AKG K371-BT - Bluetooth Studio Kopfhörer - Over Ear - geschlossen
296°

AKG K371-BT - Bluetooth Studio Kopfhörer - Over Ear - geschlossen

115€169€-32% Kostenlos KostenlosAmazon Angebote
12
296°
AKG K371-BT - Bluetooth Studio Kopfhörer - Over Ear - geschlossen
eingestellt am 16. Sep 2020
Nach der enttäuschenden Klangqualität (basslastig und dumpf) des Sony WH-1000XM3 probiere ich es mal mit diesem BT Kopfhörer. Ich verzichte lieber auf die NC Funktion, als dass ich auf guten Klang verzichte. Zudem habe ich noch alte Sony MDR-1RNC, die ihren Dienst in lauten Umgebungen leisten.

Die Kopfhörer sollen nicht zu telefonieren geeignet sein, da das Mikrofon unterirdisch sein soll. Der Klang soll jedoch in allen Bereichen ausgewogen und detailreich sein. Der Klang ist natürlich sein und nicht wie die Bose oder Sony. Wir sprechen hier jedoch von Kopfhörern für 170Euro Normalpreis.



  • Bauart Kopfhörer (Over-Ear)
  • Bauform Kopfbügel
  • Prinzip geschlossen
  • Mikrofon integriert
  • Anschluss Klinkenstecker (3.5mm, 6.35mm)
  • Wireless Bluetooth 5.0
  • Kabel 1.2m/3m, einseitig, austauschbar, Spiralkabel
  • Steuerung Touch Control
  • Betriebsdauer 40h
  • Akku Micro-USB Ladeanschluss
  • Frequenzbereich 5Hz-40kHz
  • Impedanz 32Ω
  • Empfindlichkeit 114dB
  • Treiber 50mm
  • Gewicht 300g
  • Farbe schwarz
  • Besonderheiten Ohrmuschel drehbar, faltbar


Was nicht in den Datenblättern steht und ich aus irgendwelche Reviews ausgelesen habe jedoch wichtig ist.

  • SBC/AAC codec support
Zusätzliche Info
Amazon AngeboteAmazon Gutscheine
12 Kommentare
Der Klang soll jedoch in allen Bereichen ausgewogen und detailreich sein. Der Klang ist natürlich sein und nicht wie die Bose oder Sony.

Nach der enttäuschenden Klangqualität (basslastig und dumpf) des Sony WH-1000XM3

Kann kein APTX oder APTX-HD oder gar LDAC, klar klingt er damit dann "anders". Beim Sony sind die Bässe über betont....keine Frage. Re Equalizer 10-Band App hat bei mir Abhilfe geschaffen. In der Sony App musst das meiste deaktiviert lassen damit LDAC verwendet wird.


Schade...du hast einen spitzen 300€ Kopfhörer der State of the Art ist gegen ein Ding aus der Ramsch Lade getauscht.
Twist16.09.2020 09:22

Der Klang soll jedoch in allen Bereichen ausgewogen und detailreich sein. …Der Klang soll jedoch in allen Bereichen ausgewogen und detailreich sein. Der Klang ist natürlich sein und nicht wie die Bose oder Sony.Nach der enttäuschenden Klangqualität (basslastig und dumpf) des Sony WH-1000XM3Kann kein APTX oder APTX-HD oder gar LDAC, klar klingt er damit dann "anders". Beim Sony sind die Bässe über betont....keine Frage. Re Equalizer 10-Band App hat bei mir Abhilfe geschaffen. In der Sony App musst das meiste deaktiviert lassen damit LDAC verwendet wird.Schade...du hast einen spitzen 300€ Kopfhörer der State of the Art ist gegen ein Ding aus der Ramsch Lade getauscht.



Ein Glück das Geschmäcker verschieden sind. Ich hab die Sonys auch mehrfach Probegehört und mir ist schleierhaft wie man den Bassbrei gut finden kann. Schön wenn man mit EQ den Klang noch rettet, aber ich bin da kein Freund von. Kopfhörer die in der Grundabstimmung schon nicht klingen haben für mich verloren.

Tragekomfort und NC sind die Sonys natürlich sehr gut.

Ich find die Ersparnis top. Ob die AKGs besser oder schlechter klingt muss natürlich jeder für sich entscheiden.
Habe ich gestern schon bemerkt und bestellt.

Genialer Kopfhörer, jedenfalls der ohne Bluetooth.

Nach einem Testbericht habe ich den drahtgebundenen gekauft und die Folge war, dass ich mein Stax Lambda und Sennheiser HD600 verkauft habe.

Gleichwertiger MHT-Bereich aber mit mehr, aber nicht überzogener, Tiefbass.

Ein Manko ist, dass der AKG nicht so komfortabel ist wie in der Hinsicht geniale Senni.

Wenn der drahtlose genauso klingt, wird mein derzeitiger Bose QC35 verkauft.
Dashiel16.09.2020 09:41

Kopfhörer die in der Grundabstimmung schon nicht klingen haben für mich v …Kopfhörer die in der Grundabstimmung schon nicht klingen haben für mich verloren.


Es gibt überhaupt keine Details in den Höhen. Ich habe auch in den Player den Bass runtergeregelt und die Höhen erhöht damit LDAC bestehen bleibt und es gab immer noch keine Details. Ich verstehe nicht, wie man diesen Klang als gut bezeichnen kann. Vor allem die ganzen Tests.
Twist16.09.2020 09:22

Schade...du hast einen spitzen 300€ Kopfhörer der State of the Art ist ge …Schade...du hast einen spitzen 300€ Kopfhörer der State of the Art ist gegen ein Ding aus der Ramsch Lade getauscht.


Ich habe den Sony für 197 Euro geschossen. Nach dem ersten hören war die Enttäuschung so riesig, von überragend wie so manche Tester geschrieben haben ist es meilenweit entfernt. Hab die Kopfhörer noch eine Woche liegen gelassen und immer wieder versucht, da man sich auch an anderen Klang gewöhnen kann. Aber es fehlt einfach zu viel.
Mir ergeht es wie ego2dot0.

Das Problem ist doch, dass vor ein paar Jahren ein technisch debiler, aber geschäftstüchtiger Rapper mit viel Pomp und Werbung sein Machwerk etabliert hat.

Bei der bescheuerten Motherfucker-Musik, was heutzutage generiert wird (letzter Schrei AutoTune) braucht man eh keine gute Klangqualität.

Hauptsache krasser Mumpbass, ej alter ich f… dein Kopfhörer oder so.

Jedenfalls habe ich mich auch gefragt, wie denn so ein Mist so gute Kritiken bekommen kann (s. Amazon & Co.).

Fakt ist, dass eigentlich auch seriöse Firmen diesen Trend mitgehen (bei AKG gibt es auch solche Modelle).

Außerdem gibt es gefühlt jeden Tag ein Dutzend Firmen, die gegründet werden und versuchen auf diesen Zug aufzuspringen.

Folge ist eine Hyperinflation an Marken.

Das Beste was ich mitbekommen habe, ist ein Kopfhörer für mehrere Tausend Euro aus Rumänien.

Ja ne, is klar.
Ja die Ab-Werk Abstimmung vom sony war mir auch ein Graus....und fürs Daheim hören habe ich andere....aber ich brauchte was für die Öffis mit ANC....
und ja ich hab das Ding auch für ~200 geschossen.Und ich bin für den Zweck und den Preis mit der App sehr zufrieden.
Twist16.09.2020 10:38

Ja die Ab-Werk Abstimmung vom sony war mir auch ein Graus....und fürs …Ja die Ab-Werk Abstimmung vom sony war mir auch ein Graus....und fürs Daheim hören habe ich andere....aber ich brauchte was für die Öffis mit ANC....und ja ich hab das Ding auch für ~200 geschossen.Und ich bin für den Zweck und den Preis mit der App sehr zufrieden.


Du bemängelst das Fehlen von APTX oder APTX-HD oder gar LDAC und bringt den Equalizer bzw. die App ins Spiel, die dann genau diese Codes abschaltet und auf SBC umstellt. Zudem arbeitet der Equalizer in 16bit und führt dann bei entsprechenden Musikstücken zum klirren, da man die Höhen extrem anheben muss.
Wenn ich einen Ghetto Buster fürs Ohr gewollt hätte, dann kann ich gleich das Original nehmen.
Zudem wird die meiste Arbeit von NC durch die geschlossene Bauform gemacht, die restlichen 20-30% minimieren nur eher monotone Geräusche bis zu einer entsprechenden Lautstärke und Frequenz. Stimmen und ähnliches werden eher schlecht gefiltert. Sobald die Außenwelt eher laut ist, bringen die Dinger auch nicht mehr viel. Es ist teilweise noch gegenteilig, da die tiefen Geräusche gefiltert werden und die höherfrequenten durchkommen. Und das sind die, die mich immer stören und Kopfschmerzen bereiten.
ego2dot016.09.2020 13:29

Du bemängelst das Fehlen von APTX oder APTX-HD oder gar LDAC und bringt …Du bemängelst das Fehlen von APTX oder APTX-HD oder gar LDAC und bringt den Equalizer bzw. die App ins Spiel, die dann genau diese Codes abschaltet und auf SBC umstellt. Zudem arbeitet der Equalizer in 16bit und führt dann bei entsprechenden Musikstücken zum klirren, da man die Höhen extrem anheben muss.Wenn ich einen Ghetto Buster fürs Ohr gewollt hätte, dann kann ich gleich das Original nehmen.Zudem wird die meiste Arbeit von NC durch die geschlossene Bauform gemacht, die restlichen 20-30% minimieren nur eher monotone Geräusche bis zu einer entsprechenden Lautstärke und Frequenz. Stimmen und ähnliches werden eher schlecht gefiltert. Sobald die Außenwelt eher laut ist, bringen die Dinger auch nicht mehr viel. Es ist teilweise noch gegenteilig, da die tiefen Geräusche gefiltert werden und die höherfrequenten durchkommen. Und das sind die, die mich immer stören und Kopfschmerzen bereiten.



Jedem das seine....komisch nur das mein Phone trotz Equalizer LDAC verwendet....aber du weist es sicher besser...gut das es bei dir klirrt dann klirrts bei mir nicht.

gut das du meine Erfahung in den Öffis remote-releativierst....es ist so toll das ich mich nicht mehr auf meine Sinne verlassen muss sondern dich dafür habe.
Aber hey.....kauf dir einen geschlossenen non-ANC Kopfhörer mit BT 3 kriegst sicher auch um 15€ wirds für dich auch tun. kannst nochmal 100 sparen.
Twist16.09.2020 13:58

Jedem das seine....komisch nur das mein Phone trotz Equalizer LDAC …Jedem das seine....komisch nur das mein Phone trotz Equalizer LDAC verwendet....aber du weist es sicher besser...gut das es bei dir klirrt dann klirrts bei mir nicht.gut das du meine Erfahung in den Öffis remote-releativierst....es ist so toll das ich mich nicht mehr auf meine Sinne verlassen muss sondern dich dafür habe.Aber hey.....kauf dir einen geschlossenen non-ANC Kopfhörer mit BT 3 kriegst sicher auch um 15€ wirds für dich auch tun. kannst nochmal 100 sparen.


Das ist einfachste Mathematik mit dem Übersteuern des Wertebereich [-32768, 32767] und dem Klirren. Aber wenn Du es nicht hörst, dann passt es doch für Deine Musik und Deinem Hörvermögen. Seid doch einfach glücklich mit Deinen Kopfhörern und halte Dich einfach hier raus.
Hier geht es um den AKG K371-BT mit einem neutralen Klang, für Leute, die mehr hören wollen als einem dumpfen Bass.
Hot von mir, hab ihn selbst vor Wochen mal via Amazon WHD gekauft. Endlich das was ich als BT gesucht habe, weit ab vom grausamen Sony, Bose und Beats Gewummer. ANC wollte ich bewußt nicht, kann das auf den Ohren nicht ab ...

Der AKG K371-BT braucht keine Equalizer, top neutraler Klang über alle Genre, Bässe wo sie sind und hingehören, nicht hin-interpretiert, auch bei moderater Lautstärke. BT 5.0 Verbindung ist erste Sahne, Akku stark. Wenn ich viel nutze, 1x pro Woche laden, ohne das der Akku komplett leer wäre.

Lt. Anfrage beim Service sind die Polster tauschbar, gibt nur die Ersatzteile noch nicht. Habe auch wegen Velourpolster angefragt, bisher nicht geplant, will aber hier weiter nerven.

Das Mikrofon hätte ich mir besser gewünscht von AKG, aber das können die anderen halt auch gar nicht besser ...
ego2dot016.09.2020 17:24

Das ist einfachste Mathematik mit dem Übersteuern des Wertebereich …Das ist einfachste Mathematik mit dem Übersteuern des Wertebereich [-32768, 32767] und dem Klirren. Aber wenn Du es nicht hörst, dann passt es doch für Deine Musik und Deinem Hörvermögen. Seid doch einfach glücklich mit Deinen Kopfhörern und halte Dich einfach hier raus.Hier geht es um den AKG K371-BT mit einem neutralen Klang, für Leute, die mehr hören wollen als einem dumpfen Bass.



Mir reichts.....ich halte dich lieber raus.
Aber du kannst gerne deine 128kbps Mp3s abspielen wie du magst. Vermutlich hast recht und dein BT Ramschtisch Kopfhörer klingt um Welten besser als die Mono Box deines Monitors. If you are low enought everything is an Upgrade.
Bearbeitet von: "Twist" 16. Sep
Toller Sound im Vergleich zu Bose und Sony, auch wenn noch Platz nach oben vorhabnden ist.
Aber leider drücken dieser mich sehr stark an den Ohren. Zudem lassen diese sehr viel nach außen durch, also zu laut kann man in der Bahn nicht hören. Zudem ist noch noch Micro USB verbaut, sodass man immer zwei Kabel dabei haben muss.
Die dämliche Touchsteuerung nervt nicht, da diese schlicht nicht vorhanden ist. Das hat mich bei den Sony auch genervt, dass man diese nicht abschalten kann.
Das mit dem Drücken ist ärgerlich, da diese für diesen Preis unschlagbar sind.

P.S.
Ich muss mich korrigieren. Das Ding hat ein Touchfeld. Es funktioniert jedoch so wie es soll und schaltet nicht wild durch die Gegend wie beim Sony.
Bearbeitet von: "ego2dot0" 22. Sep
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text