78°
ABGELAUFEN
AEG BSB 12 G3 Schlagbohrschrauber für 99,99€
AEG BSB 12 G3 Schlagbohrschrauber für 99,99€
ElektronikAEG Angebote

AEG BSB 12 G3 Schlagbohrschrauber für 99,99€

Preis:Preis:Preis:99,99€
Servus miteinander,

Ab Montag gibt es bei Toom Baumarkt den Schlagbohrschrauber BSB 12 G3 von AEG inklusive 2x 2,0 Ah Akkus und Ladegerät für 99,99€.

Details:
- 12v LI-Ion Akkus
- max. 32 Nm Drehmoment
- max Bohrdurchmesser in Stahl 13 mm
- max Bohrdurchmesser in Holz 30 mm
- max Bohrdurchmesser in Mauerwerk 13mm

PVG: 167,16€

4 Kommentare

AEG ist doch die Firma, die es seit 1996 nicht mehr gibt.

Verfasser

deru2levor 13 m

AEG ist doch die Firma, die es seit 1996 nicht mehr gibt.

​Die AEG musste 1982 Insolvenz anmelden[4]und wurde 1985 von der Daimler-Benz AG übernommen. Schließlich fusionierte 1996 Daimler-Benz mit seinem Tochterunternehmen, strukturierte in der folgenden Zeit Teile des damals nach Siemens zweitgrößten deutschen Elektrokonzerns um und trennte sich von ganzen Sparten. Heute gehören die Rechte an der Marke AEG der schwedischen Electrolux, die über ihren Geschäftsbereich Electrolux Global Brand Licensing Lizenzen zur Verwendung vergibt.[5][6]

Lehrling23vor 24 m

​Die AEG musste 1982 Insolvenz anmelden[4]und wurde 1985 von der …​Die AEG musste 1982 Insolvenz anmelden[4]und wurde 1985 von der Daimler-Benz AG übernommen. Schließlich fusionierte 1996 Daimler-Benz mit seinem Tochterunternehmen, strukturierte in der folgenden Zeit Teile des damals nach Siemens zweitgrößten deutschen Elektrokonzerns um und trennte sich von ganzen Sparten. Heute gehören die Rechte an der Marke AEG der schwedischen Electrolux, die über ihren Geschäftsbereich Electrolux Global Brand Licensing Lizenzen zur Verwendung vergibt.[5][6]


Lehrling23vor 24 m

​Die AEG musste 1982 Insolvenz anmelden[4]und wurde 1985 von der …​Die AEG musste 1982 Insolvenz anmelden[4]und wurde 1985 von der Daimler-Benz AG übernommen. Schließlich fusionierte 1996 Daimler-Benz mit seinem Tochterunternehmen, strukturierte in der folgenden Zeit Teile des damals nach Siemens zweitgrößten deutschen Elektrokonzerns um und trennte sich von ganzen Sparten. Heute gehören die Rechte an der Marke AEG der schwedischen Electrolux, die über ihren Geschäftsbereich Electrolux Global Brand Licensing Lizenzen zur Verwendung vergibt.[5][6]



Die Aussage ist nicht ganz korrek:
1992 hat die schwedische Atlas Copco-Gruppe die AEG Elektrowerkzeuge GmbH erworben. Ob die Markenrechte damals bei Daimler lagen, weiß ich nicht. Über Jahre gab es dann schwarze Atlas Copco Elektrowerkzeuge für den Fachhandel und blaue AEG-Maschinen für die Baumärkte angeboten. Irgendwann wurde dieser Bereich dann an die Chinesische TTI-Gruppe veräussert, zu der u. a. auch Marken Milwaukee und Ryobi gehören. AEG sollte unter dem Vertrieb Milwaukee im Fachhandel den unteren Preisbereich abdecken. Das hat aber über Jahre nicht ganz so gut funktioniert. Die Qualität ist allerdings schon recht hochwertig. Die Marke Atlas Copco wurde ganz eingestampft.

Verfasser

ApplePowervor 22 m

Die Aussage ist nicht ganz korrek:1992 hat die schwedische Atlas …Die Aussage ist nicht ganz korrek:1992 hat die schwedische Atlas Copco-Gruppe die AEG Elektrowerkzeuge GmbH erworben. Ob die Markenrechte damals bei Daimler lagen, weiß ich nicht. Über Jahre gab es dann schwarze Atlas Copco Elektrowerkzeuge für den Fachhandel und blaue AEG-Maschinen für die Baumärkte angeboten. Irgendwann wurde dieser Bereich dann an die Chinesische TTI-Gruppe veräussert, zu der u. a. auch Marken Milwaukee und Ryobi gehören. AEG sollte unter dem Vertrieb Milwaukee im Fachhandel den unteren Preisbereich abdecken. Das hat aber über Jahre nicht ganz so gut funktioniert. Die Qualität ist allerdings schon recht hochwertig. Die Marke Atlas Copco wurde ganz eingestampft.

​Okay hatte meinen Text nur von Wikipedia kopiert

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text