Leider ist dieser Deal mittlerweile abgelaufen
HiDrive 1 TB - Protokolle dauerhaft kostenlos mit dabei
229° Abgelaufen

HiDrive 1 TB - Protokolle dauerhaft kostenlos mit dabei

51€90€-43%Strato Angebote
33
eingestellt am 28. Jan

Dieser Deal ist leider abgelaufen. Hier sind ein paar andere Optionen für Dich:

Cloud-Speicher HiDrive
1TB
Server Standort: DE

Die ersten 6 Monate insgesamt für 6€ (1€/Monat), danach 7,50€ pro Monat.

Das besondere diesmal ist, dass das Protokollpaket endlich wieder dabei ist. Normal kostet das Protokollpaket 7€/Monat.

Das Angebot sollte somit auch mit einem NAS (z. B.Synology) nutzbar sein

Anbieter Info:

Höchste Sicherheit für Ihre Dateien
  • Inkl. Protokolle (WebDav, SMB/CIFS FTP/SFTP ,Rsync Git) statt 7 €/Mon.
  • 1 TB Cloud-Speicher

Mindestvertragslaufzeit 12 Monate
Das Protokoll Paket ist dauerhaft kostenlos.

Das Angebot kostet nach dem Aktionszeitraum 7,50 EUR/ Monat, eine weitere Erhöhung nach 12 Monaten findet nicht statt. Und der Zusatzartikel "Protokolle" steht dauerhaft kostenlos zur Verfügung.
Zusätzliche Info
500GB gibt es übrigens 12 Monate lang für 1€/Monat, anschließend 5€ im Monat. Ebenfalls alle Protokolle enthalten. Für Leute die damit (vorerst) auskommen vielleicht die interessantere Variante, gerade weil im ersten Jahr kaum Kosten entstehen.
Strato AngeboteStrato Gutscheine

Gruppen

Beste Kommentare
Für mich Cold - 6 Monate-Lock-Angebot
robert.wolfA2G28.01.2020 17:25

Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den …Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den Preis? Ohne Übertreibung: Wahnsinn!


Im Vergleich mit Office 365 finde ich nicht. Klar, die Protokolle sind ein Plus, aber 365 Home hat 1TB mal 6 Nutzer = 6TB inklusive 6 mal Office und kostet im Sale immer um die 50€ pro Jahr.
Bearbeitet von: "meckerliese" 28. Jan
33 Kommentare
Für mich Cold - 6 Monate-Lock-Angebot
Lohnt sich nicht wirklich
Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den Preis? Ohne Übertreibung: Wahnsinn!
Avatar
GelöschterUser1149759
Falscher Dealpreis
Dealpreis bitte stehen lassen, wenn er zurecht geändert wurde!
@MyMarccc hat hier schon recht mit den 51€
robert.wolfA2G28.01.2020 17:25

Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den …Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den Preis? Ohne Übertreibung: Wahnsinn!


Im Vergleich mit Office 365 finde ich nicht. Klar, die Protokolle sind ein Plus, aber 365 Home hat 1TB mal 6 Nutzer = 6TB inklusive 6 mal Office und kostet im Sale immer um die 50€ pro Jahr.
Bearbeitet von: "meckerliese" 28. Jan
Das kostenlos ist nicht so geil im Titel.
Das Angebot hier ist besser:
euserv.com/de/…php

1 Jahr kostenlos , danach 60€ im Jahr
Bearbeitet von: "kultus" 7. Feb
kultus28.01.2020 17:49

Das Angebot hier ist …Das Angebot hier ist besser:https://www.euserv.com/de/cloud/backup-hd-1T-se2019.php1 Jahr kostenlos , danach 60€ im Jahr



Danke für den Link... ich habe da noch 1 TB vserver für 0 € entdeckt
euserv.com/de/…php
Sehe ich das richtig dass es nix kostet
EkSeS28.01.2020 17:56

Danke für den Link... ich habe da noch 1 TB vserver für 0 € ent …Danke für den Link... ich habe da noch 1 TB vserver für 0 € entdeckthttps://www.euserv.com/de/vserver/root-vserver/v2/vs2-free.phpSehe ich das richtig dass es nix kostet



Hier geht es zum Vserver Deal:
mydealz.de/dea…749
mydealz_DFM28.01.2020 17:27

Dealpreis bitte stehen lassen, wenn er zurecht geändert wurde!@MyMarccc …Dealpreis bitte stehen lassen, wenn er zurecht geändert wurde!@MyMarccc hat hier schon recht mit den 51€


sorry, aber 7 Euro mal 12 Monate für die Protokolle macht eine Ersparnis von 84 Euro im Jahr
Schrott. Weil funktioniert z.B. Nicht mit Synology Hyperbackup.
Einziger Speicher der jedesmal rumzickt.
Selbst die Magenta Cloud funktioniert besser.
Support nicht vorhanden. Trotz div. Forenbeiträge „läuft alles“
ja, nee, is klar...
Maikinator28.01.2020 18:10

Schrott. Weil funktioniert z.B. Nicht mit Synology Hyperbackup.Einziger …Schrott. Weil funktioniert z.B. Nicht mit Synology Hyperbackup.Einziger Speicher der jedesmal rumzickt.Selbst die Magenta Cloud funktioniert besser.Support nicht vorhanden. Trotz div. Forenbeiträge „läuft alles“ja, nee, is klar...

Kann ich absolut nicht bestätigen, ich habe selbst Synology und bei mir jede Nacht um 3 Uhr wird Backup gemacht
Maikinator28.01.2020 18:10

Schrott. Weil funktioniert z.B. Nicht mit Synology Hyperbackup.Einziger …Schrott. Weil funktioniert z.B. Nicht mit Synology Hyperbackup.Einziger Speicher der jedesmal rumzickt.Selbst die Magenta Cloud funktioniert besser.Support nicht vorhanden. Trotz div. Forenbeiträge „läuft alles“ja, nee, is klar...


War bei mir auch so, ging zuerst gar nicht, dann monatelang super und dann wieder gar nicht - Support unterirdisch.
Bin tatsächlich bei magenta cloud gelandet, geht einwandfrei und mit full speed.
robert.wolfA2G28.01.2020 17:25

Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den …Endlich mit Protokoll. Und dann noch alle Protokolle. Super! Für den Preis? Ohne Übertreibung: Wahnsinn!



Und dafür hat sich robert.wolfa2g extra angemeldet, um uns das mitzuteilen....
Avatar
GelöschterUser1149759
Obi-Wahn-Kenobi28.01.2020 19:53

Und dafür hat sich robert.wolfa2g extra angemeldet, um uns das …Und dafür hat sich robert.wolfa2g extra angemeldet, um uns das mitzuteilen....


Klar der Dealersteller war da „kreativ“ bei der Wahl des Zweitnamens.
GelöschterUser114975928.01.2020 20:35

Klar der Dealersteller war da „kreativ“ bei der Wahl des Zweitnamens. (po …Klar der Dealersteller war da „kreativ“ bei der Wahl des Zweitnamens.


so viel Zeit habe ich nicht aber anscheinend sind hier Experten, die zu viel Zeit haben, immer alles schlecht reden zu müssen und mit falsche Beschuldigungen um sich zu werfen...
EkSeS28.01.2020 17:56

Danke für den Link... ich habe da noch 1 TB vserver für 0 € ent …Danke für den Link... ich habe da noch 1 TB vserver für 0 € entdeckthttps://www.euserv.com/de/vserver/root-vserver/v2/vs2-free.phpSehe ich das richtig dass es nix kostet


Offenbar hat es nichts gekostet, denn jetzt ist es "ausverkauft" (rechts oben der Kasten "Preis & Bestellung").

Aber in der Tat ein gut klingendes Angebot, da auch hier z.B. rsync mit dabei ist.
1. Wer die Protokolle braucht, für den ist das hier ein wirklich interessantes Angebot.
2. Wer die Protokolle nicht braucht, dürfte Onlinespeicher woanders günstiger finden.
3. Wer gar keinen Onlinespeicher braucht, spart am meisten.

Leute, auf die 2. oder 3. zutrifft, enthalten sich hoffentlich der Stimme, statt hier offtopic zu werden oder "cold" zu voten.

(Erfahrungsberichte, ob gut oder schlecht, sind natürlich o-topic und wertvoll. Ich befürchte ja auch, dass die Bandbreite nicht sehr hoch sein dürfte und der Support suboptimal, aber die Hoffnung auf preisgünstigen und guten Onlinespeicher mit rsync-Anbindung habe ich noch nicht aufgegeben.)
Das 1TB Paket zu dem Preis gibt es schon eine Weile allerdings nur mit dem Basis Protokollpaket. Früher waren die Protokolle grundsätzlich dabei. Schön, dass es jetzt wieder so ist, dass die Protokolle bei allen Paketen dabei sind!
time4vps.com/sto…ps/
1 TB VPS für 5,99 €/Monat, wer damit umgehen kann. Wer jährlich zahlt, zahlt effektiv nur 4,99 €/Monat. Oder:
2 TB VPS für 9,99 €/Monat, bzw. bei jährlicher Zahlung 8,33 €/Monat.
Mit allen "Protokollen", für die man sich Server installieren mag. SFTP oder NFS dürfte den meisten vermutlich schon reichen.

Und nebenbei kann man noch sein Teamspeak, seinen kleinen Blog oder was auch immer darauf laufen lassen.
SebiF28.01.2020 23:31

https://www.time4vps.com/storage-vps/1 TB VPS für 5,99 €/Monat, wer damit u …https://www.time4vps.com/storage-vps/1 TB VPS für 5,99 €/Monat, wer damit umgehen kann. Wer jährlich zahlt, zahlt effektiv nur 4,99 €/Monat. Oder:2 TB VPS für 9,99 €/Monat, bzw. bei jährlicher Zahlung 8,33 €/Monat.Mit allen "Protokollen", für die man sich Server installieren mag. SFTP oder NFS dürfte den meisten vermutlich schon reichen.Und nebenbei kann man noch sein Teamspeak, seinen kleinen Blog oder was auch immer darauf laufen lassen.


Wow, sehr cool!

Bis auf:

Which version of Linux Kernel is available?
OpenVZ Storage VPS runs with the latest stable 2.6.32.x Linux kernel version.


Aber das ist vielleicht ein Versehen. Linux 5.4 wäre die ganz aktuelle Kernel-Version, 2.6 ist ja uralt.
SebiF28.01.2020 23:31

https://www.time4vps.com/storage-vps/1 TB VPS für 5,99 €/Monat, wer damit u …https://www.time4vps.com/storage-vps/1 TB VPS für 5,99 €/Monat, wer damit umgehen kann. Wer jährlich zahlt, zahlt effektiv nur 4,99 €/Monat. Oder:2 TB VPS für 9,99 €/Monat, bzw. bei jährlicher Zahlung 8,33 €/Monat.Mit allen "Protokollen", für die man sich Server installieren mag. SFTP oder NFS dürfte den meisten vermutlich schon reichen.Und nebenbei kann man noch sein Teamspeak, seinen kleinen Blog oder was auch immer darauf laufen lassen.


Und wer kümmert sich dann immer um den Server?
Und wohin machst du das Backup von dem Kram den du da hochlädst?

Sorry, aber kann man irgendwie gar nicht vergleichen.
Zinsenmann29.01.2020 03:05

Und wer kümmert sich dann immer um den Server? Und wohin machst du das …Und wer kümmert sich dann immer um den Server? Und wohin machst du das Backup von dem Kram den du da hochlädst?Sorry, aber kann man irgendwie gar nicht vergleichen.


Für gewöhnlich hast du schon eine Variante der Daten auf deinem PC, das Backup dann auf deiner Synology, die ja gern mit dem HiDrive kombiniert wird (oder ein anderes NAS), und die macht dann ein regelmäßiges Backup auf das VPS. Das sollte reichen.

Ich habe nicht gesagt, dass das was für jeden ist. Aber so ein Out-of-the-Box-Debian-Server (z.B.) ist von Haus aus schon ziemlich "hart", wenn das Root-Passwort ordentlich ist (besser wäre natürlich ein Clientzertifikat und Login per PW verbieten, aber es soll ja anfängerfreundlich bleiben).
Update in einen Cronjob packen, wenn man selbst dafür zu faul ist (normalerweise bricht nichts; und wenn, dann kann man entweder was lernen oder lässt den Server mit einem Klick neuinstallieren; muss dann halt alles neu hochladen), für SSH/SFTP musst du standardmäßig genau gar nichts extra konfigurieren (der erste angelegte User (nicht root) kann das bereits) oder installieren.
Und dann kann das Ding laaaange so laufen. Time4vps lässt das ganze netterweise sogar im RAID1 laufen, d.h. die kümmern sich um Festplattenausfälle, ohne dass du was davon merkst.
Fast keiner will dauernd Backups von und in die Cloud schieben, wenn er nicht gerade eine synchrone Gbit-Leitung hat. Dieses zusätzliche Backup ist die letzte Bastion gegen ein Feuer zu Hause, gegen Diebe, die das NAS und das Laptop mitnehmen, gegen Überschwemmungen, gegen Blitzschlag etc. Dafür muss man keinen überteuerten Dienst bezahlen. Und wenn man nichts weiter installiert (vor allem Mailserver, FTP-Server, Proxyserver o.ä.), dann bleibt das Ding auch sicher, ohne dass man sich damit auskennt.
Ja, ich weiß, HiDrive bietet noch einen VPN-Service an - aber wer benutzt den schon. Und falls man unbedingt will, kriegt man einen selbst als Anfänger installiert, indem man z.B. den Algo VPN, Streisand oder Outline Manager benutzt.
Bearbeitet von: "SebiF" 29. Jan
SebiF29.01.2020 15:40

Für gewöhnlich hast du schon eine Variante der Daten auf deinem PC, das B …Für gewöhnlich hast du schon eine Variante der Daten auf deinem PC, das Backup dann auf deiner Synology, die ja gern mit dem HiDrive kombiniert wird (oder ein anderes NAS), und die macht dann ein regelmäßiges Backup auf das VPS. Das sollte reichen.Ich habe nicht gesagt, dass das was für jeden ist. Aber so ein Out-of-the-Box-Debian-Server (z.B.) ist von Haus aus schon ziemlich "hart", wenn das Root-Passwort ordentlich ist (besser wäre natürlich ein Clientzertifikat und Login per PW verbieten, aber es soll ja anfängerfreundlich bleiben).Update in einen Cronjob packen, wenn man selbst dafür zu faul ist (normalerweise bricht nichts; und wenn, dann kann man entweder was lernen oder lässt den Server mit einem Klick neuinstallieren; muss dann halt alles neu hochladen), für SSH/SFTP musst du standardmäßig genau gar nichts extra konfigurieren (der erste angelegte User (nicht root) kann das bereits) oder installieren.Und dann kann das Ding laaaange so laufen. Time4vps lässt das ganze netterweise sogar im RAID1 laufen, d.h. die kümmern sich um Festplattenausfälle, ohne dass du was davon merkst.Fast keiner will dauernd Backups von und in die Cloud schieben, wenn er nicht gerade eine synchrone Gbit-Leitung hat. Dieses zusätzliche Backup ist die letzte Bastion gegen ein Feuer zu Hause, gegen Diebe, die das NAS und das Laptop mitnehmen, gegen Überschwemmungen, gegen Blitzschlag etc. Dafür muss man keinen überteuerten Dienst bezahlen. Und wenn man nichts weiter installiert (vor allem Mailserver, FTP-Server, Proxyserver o.ä.), dann bleibt das Ding auch sicher, ohne dass man sich damit auskennt.Ja, ich weiß, HiDrive bietet noch einen VPN-Service an - aber wer benutzt den schon. Und falls man unbedingt will, kriegt man einen selbst als Anfänger installiert, indem man z.B. den Algo VPN, Streisand oder Outline Manager benutzt.


Alles was du beschreibst macht Sinn, aber muss man schon erweiterte Kenntnisse haben. Bei HiDrive hingegen ist alles easy peasy.
SebiF29.01.2020 15:40

Aber so ein Out-of-the-Box-Debian-Server (z.B.) ist von Haus aus schon …Aber so ein Out-of-the-Box-Debian-Server (z.B.) ist von Haus aus schon ziemlich "hart", wenn das Root-Passwort ordentlich ist (besser wäre natürlich ein Clientzertifikat und Login per PW verbieten, aber es soll ja anfängerfreundlich bleiben).


Eigentlich nicht. Out-of-the-box würde ich einen Debian Server sicher nicht ins Internet hängen.
Zinsenmann29.01.2020 17:57

Eigentlich nicht. Out-of-the-box würde ich einen Debian Server sicher …Eigentlich nicht. Out-of-the-box würde ich einen Debian Server sicher nicht ins Internet hängen.


Einen Debian-Server, auf dem erstmal nur SSH als einziger Dienst läuft? Worin genau bestehen denn da deine Bedenken?
Strato mit Synology:
strato.de/faq…ve/

Gibt es dazu weitere Erfahrungen?
So, ich hab das HiDrive 500GB-Angebot jetzt mal gebucht, für 12€ kann man das ja mal testen. Danke @Mikweb & @cl0wny & @toptoptop für die Info.

Ich will verschlüsselte MacOS-Sparsebundles da draufsyncen (als Online-Backup eines auf einer USB-SSD erzeugten Time-Machine-Backups) und brauche für diesen Anwendungszweck rsync und die Möglichkeit, im Ernstfall dann da per SMB drauf zugreifen zu können. Mal gucken, wie gut das in der Praxis funktioniert. Falls das gut klappen sollte, gehe ich vielleicht auf 3TB. Aber vielleicht ist der Transfer ja viel zu langsam oder sonstwas, und wenn etwas nicht praktikabel ist, nützt es mir nichts. Daher ist es gut, das hier mal für einmalig nur 12€ ausgiebig testen zu können.
@delo Ein Tipp von meiner Seite wäre, es mit smb und nicht smb3 zu probieren. SMB3 Auf dem Mac ist nicht stabil genug besser wäre über SSHFuse aber das ist etwas kompliziert zu realisieren und wichtig denk daran wenn du eine FritzBox hast wird smb port gesperrt sein.
Bearbeitet von: "Mikweb" 3. Feb
Vielen Dank @Mikweb

Über SMB sichern will ich gar nicht, nur die Möglichkeit, im Notfall auf ein remote liegendes Sparsebundle read-only zugreifen zu können.

Verschlüsselte Sparsebundles nutze ich schon lange. Bisher habe ich zum Sichern meines MacBooks drei an unterschiedlichen Orten lagernde normale verschlüsselte USB-Festplatten genutzt; das wird mir aber auf Dauer zu lästig, da die Backups mir inzwischen zu lange dauern. Also will ich auf SSDs wechseln. Und statt mehrerer SSDs an verschiedenen Orten will ich halt mal physikalische und räumliche Redundanz durch Online-Speicher probieren. Die dort zusätzlich abgelegten Kopien meiner auf der SSD erstellten Backups brauche ich aber höchstwahrscheinlich nie, denn der Fall, dass mir die SSD kaputtgeht oder abhanden kommt halt nicht sooo oft vor (aber genau hier soll mich der Online-Speicher ja absichern). Dann würde ich mir eine neue SSD besorgen und das Sparsebundle wieder darauf zurückkopieren (hierzu brauche ich kein SMB). SMB würde dann read-only einen Zusatznutzen bringen können, wenn ich unterwegs vielleicht mal einzelne Dateien aus einem Backup benötige.

Welche Versionen von macOS meinst du mit Problemen bei SMB 3?
@delo grundsätzlich alle Versionen. Probiert habe ich mit Moajve und Catalina... Apple kann leider nicht SMB3 gut implementieren
Dein Kommentar

Neuer Deal-Poster! Das ist der erste Deal von Mikweb. Hilf, indem Du Tipps postest oder Dich einfach für den Deal bedankst.

Avatar
@
    Text