Aktenvernichter LogiLink AV402
282°Abgelaufen

Aktenvernichter LogiLink AV402

12,25€
17
eingestellt am 19. Feb 2017
Das ist mein erster Deal also seid gnädig

Es handelt sich bei dem Deal um den Aktenvernichter LogiLink AV402 wie schon in der Überschrift erwähnt. Für die Private Aktenvernichtung von alten Verträgen oder Kontoauszügen reicht dieser Aktenvernichter allemal.

PVG laut Geizhals: 18,83€ mit Versand.

Somit eine Ersparnis von 6,58€ ~35%

Verkauft wird das ganze bei dem Händler Lets-Sell

Hier noch ein Paar Infos:



LogiLink AV402 Aktenvernichter für Papier mit einstellbarer Weite, Streifenschnitt



Der praktische Akten- und Medienvernichter von LogiLink vernichtet


Papier durch den Streifenschnitt. Mit dem Streifenschnitt können bis zu 6


DIN A4 Bläter gleichzeitig geschnitten werden. Neben der


Automatikfunktion im Betrieb verfügt das Gerät auch über eine


Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung.



Eigenschaften



  • Streifenschnitt (6 mm) für bis zu 6 Blätter (Max. DIN A4)
  • einstellbarer Halter von 28-40 cm
  • Geschwindigkeit: 1 Blatt=4 sek.
  • Überhitzungsschutz
  • automatischer Start/Stop
  • Schalterfunktionen: Auto/Aus/Rücklauf
  • Lautstärke: 74 dB
  • Kabellänge: 1,5 m
  • Farbe: Schwarz
  • Gewicht: 1,26 kg

Zusätzliche Info

Gruppen

17 Kommentare
In der Beschreibung fehlt der Shop. Sonst klingt das wie ein guter Preis.
Verfasser
Danke werde ich schnell noch hinzufügen
Danke mal bestellt
Gebannt
Ghetto-Stahltonne zum verbrennen 10€
+ Versandkosten von 3,90€
kann jemand n günstiges Gerät mit Stufe P4 empfehlen?
Verfasser
Die Versandkosten sind bei den 12,25€ schon dabei.
qwaffl19. Feb 2017

kann jemand n günstiges Gerät mit Stufe P4 empfehlen?



Das hier. Bin zufrieden damit
Achso19. Feb 2017

Das hier. Bin zufrieden damit

​ Dankeschön!
Danke für den Deal
Mal einen mitgenommen.
Würde behaupten 6 mm-Streifenschnitt sind völlig inadequat für die "private Aktenvernichtung von Kontoauszügen". Eignet sich höchstens um Packmaterial aus alten Zeitungen zu machen.

Musste neulich auf so ein Ding zurückfallen. Man kann selbst ohne die Streifen zurechtzulegen genug Daten erkennen um damit Mißbrauch zu betreiben.

Hier eine Übersicht der Sicherheitsstufen zum Selberentscheiden: de.wikipedia.org/wik…ter

Wer mal mit Lineal die Streifen oder Partikel auf ein Blatt Papier zeichnet, wird wahrscheinlich mindestens Kreuzschnitt und Sicherheitsstufe 4 haben wollen.
Bearbeitet von: "Schnaeppchenkrokodil" 19. Feb 2017
Nicht nur dass der Streifenschnitt nicht besonders sicher ist, man muss permanent den Behälter ausleeren, da die Streifen viel mehr Platz benötigen als Partikel. Alleine schon aus diesem Grund würde ich mir keinen Aktenvernichter mit Streifenschnitt mehr holen.

Für den Privatgebrauch reicht auch ein Aktenvernichter mit 4 x 30 mm Partikelschnitt aus, wichtiger ist die Lautstärke und die Haltbarkeit des Geräts. Die günstigen Aktenvernichter werden schon nach wenigen Blättern sehr warm und müssen dann eine ganze Weile abkühlen. Und meist hat man auch als Privatanwender am Jahresanfang bzw. am Jahresende einen ganzen Batzen an Sachen die geschreddert werden müssen. Wenn man dann nur 4 Blätter auf einmal schreddern kann, und nach ein paar Durchgängen schon 5 Minuten warten muss, dann hat man schnell keine Lust mehr.
Warum sollte ich gnädig sein? Nein! Du brauchst keine Gnade, sondern eine Gratulation! Super-Deal, (fast) alles richtig gemacht (aus Fehlern lernt man - machen wir alle ständig, Und möge Dein Deal brennen! Gratuliere! Und schön, daß Du dabei bist!
Leider komplett unbrauchbar.
Alles über den gängigen 4x30 Kreuzschnitt kann man auch gleich zerreißen und sich den Strom sparen.
Achso19. Feb 2017

Das hier. Bin zufrieden damit


Ja, der Genie 580 XCD ist ein recht guter Aktenvernichter für den privaten Gebrauch. 6-7 Blätter bei ca. 15 Minuten Betrieb sind vollkommen ausreichend (laut Rezensionen). Er könnte etwas leiser sein, aber für 45 € wird man schwer etwas leiseres finden. Bei 4 x 18 mm Partikeln dürfte ein zusammensetzten recht schwierig sein, außer man hat Feinde mit guten Kontakten zu staatlichen Diensten.

Die Geräte von Fellowes gefallen mir auch sehr gut, die besseren Geräte von Fellowes spielen aber in einer ganz anderen Preisliga. Auf einer Messe habe ich mal ein Gerät aus der Microshred-Serie in Aktion gesehen, welches auch CDs mit dem normalen Schneidwerk zerkleinert. Statt große Streifen aus der CD zu machen wird dort die CD genau wie das Papier in winzige Partikel zerkleinert. Blöd ist dabei halt nur dass die Reste dann mit dem normalen Papier zusammen fallen, was das Recycling natürlich nicht gerade erleichtert.
Was für eine Sicherheitsstufe empfehlen die Experten für Kontoauszüge u.Ä.?
RLYSSD19. Feb 2017

Was für eine Sicherheitsstufe empfehlen die Experten für Kontoauszüge u.Ä.?


Ich würde mich eher an den tatsächlichen Abmessungen als an einer Sicherheitsstufe orientieren, da die Sicherheitsstufen teilweise recht große Spielräume zulassen. Bei Stufe 3 dürfen die Partikel 4 x 60 mm groß sein, dass wäre mir schon zu viel. Bei Stufe 4 hingegen dürfen die Partikel nur 2 x 15 mm groß sein, solche Aktenvernichter sind schon wieder extrem teuer.

Für Kontoauszüge sollten 4 x 30 mm ausreichen, der Genie 580 XCD ist mit seinen 4 x 18 mm aber auf jeden Fall geeignet.
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Matox. Helft, indem ihr Tipps postet oder euch einfach für den Deal bedankt.

Avatar
@
    Text