325°
ABGELAUFEN
Aldi Nord ab 15.12.14: Musik-Keyboard, 61 anschlagdynamische Standardtasten, USB-Midi-Out

Aldi Nord ab 15.12.14: Musik-Keyboard, 61 anschlagdynamische Standardtasten, USB-Midi-Out

ElektronikALDI Nord Angebote

Aldi Nord ab 15.12.14: Musik-Keyboard, 61 anschlagdynamische Standardtasten, USB-Midi-Out

Preis:Preis:Preis:79,99€
Zum DealZum DealZum Deal
C.GIANT Keyboard LP6210C

USB-Out (General Midi)
61 anschlagdynamische Tasten in Standardgröße
incl. 12V-Netzteil (Batteriebetrieb möglich)
Pitch-Bend-Rad
Mic-In 6,3mm
Sustain-Pedal-Anschluss 6,3mm
Kopfhöreranschluss 6,3mm
seperater Audio-Out 2x 6,3mm

162 Sounds; 50 Demosongs; 61 Percussion Sounds; USB-Anschlussmöglichkeit; 200 Styles; B × H × T: ca. 95 × 14 × 36 cm

1 Monat Geld-zurück-Garantie
3 Jahre Garantie

Bei Amazon recht gute Bewertungen, aber man sollte sicher in der Preisklasse (insbesondere von den zwei 6 Watt-Lautsprechern) keine Wunder erwarten...

22 Kommentare

Amazon-Links:
amazon.de/C-G…8DI
amazon.de/Cli…J4K

41RQhSB78iL.jpg
91CBVfCYOVL._SX522_.jpg
51FVr0V3iSL.jpg
31uafGufs3L.jpg

Copy/Paste von Aldi:

162 Sounds; 50 Demosongs; 61 Percussion Sounds; USB-Anschlussmöglichkeit; 200 Styles; B × H × T: ca. 95 × 14 × 36 cm 2 × 6-W-Lautsprecherleistung (Bass-Boost-System) General MIDI über USB Batteriebetrieb möglich (im Lieferumfang nicht enthalten) Anschlagsdynamik 32-stimmige Polyphonie 61 Tasten Mit Lernsystem Beleuchtetes Display Separater Mikrofon-Eingang Separater Stereo-Ausgang Anschluss für Haltepedal Kopfhörer-Ausgang Notenständer USB-Ausgang Verschiedene Funktionen, z. B.: - Lautstärkenkontrolle - Separate Lautstärkenkontrolle für Rhythmus und Akkordbegleitung - Tempokontrolle - Ein-Finger-Akkordautomatik - Fill-in-Funktion - Rhythmus-Programmierung - Record-/Playback-Funktion - Sustain-/Vibrato-/Sync-Funktion - Keyboard-Split-Funktion - Pitch-Bend-Funktion Zubehör: - Karaoke-/Lern-CD - Liederbuch, 50 Seiten - Spielanleitung für Anfänger, 32 Seiten - USB-Kabel - Netzteil 12 V/800 mA (GS-zertifiziert) Silbern Ca. 4,45 kg (netto) Display, B × H: ca. 9,7 × 3,5 cm Tasten, Standardgröße, B × H: ca. 2,2 × 14 cm



Alternative wäre evtl. dieses hier (auch mit 3 Jahren Garantie): thomann.de/de/…htm

Hmmm. Ich such ja ein gutes Keyboard als Weihnachtsgeschenk. Kennt sich hier jemand damit aus? Hätte lieber ein Yamaha gekauft.

wo ist der Deal?

Looseruser

Hmmm. Ich such ja ein gutes Keyboard als Weihnachtsgeschenk. Kennt sich hier jemand damit aus? Hätte lieber ein Yamaha gekauft.


Yamaha ist sicher nicht die schlechteste Idee, wenn man etwas mehr Geld in die Hand nehmen kann und will, als die 79,99 €. Aber Vorsicht! Neulich gab es bei Lidl ein Yamaha-Keyboard für 90 € OHNE Anschlagdynamik! Gruselig!
Schau doch mal hier, vielleicht sind die was für Dich:
hukd.mydealz.de/div…984

antonshigur

wo ist der Deal?


Der Deal besteht meiner Ansicht nach darin, dass man zu dem Preis normalerweise nur wesentlich schlechtere Keyboards bekommt. Und da vor Weihnachten viele Eltern ihrem Nachwuchs Dreckskeyboards für wenig Geld kaufen, die oft nichtmal ne Anschlagdynamik haben, und damit ihren Kindern das Klavierspielen oft für immer vermiesen. Daher wollte ich auf dieses günstige gute Keyboard hinweisen... Aber das kann jeder so sehen, wie er will.

ideal um den Weihnachtsbesuch wieder schnell loszuwerden X)

Billigstes Yamaha mit Anschlagdynamik ist das E343 für rund 160 EUR.

Allerdings würde ich nicht behaupten, dass die ersten Gehversuche eine Anschlagdynamik erfordern. Wer von "Klavier spielen lernen auf dem 70 EUR-Keyboard" redet, sollte aber vielleicht doch noch mal überlegen, ob das ernst gemeint ist.

Wir haben ein gebrauchtes Yamaha E243 für 70,- mit Versand und Keyboardständer gekauft und der Moment, wo unsere noch sehr bescheidenen Künste von einer Anschlagdynamik profitieren würden, liegt noch in weiter Ferne. Wenn wir eines schönen Tages so weit sind, haben wir mit dem E243 wenig Geld versenkt und legen dann sicher noch auf ganz andere Dinge wert -gute Samples zum Beispiel oder einen besseren Klang. Dann legen wir guten Gewissens ein paar Euro drauf, weil wir wissen, dass wir weiter spielen möchten. Fragt mal rum, wie viele Käufer solcher Keyboards nach den ersten euphorischen Versuchen das Ding für immer in die Ecke stellen. Da steht ein teures Keyboard auch nicht besser als ein billiges.

Dass gute Spieler mit Anschlagdynamik ausdrucksvoller spielen -logisch. Dass die ein Einsteigerkeyboard kaufen -unlogisch.

Scrambler

Allerdings würde ich nicht behaupten, dass die ersten Gehversuche eine Anschlagdynamik erfordern.


Deine Meinung in allen Ehren, aber ich teile sie keinesfalls. Ein Keyboard ohne Anschlagsdynamik ist in meinen Augen absolut untauglich zum Spielen lernen (außer vielleicht für sehr sehr kleine Kinder, aber da lässt sie sich ja abschalten).

Hier ein Pianolehrer recht ausführlich zum Thema, der Deine Meinung ebenfalls keinesfalls teilt:
youtube.com/wat…_KE

Ich sage ja nichts gegen Deinen Deal -für das Geld nicht schlecht.
Und ich sage auch nicht, dass Anschlagdynamik sinnlos wäre oder so.

Aber zu unterteilen in "untauglich, weil ohne Dynamik" und "tauglich, weil mit Dynamik" -da möchte ich widersprechen. Ab dem Moment, wo Du flüssig und im richtigen Tempo nach Noten spielst, kannst Du Dich darauf konzentrieren, die Tasten mit wechselnder Energie anzuschlagen. Bis dahin ist es eher noch stressiger, "richtig" zu spielen, als ohne Dynamik. Und ab da wünscht Du Dir allgemein besser klingende Keyboards als Dein und mein Einsteigermodell -unabhängig von diesem Ausstattungsmerkmal

Gibt es bei den Kleinanzeigen von Ebay schon ab 25 Euro (gebraucht) ..natürlich!

Scrambler

da wünscht Du Dir allgemein besser klingende Keyboards als Dein und mein Einsteigermodell -unabhängig von diesem Ausstattungsmerkmal


Naja, bessere Klänge kann man ja jederzeit sogar völlig kostenlos durch Anschließen an einen Computer bzw. Handy (z. B. Apple: Garage Band / Android: Walk Band) (und natürlich auf der anderen Seite an die Hifi-Anlage) nachrüsten.

Aber ohne Anschlagdynamik bringt das leider alles rein gar nichts. Die ist beinahe das wichtigste Ausstattungsmerkmal neben der Anzahl der Tasten und dem Midi-Out. Daher kann ich Deine Argumentation leider nicht unterstützen. So we can only agree to disagree.

Ich verstehe die Diskussion jetzt so, als ob vom Grundfunktionsumfang dieses Modell nicht wirklich den anderen einfachen Keyboards von Markenherstellern nachsteht? Würde mich ja schon reizen mal so ein Ding zu kaufen. So für einfaches Weihnachtliedgedudel und Geburtstagslieder reicht es also? Ich habe zwar noch ein Akkordeon rumstehen. Aaber das wurde seit bestimmt 20 Jahren von mir nicht mehr ausgepackt (war mit 18 einfach uncool und war auch nie meine Wahl...).

cosmicms

Ich verstehe die Diskussion jetzt so, als ob vom Grundfunktionsumfang dieses Modell nicht wirklich den anderen einfachen Keyboards von Markenherstellern nachsteht?


Ja, das ist so richtig: Die Sounds sind zwar in Stereo gesampelt, werden im Ausklang evtl. geloopt sein (Eine Frau auf Amazon hatte sich beschwert, dass es nicht wie ihr Klavier früher klingt.). Und die Tasten sind ungewichtet (Keyboard-Tastatur). Die Lautsprecher sind nicht umwerfend (2x6W). Aber ansonsten hat es alles was man braucht. Außerdem hat Aldi ein einmonatiges Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen auf alle Nonfood-Artikel: aldi-nord.de/ald…tml

Sowas kauft man bei thomann.de oder musicstore

und hier noch die passende Aktion, um auch das spielen zu erlernen
hukd.mydealz.de/dea…228

Wenn ich das Teil über USB an den PC verbinde, an welchem Boxen angeschlossen sind, kommt der Ton dann über den PC oder die Lautsprecher vom Keyboard?

Nayz89

Wenn ich das Teil über USB an den PC verbinde, an welchem Boxen angeschlossen sind, kommt der Ton dann über den PC oder die Lautsprecher vom Keyboard?


Da liegt vielleicht ein Missverständnis vor: Wenn Du den Klang des Keyboards über Deine eigenen Lautsprecher wiedergeben möchtest, musst Du den Audio-Out-Ausgang benutzen!

Über den USB-Anschluss hingegen:
werden nur die Midi-Signale der Tastendrücke (welche?, wann?, wie lange?, wie dolle?) etc. in Echtzeit ausgegeben, d. h. keine Töne an sich. Also ähnlich wie bei einer normalen USB-Qwertz-Computertastatur.
Das heißt Du kannst dann mit einem Programm auf dem Computer (DAW) oder Handy (Apple z.B. Garage Band, Android z. B. Walk Band) die Tastendrücke in Töne umwandeln und diese dann über Deine eigenen Lautsprecher wiedergeben lassen.

Die Software hat dafür ihre eigenen Soundlibraries. Das klingt oft deutlich besser als die in die Keyboards eingebauten Sounds, weil in Computern/Handies gigabyteweise Speicherplatz für umfangreiche Samples vorhanden ist.
Die Töne aus dem Keyboard werden dann also gar nicht benutzt! Solche Software für PC ist z. B. Eighty Eight Ensemble youtube.com/wat…ud8 oder Synthesia youtube.com/wat…sVg

So, hab es gekauft. Übrigens im Aldi-Süd. Da hatte ich das Teil schon letzte Woche dort rumstehen sehen.
Bei Aldi gibt es die Möglichkeit, Ware über 50,- Euro, innerhalb von 2 Monaten zurückzugeben!

Looseruser

So, hab es gekauft. Übrigens im Aldi-Süd. Da hatte ich das Teil schon letzte Woche dort rumstehen sehen.


Kannst ja dann hinterher mal hier berichten, ob der/die Beschenkte zurfrieden war oder ob ihr es zurückgetragen habt.

Looseruser

Bei Aldi gibt es die Möglichkeit, Ware über 50,- Euro, innerhalb von 2 Monaten zurückzugeben!


Achtung! Das gilt nur für Aldi Süd: aldi-sued.de/de/…ie/
Bei Aldi Nord ist es nur 1 Monat: aldi-nord.de/ald…tml

Oh man, würde ich gerne zugreifen.
Wollte schon immer mal Keyboard lernen.

Geht aber derzeit nicht -.-

Swib

Oh man, würde ich gerne zugreifen. Wollte schon immer mal Keyboard lernen. Geht aber derzeit nicht -.-


Verschoben ist ja nicht aufgehoben.

Von gebrauchten (eBay etc.) würde ich persönlich abraten. Keyboards haben dafür zu viele Verschleißteile und sind zu 99% nur aus einfacher Plastik. Daher war der Deal hier imho so sinnvoll: Neuware mit 3 Jahren Garantie und 1 Monat Rückgaberecht für 10-20€ über den eBay-Preisen für alte gebrauchte und ausgenuddelte...

Nächstes Jahr vor Weihnachten gibt es bestimmt wieder welche bei Aldi und im Jahr danach auch.
Alternativ einfach mal bei Thomann.de umschauen: MK-300 (nicht ganz so gute Ausstattung und etwas teuerer, aber vergleichbar)

Achte einfach nur drauf, dass das Teil Anschlagdynamik (und möglichst auch einen USB-Midi-Ausgang) hat. Hatte das Keayboard von Lidl (Yamaha; Test bei Youtube) leider in den letzten Jahren NIE. Shame on Lidl.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text