Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
Aerocool Tor-G-V1, Tower-Gehäuse(schwarz, Tempered Glass) [Alternate]
358° Abgelaufen

Aerocool Tor-G-V1, Tower-Gehäuse(schwarz, Tempered Glass) [Alternate]

56,98€68,99€-17%Alternate Angebote
Expert (Beta)13
Expert (Beta)
eingestellt am 5. Jun

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Mojn bei Alternate bekommt ihr derzeit den Aerocool Tor-G-V1, Tower-Gehäuse
(schwarz, Tempered Glass) für 56,89€ inkl. Versandkosten.

Preisvergleich 68,99€

  • Typ Tower-Gehäuse
  • Farbe schwarz
  • EAN 4718009157187
  • Hersteller-Nr. ACCM-PB12033.11
  • Bauform Midi-Tower
  • Mainboard Formfaktor ATX
  • Material SPCC (0,6 mm), ABS
  • Window Kit Ja
  • Interne Maße Steckkartenlänge maximal 370 mm
  • CPU-Kühlerhöhe maximal 164 mm
  • Netzteil-Formfaktor ATX
  • Laufwerksschächte 3,5 Zoll intern 2 Stück
  • 2,5 Zoll intern 4 Stück
  • 2,5 in 3,5 Zoll intern 2 Stück
  • Slots Full-Size 7 Stück
  • Frontanschlüsse 2x Audio, 2x USB-A 2.0, 1x USB-A 3.2 Gen 1 (5 Gbit/s)
  • Die Bezeichnung USB 3.2 Gen 1 entspricht der früheren Bezeichnung USB 3.1 Gen 1 / USB 3.0.
  • Vorderseite 2x addressable 140-mm-RGB-Lüfter vorhanden, alternativ 3x 120-mm-Lüfter einbaubar
  • Rückseite 1x 120-mm-Lüfter vorhanden
  • Anmerkungen Seitenteil und Frontpanel aus Tempered Glass, 2x 140-mm- oder 2x 120-mm-Lüfter an der Oberseite einbaubar, adressierbares RGB-Plate an der Seite der PSU-Kammer, die RGB-Lüfter und das RGB Side Plate kann man auf drei verschiedene Möglichkeiten steuern: 1. RGB LED Button an der Gehäuseoberseite, 2. RGB Fernsteuerung, 3. Addressable RGB Mainboard, inkl. 10-Port Hub mit PWM Control Funktionen
  • Beleuchtung Ja, RGB
  • RGB-Anschlüsse addressable RGB Header
  • Wasserkühlung möglich Ja
  • Unterstützte Radiatoren 2x 120mm-Radiator/en, 2x 140mm-Radiator/en
  • Weitere Informationen Einbaumöglichkeiten für Radiatoren: Front 240/280 mm, Rückseite 120 mm
  • Abmessungen Breite: 218 mm x Höhe: 445 mm x Tiefe: 430 mm

1599174.jpg
Zusätzliche Info
Wer das Gehäuse kauft sollte unbedingt weitere Lüfter oder noch besser Kühlung der Komponenten mit einplanen sonst kommt es zum Hitzestau mangels Frischluftzufuhr. Glas vor Lüfter und einseitige Lüftungsschlitze sind nicht gut.

Hier ein Test eines Reviewer (der für den Test mit einem Gratis Gehäuse bezahlt wurde) von dem Deal Link:

""Ich habe das Gehäuse im Rahmen von Testen, Bewerten und Behalten gewonnen.
Die Lieferung erfolgte innerhalb von zwei Tagen und das Gehäuse kam unbeschadet bei mir an.

PRO
Die Optik des Tor-G-V1 finde ich gut gelungen, besonders die mit RGB-Beleuchtung versehene Netzteilabdeckung. An der Frontseite sind zudem zwei RGB-Ringe vorhanden, welche zwei Lüfter umranden. Das Gehäuse hat einen RGB-Anschluss, sodass es möglich ist, die Beleuchtung über das Mainboard zu steuern.
Im Lieferumfang befindet sich ein 10-Port-Lüfterhub, welcher noch zusätzliche Lüfter und RGB-Komponenten steuern kann. Zusätzlich ist noch eine kabelgebundene Fernbedienung dabei, mit der drei verschiedene Beleuchtungsmodi gewechselt werden können.


CONTRA
Der Airflow in dem Tor-G-V1 ist ziemlich schlecht, da an der Front nur sehr schmale Lufteinlässe sind. Daher ist die Hitzeentwicklung hoch und die beiden Frontlüfter haben kaum eine Wirkung.
Schade finde ich es, dass keine vertikale Grafikkartenhalterung vorhanden ist.


Mein Fazit:
Das Tor-G-V1 ist nur für Systeme mit geringer Hitzeentwicklung und kleinen Grafikkarten geeignet, da die Belüftung schlecht ist. Dennoch ist die umfangreiche Beleuchtungsmöglichkeit ein hübscher Blickfang.
Deswegen nur drei von fünf Sternen.""

Gruppen

Beste Kommentare
Fallt nicht auf diese RGB Bling Bling ohne Funktion rein, die Lüfter in der Front haben quasi keine Kühlfunktion außer optisch aufzufallen.

Gamers Nexus hat schöne Tabellen gerade bei den Gehäusen, für fast 60€ bekommt man ordentliche Gehäuse (die natürlich nicht perfekt sind aber besser wie dieses).
Naja wenigstens laufen die Spiele durch RGB mindestens 10fps schneller
sieht irgendwie billig aus, aber ist halt Geschmacksache. Preis ist gut. Finde lieber mehr investieren und zu NZXT oder BE quiet greifenv
13 Kommentare
sieht irgendwie billig aus, aber ist halt Geschmacksache. Preis ist gut. Finde lieber mehr investieren und zu NZXT oder BE quiet greifenv
Fallt nicht auf diese RGB Bling Bling ohne Funktion rein, die Lüfter in der Front haben quasi keine Kühlfunktion außer optisch aufzufallen.

Gamers Nexus hat schöne Tabellen gerade bei den Gehäusen, für fast 60€ bekommt man ordentliche Gehäuse (die natürlich nicht perfekt sind aber besser wie dieses).
Naja wenigstens laufen die Spiele durch RGB mindestens 10fps schneller
V1p3R010506.06.2020 01:29

Naja wenigstens laufen die Spiele durch RGB mindestens 10fps schneller


Bei dem Gehäuse ist so viel RGB da brauchste fast keine Grafikkarte mehr
reishasser05.06.2020 23:38

Fallt nicht auf diese RGB Bling Bling ohne Funktion rein, die Lüfter in …Fallt nicht auf diese RGB Bling Bling ohne Funktion rein, die Lüfter in der Front haben quasi keine Kühlfunktion außer optisch aufzufallen.Gamers Nexus hat schöne Tabellen gerade bei den Gehäusen, für fast 60€ bekommt man ordentliche Gehäuse (die natürlich nicht perfekt sind aber besser wie dieses).


Wie kommst du darauf? Irgendwelche Belege oder nur deine Vermutung, wie dass 6 Kerner 12 Kerner sind?
Selten so ein hässliches Gehäuse gesehen!
reishasser05.06.2020 23:38

Fallt nicht auf diese RGB Bling Bling ohne Funktion rein, die Lüfter in …Fallt nicht auf diese RGB Bling Bling ohne Funktion rein, die Lüfter in der Front haben quasi keine Kühlfunktion außer optisch aufzufallen.Gamers Nexus hat schöne Tabellen gerade bei den Gehäusen, für fast 60€ bekommt man ordentliche Gehäuse (die natürlich nicht perfekt sind aber besser wie dieses).


Kann ich nicht nachvollziehen. Jedes zweite Gehäuse fährt derzeit eine ähnliche Lüfteranordnung. Einzig zu berücksichtigen ist, dass die eckigen Frontlüfter trotz 140er Rahmen eigentlich nur 120er sind.

Ich habe das Gehäuse im Einsatz mit 3 weiteren Lüftern (insg 5). Alle gesteuert und auf minimale Geschwindigkeit gedrosselt. Der Computer ist wirklich leise damit. Meine CPU ist trotz Übertaktung bei vollkommen harmlosen Temperaturen (65 bei Vollast in Benchmarks, in Spielen bei 50-55 Grad).

Gehäuse kann man gerne hässlich finden. Aber gut für den Preis ist es. Mittelklasse Verarbeitung, RGB Steuerung, tempered Glass, Fernbedienung, einzigartiges Design der aRGB Lüfter...

Würds zwar nicht nochmal kaufen, da ich jetzt gezwungen war eckige und runde Lüfter zu mischen und mir das nicht gefällt, aber prinzipiell gibt es woanders nicht so viel Ausstattung für 100€
VFLdalzer08.06.2020 10:42

Kann ich nicht nachvollziehen. Jedes zweite Gehäuse fährt derzeit eine ä …Kann ich nicht nachvollziehen. Jedes zweite Gehäuse fährt derzeit eine ähnliche Lüfteranordnung. Einzig zu berücksichtigen ist, dass die eckigen Frontlüfter trotz 140er Rahmen eigentlich nur 120er sind. Ich habe das Gehäuse im Einsatz mit 3 weiteren Lüftern (insg 5). Alle gesteuert und auf minimale Geschwindigkeit gedrosselt. Der Computer ist wirklich leise damit. Meine CPU ist trotz Übertaktung bei vollkommen harmlosen Temperaturen (65 bei Vollast in Benchmarks, in Spielen bei 50-55 Grad).Gehäuse kann man gerne hässlich finden. Aber gut für den Preis ist es. Mittelklasse Verarbeitung, RGB Steuerung, tempered Glass, Fernbedienung, einzigartiges Design der aRGB Lüfter...Würds zwar nicht nochmal kaufen, da ich jetzt gezwungen war eckige und runde Lüfter zu mischen und mir das nicht gefällt, aber prinzipiell gibt es woanders nicht so viel Ausstattung für 100€


Mein Kommentar bezog sich nicht auf die Optik (Ist immer Geschmackssache) sondern darauf das die lüfter vorne kaum Frischluft bekommen (Physik) und deshalb einfach nur Bling Bling sind. Dieses Problem haben viele Gehäuse und ich bin mir sicher mit einem anderen Gehäuse das nicht nur auf Bling Bling aus ist, bekommst du deutlich bessere Temperaturen hin.

Das gleiche Problem haben die ganzen nachträglich vertikal eingebauten Grafikkarten wenn diese zu nach am Tempered Glass sind, die werden deutlich wärmer.

Schau dir paar Reviews von Gamers Nexus zu Gehäuse an, der ist aktuell die Referenz wenn es um Bewertungen von Gehäusen geht, selbst andere Reviewer verweisen gern auf ihn.
Bearbeitet von: "reishasser" 8. Jun
reishasser08.06.2020 15:01

Mein Kommentar bezog sich nicht auf die Optik (Ist immer Geschmackssache) …Mein Kommentar bezog sich nicht auf die Optik (Ist immer Geschmackssache) sondern darauf das die lüfter vorne kaum Frischluft bekommen (Physik) und deshalb einfach nur Bling Bling sind. Dieses Problem haben viele Gehäuse und ich bin mir sicher mit einem anderen Gehäuse das nicht nur auf Bling Bling aus ist, bekommst du deutlich bessere Temperaturen hin. Das gleiche Problem haben die ganzen nachträglich vertikal eingebauten Grafikkarten wenn diese zu nach am Tempered Glass sind, die werden deutlich wärmer.Schau dir paar Reviews von Gamers Nexus zu Gehäuse an, der ist aktuell die Referenz wenn es um Bewertungen von Gehäusen geht, selbst andere Reviewer verweisen gern auf ihn.



Das haben viele Gehäuse, weil es schlicht und einfach gut funktioniert (Physik). Es reicht für die Luftansaugung, dass an der Seite Lüftungsschlitze sind.
Für 99 % der Menschen ist es zudem egal, ob nun der CPU drei grad wärmer ist oder nicht. Abhilfe kann auch damit geschaffen werden, wenn zusätzlich von unten Luft angesaugt wird. Das spielt noch eine deutlich wichtigere Rolle.
Zuverlässig Gehäuse zu vergleichen ist nicht möglich, es wird deswegen auch kaum gemacht. Auch ein "Gamers Nexus" kann keine ordentlichen Vergleiche anstellen. Es kommt auf zu viele Aspekte an...
Alphaadler08.06.2020 15:16

Das haben viele Gehäuse, weil es schlicht und einfach gut funktioniert …Das haben viele Gehäuse, weil es schlicht und einfach gut funktioniert (Physik). Es reicht für die Luftansaugung, dass an der Seite Lüftungsschlitze sind. Für 99 % der Menschen ist es zudem egal, ob nun der CPU drei grad wärmer ist oder nicht. Abhilfe kann auch damit geschaffen werden, wenn zusätzlich von unten Luft angesaugt wird. Das spielt noch eine deutlich wichtigere Rolle.Zuverlässig Gehäuse zu vergleichen ist nicht möglich, es wird deswegen auch kaum gemacht. Auch ein "Gamers Nexus" kann keine ordentlichen Vergleiche anstellen. Es kommt auf zu viele Aspekte an...


Öhm du hast dir schon angesehen wie er testet und natürlich kann man ein Gehäuse testen.
Das die seitlichen Schlitzen (hier sogar nur einseitig) quasi nichts bringen wurde auch schon von ihm bewiesen und auch logisch, Denn damit die Lüfter über diesen Umweg Luft ausreichend Frischluft saugen können müssen diese deutlich schneller drehen und werden dann laut. Was passiert also wenn die Lüfter eine Glasfront direkt vor der Nase haben?

Von Luft bzw. Strömungswiderstand hast du schon was gehört oder?

Das beste Konzept ist eine Misch aus Mesch/Filter direkt in der Front, kein Umweg der luft und somit fast gute Frischluftzufuhr.

Bei der Gehäusebelüftung geht es um alle verbauten Komponenten (HDD, SSD, RAM, Board usw) und nicht nur um die CPU allein (denke das weist du auch), genau wegen solchen Gehäusen hat AMD einen aktiven Chipsatzlüfter bei den X570 Boards verbauen müssen.
Bearbeitet von: "reishasser" 8. Jun
reishasser08.06.2020 17:04

Öhm du hast dir schon angesehen wie er testet und natürlich kann man ein G …Öhm du hast dir schon angesehen wie er testet und natürlich kann man ein Gehäuse testen. Das die seitlichen Schlitzen (hier sogar nur einseitig) quasi nichts bringen wurde auch schon von ihm bewiesen und auch logisch, Denn damit die Lüfter über diesen Umweg Luft ausreichend Frischluft saugen können müssen diese deutlich schneller drehen und werden dann laut. Was passiert also wenn die Lüfter eine Glasfront direkt vor der Nase haben?Von Luft bzw. Strömungswiderstand hast du schon was gehört oder?Das beste Konzept ist eine Misch aus Mesch/Filter direkt in der Front, kein Umweg der luft und somit fast gute Frischluftzufuhr.


Du offensichtlich nicht, nein.
Es kommt wie gesagt, auf zu viele Aspekte an. Vergleiche sind völlig sinnlos, da auch die Raumtemperatur variert, was alle Messungen sinnlos macht...
Alphaadler08.06.2020 17:24

Du offensichtlich nicht, nein.Es kommt wie gesagt, auf zu viele Aspekte …Du offensichtlich nicht, nein.Es kommt wie gesagt, auf zu viele Aspekte an. Vergleiche sind völlig sinnlos, da auch die Raumtemperatur variert, was alle Messungen sinnlos macht...


Und für sowas gibt es eine neumodische Erfindung wie klimatisierte Räume.

Ich beziehe mich mit meinen Aussagen zumindest auf jemanden der einige Tausend Gehäuse unter normlaen Bedingungen (Labor Tests sind nichtssagend, siehe Verbrauch von Autos) getestet hat, und du stützt deine Aussage auf?

Okok Gamers Nexus hat kein Plan akzeptierst du die Meinung von Reviewern die das Produkt kostenlos gestellt bekommen haben für eine Bewertung (Händler von diesem Deal also Alternate & Aerocool)?

Denn immerhin sagen selbst bezahlten Reviewer ihre mir zustimmende Meinung:

"Ich habe das Gehäuse im Rahmen von Testen, Bewerten und Behalten gewonnen.
Die Lieferung erfolgte innerhalb von zwei Tagen und das Gehäuse kam unbeschadet bei mir an.

PRO
Die Optik des Tor-G-V1 finde ich gut gelungen, besonders die mit RGB-Beleuchtung versehene Netzteilabdeckung. An der Frontseite sind zudem zwei RGB-Ringe vorhanden, welche zwei Lüfter umranden. Das Gehäuse hat einen RGB-Anschluss, sodass es möglich ist, die Beleuchtung über das Mainboard zu steuern.
Im Lieferumfang befindet sich ein 10-Port-Lüfterhub, welcher noch zusätzliche Lüfter und RGB-Komponenten steuern kann. Zusätzlich ist noch eine kabelgebundene Fernbedienung dabei, mit der drei verschiedene Beleuchtungsmodi gewechselt werden können.


CONTRA
Der Airflow in dem Tor-G-V1 ist ziemlich schlecht, da an der Front nur sehr schmale Lufteinlässe sind. Daher ist die Hitzeentwicklung hoch und die beiden Frontlüfter haben kaum eine Wirkung.
Schade finde ich es, dass keine vertikale Grafikkartenhalterung vorhanden ist.


Mein Fazit:
Das Tor-G-V1 ist nur für Systeme mit geringer Hitzeentwicklung und kleinen Grafikkarten geeignet, da die Belüftung schlecht ist. Dennoch ist die umfangreiche Beleuchtungsmöglichkeit ein hübscher Blickfang.
Deswegen nur drei von fünf Sternen."
Bearbeitet von: "reishasser" 8. Jun
SeiStill06.06.2020 09:39

Wie kommst du darauf? Irgendwelche Belege oder nur deine Vermutung, wie …Wie kommst du darauf? Irgendwelche Belege oder nur deine Vermutung, wie dass 6 Kerner 12 Kerner sind?



reishasser08.06.2020 17:51

Und für sowas gibt es eine neumodische Erfindung wie klimatisierte …Und für sowas gibt es eine neumodische Erfindung wie klimatisierte Räume.Ich beziehe mich mit meinen Aussagen zumindest auf jemanden der einige Tausend Gehäuse unter normlaen Bedingungen (Labor Tests sind nichtssagend, siehe Verbrauch von Autos) getestet hat, und du stützt deine Aussage auf?Okok Gamers Nexus hat kein Plan akzeptierst du die Meinung von Reviewern die das Produkt kostenlos gestellt bekommen haben für eine Bewertung (Händler von diesem Deal also Alternate & Aerocool)? Denn immerhin sagen selbst bezahlten Reviewer ihre mir zustimmende Meinung: "Ich habe das Gehäuse im Rahmen von Testen, Bewerten und Behalten gewonnen.Die Lieferung erfolgte innerhalb von zwei Tagen und das Gehäuse kam unbeschadet bei mir an.PRODie Optik des Tor-G-V1 finde ich gut gelungen, besonders die mit RGB-Beleuchtung versehene Netzteilabdeckung. An der Frontseite sind zudem zwei RGB-Ringe vorhanden, welche zwei Lüfter umranden. Das Gehäuse hat einen RGB-Anschluss, sodass es möglich ist, die Beleuchtung über das Mainboard zu steuern.Im Lieferumfang befindet sich ein 10-Port-Lüfterhub, welcher noch zusätzliche Lüfter und RGB-Komponenten steuern kann. Zusätzlich ist noch eine kabelgebundene Fernbedienung dabei, mit der drei verschiedene Beleuchtungsmodi gewechselt werden können.CONTRADer Airflow in dem Tor-G-V1 ist ziemlich schlecht, da an der Front nur sehr schmale Lufteinlässe sind. Daher ist die Hitzeentwicklung hoch und die beiden Frontlüfter haben kaum eine Wirkung.Schade finde ich es, dass keine vertikale Grafikkartenhalterung vorhanden ist.Mein Fazit:Das Tor-G-V1 ist nur für Systeme mit geringer Hitzeentwicklung und kleinen Grafikkarten geeignet, da die Belüftung schlecht ist. Dennoch ist die umfangreiche Beleuchtungsmöglichkeit ein hübscher Blickfang.Deswegen nur drei von fünf Sternen."


Hättest du auch einen Test zu einen 12 Kerner?
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text