-182°
AIRWHEEL Q1 - 60% unter UVP

AIRWHEEL Q1 - 60% unter UVP

Dies & Das

AIRWHEEL Q1 - 60% unter UVP

Preis:Preis:Preis:313,95€
Zum DealZum DealZum Deal
Auf der Suche nach einem qualitativ höherwertigen ElectricUniCycle (E-WHEEL) bin ich bei Airwheel Nederland hängen geblieben. Für 299€ + Versand kann man dort das Q1 abgreifen. Beide Farben (schwarz/weiß) sind lieferbar. Der Versand hat bei mir 4 Tage gedauert.

Das Teil macht einen hochwertigen Eindruck. Sauber verarbeitet.

Nächster Preis: 399€ bei free-wheel.de/Air…-Q1

22 Kommentare

Q1 gehört auch zu den einzigen, bei denen man auf der Stelle stehen bleiben kann, nichtsdestotrotz keine Staßenzulassen und damit im schlechtesten Fall vor Gericht wie vor kurzem der Gute mit 5000€ Strafe

Was will man mit so einem Teil in Deutschland?
Die wenigsten haben wohl ein riesiges Privatgelände.

Ist halt schade das bei uns alles verboten ist auf den Straßen.
Bearbeitet von: "TombVader" 22. Oktober

mmmaxvor 5 m

Q1 gehört auch zu den einzigen, bei denen man auf der Stelle stehen bleiben kann, nichtsdestotrotz keine Staßenzulassen und damit im schlechtesten Fall vor Gericht wie vor kurzem der Gute mit 5000€ Strafe


Quelle?

Ich habe ein Monowheel, Onewheel, was auch immer im Keller stehen und da steht es jetzt seit über einem Jahr. Es war ein Kauf, den ich gemacht habe, bevor ich mich in die Rechtslage eingelesen hatte.

In anderen Ländern sind die Dinger hui, in Deutschland pfui. Teilweise haben es die BÖSEWICHTE in die Zeitung geschafft, weil sie mit so einem Teil rumgefahren sind. Wir hinken dem allen natürlich wie immer hinterher.

Waldwege, Feldwege, Parkplätze sind kein Privatgelände, weshalb das Ding auch dort nicht betrieben werden darf. Es geht wirklich nur auf Privatgeländen.

mmmaxvor 9 m

Q1 gehört auch zu den einzigen, bei denen man auf der Stelle stehen bleiben kann, nichtsdestotrotz keine Staßenzulassen und damit im schlechtesten Fall vor Gericht wie vor kurzem der Gute mit 5000€ Strafe


Der E-Wheel / Hoverboard Markt boomt. Auch in D. Der Gesetzgeber wird sicher demnächst nachziehen. Im größten Teil der EU sind die Teile bereits erlaubt. Der Preis ist für das Teil dennoch extrem gut.....

mmmaxvor 3 m

Für welche der beiden Aussagen?http://www.wz.de/home/panorama/zu-schnell-unterwegs-erste-strafe-fuer-ein-hoverboard-1.2294601


krass, die strafe hats in sich. ein Fahrradfahrer kommt im selben Fall mit 50€ davon

bear2vor 3 m

Ich habe ein Monowheel, Onewheel, was auch immer im Keller stehen und da steht es jetzt seit über einem Jahr. Es war ein Kauf, den ich gemacht habe, bevor ich mich in die Rechtslage eingelesen hatte.In anderen Ländern sind die Dinger hui, in Deutschland pfui. Teilweise haben es die BÖSEWICHTE in die Zeitung geschafft, weil sie mit so einem Teil rumgefahren sind. Wir hinken dem allen natürlich wie immer hinterher.Waldwege, Feldwege, Parkplätze sind kein Privatgelände, weshalb das Ding auch dort nicht betrieben werden darf. Es geht wirklich nur auf Privatgeländen.


deutschlad hinkt bei sowas immer hinterher was wirklich sehr schade ist und innovationen ausbremst. da lobt man sich amerika, stichwort casey neistat

Ohne jetzt zuviel unterstellen zu wollen. Das Teil riecht schon wieder nach Eigenwerbung. Erinnert einfach stark an diesen Hoverboard Deal vor einigen Tagen. Und wenn ich mir dann das Userprofil anschaue.....naja,egal.

"Der Amtsrichter sah das komplett anders. Ein Fahrzeug, das mehr als sechs Kilometer schnell ist, sei versicherungspflichtig und müsse ein Kennzeichen haben. Darum verurteilte er den Informatiker wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis mit einem Strafbefehl zu einer Geldbuße von 1200 Euro."


Was ist das denn für ein Blödsinn?
Ab 6 Kilometer Versicherungspflichtig?


Dann müssten ja alle Fahrradfahrer Versicherungspflichtig sein.
Ich fahre mit meinem e-bike jeden Tag auf Fullspeed zur Arbeit, habe es noch nicht gemessen, aber laut Hersteller soll es 25 km/h schaffen.


Der Amtsrichter war doch auf Drogen oder nur aufs schnelle Geld aus!

brewmastervor 8 m

Ohne jetzt zuviel unterstellen zu wollen. Das Teil riecht schon wieder nach Eigenwerbung. Erinnert einfach stark an diesen Hoverboard Deal vor einigen Tagen. Und wenn ich mir dann das Userprofil anschaue.....naja,egal.




Nicht nur das, solche Teile sind in Deutschland einfach Autocold, da man es eh so gut wie nirgendwo nutzen darf.
Eigentlich Sinnfrei dafür einen Deal zu erstellen.

brewmastervor 11 m

Ohne jetzt zuviel unterstellen zu wollen. Das Teil riecht schon wieder nach Eigenwerbung. Erinnert einfach stark an diesen Hoverboard Deal vor einigen Tagen. Und wenn ich mir dann das Userprofil anschaue.....naja,egal.


Och, da mach Dir mal keine Sorgen. Ich komme aus Deutschland und habe mit dem Holländischen Vertriebler nichts gemeinsam. Kann ein Deal wieder gelöscht werden? Dann bitte....
Da der Deal sowas von ins minus geht.......

Hier wird offenbar nicht der Preis, sondern die Rechtslage in Deutschland bewertet. Schade.

Ich habe das Teil und fahre auch damit.

Wer sich näher mit dem Thema befasst, googled mal nach "Kontrahierungszwang + Versicherung".


Schon einmal überlegt warum du auch bei einen E-Fahrrad noch "treten" musst, obwohl das dem Motor ziemlich egal ist??? Der Richter hat vollkommen richtig geurteilt. Vorher immer informieren!

@TombVader ... du hast ein Pedelec... Zitat zum Unterschied...

Pedelecs bieten nur dann Motorunterstützung, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Erfolgt die Pedalunterstützung bis 25 Kilometer pro Stunde gelten Pedelecs als Fahrrad und sind nicht zulassungspflichtig.
E-Bikes fahren auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung. Dieses System ist ab sechs Kilometer pro Stunde zulassungspflichtig. Deshalb werden E-Bikes eher selten angeboten

Und von wegen alles so schlimm in Deutschland, der Hersteller muss halt ne Straßenzulassung beantragen. Besser so als dass jeder sein Eigenbau-Ding auf der Straße umher fährt.
Und wegen Versicherung, warum bist du wohl immer erst einmal Schuldig bei einen Unfall mit einen Radfahrer? Weil du ein gefährliches Gerät bedienst und es in deiner vollen Verantwortung liegt niemanden zu schaden.

DirkMvor 8 m

@TombVader ... du hast ein Pedelec... Zitat zum Unterschied... Pedelecs bieten nur dann Motorunterstützung, wenn der Fahrer in die Pedale tritt. Erfolgt die Pedalunterstützung bis 25 Kilometer pro Stunde gelten Pedelecs als Fahrrad und sind nicht zulassungspflichtig. E-Bikes fahren auf Knopfdruck auch ohne Pedalunterstützung. Dieses System ist ab sechs Kilometer pro Stunde zulassungspflichtig. Deshalb werden E-Bikes eher selten angeboten


fahrrad-xxl.de/ber…ec/


Gibt es für das Ding denn kein Moppedkennzeichen oder so? In irgendeinem Shop ist mir mal ein Moppedzeichenhalter für n Onewheel begegnet...
Bearbeitet von: "johnbanana" 22. Oktober

300 Flocken ist cool für so ein Ding. Ich habe der Hersteller mal wg. Versicherbarkeit in DE angemailt.

johnbananavor 26 m

300 Flocken ist cool für so ein Ding. Ich habe der Hersteller mal wg. Versicherbarkeit in DE angemailt.


adac.de/inf…spx

Retrogesetze!

Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von facebook57. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text