Alarm-Sticker zur Abschreckung von Einbrechern
188°Abgelaufen

Alarm-Sticker zur Abschreckung von Einbrechern

42
eingestellt am 14. Dez 2016
Worum geht es?

Da sich in letzter Zeit die Zahl der Einbrüche gehäuft hat, gilt es nun, sich und seine Familie vor potentiellen Gefahren zu schützen. Selbst tagsüber steigen die dreisten Diebe in Familienhäuser ein und bedrohen nicht selten deren Bewohner. Wer sich nun schützen will, sich aber kein teures Alarmsystem leisten will, kann diese Fake-Sticker ausdrucken und hinter Scheiben, Türen und andere passende Orte kleben. Sie sind täuschend echt und mit vielen verschiedenen Beschriftungen versehen, sodass jede Tätergruppe effektiv abgeschreckt wird.

Wie funktioniert das? Fällt das nicht auf?

Die Sticker vermitteln den Eindruck einer professionellen Sicherheitsanlage. Einbrecher gehen aus Erfahrung kein Risiko ein und streichen mit diesen Stickern markierte Häuser direkt von Ihrer Liste.

Die Sticker können ausgedruckt und ausgeschnitten werden. Dann klebt man sie hinter Scheiben und andere Orte.

Ich wünsche euch noch einen schönen Tag

Beste Kommentare

Gestern Nacht ist bei mir jemand eingebrochen und hat nach Geld gesucht. Bin davon aufgewacht und hab mit ihm zusammen gesucht - vergeblich!

Ich bezweifle die Wirksamkeit der Abschreckung doch sehr.

"Bewaffnete Gegenwehr" ich bepiss mich gleich, der Scheiß ist doch nicht dein Ernst?

Sowas schreckt keinen einzigen ab.

Allerdings ist die Rechtsprechung in Deutschland auch so irre, dass bei Kameras auf dem eigenen Grundstück Aufkleber angebracht werden müssen und die Kameras keinen Milimeter außerhalb abdecken dürfen. Selbst wenn man einen erwischt wird der noch laufen gelassen und man ist selber wegen Körperverletzung drann. Da stimmt hier schon lange einiges nicht mehr.
42 Kommentare

Einbruchssicherung Level 900
Bearbeitet von: "Kind" 14. Dez 2016

Ich bezweifle die Wirksamkeit der Abschreckung doch sehr.

"Bewaffnete Gegenwehr" ich bepiss mich gleich, der Scheiß ist doch nicht dein Ernst?

Wenn die das sehen, wissen die dass da was zu holen ist. Sonst nichts ...

"Warnung vor dem Hunde" 2.0

Hab mir für den Zweck hier letztens den günstigen Edding mitgenommen und bereits selbst aufs Fenster geschrieben... funktioniert mindestens genauso gut

Ich denke das ist sehr effektiv. Die Einbrecher werden vor eurem Haus lachend auf dem Boden liegen und können dann ganz leicht von der Polzei aufgesammelt werden

HaraldHirsch14. Dezember 2016

"Bewaffnete Gegenwehr" ich bepiss mich gleich, der Scheiß ist doch nicht …"Bewaffnete Gegenwehr" ich bepiss mich gleich, der Scheiß ist doch nicht dein Ernst?



12473962-KtFLB.jpg

Andyzonevor 11 m

Hab mir für den Zweck hier letztens den günstigen Edding mitgenommen und bereits selbst aufs Fenster geschrieben... funktioniert mindestens genauso gut


na, dann sieh zu dass du die richtigen zinken malst...
zinken

Hier bewerten doch sicher unsere mydealz-Einbruchsexperten mit Hot, oder?
Bearbeitet von: "J_R" 14. Dez 2016

Die Sticker würden mich als Einbrecher eher noch neugieriger machen

Sowas schreckt keinen einzigen ab.

Allerdings ist die Rechtsprechung in Deutschland auch so irre, dass bei Kameras auf dem eigenen Grundstück Aufkleber angebracht werden müssen und die Kameras keinen Milimeter außerhalb abdecken dürfen. Selbst wenn man einen erwischt wird der noch laufen gelassen und man ist selber wegen Körperverletzung drann. Da stimmt hier schon lange einiges nicht mehr.

dumm_michelvor 5 m

na, dann sieh zu dass du die richtigen zinken malst...zinken


Vielleicht reicht auch schon die aufgedruckte Info "ID00128438"

Zitat: "Die Sticker vermitteln den Eindruck einer professionellen Sicherheitsanlage. Einbrecher gehen aus Erfahrung kein Risiko ein und streichen mit diesen Stickern markierte Häuser direkt von Ihrer Liste."

na klar, da inzwischen jeder Depp die Tür damit vollgekleistert hat, trauen sich die Berufsverbrecher nicht da ran.

HaraldHirschvor 24 m

"Bewaffnete Gegenwehr" ich bepiss mich gleich, der Scheiß ist doch nicht dein Ernst?



Ich habe Nutella und bin bereit es einzusetzen?

J_Rvor 26 m

Ich bezweifle die Wirksamkeit der Abschreckung doch sehr.




Haben seit 2 Jahren diese Aufkleber am Klingel Schild und während der Gesamten Zeit ist niemand eingebrochen.

Für den Hausbesitzer :
"Vorsicht bissiger Aufkleber!"

Für den Einbrecher :
"Hier lache ich!"

So haben beide ihren Spaß

Gestern Nacht ist bei mir jemand eingebrochen und hat nach Geld gesucht. Bin davon aufgewacht und hab mit ihm zusammen gesucht - vergeblich!

@Baser182

Bei mir auch noch nie UND das ohne Aufkleber. Liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass mein Grundstück weitgehend offen ist ohne hohen Hecken etc.

Allerdings habe ich erst neulich eine Slavenschädel aus meinem Garten gejagd, hat wohl geschnüffelt.

Dein Aufkleber kann nicht der Grund dafür sein. *gg*

Wieso sind die Aufkleber auf Deutsch?

Edit: "Bewaffnete Gegenwehr" ist auch gut - heißt dann wohl "Hier gibts noch Schmerzensgeld"...
Bearbeitet von: "Spaceinvader" 14. Dez 2016

Mich beschäftigt der Dealtext insgesamt irgendwie.

Beispiel:

"Die Sticker können ausgedruckt und ausgeschnitten werden. Dann klebt man sie hinter Scheiben und andere Orte."

Was ist mit "andere Orte" gemeint?

Wenn ich die Sticker z. B. hinter eine Mauer klebe, verpufft die abschreckende Wirkung doch gleich.

Noch wirksamer

"Achtung, der Hund ist harmlos - vor dem Frauchen müssen Sie sich in acht nehmen "


Diese Aufkleber eignen sicher eher fürs Stickeralbum.. Trotzdem Danke.

Ach was wenn schon dann:

Vorsicht Kevin allein Zuhaus

[deleted]
Bearbeitet von: "lolnickname" 1. Aug

dennygrunervor 44 m

Gestern Nacht ist bei mir jemand eingebrochen und hat nach Geld gesucht. Bin davon aufgewacht und hab mit ihm zusammen gesucht - vergeblich!


Super !!!

Selten so einen Schrott gesehen.
Bearbeitet von: "Gonzo_Gaming" 15. Dez 2016

Die Aufkleber sind der reinste Witz, besonders da sie auf Deutsch und nicht Rumänisch o.a. sind (wobei das dann chronisch blanker Landsmann" besser wäre).

da sollte man schon etwas nehmen, das zumindest im Ansatz etwas bringt. Fakekameras sind ein Anfang, wobei es den Profis teilweise egal ist wenn sie gefilmt werden, die 100€ Alarmanlagen sind zwar auch ein Witz, aber nicht ganz so schlecht. Das beste und günstigste ist wohl seine transportablen Wertsachen so zu platzieren das man nicht in unter 5min drankommt. Ich persönlich halte alte Röhrenfernseher für geeignet, in einem so alten Ding sieht keiner nach und kein Dieb kommt auf den Gedanken einen wertlosen 50Kg Kotz zu klauen. Aber vorher den möglichen Erben bescheidsagen, nicht dass das Teil noch auf den Müll wandert.

jonasbirke50vor 2 h, 20 m

Sowas schreckt keinen einzigen ab.Allerdings ist die Rechtsprechung in Deutschland auch so irre, dass bei Kameras auf dem eigenen Grundstück Aufkleber angebracht werden müssen und die Kameras keinen Milimeter außerhalb abdecken dürfen. Selbst wenn man einen erwischt wird der noch laufen gelassen und man ist selber wegen Körperverletzung drann. Da stimmt hier schon lange einiges nicht mehr.



1: Nicht wenn es Privatgrund ist, da darfst du filmen wie du lustig bist (wenn es öffentlich ist, dann liegt die Sache anders, genauso wenn du Gäste einlädst).
2: Leider darf man wirklich nur auf seinem eigenem Grund filmen.
3: Ja, es ist blöd, das hierzulande Opfer zu Tätern gemacht werden. Von daher muß man sich leider exakt an die Gesetze und Verhältnismäßigkeit halten.

Viel wirksamer ist dieser Aufkleber, dann wissen die Einbrecher das da nichts zu holen ist
12476334-GbRWY.jpg

Sorry, diese Aufkleber ziehen die Aufmerksamkeit eher noch mehr auf sich und dann auch noch zum selbst ausdrucken...
Zudem glaub ich nicht, dass diese ausgereift designten Sticker normalerweise Geld kosten bzw. jemand dafür echt Geld ausgibt

Pu244vor 4 h, 24 m

Fakekameras sind ein Anfang, wobei es den Profis teilweise egal ist wenn sie gefilmt werden, die 100€ Alarmanlagen sind zwar auch ein Witz, aber nicht ganz so schlecht.


Der halbwegs begabte Einbrecher erkennt relativ schnell, ob es sich um eine Bauhaus Fakekamera, oder ein funktionsfähiges Gerät handelt
Ganz im Gegenteil, erzeugt man mit diesen Geräten eher noch den Eindruck, dass man etwas wertvolles beschützen möchte.
Bearbeitet von: "schnarchn" 15. Dez 2016

jonasbirke50vor 7 h, 22 m

Sowas schreckt keinen einzigen ab.Allerdings ist die Rechtsprechung in Deutschland auch so irre, dass bei Kameras auf dem eigenen Grundstück Aufkleber angebracht werden müssen und die Kameras keinen Milimeter außerhalb abdecken dürfen. Selbst wenn man einen erwischt wird der noch laufen gelassen und man ist selber wegen Körperverletzung drann. Da stimmt hier schon lange einiges nicht mehr.



Das ist so nicht richtig. Ich darf Personen, die eine Straftat begehen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Ich darf mich effektiv selbstverteidigen, Vorraussetzung dafür ist eine körperliche Bedrohung oder die unmittelbare Gefahr dieser. Ich darf alles in meinen eigenen vier Wänden aufnehmen solange Besucher! darauf hingewiesen werden, um deren Privatsphäre nicht zu verletzen. Ich darf also einen Einbrecher, vom dem ich denke, dass Gefahr ausgeht verletzen, dieser muss nicht darauf hingewiesen werden, dass er gefilmt wird und ich darf den blutenden Einbrecher dann so lange an der Flucht hindern, bis die Polizei da ist.

Es ist richtig, dass man keinen öffentlichen Grund filmen darf, oder die Privatsphäre von Nachbarn verletzen. Und ich darf auch nicht dem Einbrecher, den ich gerade dabei erwische, wie er sich aus dem Staub macht in den Rücken schießen. deutschland ist da sehr Verbraucherfreundlich, solange die verhältnismäßigkeit einigermaßen gewahrt bleibt!

Bezüglich der Rechtssprechung in Deutschland, wenn jemand bei euch einsteigt, dann solltet ihr ihn danach auch gleich verschwinden lassen, ganz einfach.

riddlemanvor 4 h, 26 m

Das ist so nicht richtig. Ich darf Personen, die eine Straftat begehen bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Ich darf mich effektiv selbstverteidigen, Vorraussetzung dafür ist eine körperliche Bedrohung oder die unmittelbare Gefahr dieser. Ich darf alles in meinen eigenen vier Wänden aufnehmen solange Besucher! darauf hingewiesen werden, um deren Privatsphäre nicht zu verletzen. Ich darf also einen Einbrecher, vom dem ich denke, dass Gefahr ausgeht verletzen, dieser muss nicht darauf hingewiesen werden, dass er gefilmt wird und ich darf den blutenden Einbrecher dann so lange an der Flucht hindern, bis die Polizei da ist.Es ist richtig, dass man keinen öffentlichen Grund filmen darf, oder die Privatsphäre von Nachbarn verletzen. Und ich darf auch nicht dem Einbrecher, den ich gerade dabei erwische, wie er sich aus dem Staub macht in den Rücken schießen. deutschland ist da sehr Verbraucherfreundlich, solange die verhältnismäßigkeit einigermaßen gewahrt bleibt!




Das Problem ist der letzte Satzteil, denn das mit der Verhältnismäßigkeit legen die Gerichte recht streng aus. Das mit der Gefahr ist ein Problem, wenn sich der Typ oder die Frau kurzfristig ergebit und man dies in der Hitze des Gefechts nicht realisiert. Im Prinzip bleibt immer das Problem das erstmal der Staatsanwalt gegen einen ermittelt und man gegebenenfalls Angeklagt wird. So ein Prozess ist keine lustige Sache, besonders da es immer eine reale Chance gibt das man verurteilt wird.

PS:
Natürlich darfst du jemanden in den Rücken schießen um dein Eigentum wieder zu bekommen. Du mußt nur in dieser Absicht schießen (nachher herausfinden das wirklich etwas geklaut wurde gilt nicht) und du solltest nach möglichkeit vorher einen Warnschuß abgegeben haben um auf der sicheren Seite zu stehen.

Die Tücke liegt im Detail, wie dieser Fall zeigt:
sueddeutsche.de/pan…693

Verhältnismäßigkeit hin oder her, wenn ich dne Einbrecher anschließend als Dünger für den großen Garten benutze fragt eh keiner mehr nach
Avatar

GelöschterUser659722

Kein Deal weil : Die muss man ausdrucken, wenn man die bestellen könnte (natürlich gratis) dann könnte man über einen Deal sprechen.

Also, wenn das Professionalität vermitteln soll, dann wohl nicht, wenn die Leute das selbst auf Papier / Sticker-Papier ausdrucken. Naja, also ne pdf-Vorlage. Mmh... Cold

Die Sticker sind "nett" - mehr nicht

Wortlos sowas ist auch "nett":
12650888-pBGrw.jpg

J_R14. Dezember

Ich bezweifle die Wirksamkeit der Abschreckung doch sehr.



Wieso Abschreckung? Dieser Aufkleber gibt potenziellen Einbrechern einen klaren Hinweis, dass das Haus NICHT kameraüberwacht ist.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text