AEG Akku Bohrschrauber 12V inkl. 2 Akkus,Ladegerät,Bitset und Box
229°Abgelaufen

AEG Akku Bohrschrauber 12V inkl. 2 Akkus,Ladegerät,Bitset und Box

99€119€-17%BAUHAUS Angebote
26
eingestellt am 10. Jan
Hi zusammen,

suche selbst aktuell einen Schlagbohrer, aber bin dabei über diesen kleinen hier gestolpert. Aktuell bei Bauhaus in der Werbung. Handelt sich wohl um eine "Sonder-Jubiläumsausgabe in schwarz ". Die "normale" Version kostet aktuell bei Bauhaus 119 Euro und beinhaltet kein Bitset.

idealo.de/pre…tml

Dieses Set beinhaltet:
1 x Akku-Bohrschrauber
2 x Akku 12 V/2 Ah
1 x Ladegerät
1 x 4Bit- und Bohrerset (40-tlg.)
1 x Aufbewahrungs-Zipbox

Hätte ich nicht schon einen 18v von Ryobi Zuhause wäre es wohl dieser geworden Für den normalen Hausgebrauch reichen die 12V auf jeden Fall aus. Die größe finde ich für Zuhause auch viel praktischer.

Noch ein paar Infos zum Produkt:

Anlässlich des 120-jährigem Jubiläums der Marke AEG wird der Akku-Bohrschrauber BS12C2LE samt Zubehör als Sonderausgabe BS12C2LE LI-202X in Farbe Schwarz gehalten. Zu den Setbestandteilen gehören außer der Maschine zwei 12 V/2 Ah Akkus, ein Ladegerät, ein 40-teiliges Bit- und Bohrerset und eine Aufbewahrungs-Zipbox.

  • Drehzahl von bis zu 1500 Umdrehungen pro Minute
  • 17-stufige Drehmomenteinstellung
  • Bohrstufe
  • Li-Ionen-Technologie
  • Kapazität2 Ah
  • Integrierte LED s
  • Leerlaufdrehzahl0 U/min - 1.500 U/minMax
  • Drehmoment hart34 NmMax
  • Schraubendurchmesser6 mm
  • Spannweite Bohrfutter10 mm
  • Bohrfutter :Schnellspannbohrfutter
  • Länge:176 mm
  • Ladezustandsanzeige
  • Drehzahl 1. Gang
  • 0 - 350 U/min
  • 0 - 1.500 U/min
  • Max. Bohrdurchmesser in Holz 20 mm
  • Max. Bohrdurchmesser in Stahl10 mm
  • Gewicht (Netto): 2,96 kg


Frohes schrauben
PS. Gibt auch nen Makita für 89€ in Rosa :

bauhaus.info/akk…294

Wenn Ihr eurer Frau einen schenken wollt nehmt aber lieber den AEG
Zusätzliche Info
BAUHAUS AngeboteBAUHAUS Prospekte

Gruppen

26 Kommentare
Wer kauft denn sowas, angesichts der ständig wiederkehrenden GSR 12V-15 Angebote?
AEG ist doch schon vor Jahren aufgekauft worden und dient nur noch als Scheinhersteller. Oder liege ich da falsch?
Das_Kruemelmonstervor 41 m

Wer kauft denn sowas, angesichts der ständig wiederkehrenden GSR 12V-15 …Wer kauft denn sowas, angesichts der ständig wiederkehrenden GSR 12V-15 Angebote?


Wenn das mit den 34 Nm hart stimmt scheint er zumindest ziemlich kräftig zu sein. Aber ich würde wohl trotzdem auch wieder zum GSR greifen. Da weiß man was man hat
Das_Kruemelmonstervor 48 m

Wer kauft denn sowas, angesichts der ständig wiederkehrenden GSR 12V-15 …Wer kauft denn sowas, angesichts der ständig wiederkehrenden GSR 12V-15 Angebote?


Dachte ich auch.

Allerdings mausert sich AEG die letzten Jahre in einigen Bereichen zu einer ernstzunehmenden Marke, eben z.b. Staubsauger und Werkzeug. Ich würde diesen Schrauber auf jeden Fall qualitativ weit über Einhell und Co einordnen.

Aber die Zeit ist noch nicht reif, dafür das gleiche zu zahlen wie Bosch blau. Auch wenn der wirklich so viel Drehmoment hat wie mein Fiat Panda damals.
AEG ist bisher wohl die "Billigmarke" des TTI Konzerns unter Ryobi (mittel) und Milwaukee (pro) angesiedelt.
Ausnahmen (Ausreißer) innerhalb einer Marke bestätigen die Regel. ;-)


Edit: Der Kollege sailor701 weiter unten hat recht. Hatte ich falsch in Erinnerung. Richtig ist: Ryobi -> AEG -> Milwaukee
Bearbeitet von: "Adrian_fe" 10. Jan
Adrian_fevor 3 m

AEG ist bisher wohl die "Billigmarke" des TTI Konzerns unter Ryobi …AEG ist bisher wohl die "Billigmarke" des TTI Konzerns unter Ryobi (mittel) und Milwaukee (pro) angesiedelt.Ausnahmen (Ausreißer) innerhalb einer Marke bestätigen die Regel. ;-)



TTI macht künftig auch einige der Geräte für Würth, die sich wohl zumindest in Teilen von Bosch getrennt haben.
Für 9,90€ ok
Als Werbegeschenk würde ich es nehmen.
AEG ist nicht die Billigmarke der TTI. Ryobi ist Einstieg, AEG Premium und Milwaukee professional. So sind die positioniert.Und TTI machte schon die vergangenen Jahre einige Geräte für Würth. Es werden aber deutlich mehr durch das Joint Venture.
Bearbeitet von: "sailor701" 10. Jan
Ich kann nur jedem raten die AEG Akkuwerkzeuge mal in die Hand zu nehmen und damit zu arbeiten.
Gerade die 12V Linie ist der Bosch Blau 12V deutlich überlegen!

die AEG sind Panzer im Vergleich zu dem Bosch blau Spielzeug.


[EDIT]
Nice wie sich hier pro Bosch blau ausgesprochen wird.

Wer mal 6-12 Monate mit den Gerätschaften ernsthaft gearbeitet hat wird Bosch blau die 10.8/12V zu 100% ignorieren die 18V alle Bohrschrauber der günstigeren Linie ~<250-300€ (gerät ohne Akku) alle links liegen lassen und mit AEG und Milwaukee weiter arbeiten wollen.

einzig die Balance ist bei den 12V Bosch blau etwas besser.. die AEG 12V sind etwas kopflastiger.
Dafür ganzemetall Getriebe und kein Plastik wie bei bosch blau.
Bearbeitet von: "bigm" 10. Jan
tingeltangelbot1vor 1 h, 22 m

Wenn das mit den 34 Nm hart stimmt scheint er zumindest ziemlich kräftig …Wenn das mit den 34 Nm hart stimmt scheint er zumindest ziemlich kräftig zu sein. Aber ich würde wohl trotzdem auch wieder zum GSR greifen. Da weiß man was man hat


Ja ein Eierndes Bohrfutter
Ich besitze den GSR 12 und bin soweit zufrieden. Aber ich habe auch schon AEG Geräte 12 V und 18V in der Hand gehabt. Das Zeug wirkt sehr hochwertig (genauso wie Bosch Blau) und überzeugt mit sehr guten Preisen.
Bearbeitet von: "Brauner2014" 10. Jan
bigmvor 40 m

Ich kann nur jedem raten die AEG Akkuwerkzeuge mal in die Hand zu nehmen …Ich kann nur jedem raten die AEG Akkuwerkzeuge mal in die Hand zu nehmen und damit zu arbeiten.Gerade die 12V Linie ist der Bosch Blau 12V deutlich überlegen!die AEG sind Panzer im Vergleich zu dem Bosch blau Spielzeug.[EDIT]Nice wie sich hier pro Bosch blau ausgesprochen wird. Wer mal 6-12 Monate mit den Gerätschaften ernsthaft gearbeitet hat wird Bosch blau die 10.8/12V zu 100% ignorieren die 18V alle Bohrschrauber der günstigeren Linie ~<250-300€ (gerät ohne Akku) alle links liegen lassen und mit AEG und Milwaukee weiter arbeiten wollen.einzig die Balance ist bei den 12V Bosch blau etwas besser.. die AEG 12V sind etwas kopflastiger.Dafür ganzemetall Getriebe und kein Plastik wie bei bosch blau.



Und warum? Da steht viel Text mit Meinung und die Begründung fällt mager aus. Ist nicht als Angriff gemeint, aber wie soll man das interpretieren?

Ich habe mein Makita-Sortiment (18V bzw. 2x 18V) stark ausgedünnt und bin vermehrt zu Bosch (12V und 18V)gewechselt, weil mir die Geräte besser gefallen und der Service von Bosch wesentlich schneller und besser ist. Ich habe selbst kurz vor Weihnachten eine Reparatur innerhalb von 1 Werktag über Bosch abwickeln können, plus DHL-Laufzeiten und mir in der Vergangenheit auch schon völlig unkompliziert ein Ersatzteil direkt bei Bosch bestellen können, das ebenfalls innerhalb von 24h geliefert wurde. Das bietet Makita beides nicht, was mich ziemlich verärgert hat. Dazu gibt es modernere Features und das Akkusystem ist inzwischen erheblich besser, als das von Makita. Dazu finde ich die 12V-Linie von Bosch fast schon genial (z.B. den Hobel und die Kantenfräse), allerdings wird das Werkzeug bei mir nicht täglich eingesetzt. Der 12V AEG da oben ist quasi ein Standalone-Gerät, wenn man sich mal die 12V Linie mit Steckakkus bei AEG ansieht. Da gibt es fast nichts.

Bohrschrauber unter 250-300 EUR (ohne Akku) links liegen lassen, witzig ... sind bei Bosch (und fast allen anderen Anbietern) übrigens alle Geräte.

Dazu kommt ja, wer kann denn schon alle gängigen Marken über lange Zeit testen und dann sein Sortiment zusammenstellen?
Bearbeitet von: "Das_Kruemelmonster" 10. Jan
Ich antworte dir gerne später oder morgen dazu. Bis dahin muss ich es so stehen lassen. Ich habe 10 Jahre Erfahrung mit den Dingern und in Fall Bosch mit knapp 100 Geräten in 3 Firmen...
Im Text zum Deal ist von einem Schlagbohrer die Rede. Sehe ich das richtig, dass dieser hier die Funktion nicht hat, sondern nur Schrauben und Bohren?

Für eine Antwort wäre ich dankbar, da ich direkt bestellen würde, falls er schlagbohren kann.
Der Ersteller hat diesen Deal bei der Suche nach einem Schlagbohrer gefunden. Das Gerät hat keinen Schlag.
So hatte ich es auch verstanden, aber eindeutig war es nicht. Dankeschön. Damit ist er leider raus :-(
Brushless ist der nicht oder ?
bpunkt84vor 14 h, 3 m

Der Ersteller hat diesen Deal bei der Suche nach einem Schlagbohrer …Der Ersteller hat diesen Deal bei der Suche nach einem Schlagbohrer gefunden. Das Gerät hat keinen Schlag.


Jap so war es gemeint , sorry für die Verwirrung !
Das_Kruemelmonstervor 21 h, 55 m

Und warum?


Ich werde jetzt hier kein Roman schreiben.
Die 10,8 und 12V Schrauber haben Plastikgetriebe mit Alugehäuse.
Wir haben hier ca. alle 6 Monate ein Tausch.
Auch die Bohrfutter laufen nicht rund.

Die 18V welche ich meine gibt es aktuell nicht mehr das waren welche die wie Metabo G/LTX das waren noch robuste Geräte.
Die 18V mit Kunststoffspannring am Bohrfutter gehen bei uns auch regelmäßig kaputt.
Hauptsächlich die Elektrik.

Mit Makita haben wir auch abgeschlossen.

Das wird aber zu weitläufig.
Jeder kann kaufen was er will.
AEG, Milwaukee ist teurer als Bosch blau und spätestens wenn man die Dinger in der Hand hat weis man warum.
Soweit ich weiß hat Bauhaus die AEG da zum "anfassen".

von Milwaukee ist uns erst ein einziges Gerät kaputt gegangen und das war die Flex mit Elektronikschaden innerhalb der Garantie und da gab es wohl ein Serienfehler.. das Tauschgerät funktioniert seit dem ohne Probleme.
Tausch wurde in 3-4 Tagen durch winnenden durchgeführt.
Service ist Bosch groß das stimmt. Allerdings hab ich gerne Geräte wo das Wort Service im Handbuch verstaubt.

Ein Handwerksgerät was für Profis gemacht wurde und jeden Tag benutzt wird darf innerhalb der Garantie 2-3 Jahre nicht kaputt gehen das ist mein Standpunkt.
Bosch blau verwäscht immer mehr.
Danke für die Mühe, wenigstens mal jemand, der seine Aussagen auch begründet und nicht nur hohle Phrasen in den Raum wirft und sich danach aus der Diskussion verkrümelt.

Ich bin deswegen ein Stückchen von Makita weg. Bei Makita ist der Übergang zwischen Heimwerkerqualität und Profiqualität inzwischen schwer zu erkennen und komplett verwaschen worden. Dazu dann oben schon genannte Akkutechnik, bei 6,0 Ah ist Schluss, dazu sind die Dinger kaum zu bekommen und viel zu teuer. Aber Hauptsache, sie haben eine neue 18V-Kaffeemaschine herausgebracht ...
bigm11. Jan

Ich werde jetzt hier kein Roman schreiben.Die 10,8 und 12V Schrauber haben …Ich werde jetzt hier kein Roman schreiben.Die 10,8 und 12V Schrauber haben Plastikgetriebe mit Alugehäuse.Wir haben hier ca. alle 6 Monate ein Tausch.Auch die Bohrfutter laufen nicht rund.Die 18V welche ich meine gibt es aktuell nicht mehr das waren welche die wie Metabo G/LTX das waren noch robuste Geräte.Die 18V mit Kunststoffspannring am Bohrfutter gehen bei uns auch regelmäßig kaputt.Hauptsächlich die Elektrik.Mit Makita haben wir auch abgeschlossen.Das wird aber zu weitläufig.Jeder kann kaufen was er will.AEG, Milwaukee ist teurer als Bosch blau und spätestens wenn man die Dinger in der Hand hat weis man warum.Soweit ich weiß hat Bauhaus die AEG da zum "anfassen".von Milwaukee ist uns erst ein einziges Gerät kaputt gegangen und das war die Flex mit Elektronikschaden innerhalb der Garantie und da gab es wohl ein Serienfehler.. das Tauschgerät funktioniert seit dem ohne Probleme.Tausch wurde in 3-4 Tagen durch winnenden durchgeführt.Service ist Bosch groß das stimmt. Allerdings hab ich gerne Geräte wo das Wort Service im Handbuch verstaubt.Ein Handwerksgerät was für Profis gemacht wurde und jeden Tag benutzt wird darf innerhalb der Garantie 2-3 Jahre nicht kaputt gehen das ist mein Standpunkt.Bosch blau verwäscht immer mehr.



Ich hab kein Plan von Akkuschraubern, habe meinen alten nur ab und an genutzt, der ist jetzt hinüber...du hast mich überzeugt den hier zu kaufen Solltest in der Werbung arbeiten.
Hoffe mal ich hab jetzt für gelegentliche Schraubarbeiten und 1-2 mal im Jahr größere nicht das falsche Produkt gekauft
zunamivor 10 m

Ich hab kein Plan von Akkuschraubern, habe meinen alten nur ab und an …Ich hab kein Plan von Akkuschraubern, habe meinen alten nur ab und an genutzt, der ist jetzt hinüber...du hast mich überzeugt den hier zu kaufen Solltest in der Werbung arbeiten. Hoffe mal ich hab jetzt für gelegentliche Schraubarbeiten und 1-2 mal im Jahr größere nicht das falsche Produkt gekauft



Mit den AEG schraubern kannst du mehr als nur 1-2x im Jahr arbeiten

Die sind echt gut.
bigmvor 4 m

Mit den AEG schraubern kannst du mehr als nur 1-2x im Jahr arbeiten Die …Mit den AEG schraubern kannst du mehr als nur 1-2x im Jahr arbeiten Die sind echt gut.


Mit arbeiten meinte ich dann auch so richtig was bauen. Sonst halt nur um mal ne Lampe anzubringen oder nen Schrank zusammenzubauen. So Alltags Sachen halt
Das_Kruemelmonster11. Jan

Danke für die Mühe, wenigstens mal jemand, der seine Aussagen auch b …Danke für die Mühe, wenigstens mal jemand, der seine Aussagen auch begründet und nicht nur hohle Phrasen in den Raum wirft und sich danach aus der Diskussion verkrümelt. Ich bin deswegen ein Stückchen von Makita weg. Bei Makita ist der Übergang zwischen Heimwerkerqualität und Profiqualität inzwischen schwer zu erkennen und komplett verwaschen worden. Dazu dann oben schon genannte Akkutechnik, bei 6,0 Ah ist Schluss, dazu sind die Dinger kaum zu bekommen und viel zu teuer. Aber Hauptsache, sie haben eine neue 18V-Kaffeemaschine herausgebracht ...



Lool ja keine Ahnung ich hab so das gefühl das es für Makitarianer ganz wichitg ist 18V >> Akkusauger, Kaffemaschinen, Radio und weitere "nützliche" Dinge zu kaufen.

Dagegen versagen sie bei der qualität extrem. z.b. die große 18V Graßschere.. da bricht all furtz das Getriebe und dann totalschaden. (neues gerät kost 80€)
Die Gartengeräte sind jetzt auch nix was mich überzeugt. aber da bin ich eher Husqvarna bzw. deren untermarken (Greenworks, McCulloch 40-60-80V)

Du sagst Makita Akkus sind teuer?
Das ist doch das Argument laut den Foren sich für Makita zu entscheiden.. zumindest wird es immer so publiziert.. einfaches Akkusystem wo akkus nur 40/50€ (originale) kosten.

Es ist halt schwierig geworden und ich finde halt etwas mehr qualität darf gerade bei Handwerkzeugen auch da sein.
Wenn jemand 8Std. am Tag damit arbeitet steht die Ergonomie und Servicenetz wohl vor der Haltbarkeit.
Aber als Soho user denke ich mal dürfte eine leicht Kopflastige Bohrmaschine mit der man in den Krieg ziehen kann die 50g schwerer ist eines besseren austarierten plastikbombers von Vorteil sein.

die Bosch 10.8V sind bei uns nach 6 Monaten kaputt gegangen und das bei max. 2 Einsätzen a 4Std. im Monat.
aber in den 4 Std. permanent M6 Gewindebohren in Kunststoff also alle paar sek. L/R umgeschaltet.
Die Getriebe sind einfach Mist.
Evtl. haben sie die neueren die auch mit Schlag zu haben sind verbessert aber Bosch traue ich durch die Bank gar nichts mehr zu.
Fängt bei Waschmaschinen und Trocknern an über Induktionsfelder (Alles bezogen auf die hochpreisware), Mist gebaut bei vielen Autoteilen die eBike Motoren (CX2) knarzen und da laufen die Tretlager in kunststoffbuchsen..
Ach egal wo ich hin schau ist BSH nix mehr.
Keine Ahnung warum die Meinungsumfragen immer so "pro" Bosch/Siemens sind.
Führende Mitarbeiter des BSH Konzern haben Beko Geräte (Wama/Trockner) daheim stehen *huhst* und AEG in der Küche.

Klar ist es links wie rechts alles nicht mehr das wie vor 30 Jahren aber so ein gutes Marketing für die Eier was diese Firmenkonstellation in den letzten 20 Jahren produziert hat echt hut ab...
zunamivor 11 m

Mit arbeiten meinte ich dann auch so richtig was bauen. Sonst halt nur um …Mit arbeiten meinte ich dann auch so richtig was bauen. Sonst halt nur um mal ne Lampe anzubringen oder nen Schrank zusammenzubauen. So Alltags Sachen halt



Da kannst du arbeiten bis du schwarz wirst.
Einzig die Ladegeräte bei AEG und Milwaukee sind im Vergleich du Bosch und Makita "lahm" da diese wirklich teils 60-90Min brauchen um ein Akkupaket zu laden.
Anders herum habe ich genug Akkus um selbst mit der Flex ununterbrochen zu arbeiten.
Langsames laden und Thermomanagement kann nur gut für die Akkus sein.
Keine Lüfter im Ladegerät usw..
bigmvor 14 h, 40 m

Da kannst du arbeiten bis du schwarz wirst.Einzig die Ladegeräte bei AEG …Da kannst du arbeiten bis du schwarz wirst.Einzig die Ladegeräte bei AEG und Milwaukee sind im Vergleich du Bosch und Makita "lahm" da diese wirklich teils 60-90Min brauchen um ein Akkupaket zu laden.Anders herum habe ich genug Akkus um selbst mit der Flex ununterbrochen zu arbeiten.Langsames laden und Thermomanagement kann nur gut für die Akkus sein.Keine Lüfter im Ladegerät usw..



Und ich hab noch nie soooooo loange mit einem Akkuschrauber gearbeitet das der Akku komplett leer war. Da in dem Set 2 akkus drin sind...juckt mich also nicht kann man ruhig mal 90 min laden
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text