[ALDI NORD] ab 20.03. Ready-to-Use Akkus bei ALDI - TOP CRAFT - 4x AA und 8x AAA für 3,69€ pro Packung
797°Abgelaufen

[ALDI NORD] ab 20.03. Ready-to-Use Akkus bei ALDI - TOP CRAFT - 4x AA und 8x AAA für 3,69€ pro Packung

51
eingestellt am 17. Mär
Nach Rossmann und IKEA ein weiterer Anbieter von eneloop-ähnlichen Akkus.


Danke an @f.geschichte für den Hinweis im 1. Kommentar. Deshalb diese Ergänzung: Ob das hier umgelabelte Eneloop-Technik ist, weiß ich nicht. Ich vermute aber nicht.


"Verschiedene Sorten; äußerst geringe Selbstentladung, die auch nach längerer Lagerung einen sofortigen Einsatz ermöglicht; Verlust nur ca. 20 % pro Jahr


AAA Micro, 8er-Packung:


Spannung: 1,2 Volt


Widerstand zwischen 10 und 30 Ohm


Kapazität: 900 mAh


Normalladestrom: 90 mA (bei 0–45 C)


Normal-Ladezeit: ca. 16 Stunden


Schnell-Ladestrom: 180 mA (bei 10–40 C)


Schnell-Ladezeit: ca. 7 Stunden


Erhaltungsladung: 25,5–42,5 mA (bei 0–45 C)


B × L: ca. 10,5 × 44,5 mm



AA Mignon, 4er-Packung:


Spannung: 1,2 Volt


Widerstand zwischen 10 und 30 Ohm


Kapazität: 2.400 mAh


Normalladestrom: 240 mA (bei 0–45 C)


Normal-Ladezeit: ca. 16 Stunden


Schnell-Ladestrom: 480 mA (bei 10–40 C)


Schnell-Ladezeit: ca. 7 Stunden


Erhaltungsladung: 25,5–42,5 mA (bei 0–45 C)


B × L: ca. 14,5 × 50,5 mm"

Beste Kommentare

Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. Ich kann nur Empfehlen wirklich richtige Eneloops oder umgelabelte zu kaufen.

Ich konnte gerade letztens einen ganzen Satz Tronic Ready2Use von LIDL wegschmeissen, weil diese nicht mal mehr 50% der Ausgangskapazität hatten, während Eneloops die bereits Jahre älter sind, immer noch rennen wie am ersten Tag.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 17. Mär

wenn du es nicht weißt, lösch doch Eneloop ganz aus dem Titel und schreib vorgeladene oder ready-to-use Akkus.
So ist es für mich nur Clickbait.

Rohrlegervor 17 h, 6 m

Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf …Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf Einwegbatterien umgestiegen.

​nach den Miserfolgen mit Erdwärme heize ich nur noch mit Braunkohle

Zum Thema tiefentladene Akkus gibt es bei Amazon in den Rezensionen Beschreibungen wie sie wieder vom Lader erkannt werden können. Einfach mal nachdem Technoline BC 700 suchen und in den Rezensionen nach "tiefentladenen" suchen.
51 Kommentare

Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. Ich kann nur Empfehlen wirklich richtige Eneloops oder umgelabelte zu kaufen.

Ich konnte gerade letztens einen ganzen Satz Tronic Ready2Use von LIDL wegschmeissen, weil diese nicht mal mehr 50% der Ausgangskapazität hatten, während Eneloops die bereits Jahre älter sind, immer noch rennen wie am ersten Tag.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 17. Mär

Verfasser

f.geschichtevor 2 m

Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. B …Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. Bei IKEA ist es ja zumindest der Fall... Ich kann nur Empfehlen wirklich richtige Eneloops oder umgelabelte zu kaufen.Ich konnte gerade letztens einen ganzen Satz Tronic Ready2Use von LIDL wegschmeissen, weil diese nicht mal mehr 50% der Ausgangskapazität hatten, während Eneloops die bereits Jahre älter sind, immer noch rennen wie am ersten Tag.

Das ist natürlich richtig. Ob das hier umgelabelte Eneloop-Technik ist, weiß ich nicht. Ich vermute aber nicht. Habs ergänzt.

wenn du es nicht weißt, lösch doch Eneloop ganz aus dem Titel und schreib vorgeladene oder ready-to-use Akkus.
So ist es für mich nur Clickbait.

Hab von denen hier einige zuhause. Bisher funktionieren alle auch nach 2 Jahren noch ohne erkennbare Einschränkungen. Ich kaufe aber bei AA nur noch Eneloop und bei AAA nur noch diese hier - 8 Stck. für 3,69€ das Risiko kann man eingehen.

Ich habe neulich einnen Test gesehen, wonach die LADDA von den tatsächlichen gemessenen Specs her keinen Eneloops sein können - aus welcher Quelle stammt denn die Behauptung, dass das Eneloops wären?

EDIT: Selbst recherchiert:

"Fazit

Bei den Ikea LADDA Akkus handelt es sich zwar nicht zu 100% um Eneloop Pro Akkus. Aber beide Marken stammen aus der selben Fabrik. Geringe Unterschiede zwischen den Marken sind durch etwas günstigere Rohstoffe bedingt. Dennoch sind die Leistungswerte nahezu identisch, was die Ikea Akkus erheblich von den Discounter-Akkus von Aldi, Lidl & Co unterscheidet. Ein Superschnäppchen sind die Ikea-Akkus sicher nicht, aber dennoch erheblich preiswerter als die fast identischen Eneloop Pro Akkus."
Bearbeitet von: "ToNKeY" 17. Mär

f.geschichtevor 8 m

Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. B …Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. Bei IKEA ist es ja zumindest der Fall...


Hast du einen Beleg hierfür? Die bekannten "Laborversuche" zeigen meines Wissens Ähnlichkeiten bei wenigen Faktoren out of the box. Zu Inhalt, Material, Verschleiß etc gibt es meines Wissens nichts.

Verfasser

norinofuvor 2 m

wenn du es nicht weißt, lösch doch Eneloop ganz aus dem Titel und schreib v …wenn du es nicht weißt, lösch doch Eneloop ganz aus dem Titel und schreib vorgeladene oder ready-to-use Akkus.So ist es für mich nur Clickbait.

Danke. Eneloop war für mich nur der Hinweis auf die Funktionsweise. Mir waren die anderen Begriffe nicht bekannt. Habs geändert.

habe die Teile in Benutzung und bin zufrieden. Der Preis ist heiß für mich!

Anticsvor 10 m

Hast du einen Beleg hierfür? Die bekannten "Laborversuche" zeigen meines …Hast du einen Beleg hierfür? Die bekannten "Laborversuche" zeigen meines Wissens Ähnlichkeiten bei wenigen Faktoren out of the box. Zu Inhalt, Material, Verschleiß etc gibt es meines Wissens nichts.




Natürlich nicht.. Ich stütze mich wie alle anderen auf die entsprechenden "Laborversuche" - Wobei ich HKJ im Bereich Akku und Ladetechnik als einen der "Besten" einschätze... Wer die die Zweifel komplett ausräumen will, der kauft halt wie gesagt das Original.

Ich wollte damit nur hinweisen, dass hier sehr viel als "Im Prinzip Eneloop" dargestellt wird, aber am Ende doch starke Qualitätsunterschiede vorhanden sein können... Habe entsprechend meinen Beitrag auch abgeändert. Diese LIDL Tronic 2100mAh kaufe ich jedenfalls nicht wieder.
Bearbeitet von: "f.geschichte" 17. Mär

f.geschichtevor 8 m

Natürlich nicht.. Ich stütze mich wie alle anderen auf die entsprechenden " …Natürlich nicht.. Ich stütze mich wie alle anderen auf die entsprechenden "Laborversuche" - Wobei ich HKJ im Bereich Akku und Ladetechnik als einen der "Besten" einschätze... Wer die die Zweifel komplett ausräumen will, der kauft halt wie gesagt das Original.


Ah ok, dann also Misinterpretation von HKJ. Der Versuch lässt eine solche Aussage nämlich nicht zu.

Nur noch original eneloops, alles andere ist meist Schmodder leider

ToNKeYvor 44 m

Hab von denen hier einige zuhause. Bisher funktionieren alle auch nach 2 …Hab von denen hier einige zuhause. Bisher funktionieren alle auch nach 2 Jahren noch ohne erkennbare Einschränkungen. Ich kaufe aber bei AA nur noch Eneloop und bei AAA nur noch diese hier - 8 Stck. für 3,69€ das Risiko kann man eingehen.Ich habe neulich einnen Test gesehen, wonach die LADDA von den tatsächlichen gemessenen Specs her keinen Eneloops sein können - aus welcher Quelle stammt denn die Behauptung, dass das Eneloops wären?EDIT: Selbst recherchiert:"FazitBei den Ikea LADDA Akkus handelt es sich zwar nicht zu 100% um Eneloop Pro Akkus. Aber beide Marken stammen aus der selben Fabrik. Geringe Unterschiede zwischen den Marken sind durch etwas günstigere Rohstoffe bedingt. Dennoch sind die Leistungswerte nahezu identisch, was die Ikea Akkus erheblich von den Discounter-Akkus von Aldi, Lidl & Co unterscheidet. Ein Superschnäppchen sind die Ikea-Akkus sicher nicht, aber dennoch erheblich preiswerter als die fast identischen Eneloop Pro Akkus."


Deine "Quelle" hat sicherlich als Quelle Mydealz genutzt. Und da hat eben einfach jemand behauptet, die Ladda-Akkus würden aufgrund von günstigen Rohstoffen nur rund ein Drittel der Zyklen der Eneloop-Pro-Akkus erreichen. Das entspricht aber nicht der Realität. Wenn du dich für die Ergebnisse interessierst, kannst du in den Ladda-Thread schauen. Neben den Zyklen habe ich übrigens auch die Selbstentladung getestet. Da gab es auch keine Unterschiede.
Bearbeitet von: "Sumsang" 17. Mär

Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf Einwegbatterien umgestiegen.

Gibt es keine Angabe zu den Zyklen? 500? 150?

Wer Eneloop möchte - der Deal ist immer noch verfügbar in den Größen AA & AAA jeweils in 2/4/8/10er Packungen

mydealz.de/dea…e=7

Habe ein Paket von den Aldi Dingern schon länger in Benutzung (Lampe mit Bewegungsmelder, geschätzt 6 mal voll geladen...)

Fazit (lt. Testfunktion vom BC700):
4 x noch um die 840 mAh
2 x noch um die 770 mAh

macht auf mich irgendwie den Eindruck das die Kapazität recht schnell verloren geht und bin beim nächsten Bedarf wieder auf Eneloop umgestiegen...
Bearbeitet von: "1Spitfire1" 17. Mär

ToNKeYvor 1 h, 31 m

Bei den Ikea LADDA Akkus handelt es sich zwar nicht zu 100% um Eneloop Pro …Bei den Ikea LADDA Akkus handelt es sich zwar nicht zu 100% um Eneloop Pro Akkus. Aber beide Marken stammen aus der selben Fabrik. Geringe Unterschiede zwischen den Marken sind durch etwas günstigere Rohstoffe bedingt.


Die besagte Frabrik steht in Takasaki / Japan. Diese ist im Zuge der Übernahme von Sanyo durch Panasonic an FDK verkauft worden. In dieser Fabrik fallen auch die Fujitsu Akkus vom Band

Die sind nicht wirklich gut, habe nach paar Monaten einige weggeschmissen.. Lieber Marken Akkus nehmen.

Kürzlich habe ich ca. 2 Dutzend der ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. Die hatten alle nur noch 2/3 der Kapazität, d.h. eine der Zellen innen war defekt. War mir zu heikel, sie weiterzuverwenden. Als Ladegerät hatte ich nur BC700 verwendet. Ich bin auch wieder auf Einweg-Batterien umgestiegen.
Bearbeitet von: "Holtor" 17. Mär

f.geschichtevor 10 h, 30 m

Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. I …Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. Ich kann nur Empfehlen wirklich richtige Eneloops oder umgelabelte zu kaufen.Ich konnte gerade letztens einen ganzen Satz Tronic Ready2Use von LIDL wegschmeissen, weil diese nicht mal mehr 50% der Ausgangskapazität hatten, während Eneloops die bereits Jahre älter sind, immer noch rennen wie am ersten Tag.



Habe mit den Tronic Akkus auch keine guten Erfahrungen gemacht. Habe inzwischen ca. 80% Ausfälle, weil die Leistungswerte völlig daneben sind.
Bearbeitet von: "charly1111" 17. Mär

Holtorvor 7 h, 9 m

Kürzlich habe ich ca. 2 Dutzend der ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. D …Kürzlich habe ich ca. 2 Dutzend der ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. Die hatten alle nur noch 2/3 der Kapazität, d.h. eine der Zellen innen war defekt. War mir zu heikel, sie weiterzuverwenden. Als Ladegerät hatte ich nur BC700 verwendet. Ich bin auch wieder auf Einweg-Batterien umgestiegen.




Einfach Original Eneloops kaufen.. Die Teile sind einfach nicht totzukriegen.

Rohrlegervor 17 h, 6 m

Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf …Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf Einwegbatterien umgestiegen.

​nach den Miserfolgen mit Erdwärme heize ich nur noch mit Braunkohle

Holtorvor 14 h, 15 m

Kürzlich habe ich ca. 2 Dutzend der ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. D …Kürzlich habe ich ca. 2 Dutzend der ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. Die hatten alle nur noch 2/3 der Kapazität, d.h. eine der Zellen innen war defekt. War mir zu heikel, sie weiterzuverwenden. Als Ladegerät hatte ich nur BC700 verwendet. Ich bin auch wieder auf Einweg-Batterien umgestiegen.

​ihr steigt wegen Aldi Akkus auf Einweg um? ich nutze seit ca. fünf Jahren nur noch Akkus für alles was keine Knopfzelle hat. Aldi Lidl und Co geht immer mal einer kaputt, hat sich nach mindestens 15 mal aufladen dennoch gelohnt. eneloop ist mir in den fünf Jahren nur einer kaputtgegangen, Hier stimmt die Ersparnis deutlich mehr. und an die Umwelt denken ist heutzutage Vielleicht auch etwas mit dem man sich auseinandersetzen sollte.

Holtorvor 16 h, 30 m

...ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. Die hatten alle nur noch 2/3 der …...ALDI SÜD ready-to-use-Akkus entsorgt. Die hatten alle nur noch 2/3 der Kapazität, d.h. eine der Zellen innen war defekt


Diese ca. 1,2 Volt Akkus bestehen jeweils nur aus 1 Zelle. "Heikel" ist die Weiternutzung bestimmt nicht, wenn dir die Kapazität noch reicht (zB in Uhren, Fernbedienungen...)
Wenn die Akkus in der Kapazität zu schnell nachlassen (also nach nur wenigen Aufladungen) könnte eine Überladung die Ursache sein. Das passiert auch bei besseren Ladegeräten, wenn ein zu geringer Ladestrom gewählt wird, weil dann die Delta-U Abschaltung nicht rechtzeitig funktioniert. Bei AA-Akkus mit dem BC-700 also mindestens 500 mA nehmen.
Oder tiefentladen / leer gelagert?

trashbinvor 7 h, 12 m

Diese ca. 1,2 Volt Akkus bestehen jeweils nur aus 1 Zelle. "Heikel" ist …Diese ca. 1,2 Volt Akkus bestehen jeweils nur aus 1 Zelle. "Heikel" ist die Weiternutzung bestimmt nicht, wenn dir die Kapazität noch reicht (zB in Uhren, Fernbedienungen...)Wenn die Akkus in der Kapazität zu schnell nachlassen (also nach nur wenigen Aufladungen) könnte eine Überladung die Ursache sein. Das passiert auch bei besseren Ladegeräten, wenn ein zu geringer Ladestrom gewählt wird, weil dann die Delta-U Abschaltung nicht rechtzeitig funktioniert. Bei AA-Akkus mit dem BC-700 also mindestens 500 mA nehmen. Oder tiefentladen / leer gelagert?


Ich habe tatsächlich immer den niedrigsten Lade- und Entladestrom gewählt, weil andere Leute behaupten, das würde die Akkus schonen. Kann schon sein, dass das ein systematischer Fehler ist. Hast Du dafür eine Quelle?

Tiefentladen kommt natürlich vereinzelt immer mal wieder vor. Z.B. wenn 4 Akkus zusammen in einem Gerät stecken und einer bereits etwas weniger Kapazität als die anderen hat, dann ist er gerne mal schon längst mausetot, wenn das Gerät die ersten Versorgungsmängel signalisiert.

Rohrleger17. Mär

Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf …Nach den Misserfolgen mit Ready-to-UseAkkus, bin ich wieder komplett auf Einwegbatterien umgestiegen.


dein Beitrag zu Rohstoffverschwendung und Umweltverschmutzung ? gz.

Hat mal jemand ausgerechnet, wie viel es kostet, 4 Akkus 16 Stunden lang mit 240mah zu laden?

Cold. Vielleicht ist es nur Zufall und ich bin der berühmte Einzelfall. Aber von 8 Akkus ( 4 AA und 4 AAA) ist jeweils schon einer kaputt (also 2). Dabei waren die Akkus noch kein Jahr alt. Dagegen hatte ich bei meinen 26 Eneloop Akkus noch keinen Ausfall. Und die sind teilweise schon über 4 Jahre alt.

HampelPampelvor 14 m

Cold. Vielleicht ist es nur Zufall und ich bin der berühmte Einzelfall. …Cold. Vielleicht ist es nur Zufall und ich bin der berühmte Einzelfall. Aber von 8 Akkus ( 4 AA und 4 AAA) ist jeweils schon einer kaputt (also 2). Dabei waren die Akkus noch kein Jahr alt. Dagegen hatte ich bei meinen 26 Eneloop Akkus noch keinen Ausfall. Und die sind teilweise schon über 4 Jahre alt.


Bei einem Preis von 0,46 € für eine AAA dürfen bei mir ruhig 1-2 pro Jahr kaputt gehen.
AAA Eneloops kosten ja locker das 4-fache.
Bearbeitet von: "Acronicta" 20. Mär

Acronictavor 11 m

Bei einem Preis von 0,46 € für eine AAA dürfen bei mir ruhig 1-2 pro Jahr k …Bei einem Preis von 0,46 € für eine AAA dürfen bei mir ruhig 1-2 pro Jahr kaputt gehen.AAA Eneloops kosten ja locker das 4-fache.


Merkwürdige Arumentation.

jones7117. Mär

Wer Eneloop möchte - der Deal ist immer noch verfügbar in den Größen AA &am …Wer Eneloop möchte - der Deal ist immer noch verfügbar in den Größen AA & AAA jeweils in 2/4/8/10er Packungenhttps://www.mydealz.de/deals/panasonic-eneloop-aaa-bk-4mcce-750mah-2100-ladezyklen-2er-413eur-4er-682eur-8er-1209eur-10er-1472eur-alle-inkl-versand-amazon-967580?page=7#comment-13653269

​ ...das ist leider kein Deal mehr weil die Preise im Link mittlerweile wieder auf normalem Niveau sind.

haipfeifvor 43 m

Hat mal jemand ausgerechnet, wie viel es kostet, 4 Akkus 16 Stunden lang …Hat mal jemand ausgerechnet, wie viel es kostet, 4 Akkus 16 Stunden lang mit 240mah zu laden?

​ ja aber das kannst du pauschal nicht sagen.
ich beziehe z.b. Öko-Strom, deshalb ist das laden bei mir minimal teurer.
wenn ich die Eneloops mit meiner Solarzelle lade kostet das dafür gar nichts

f.geschichte17. Mär

Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. I …Eneloop ähnlich heißt aber nicht zwingend, dass auch Eneloop drin ist.. Ich kann nur Empfehlen wirklich richtige Eneloops oder umgelabelte zu kaufen.Ich konnte gerade letztens einen ganzen Satz Tronic Ready2Use von LIDL wegschmeissen, weil diese nicht mal mehr 50% der Ausgangskapazität hatten, während Eneloops die bereits Jahre älter sind, immer noch rennen wie am ersten Tag.


Nun ja...kann vorkommen, muss aber nicht.

Gestern mussten wieder die 2012er Tronic verwendet, die regelmäßig im Kinderspielzeug leergesaugt werden und teilweise auch schon tiefentladen waren. Nom. Kapazität 2100mAh.13671062-sWAO9.jpg
Bearbeitet von: "Kneckes" 20. Mär

Kneckesvor 2 m

Nun ja, kann vorkommen, muss aber nicht. Gestern mal wieder die 2012 …Nun ja, kann vorkommen, muss aber nicht. Gestern mal wieder die 2012 gekauften Tronic genutzt, die regelmäßig im Kinderspielzeug leergesaugt werden und teilweise auch schon tiefentladen waren. Nom. Kapazität 2100mAh.[Bild]




Das ist halt das allgemeine Problem bei "Herstellern" wie ALDI, LIDL, HAMA, INtenso & Co. Da wird OEM Ware unter eigenem Label verkauft - Wer weiß wie oft die schon ihre Zulieferer gewechselt haben. Da wird halt das verbaut was am günstigsten ist

Holtor18. Mär

Ich habe tatsächlich immer den niedrigsten Lade- und Entladestrom gewählt, …Ich habe tatsächlich immer den niedrigsten Lade- und Entladestrom gewählt, weil andere Leute behaupten, das würde die Akkus schonen. Kann schon sein, dass das ein systematischer Fehler ist. Hast Du dafür eine Quelle?Tiefentladen kommt natürlich vereinzelt immer mal wieder vor. Z.B. wenn 4 Akkus zusammen in einem Gerät stecken und einer bereits etwas weniger Kapazität als die anderen hat, dann ist er gerne mal schon längst mausetot, wenn das Gerät die ersten Versorgungsmängel signalisiert.



Den zu niedrigem Strom als Ursache des Überladens kann ich bestätigen. Hängt aber dann auch von Akku und Ladegerät ab.

Ich habe manche Akkus (besonders die AAA) auch nur mit 200mA (niedrigster wählbarer Strom meines Ladegerätes) geladen und teilweise wurden manche Zellen weit überladen. Bei 500mA Ladestrom funkionierte die Abschaltung korrekt. Der Spannungsabfall bei der -Delta-U Methode ist bei höheren Strömen ausgeprägter und kann besser detektiert werden. Als üblicher Ladestrom waren 200mA angegeben, was bei 3 von 4 Akkus auch geklappt hat. Der doppelt so hohe Ladestrom schädigt meiner Erfahrung nach die heutigen Akkus nicht sonderlich, bei älteren dann eher.

f.geschichtevor 20 m

Das ist halt das allgemeine Problem bei "Herstellern" wie ALDI, LIDL, …Das ist halt das allgemeine Problem bei "Herstellern" wie ALDI, LIDL, HAMA, INtenso & Co. Da wird OEM Ware unter eigenem Label verkauft - Wer weiß wie oft die schon ihre Zulieferer gewechselt haben. Da wird halt das verbaut was am günstigsten ist



Jepp, das ist wahr

Ich nehme aber gerne die Discounter-Akkus vor allem für jene Sachen, die der "Obhut" der Kinder unterliegen. Regelmäßig werden diese erbarmungslos leergesaugt oder über Nacht eingeschaltet liegen gelassen und am nächsten Morgen sind sie tiefentladen.

Dafür sind mir die Eneloop & Co. einfach zu schade und auch die kriegen da ihren Knacks weg.

Struppelpetervor 1 h, 28 m

​ ...das ist leider kein Deal mehr weil die Preise im Link mittlerweile w …​ ...das ist leider kein Deal mehr weil die Preise im Link mittlerweile wieder auf normalem Niveau sind.



Mein Kommentar war vor 3 Tagen und da waren die Preise noch verfügbar- jetzt nicht mehr und deshalb ist der Deal auch schon längst als abgelaufen markiert ;

Nutzt zufällig jmd. von euch den Gillette Styler 3-1? Dieser braucht ne AAA Batterie um betrieben zu werden. Ich frage mich daher, ob ein solcher 900 mAh Akku ausreicht, das der Trimmer ca. 10-15 min. durchhält?
Würde auch einen Originalen Panasonic Eneloop kaufen, nur bringt ja alles nichts, wenn die 900 mAh nur für gut 5 min reichen...

Phreezevor 4 h, 14 m

dein Beitrag zu Rohstoffverschwendung und Umweltverschmutzung ? gz.


Für so was wie Uhren oder Fernbedienungen gibts trotzdem nix bessers als (gute) Alkaline oder 1,5V Lithium.

Selbst die besten eneloops entladen sich schneller selber als diese Verbraucher je an Strömen ziehen würden.
Bearbeitet von: "Xer0" 20. Mär

Was für Ladegeräte benutzt ihr für euer Eneloops? Mein BC4000pro erkennt die meisten eneloops nicht wenn sie leer sind.

Sumpfbauervor 11 m

Was für Ladegeräte benutzt ihr für euer Eneloops? Mein BC4000pro erkennt di …Was für Ladegeräte benutzt ihr für euer Eneloops? Mein BC4000pro erkennt die meisten eneloops nicht wenn sie leer sind.


leer oder tiefentladen, d.h. Leerspannung <<0,9V?

BC-700; ladet natürlich auch keine Akkus, deren Leerlaufspannung <<0,9V ist, ansonsten seit über 5 Jahren ständig in Gebrauch.

Wenn sie tiefentladen sind, muss ich sie kurz auffrischen, d.h. auf >0,9V bringen.
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text