AKG Q 701 grün Quincy Jones Signature Line @notebooksbilliger
171°Abgelaufen

AKG Q 701 grün Quincy Jones Signature Line @notebooksbilliger

23
eingestellt am 22. Sep 2014heiß seit 22. Sep 2014
Vergleichspreis: 232,70 Euro bei amazon (http://geizhals.de/akg-q701-gruen-a577997.html)
Durchsschnittspreis seit 03/2014 = 235 €
Quipu-Cashback und Payback möglich

Der AKG Q701 Kopfhörer Quincy Jones Signature Line zeichnet sich durch folgende spezifische Produkteigenschaften aus:

System: dynamisch
Bauweise: halboffener Over-Ear Kopfhörer
Übertragungsbereich: 10 Hz bis 39,8 kHz
Empfindlichkeit / Schalldruckpegel: 115 dB SPL/V
Schalldruckpegel: 105 dB(A)
Nennimpedanz: 62 Ohm
Gewicht: 235 g
Anschluss: 3,5-Millimeter-Klinkenstecker
Kabellänge: 3 m, 6 m
Farbe: Neongrün mit schwarzen Akzenten
Mitgeliefertes Zubehör: Adapter für 6,3-mm-Klinkenbuchsen, Kabel mit XLR-Stecker 3m/6m

U.a. bei AreaDVD getestet (http://www.areadvd.de/hardware/2011/akg_q701.shtml)
+ Hohe Feindynamik
+ Enorm detaillierter Klang
+ Sehr neutral

- hoher Preis (damals 500 €)

Bitte habt nachsehen, es ist mein erster Eintrag


Edit:
Es sind sogar 134,89 € möglich
Sparen Sie 50 Euro bei Produkten ab 149 Euro mit dem Rabattcode „Audio50“ bei Zahlung per 0% Finanzierung.
Nutzen Sie den Rabattcode „Audio50“ und die Zahlungsweise „0%-Finanzierung“ bei Ihrer Bestellung. Der Rabattcode kann nur in Verbindung mit der Zahlweise 0% Finanzierung eingelöst werden.

23 Kommentare

Dealpreis 0€?

gratis ist immer gut

Verfasser

ne, hatte er nicht geschluckt. sorry

HOT

HOT...

fehler

o.o jetzt wirds aber richtig HOT

Edit: Wenn der Gutschein von uschilala ohne die Finanzierung funktioniert hätte... Aber auch so sehr guter Deal!

Nur lächerliche 46 Grad?

Mit Gutschein 100€ Ersparnis, ein echter Knüller! Wenn die Farbe nicht wäre, könnte ich mich nicht beherrschen.

grün

der Komfort ist imo ausreichend bis Mangelhaft, habe genau dieses Modell in grün und benutze es gar nicht mehr, da das Kopfband stark drückt, im Vergleich zu meinem Sennheiser HD700 unerträglich. Also vorher auf jeden Fall testen!

Dennis11

der Komfort ist imo ausreichend bis Mangelhaft, habe genau dieses Modell in grün und benutze es gar nicht mehr, da das Kopfband stark drückt, im Vergleich zu meinem Sennheiser HD700 unerträglich. Also vorher auf jeden Fall testen!


Das Teil schafft günstig Abhilfe: ebay.de/itm…520

Verfasser

mexo

Das Teil schafft günstig Abhilfe: http://www.ebay.de/itm/261445245520



Danke für den Tipp. Da setzte ich mal die Oma drauf an ;-)

@dealetsteller

Schreib doch das nächste mal noch bitte @notebooksbilliger in den Dealtitel. Ist schon nervig genug, dass das viele hier nicht auf die Reihe bekommen...

Verfasser

styfenlindqvist

@dealetsteller Schreib doch das nächste mal noch bitte @notebooksbilliger in den Dealtitel. Ist schon nervig genug, dass das viele hier nicht auf die Reihe bekommen...




Erledigt. Danke!

Zahlt die 30€ mehr und nehmt den K702!


Die Gerüchteküche behauptet, dass sich das Kopfband, seit die Produktion nach China verlegt wurde, angeblich etwas gebessert hat. Dennoch sollte man die Bumper am Kopfband nicht unterschätzen. Bei mir ist es mit der Zeit immer schlimmer geworden; z.T. hat schon eine einzige Minute gereicht, um mich die nächsten zwei Tage mit Migräne zu plagen.

Das Problem mit dem Q701 (oder K701) ist nicht, dass das Kopfband drückt, sondern dass es nicht flach aufliegt. Die Polster geben nicht nach und drücken schmerzhafte Kerben in den Schädel. Wer den Tragekomfort des Q701 mal probefahren möchte, kann sich einfach einen Bleistift unter den Kopfbügel seines aktuellen Kopfhörers klemmen.

Dennis11

der Komfort ist imo ausreichend bis Mangelhaft, habe genau dieses Modell in grün und benutze es gar nicht mehr, da das Kopfband stark drückt, im Vergleich zu meinem Sennheiser HD700 unerträglich. Also vorher auf jeden Fall testen!

Vor einiger Zeit haben mich die Kopfschmerzen zum Hulk werden lassen und ich habe meinem Q701 das Kopfband abgerissen. Seit etwas über einem Monat versuche ich nun schon ein K712 Kopfband als Ersatz zu bekommen; Liefertermin ist in 3 Wochen. Zusammen mit passendem K712 Kabel kostet der Spaß schlappe 130€. (Das billigere Kopfband des K612 würde auch funktionieren, passt farblich aber nicht.)

Admin

Die Q701 ist 100%ig baugleich K701. Einziger Unterschied: Die Farbe und das abnehmbare Kabel.

Die Ersparnis hält sich also in Grenzen
idealo.de/pre…tml
189€

Konstruktionsfehler und Ätzfarbe für 185 hot ? oO

@schnurz

sehe ich auch so, bei 185 Euro für einenn Kopfhörer da muss schon alles stimmen...

Ich habe den K701 und komm mit dem Kopfband recht gut klar. Anfangs hat es etwas gedrückt, aber jetzt kann ich den Kopfhörer den ganzen Abend auf haben, ohne dass mich was stört.
Wenn man nicht gerade ein Bass-Head ist, kann man dem AKG schon mal eine Chance geben...

Genialer KH.......mit pseudo klangunterschied( normale serienstreueung des gleichen treibers)
zum k701.....aber das abnehmbare kabel.ist schon nett....ein grüner k702 wenn man so will, wer mit der Farbe klar kommt- zugreifen oder dem k701 gebraucht für etwas weniger ab greifen, da hat man dann noch einen schönen Halter ....
Das kopf band müsste man eigentlich mit dem des k601 tauschen können, ansonsten entfernt man die noppen selbst wenn es einem Probleme bereitet.

Allerdings bloß nicht an einem normalen Verstärker anschließen, da diese die das Signal der Endstufe mit Widerständen durch schleifen und somit zu hochohmig sind, deswegen den Klang verbiegen.

EIN KHV IST ALSO PFLICHT.

So, ich habe meinem Q701 gerade das K712 Kopfband angebaut. Die ganze Aktion war ein ziemliches Gefriemel. Zum Glück hatte ich zum Kopfband gleich einen Satz Schnappnieten als Reserve mitbestellt - und diese auch gebraucht.

Sehr zu meiner Überaschung, wurde das K712 Kopfband mit vormontierten (schwarzen) Befestigunsgs-Querstreben (die Dinger in denen der Gummizug drin sitzt) geliefert. Da bietet es sich natürlich an, das Kopfband mit samt Gummizug auszutauschen. Dafür müssen jedoch die Ohrmuscheln teilweise geöffnet werden, was ich mir nicht ohne Beschädigung der Gitter (die mit dem silber Q drauf) zutraue.

Da ich das alte Kopfband meines Q701 bereits durch lösen der Schnappnieten (an der Querstrebe mit dem Gummizug) abmontiert hatte, habe ich mich für diesen (optisch schöneren) Weg entschieden. Dies war ein ziemliches Gefriemel mit blutigen Fingernägeln und - wie ich gerade feststellen musste - sind mir dabei auch beide Schnappnieten angebrochen.

Sollte jemand den gleichen Plan haben, hier die entscheidende Information, die mir viel Stress (und wieder blutige Fingernägel) erspart hätte: Die am Erstatzkopfband vormontierten Schnappnieten sind verklebt und müssen ausgebohrt werden; ein 6er Bohrer mittig durchs CE-Zeichen. Ein Versuch, diese vorsichtig (wie im alten Service Manual angegeben) mit Schraubendreher, Figernägeln etc. zu lösen führt nicht zum gewünschten Erfolg, zerstört letztendlich CE-Abdeckung der Schnappniete und beschädigt wahrscheinlich auch noch die Kunststofflaschen des neuen Kopfbandes.

Mein "Made in Austria" Q701 hat (wegen den Bumpern) bereits einige Jahre im Schrank gelegen und war an den (arg klemmenden) Schnappnieten zum Glück nicht verklebt. Die Schnappnieten an meinem "Made in China" K702 scheinen jedoch ebenfalls verklebt zu sein. Ich gehe stark davon aus, dass sie inzwischen bei allen aktuellen Kopfhörern verklebt sind. Die Schnappnieten mit Abdeckungen schlagen nochmals mit um die 15€ zu Buche und solten beim Umbau definitiv als Verschleiß mit eingeplant werden.


Mein weißer Q701 ist jetzt bequemer und sieht mit orangen statt grünen Akzenten auch etwas seriöser aus. Aber empfehlenswert ist der Umbau meiner Meinung nach nur, wenn man den Kopfhörer mit Bumpern bereits sein Eigen nennt. Jetzt einen neuen (Made in China) Q701 zu kaufen, um dann das Kopfband auszutauschen ist Unfug, da sollte man lieber gleich zum (Made in China) K702 greifen.


Der Deal-Preis gilt übrigens immer noch.

Das heißt, die neuen K/Q 70x (also auch die aus dem Deal) sind jetzt alle aus China?


Dein Kommentar
Avatar
@
    Text