-88°
AIO - AllinOne Linux Versionen (Kostenlos)

AIO - AllinOne Linux Versionen (Kostenlos)

Freebies

AIO - AllinOne Linux Versionen (Kostenlos)

AIO - All in One Editionen gibt es schon seit geraumer Zeit in der Windowswelt (wenn auch nicht "offiziell"). ... Ähnlich durfte ich jetzt für die Tuxe entdecken.

Getestet habe ich die LinuxMint AIO (17.3 Versionen von Cinnamon, KDE, Mate, XFCE) und mittels ddutility auf einen 8GB Intenso Rainbow Series USB Stick installiert. Funktionierte einwandfrei (falls ddutility sich aufhängt einfach etwas warten).

Es gibt auch andere AIO Versionen - evtl hat jemand interesse bzw war diese Info so neu wie mir :-)

14 Kommentare

----

Opensource Distributionen als Freebie zu deklarieren?
Ich enthalte mich mal.

Aber danke für die Info.

cereal_sam

Opensource Distributionen als Freebie zu deklarieren? Ich enthalte mich mal. Aber danke für die Info.


Kann auch gerne in die besser "passende" Rubrik eingestellt werden, zumal es mir vorangig um "Bekanntmachung der Info" für potentielle Interessenten geht, weniger in welcher Kategorie :-)

Da ich zumindest so halbwegs denke deine Zielgruppe zu sein möchte ich dir sagen: Wat?
Was ich raus lesen kann ist, dass es sich vermutlich um ein Linux Systems auf einem Mobilen Medium geht und das gibt es schon seit Jahren. Ich weiß nicht was es ist und wofür es gut ist. Was ich weiß ist dass mydealz nicht die Plattform dafür ist etwas bekannt zu machen.

ja genau - würde mich auch interessieren, um was es geht ...

nr1610

Was ich raus lesen kann ist, dass es sich vermutlich um ein Linux Systems auf einem Mobilen Medium geht und das gibt es schon seit Jahren.


So lese ich das auch.
Wozu es gut ist? Z.B. wenn dein Computer Probleme macht und du testen willst, woran es liegt. Wenn mit dem USB-Linux alles rund läuft, liegt es am installierten Betriebssystem, wenn nicht ist es wohl ein Hardwareproblem.
Alternativ auch nützlich bei Computern mit sehr kleiner und voller Festplatte.

Hab mir mal kurz die Projekt Seite angeschaut und denke dass "besondere" ist hier, das diverse Desktopumgebungen auf einem Stick als Livesystem vereint sind. Also nur interessant für Leute, die mal in die linuxwelt schnuppern wollten und noch keinen liblingsdesktop haben oder die performance unter verschiedenen Desktops testen wollen...

nr1610

Was ich raus lesen kann ist, dass es sich vermutlich um ein Linux Systems auf einem Mobilen Medium geht und das gibt es schon seit Jahren.

mmustermann

Hab mir mal kurz die Projekt Seite angeschaut und denke dass "besondere" ist hier, das diverse Desktopumgebungen auf einem Stick als Livesystem vereint sind. Also nur interessant für Leute, die mal in die linuxwelt schnuppern wollten und noch keinen liblingsdesktop haben oder die performance unter verschiedenen Desktops testen wollen...


und was ist genau der Vorteil gegenüber anderen Linux Distributionen mit Live CD? Ubuntu zB?

//edit:

ah, okay, danke! Aber dann sehe ich das ja nicht als "Rescue-System". Das braucht man ja meistens schnell und will nicht x-verschiedene Desktop-Umgebungen haben. Meistens reicht da ja sogar die Konsole oder eben eine rudimentäre Desktop-Umgebung, um eventuell gparted oder nautilus zu starten.

??????

Muss was anderes sein?
Wenn es all in one Versionen von Windows gibt - inoffiziell.
Windows hat nur einen Desktop?

Naja da bleib ich lieber bei meinem mit YUMI erstelltem Linux Stick...

Das ist doch schon ein alter hut, benutze Linux schon seit jahren als Livesystem aufn Stick, nix neues daher cold!

Kann jemand diesen Lümmel rausschmeissen !!!!

Ich verstehe ehrlich gesagt dieses ganze Gebashe nicht.

Mir war neu, das jemand AIO für Linux offeriert - das war alles hinter der "Veröffentlichung". Rein parktisch ist es schon einfacher eine Distribution in einer iso zu haben. OK, natürlich gibt es all die anderen "Multisysteme" wie LIVE-USB, Yumi, multisystems usw usf.. aber evtl ist es auch nur der Frust einiger Windoof Nutzer hier? LOL

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text