und dessen Volkswirtschaft erinnert mich irgendwie an die Ereignisse in Island und Malta. Puff macht es im schlimmsten Fall und Dein Geld ist weg. Der fehlende Steuerabzug macht die Erklärung der Kapitalerträge unumgänglich. Daher, no way. Habe mir allerdings, da mobil, nicht das Rating der Bank angeschaut. Die genannten Zinskonditionen sind gut. Aber aus o.a Gründen enthalte ich mich hier meiner Stimme.
Bearbeitet von: "Trashware" 3. Jul

zinspilot.de schaut euch das ggf. an. 100000 Einlagensicherung ist dort auch, gibt diverse Möglichkeiten der Anlage

allgemein gute Kritiken
Bearbeitet von: "mmbs" 3. Jul

quak1vor 1 h, 44 m

Achtung! Kein Freistellungsauftrag möglich. Zinsen sind selbst zu …Achtung! Kein Freistellungsauftrag möglich. Zinsen sind selbst zu versteuern. "Kann ich einen Freistellungsauftrag stellen?Da die Advanzia Bank ihren Sitz in Luxemburg hat, ist die Einrichtung eines Freistellungsauftrags nicht möglich. Ihre Zinserträge werden an das für Sie zuständige Finanzamt gemeldet. Somit werden keine Steuern abgeführt. Dies ist ähnlich wie ein Freistellungsauftrag, jedoch nicht betraglich begrenzt. Ist der gesetzliche Freibetrag erschöpft, wird das Finanzamt sich gegebenenfalls mit Ihnen in Verbindung setzen."(sehr fragliche Formulierung!!)"Wie erfolgt die Besteuerung meines Zinsertrages?Der Zinsertrag wird Ihrem Advanziakonto monatlich ohne Abzug von Steuern gutgeschrieben (Ausnahme: Kunden mit Wohnsitz in Luxemburg). Im Rahmen des automatischen Informationsaustausches erfolgt seitens der Advanzia Bank S.A. jährlich die Meldung über die Höhe Ihres Zinsertrages an die zuständigen Finanzbehörden. Dieser Informationsaustausch entbindet Sie jedoch nicht von der eigenständigen Meldung Ihres Zinsertrages in Ihrer jährlichen Steuererklärung."



Das weiss man allgemein und ist auch nicht schlimm... Freistellungsauftrag nützt dir eh nix, weil du es selbst versteuern musst, wie im Ausland üblich. Macht man dann einfach in der Steuererklärung mit... vom Aufwand her macht es 0 Unterschied.

Was Leute wegen 1% Rendite für ein Geschiss machen....

Gibt es irgendwo Cashback?

Wer Zinspilot erwähnt, muss auch weltsparen.de erwähnen, die waren die Ersten und sind weiterhin die Größten bei der europäischen Geldanlage!

Lies Dir die Konditionen und Informationen zu den Banken dort genau durch, sonst landet Deine Knete am Ende in Ghana.
Bearbeitet von: "Trashware" 3. Jul

Toll, dann bekomme ich pro 100.000 Euro weniger als 500 Euro Zinsen... Denn das Jahr ist schon mehr als zur Hälfte rum und die 1% beziehen sich auf ein ganzes Jahr. Klar ist es immernoch besser als ein Nullzins, ich würde allerdings andere Investitionen bevorzugen. Für mich kein Deal, eher Kundenfang.

Toll, bis Dezember 17, kann ja effektiv nur 0,5 % rauskommen..
Bearbeitet von: "olah.inc" 3. Jul

.
Bearbeitet von: "coupontier" 1. Dez

Trashwarevor 51 m

Aber aus o.a Gründen enthalte ich mich hier meiner Stimme.


Ich denke, Du kannst ruhig Deine Stimme abgeben, Deine Bedenken sind ja nicht völlig aus der Luft gegriffen, dann muss eben jeder selbst schauen, wie er das bewertet.

quak1vor 2 h, 20 m

Achtung! Kein Freistellungsauftrag möglich.


Das macht nichts, ich mache das schon lange nicht mehr, sondern einfach im Rahmen der Steuererklärung.

coupontiervor 7 m

Es gibt heute selbst in der Niedrigzinsen Möglichkeiten sein Geld sicher …Es gibt heute selbst in der Niedrigzinsen Möglichkeiten sein Geld sicher zu investieren und über die Inflation zu kommen. Es ist traurig zu sehen wie Menschen Ihr Geld verbrennen. Da kann man es gleich auf dem Giro lassen. -Mein Meinung Es ist kein Hexenwerk sich gute Zinsen zu sichern man muss sich nur drauf einlassen. Viele Verbinden Investieren mit einem der schreiend an der Börse steht dank Netz ist das aber auch für den Otto möglich wenn er sich drauf einlässt und ein paar Minuten investiert.


Sehr viel wichtiger ist für viele dabei, dass Investitionen in diesem Bereich nur langfristig Sinn machen, mindestens aber mittelfristig. So ist es neben dem vermeintlichen Aufwand auch die Kapitalbindung, die viele solche Schritte nicht gehen lässt.

Wombivor 2 h, 29 m

Ich kann groove78 nur zustimmen, das Tagesgeldkonto funktioniert …Ich kann groove78 nur zustimmen, das Tagesgeldkonto funktioniert einwandfrei. ABER: Es gibt kein Onlinebanking! Aufträge nur per Telefon oder das Internetportal der Advanzia Bank "mein.konto". Dort kann man nur mit der Kontonummer und einem Kennwort einen Auftrag zur Auszahlung auf ein Referenzkonto veranlassen. Sonst nichts. Noch nicht einmal den aktuellen Kontostand kann man sehen. Also im Prinzip alle Aufträge per Telefon bis auf Auszahlungen. Die letzten Sicherheitsbedenken muß man natürlich ausklinken. Aber in diesem besch..... Zinsumfeld akzeptiert man auch dies für 1% Zinsen. Da es sich um ein Konto bei einer Luxemburger Bank handelt, muß man ggf. Steuern über die Steuererklärung selbst abführen.

OK, damit für mich erledigt. Ich will nicht telefonieren müssen ;-)

nehmt lieber die net-m privatbank, die zahlen 0,80% bis 100.000€ und bieten eine Zinsgarantie bis Ende März 2018 !! Als Alternative vielleicht noch east-west-direkt. net-m ist bei vielen Vergleichern nicht zu finden, vermutl. weil sie keine provi zahlen. Hier und hier habe ich sie gefunden.

Verfasser

wurstpracticevor 16 m

OK, damit für mich erledigt. Ich will nicht telefonieren müssen ;-)



Den Kontostand sieht man wie schon erwähnt auf mein.advanzia.com
Allerdings ist es nicht der Tagesaktuelle sondern immer der Stand vom Monatsende.

Ich musste noch nicht einmal telefonieren.
Mehr als Geld einzahlen (überweisen) und Geld auszahlen mache ich damit nicht und das geht alles online.

lucky7vor 22 m

nehmt lieber die net-m privatbank, die zahlen 0,80% bis 100.000€ und b …nehmt lieber die net-m privatbank, die zahlen 0,80% bis 100.000€ und bieten eine Zinsgarantie bis Ende März 2018 !! Als Alternative vielleicht noch east-west-direkt. net-m ist bei vielen Vergleichern nicht zu finden, vermutl. weil sie keine provi zahlen. Hier und hier habe ich sie gefunden.

Ist deutsche Einlagensicherung. Danke für den Tipp.
Bearbeitet von: "Trashware" 3. Jul

coupontiervor 53 m

Der Zinssatz ist unter der Inflationsrate, daher von mir ein Cold. Es gibt …Der Zinssatz ist unter der Inflationsrate, daher von mir ein Cold. Es gibt heute selbst in der Niedrigzinsen Möglichkeiten sein Geld sicher zu investieren und über die Inflation zu kommen. Es ist traurig zu sehen wie Menschen Ihr Geld verbrennen. Da kann man es gleich auf dem Giro lassen. -Mein Meinung Es ist kein Hexenwerk sich gute Zinsen zu sichern man muss sich nur drauf einlassen. Viele Verbinden Investieren mit einem der schreiend an der Börse steht dank Netz ist das aber auch für den Otto möglich wenn er sich drauf einlässt und ein paar Minuten investiert.


Da wären ich und vermutlich auch die anderen mydealzer dann aber mal für einen Tipp dankbar: Eine sichere Geldanlage mit einer höheren Rendite als 0,5-1,0% p.a. bei täglicher Verfügbarkeit des Anlagebetrags.
Ich lasse mich gerne überraschen.

Dodgeronevor 1 h, 26 m

Das weiss man allgemein und ist auch nicht schlimm... Freistellungsauftrag …Das weiss man allgemein und ist auch nicht schlimm... Freistellungsauftrag nützt dir eh nix, weil du es selbst versteuern musst, wie im Ausland üblich. Macht man dann einfach in der Steuererklärung mit... vom Aufwand her macht es 0 Unterschied. Was Leute wegen 1% Rendite für ein Geschiss machen....


Genau. Für 1% Aufwand mache ich mir nicht die Mühe, alle Kapitaleinkünfte in der St. Erkl. anzugeben.
Ob das hier all "allgemein" wissen, bezweifele ich.
Freistellungsauftrag geht halt genau aus dem Grund nicht, dass das Geld im Ausland liegt,

besucherpetevor 51 m

Ich denke, Du kannst ruhig Deine Stimme abgeben, Deine Bedenken sind ja …Ich denke, Du kannst ruhig Deine Stimme abgeben, Deine Bedenken sind ja nicht völlig aus der Luft gegriffen, dann muss eben jeder selbst schauen, wie er das bewertet.Das macht nichts, ich mache das schon lange nicht mehr, sondern einfach im Rahmen der Steuererklärung.


Wenn Du den Aufwand sowieso betreiben musst, dann natürlich kein Problem. Ist halt nichts für den 0815 Sparer, der hier mal eben 1% mitnehmen will.

Dodgeronevor 1 h, 27 m

Das weiss man allgemein und ist auch nicht schlimm... Freistellungsauftrag …Das weiss man allgemein und ist auch nicht schlimm... Freistellungsauftrag nützt dir eh nix, weil du es selbst versteuern musst, wie im Ausland üblich. Macht man dann einfach in der Steuererklärung mit... vom Aufwand her macht es 0 Unterschied. Was Leute wegen 1% Rendite für ein Geschiss machen....


Ist die Angabe in der Steuererklärung zwingend notwendig, selbst wenn der Sparerfreibetrag nicht überschritten wird?
Bearbeitet von: "Clarequilty" 3. Jul

Clarequiltyvor 7 m

Ist die Angabe in der Steuererklärung zwingend notwendig, selbst wenn der …Ist die Angabe in der Steuererklärung zwingend notwendig, selbst wenn der Sparerfreibetrag nicht überschritten wird?



Nein.
Die Anlage KAP muss man nur ausfüllen, wenn keine Kapitalertragssteuer abgeführt wrude oder man seinen Sparerfreibetrag auf mehrere Banken aufgeteilt hat und man z.B. bei Bank A diesen vollständig ausgenutzt hat, auf den übersteigenden Betrag 25% Kapitalertragssteuer gezahlt hat und diese gerne vom Finanzamt zurück haben möchte, weil z.b. bei Bank B der anteilige Freibetrag nicht ausgeschöpft wurde.

.
Bearbeitet von: "coupontier" 1. Dez

Weißt scho was der Bauer nicht kennt und so weiter

.
Bearbeitet von: "coupontier" 1. Dez

coupontiervor 27 m

Versicherte Privatanleihen mit 30 Tage Laufzeit. Einfach mal bei Youtube …Versicherte Privatanleihen mit 30 Tage Laufzeit. Einfach mal bei Youtube nach P2P-Krediten suchen, sollte es zu fragen kommen da einiges zu beachten ist mir eine PN schicken. Also Xy auf dem Giro liegen lassen und den Rest in Versicherte Privatkredite investieren mit einer Laufzeit von 20-30 Tagen. Wenn dann noch was über ist in Aktien/ETFs die man auch noch in Zukunft kennen wird. Ich habe schonmal darüber Berichtet und gleich schreit man Pyramiden oder Schneeball im Grunde ist es wie Auxmoney nur Europaweit mit einer Versicherung und besserer Rendite. Man sollte sich immer fragen ob es den Aufwand es Wert ist im kleinen Zinsbereich. Der Deutsche hängt an seinem Sparbuch oder heute Tagesgeld obwohl diese Zeit leider vorbei ist.



Der Anlagebetrag ist somit also nicht täglich verfügbar und deshalb auch nicht gleichbedeutend mit Tagesgeld.
Darüber hinaus handelt es sich bei der genannten Anlageform um gebündelte Kredite. Das Ausfallrisiko soll durch die Zusammenlegung von mehreren Einzelkredite (ggf. auch von Schuldnern mit niedrigerer Bonität) minimiert werden. Die angesprochene Versicherung mindert die Rendite, denn eine Versicherung gibt es nirgendwo umsonst.
Ich möchte über die Anlage nicht urteilen, da ich sie im Detail nicht kenne, aber das Risiko ist deutlich höher als bei Tagesgeld. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch die Rendite höher ist.
Es kann natürlich alles glatt gehen, aber wenn ich mich recht entsinne, dann war diese Form von Anlagen, der Auslöser für die Finanzkrise vor 10 Jahren. Damals waren es Hypothekendarlehen und in diesem Fall sind es Privatkredite.
Für mich leider keine Alternative.

sildenafilvor 1 h, 16 m

Nein.Die Anlage KAP muss man nur ausfüllen, wenn keine …Nein.Die Anlage KAP muss man nur ausfüllen, wenn keine Kapitalertragssteuer abgeführt wrude oder man seinen Sparerfreibetrag auf mehrere Banken aufgeteilt hat und man z.B. bei Bank A diesen vollständig ausgenutzt hat, auf den übersteigenden Betrag 25% Kapitalertragssteuer gezahlt hat und diese gerne vom Finanzamt zurück haben möchte, weil z.b. bei Bank B der anteilige Freibetrag nicht ausgeschöpft wurde.

Da die Voraussetzung Deiner ersten Bedingung erfüllt ist, lautet die Antwort nicht nein, sondern ja. Die Erklärung muss dann für ALLE in dieser Einkunftsart erzielten Einnahmen erfolgen und nicht nur für die Erträge bei dieser einzelnen Bank.
Bearbeitet von: "Trashware" 3. Jul

sildenafilvor 28 m

Der Anlagebetrag ist somit also nicht täglich verfügbar und deshalb auch n …Der Anlagebetrag ist somit also nicht täglich verfügbar und deshalb auch nicht gleichbedeutend mit Tagesgeld.Darüber hinaus handelt es sich bei der genannten Anlageform um gebündelte Kredite. Das Ausfallrisiko soll durch die Zusammenlegung von mehreren Einzelkredite (ggf. auch von Schuldnern mit niedrigerer Bonität) minimiert werden. Die angesprochene Versicherung mindert die Rendite, denn eine Versicherung gibt es nirgendwo umsonst. Ich möchte über die Anlage nicht urteilen, da ich sie im Detail nicht kenne, aber das Risiko ist deutlich höher als bei Tagesgeld. Deshalb ist es nicht verwunderlich, dass auch die Rendite höher ist.Es kann natürlich alles glatt gehen, aber wenn ich mich recht entsinne, dann war diese Form von Anlagen, der Auslöser für die Finanzkrise vor 10 Jahren. Damals waren es Hypothekendarlehen und in diesem Fall sind es Privatkredite. Für mich leider keine Alternative.

Auch bei Deinen Ausführungen werden Erinnerungen wach. Diesmal im Zusammenhang mit CDOs.
Bearbeitet von: "Trashware" 3. Jul

Advanzia hat mieserable Kundenbetreuungspolitik, meine Kreditkarte habe ich deshalb bei diesem Saftladen letzes Jahr gekündigt

.
Bearbeitet von: "coupontier" 1. Dez

coupontiervor 30 m

Es freut mich das du dich mit dem Thema auseinander gesetzt hast. …Es freut mich das du dich mit dem Thema auseinander gesetzt hast. Natürlich gibt es ein Risiko anders ist es faktisch nicht mehr Möglich über die Inflation zu kommen. Es stimmt es dauert auch nicht mehr lange bis es zu einer „neuen“ Finanzkrise kommt die EZB braucht nur noch den Währungsleitzins hoch zu schrauben und auch die Kredite werden so teuer das diese Leute Sie nicht mehr zurück zahlen können. Die Immobilien Preise sind ja nicht umsonst gestiegen die Leute kaufen und wenn erstmal ein Teil der Leute nicht zahlen können wird Zwangsversteigert und die Preise gehen in den Keller. Wenn man Risikostreuung betreibt bei mehreren Anbietern in mehreren Ländern und sorgfältig ausgewählte und versicherte Privatanleihen wäht kann man das Risiko minimieren. Die Rendite wird auf 8-10% Brutto bzw 6-7,5% Netto geschmälert. Mit einem Euro Ausfall ist nicht zu Rechnen und solange die Zinswende nicht eingeleitet wird werden weiter Kredite in Hülle und Fülle ausgegeben von dennen man derzeit noch sehr gut profitieren kann.


Das ist ja alles richtig, dennoch aber ist das insgesamt mit deutlich mehr Risiko verbunden als ein einfaches Tagesgeld. Das einem "klassischen" Tagesgeldkunden als Alternative anzubieten, ist zumindest fahrlässig, denn um das Risiko zu minimieren zu können, muss man sich schon mal ein wenig mit diesen Anlageformen auseinandergesetzt haben, und das nicht nur ein paar Minuten, wie Du weiter oben geschrieben hast.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text