Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
[Agando] Gaming PC - AMD Ryzen 5 1600, GTX1060 6GB, 16GB DDR4, 512GB M.2 SSD, Win 10 pro
-64° Abgelaufen

[Agando] Gaming PC - AMD Ryzen 5 1600, GTX1060 6GB, 16GB DDR4, 512GB M.2 SSD, Win 10 pro

499,90€624,50€-20%Agando Angebote
21
eingestellt am 24. SepBearbeitet von:"prime_doug"

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Moin,

bin auf den Deal der Woche bei Agando gestoßen, für 499,90.
agando-shop.de/pro…717

Hier mal der Preisvergleich bei Geizhals:

1438758.jpg
Und das ohne Zusammenbau und Win 10 pro.

Bei dem Preis von 499,90 kommen noch Versandkosten von 9,90€ hinzu (da unter 500).
Zusätzliche Info
Agando Angebote

Gruppen

21 Kommentare
Kommt drauf an was willst du denn damit so zocken? Und willst du 4k Gaming oder reicht dir Full HD?
x.psychx_x24.09.2019 10:37

Kommt drauf an was willst du denn damit so zocken? Und willst du 4k Gaming …Kommt drauf an was willst du denn damit so zocken? Und willst du 4k Gaming oder reicht dir Full HD?


Sicher kein 4K, dafür wird die Konfiguration auch kaum reichen. Full HD auf hohen bis höchsten Einstellungen oder evtl. auch WQHD. Dabei sei gesagt, dass ich nicht den Anspruch habe im Bereich 90-120 FPS oder so zu zocken. Alles ab WQHD + 50FPS aufwärts würde mir schon genügen.
Hatte ich gestern auch schon überlegt einzustellen, hab mich aber wieder mal dagegen entschieden

Ist im Grunde auf jeden Fall eine gute Konfiguration und der Preis ist auch in Ordnung. Aber eben wieder mal nichts besonderes, sondern für die Leistung aktuell im Prinzip Normalpreis.

Größte Schwachstelle in der Konfiguration ist auf jeden Fall das Netzteil. Da macht es Sinn, für 19,90€ auf das System Power 450W zu gehen, zumal man dann über 500€ kommt und keine VSK mehr zahlen muss, der Aufpreis effektiv also nur 10€ beträgt.
(Die VSK von 9,90€ müssen im Übrigen auch mit in den Dealpreis.)

Der Preisvergleich wird übrigens stark verfälscht durch die massiv überteuerte Palit Dual 1060. Wenn man da realistische 170€ ansetzen würde, sieht es etwas anders aus.
Trotz dem guten Vergleichspreis, aber mit diesem CPU und Netzteil fällt mir die Entscheidung einen selber zusammenzubauen einfacher zu treffen.aber danke
der Vergleichspreis für die 1060 ist ziemlich albern (gutes Stück unter 200€ wäre realistischer), Netzteil sind 28.84€, 10€ Versandkosten fehlen.
Vorsicht auch bei den Netzteilangaben, der Name XP500 500W ist da etwas irreführend (falls man mal aufrüsten möchte):
23015155-9hKdN.jpg
Preis an sich trotzdem ok, wenn einem der 1600 reicht (CPU Upgrades sind echt teuer). Alternative bei Agando selbst (weniger RAM (auf 2x4GB ändern oder selbst irgendwann auf 16GB nachrüsten), besseres Netzteil, bessere CPU, kleinere SSD (und keine NVMe)):
agando-shop.de/pro…657
iXoDeZz24.09.2019 10:53

Hatte ich gestern auch schon überlegt einzustellen, hab mich aber wieder …Hatte ich gestern auch schon überlegt einzustellen, hab mich aber wieder mal dagegen entschieden Ist im Grunde auf jeden Fall eine gute Konfiguration und der Preis ist auch in Ordnung. Aber eben wieder mal nichts besonderes, sondern für die Leistung aktuell im Prinzip Normalpreis.Größte Schwachstelle in der Konfiguration ist auf jeden Fall das Netzteil. Da macht es Sinn, für 19,90€ auf das System Power 450W zu gehen, zumal man dann über 500€ kommt und keine VSK mehr zahlen muss, der Aufpreis effektiv also nur 10€ beträgt.(Die VSK von 9,90€ müssen im Übrigen auch mit in den Dealpreis.)Der Preisvergleich wird übrigens stark verfälscht durch die massiv überteuerte Palit Dual 1060. Wenn man da realistische 170€ ansetzen würde, sieht es etwas anders aus.


Danke für den Hinweis
Die Versandkosten habe ich in den Deal mit aufgenommen.

Dein Upgrade des Netzteils macht auf jeden Fall Sinn.

Das war die günstigste Palit Dual 1060, die ich so bei Geizhals finden konnte.
Mir war nicht bewusst, dass die inzwischen so viel günstiger ist.
prime_doug24.09.2019 11:16

Danke für den Hinweis Die Versandkosten habe ich in den Deal mit …Danke für den Hinweis Die Versandkosten habe ich in den Deal mit aufgenommen.Dein Upgrade des Netzteils macht auf jeden Fall Sinn.Das war die günstigste Palit Dual 1060, die ich so bei Geizhals finden konnte.Mir war nicht bewusst, dass die inzwischen so viel günstiger ist.


Ja der Preisvergleich ist schon richtig so, günstiger gibt es die Palit Dual nicht. Dürfte aber eher daran liegen, dass die Karte jetzt nicht mehr hergestellt wird und quasi abverkauft ist. Insofern ist der Preis nicht ganz repräsentativ, ähnliche Modell (und auch die RX 580) liegen halt so im Bereich um 170€.
prime_doug24.09.2019 11:16

Danke für den Hinweis Die Versandkosten habe ich in den Deal mit …Danke für den Hinweis Die Versandkosten habe ich in den Deal mit aufgenommen.Dein Upgrade des Netzteils macht auf jeden Fall Sinn.Das war die günstigste Palit Dual 1060, die ich so bei Geizhals finden konnte.Mir war nicht bewusst, dass die inzwischen so viel günstiger ist.



Die Karte wird noch noch von wenigen Händlern geführt (nur noch 8, davon 4x Amazon Marketplace), was den Preisvergleich ziemlich verfälscht. Den stärkeren Nachfolger der Karte (Palit GeForce GTX 1660 Dual) gibt es für 225€, die etwa gleichstarke RX580 gibt es schon im Bereich ab 170/180€.
Kann mir bitte jemand eine Konfiguration empfehlen; bin lange aus der Thematik raus und ein wenig überfordert. Benötige einen PC zum surfen, Office, Bildbearbeitung und Filme schauen (in FullHD); zocken möchte ich nicht. Vielen Dank im Voraus!
torcida191124.09.2019 13:04

Kann mir bitte jemand eine Konfiguration empfehlen; bin lange aus der …Kann mir bitte jemand eine Konfiguration empfehlen; bin lange aus der Thematik raus und ein wenig überfordert. Benötige einen PC zum surfen, Office, Bildbearbeitung und Filme schauen (in FullHD); zocken möchte ich nicht. Vielen Dank im Voraus!


Mh... also dass der hier gefriert finde ich etwas unberechtigt.

Zu deiner Frage: Das aufwendigste in deiner Aufzählung ist die Bildbearbeitung. Aber die geht auch von-bis. Es hängt sehr davon ab, was du da genau machst. Diesen Punkt mal außen vor gelassen reichen PCs im Bereich von ca. 300€ mit 8GB Ram, Ryzen 2200G, und Festplatte nach Wahl, ohne Grafikkarte.
was haltet ihr denn von dieser konfiguration?
sind das motherboard und die intel m2 in ordnung? kann ich mit dem board overclocken? einsatzgebiet für den pc wäre in erster linie surfen, videos und arbeiten mit der crative suite (photoshop, indesign, premiere etc.). ich bin kein gamer, möchte aber die option haben bei lust und laune evtl. doch mal was spielen zu können, von daher habe ich jetzt nicht zum 3400G gegriffen. möchte auch eher mehr cpu-power als nur nen 3400er und spiele mit dem gedanken in nem jahr dann ne schnellere cpu als upgrade zu kaufen.

23017264-HEeRo.jpg
achja - für 11,90 euro aufpreis könnte man noch auf ein 450 w corsair netzteil switchen. denke mal das wäre empfehlenswert!?
Bearbeitet von: "m4rc3llo" 24. Sep
Ich hab mir fast genau so ein System (zusätzlich ne 2TB HDD) für 880€ Anfang 2018 zusammengebaut. Danke Bitcoin-Miner und Arbeitsspeicher-Kartell für die Abzocke. Aber egal, darum soll es nicht gehen.

Für 1080p auf Hohen Grafikeinstellungen hat mir die Kombination aus R5 1600 und 1060GB 1.5 Jahre treue Dienste geleistet. Alles lief auf hohen Einstellungen über 60fps und manche Spiele auch auf Ultra. Aber seit meinem Upgrade auf einen 1440p Monitor kommt die GPU an ihre Grenzen.

In grafisch sehr anspruchsvollen Titeln auf mittleren oder hohen Einstellungen und 1440p muß man mit 35-45ps zurechtkommen wie zuletzt bei Control. Das ist noch problemlos spielbar, aber in seltenen Fällen hat man sogar Einbrüche unter 30fps was dann unschön ist. Auch Shadow fo the Tomb Raider lief meiner Erinnerung nach deutlich unter 60fps. Aber fairerweise muß man zugeben, daß andere schön anzusehende moderne Spiele wie Resident Evil 2 Remake noch auf 65-75fps in Hohen Einstellungen laufen.

Es kommt also immer darauf an. Wenn man eh nur einen 60Hz, 1080p, 24 Zoll Monitor hat und auch nicht so bald upgraden will, dann kann man hier wohl noch zugreifen. Alle anderen investieren ein paar Kröten mehr in die GPU. Die Preise sind ja mittlerweile recht verträglich.
Matmartin24.09.2019 15:28

Ich hab mir fast genau so ein System (zusätzlich ne 2TB HDD) für 880€ Anf …Ich hab mir fast genau so ein System (zusätzlich ne 2TB HDD) für 880€ Anfang 2018 zusammengebaut. Danke Bitcoin-Miner und Arbeitsspeicher-Kartell für die Abzocke. Aber egal, darum soll es nicht gehen.Für 1080p auf Hohen Grafikeinstellungen hat mir die Kombination aus R5 1600 und 1060GB 1.5 Jahre treue Dienste geleistet. Alles lief auf hohen Einstellungen über 60fps und manche Spiele auch auf Ultra. Aber seit meinem Upgrade auf einen 1440p Monitor kommt die GPU an ihre Grenzen.In grafisch sehr anspruchsvollen Titeln auf mittleren oder hohen Einstellungen und 1440p muß man mit 35-45ps zurechtkommen wie zuletzt bei Control. Das ist noch problemlos spielbar, aber in seltenen Fällen hat man sogar Einbrüche unter 30fps was dann unschön ist. Auch Shadow fo the Tomb Raider lief meiner Erinnerung nach deutlich unter 60fps. Aber fairerweise muß man zugeben, daß andere schön anzusehende moderne Spiele wie Resident Evil 2 Remake noch auf 65-75fps in Hohen Einstellungen laufen.Es kommt also immer darauf an. Wenn man eh nur einen 60Hz, 1080p, 24 Zoll Monitor hat und auch nicht so bald upgraden will, dann kann man hier wohl noch zugreifen. Alle anderen investieren ein paar Kröten mehr in die GPU. Die Preise sind ja mittlerweile recht verträglich.


Danke für den Erfahrungsbericht. Genau die Infos, die mir bei der Recherche nach einem Einstiegsrechner helfen

Würdest du eine RX 580 8GB einer GTX 1060 6GB vorziehen?
Bearbeitet von: "prime_doug" 24. Sep
prime_doug24.09.2019 15:58

Danke für den Erfahrungsbericht. Genau die Infos, die mir bei der …Danke für den Erfahrungsbericht. Genau die Infos, die mir bei der Recherche nach einem Einstiegsrechner helfen (y)Würdest du eine RX 580 8GB einer GTX 1060 6GB vorziehen?


23019597-Hj1U1.jpg
Die beiden Karten nehmen sich, nach Performance, nicht wirklich etwas.
m4rc3llo24.09.2019 14:23

was haltet ihr denn von dieser konfiguration? sind das motherboard und die …was haltet ihr denn von dieser konfiguration? sind das motherboard und die intel m2 in ordnung? kann ich mit dem board overclocken? einsatzgebiet für den pc wäre in erster linie surfen, videos und arbeiten mit der crative suite (photoshop, indesign, premiere etc.). ich bin kein gamer, möchte aber die option haben bei lust und laune evtl. doch mal was spielen zu können, von daher habe ich jetzt nicht zum 3400G gegriffen. möchte auch eher mehr cpu-power als nur nen 3400er und spiele mit dem gedanken in nem jahr dann ne schnellere cpu als upgrade zu kaufen.[Bild] achja - für 11,90 euro aufpreis könnte man noch auf ein 450 w corsair netzteil switchen. denke mal das wäre empfehlenswert!?



Hmm, nicht so einfach, sollte das budget wirklich nur bei ~550€ liegen.
- Für die Adobe Creative Suite sind Nvidia GPUs besser, und da die 1060 in den aktuellen Agando-Angeboten die "Dealkarte" ist und die 1060 6GB sogar noch ne Vega 64 bei Adobe Software schlägt, würde ich die eher nehmen. Für gaming ist die 1060 auch der RX570 überlegen. Die 6GB VRAM sollten auch reichen, sowohl für Adobe (2GB min, 4GB empfohlen) als auch für einen Spiel zwischendurch
- besseres Netzteil würde ich definitiv machen
- Mainboard/RAM ist auch so ne Sache. Das Mainboard hat nur 2 Slots -> nachträgliches Aufrüsten wäre direktes Ersetzen. Würde das MSI B450M PRO-VDH Plus empfehlen, aber das ist zur Zeit nicht verfügbar. Vielleicht besser das Asus PRIME B450M-A? MSI B450 Gaming Plus (wahrscheinlich zu teuer)?
- Adobe empfiehlt für Medien ein eigenes Laufwerk (also eine SSD für Installation und Zwischenspeicherung, eine für Medien). Würde wahrscheinlich selbst noch eine Nachrüsten, wenn das eine Option ist (da du selbst ne CPU tauschen willst, wahrscheinlich ja)
- der 2600 ist auf jeden Fall besser als der 3400G für deine Anforderungen, und wenn früher oder später noch aufgerüstet werden soll, dann passt das (zumindest für das Budget). Wenn bisschen gespart werden soll und nächstes Jahr eh eine neue CPU gekauft werden soll, könnte man auch erstmal nur den 1600 lassen.

Ich würde wahrscheinlich mit dem Deal hier starten
- auf das MSI B450M PRO-VDH Plus wechseln
- auf das be quiet! System Power 450 Watt wechseln
- selbst ne 2. SSD einbauen (einfach nen Deal abwarten bzw. 500GB für ~50€ holen)
- auf das Fractal Design wechseln, wenn das deine Gehäusewahl ist (keine schlechte meiner Meinung nach)

-> wären 550€ + die 2. SSD
Palit Müll
Waldemar.De25.09.2019 00:40

Palit Müll



Schlechte Erfahrung gemacht? Hatte bisher noch keine Probleme mit Palitkarten...
NoMiSD25.09.2019 00:44

Schlechte Erfahrung gemacht? Hatte bisher noch keine Probleme mit …Schlechte Erfahrung gemacht? Hatte bisher noch keine Probleme mit Palitkarten...


Immerhatte schon 3 Stück
Ich finde den Deal ganz interessant, aber vielleicht habt ihr noch einen Tipp: Ich suche einen Rechner, um darauf vor allem virtuelle PCs mit VirtualBox flott laufen zu lassen (ich mache viele Tests in virtuellen Maschinen, die ich dann danach wegwerfe). Wegen der VMs dachte ich an 16 GByte RAM und eine SSD mit 512 GByte. Das passt hier ja. Bei Grafikkarte und CPU bin ich aber überfragt. Was würdet ihr empfehlen?
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von prime_doug. Hilf, indem Du Tipps postet oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text