143°
ABGELAUFEN
AIRWHEEL Z3 für 313,22€ @ Amazon.fr - Elektro-Scooter - zusammenklappbar
AIRWHEEL Z3 für 313,22€ @ Amazon.fr - Elektro-Scooter - zusammenklappbar
ElektronikAmazon.fr Angebote

AIRWHEEL Z3 für 313,22€ @ Amazon.fr - Elektro-Scooter - zusammenklappbar

Redaktion

Preis:Preis:Preis:313,22€
Zum DealZum DealZum Deal
Das Teil ist bei Amazon Frankreich im Angebot, bei uns kostet es 499€.

Bei Amazon.fr gibt es 8 Bewertungen mit 3,8 von 5 Sternen.

Aus den Testvideos habe ich herausgefunden, dass man wohl als Erwachsener mit 10km Reichweite rechnen kann und maximal mit 17-18km/h rechnen sollte.



Features

  • Robuste und leichte Konstruktion: Magnesium und Aluminium
  • Hochwertiger brushless Motor mit Hall-Sensoren
  • Abnehmbare-Batterie (auch als Zubehör verfügbar)
  • Geschwindigkeitskontrolle am Lenker
  • Stoßdämpfer vorne für mehr Komfort
  • Tubeless Reifen vorne, Vollreifen hinten
  • Fußstütze klappbar + Ständer
  • Lenker höhenverstellbar
  • Rückstrahlerlicht
  • Zusammenklappbar und leicht zu transportieren
Technische Daten

  • Motor (Hinterrad): 300 Watt
  • Reichweite: 15 - 20 km
  • Max. Geschwindigkeit: 20 km/h
  • Akku: Lithium 162,8 Wh (Samsung)
  • Ladedauer: 2 Stunden
  • Reifengröße: 20,32 cm / 8"
  • Max. Hangneigung: 15°
  • Max. Belastung: 100 kg
  • Wasser- und Staubschutz (IP56)
  • Maße ausgeklappt (B x H x T) 752 x 974 x 371 mm
  • Maße zusammengeklappt (B x H x T) 850 x 500 x 230 mm


Beste Kommentare

Awesome. So wie das aussieht, kann dat Teil sogar auch Wurst machen. 13361940-82foO.jpg

20 Kommentare

StVZO?

VerfasserRedaktion

Mataanusvor 1 m

StVZO?


Bestimmt nicht... ^^

Dürfte eine Zulassung brauchen, da er mehr als 6km/h von sich aus fährt. Außerdem brauchste dann auch ne Haftpflicht. Und Helmpflicht dürfte auch sein.

Aber das ist jetzt Kategorie gefährliches Halbwissen.

Ohne Straßenzulassung völlig uninteressant.

raiden89vor 5 m

Ohne Straßenzulassung völlig uninteressant.



Die komischen, blinkenden Rolldinger auf 2 Rädern sind eigentlich davon auch betroffen aber die sieht man jetzt immer öfters, auch wenn auf Fusswegen, selbst da wären sie nicht erlaub.

Awesome. So wie das aussieht, kann dat Teil sogar auch Wurst machen. 13361940-82foO.jpg

Geil !!! Ich scheiß auf die Stvo !

In USA darf jeder Boosted Boards fahren, nur wir wieder nicht !!!


das ding kannst doch kaum von einem normalen tretroller unterscheiden und wenn man nicht gerade auf der Straße fährt seh ich da kein Problem.

Valexvor 8 m

Geil !!! Ich scheiß auf die Stvo !In USA darf jeder Boosted Boards fahren, …Geil !!! Ich scheiß auf die Stvo !In USA darf jeder Boosted Boards fahren, nur wir wieder nicht !!!

Mach mal..

init123vor 23 m

Awesome. So wie das aussieht, kann dat Teil sogar auch Wurst machen. Awesome. So wie das aussieht, kann dat Teil sogar auch Wurst machen. [Bild]




13362234-0m6Bt.jpg

Ich glaube, das kriegste aber zugelassen. Da geht ne Klingel dran, wenn hinten ne Fußbremse dran ist, ist das auch genug, Beleuchtung geht, Not-Aus sollte problemlos sein, einzig das Kennzeichen muss man irgendwie dran kriegen. Versicherung ist damit dann Mofa, die haben damit auch kein Problem, Helmpflicht ist ne gute Frage.

Im gegensazu zu den meisten anderen Dingern der Kategorie elektrisch unterstütztes Fortbewegen ist das in meinen Augen tatsächlich möglich legal in D zu bewegen.

dann lieber gleich das Teil von Xiaomi....

raiden89vor 3 h, 14 m

Ohne Straßenzulassung völlig uninteressant.



Camping? Morgens Brötchen holen aufm Platz? Kein Platz für Fahrrad?
Bearbeitet von: "HansWurst85" 6. Feb

Saschavor 3 h, 12 m

das ding kannst doch kaum von einem normalen tretroller unterscheiden und …das ding kannst doch kaum von einem normalen tretroller unterscheiden und wenn man nicht gerade auf der Straße fährt seh ich da kein Problem.



Kann man das Teil auch ohne Motor betreiben, spricht: Motor aus, mit Fuß treten - und wenn keiner gugged mit Motor weiterfahren. Ist das bedänklich?

Ohne Straßenzulassung.

riddlemanvor 3 h, 26 m

Ich glaube, das kriegste aber zugelassen. Da geht ne Klingel dran, wenn …Ich glaube, das kriegste aber zugelassen. Da geht ne Klingel dran, wenn hinten ne Fußbremse dran ist, ist das auch genug, Beleuchtung geht, Not-Aus sollte problemlos sein, einzig das Kennzeichen muss man irgendwie dran kriegen. Versicherung ist damit dann Mofa, die haben damit auch kein Problem, Helmpflicht ist ne gute Frage.Im gegensazu zu den meisten anderen Dingern der Kategorie elektrisch unterstütztes Fortbewegen ist das in meinen Augen tatsächlich möglich legal in D zu bewegen.

​Bekommst du in Deutschland zu 100% nicht zugelassen. Googel mal nach "PLEV Florian Walberg". Da gibt es mehrere Artikel, die sich um das Thema Kategorisierung und Zulassung von Personal Light Electric Vehicles dreht. Der werte Mann ist schon seit 2010 in einem Arbeitskreis der EU, der sich darum kümmert.

Capone2412vor 2 h, 59 m

​Bekommst du in Deutschland zu 100% nicht zugelassen. Googel mal nach " …​Bekommst du in Deutschland zu 100% nicht zugelassen. Googel mal nach "PLEV Florian Walberg". Da gibt es mehrere Artikel, die sich um das Thema Kategorisierung und Zulassung von Personal Light Electric Vehicles dreht. Der werte Mann ist schon seit 2010 in einem Arbeitskreis der EU, der sich darum kümmert.

​ist nur eine Bremse dran. Sonst fällt mir nix auf, was man nicht nachrüsten kann.

danke für den Tipp, mach ich später mal

riddlemanvor 2 h, 34 m

​ist nur eine Bremse dran. Sonst fällt mir nix auf, was man nicht na …​ist nur eine Bremse dran. Sonst fällt mir nix auf, was man nicht nachrüsten kann. danke für den Tipp, mach ich später mal


• Vorderradbremse (ist bei Rollern Pflicht, bei einem Cityroller mit 25km/h lebensgefährlich -> Überschlag nach vorne)
• Sitzmöglichkeit/Sattel (Bremstests müssen unter anderem im Sitzen durchgeführt werden -> Nicht vorhanden -> Keine Zulassung)

Es gibt (leider) eine ganze Latte an Gründen, warum man keine Zulassung bekommt. Das Problem ist schlichtweg, dass der Cityroller in kein derzeit vorhandenes Schema passt (weder Fahrrad, noch Motorrad oder Roller/Mofa. Ich warte schon seit gut zwei Jahren, dass diese Arbeitsgruppe in Brüssel (mit Florian Walberg) endlich mal zu Potte kommt und den Standard für PLEVs verabschiedet. Danach sollen diese Kleinstfahrzeuge (höchstwahrscheinlich) bis 25km/h und 500 Watt Leistung ohne Versicherung und Führerschein von jedermann fahrbar sein.
Bearbeitet von: "Capone2412" 6. Feb

ich nutze derzeit ein K2 kickboard, um zb mit dem Auto zu einem Kumpel zu fahren, etwas zu trinken, das Auto stehen zu lassen und mit dem Kickboard nach Hause zu fahren. Vorteil ist, dabei wird man wieder etwas nüchtern. Dieser Roller wäre wie dafür gemacht, wenn man ihn nutzen dürfte, um nachts nicht immer in den Asphalt treten zu müssen ;-)

Capone2412vor 9 h, 59 m

• Vorderradbremse (ist bei Rollern Pflicht, bei einem Cityroller mit 2 …• Vorderradbremse (ist bei Rollern Pflicht, bei einem Cityroller mit 25km/h lebensgefährlich -> Überschlag nach vorne)• Sitzmöglichkeit/Sattel (Bremstests müssen unter anderem im Sitzen durchgeführt werden -> Nicht vorhanden -> Keine Zulassung)Es gibt (leider) eine ganze Latte an Gründen, warum man keine Zulassung bekommt. Das Problem ist schlichtweg, dass der Cityroller in kein derzeit vorhandenes Schema passt (weder Fahrrad, noch Motorrad oder Roller/Mofa. Ich warte schon seit gut zwei Jahren, dass diese Arbeitsgruppe in Brüssel (mit Florian Walberg) endlich mal zu Potte kommt und den Standard für PLEVs verabschiedet. Danach sollen diese Kleinstfahrzeuge (höchstwahrscheinlich) bis 25km/h und 500 Watt Leistung ohne Versicherung und Führerschein von jedermann fahrbar sein.



Den Text habe ich auch gelesen, aber ich wüßte grad nicht, wo explizit eine Bremse am Vorderrad gefordert wird im Gesetztestext. Es werden zwei unabhängige, redundante Bremssysteme verlangt, das ist dann halt idR eine an der hinteren und eine an der vorderen Achse. Elektrisch hat man aber auch die Möglichkeit der Motorbremse, das wäre auch eine, nur eben nicht mechanisch. Das ist jedenfalls die Prüfvorschrift, in der wird auch die sitzende Bremsung vorgeschrieben. Das ist einfach alt, angepasst an damalige Standards, da konnte sich niemand vorstellen, dass man einen Verbrenner an zwei Räder packt.

Ich befürchte etwas, dass sich diese Arbeitsgruppe auf Roller versteift, ich will vor allem ohne Lenker fahren. Hoffentlich gibt es dann eine allgemeine Erlaubnis, auch für zB den Ninebot One. Auf den warte ich seit release, dass ich den fahren darf.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text