[ALDI Nord ab 25.08.] ALDI-PC Medion Akoya P4130D MD 8302 (AMD A10-8750, 4x 3,6Ghz, 240GB SSD, 2TB HDD, 8GB RAM, WLAN AC, BT4, WIN10) 3 Jahre Garantie [PVG MF 457,14€ exkl. / 557,04€ inkl. Zusammenbau]
334°Abgelaufen

[ALDI Nord ab 25.08.] ALDI-PC Medion Akoya P4130D MD 8302 (AMD A10-8750, 4x 3,6Ghz, 240GB SSD, 2TB HDD, 8GB RAM, WLAN AC, BT4, WIN10) 3 Jahre Garantie [PVG MF 457,14€ exkl. / 557,04€ inkl. Zusammenbau]

42
eingestellt am 15. Aug 2016
804103-r5xcF

ALDI Nord hat ab 25. August ein recht rundes Mainstream Komplettsystem im Angebot.

Es ist zwar kein Preisleistungskracher, jedoch fair kalkuliert und für alle, die sich nicht(!) mit dem Zusammenbau und dem Aufspielen von Windows beschäftigen möchten eine absolute Empfehlung wert.

Hinzu kommt die Medion übliche Garantie von 3 Jahren.

Zur Spieletauglichkeit der im Prozessor integrierten Grafikeinheit kann man sich recht gut am PCGH Test des A10-7870K orientieren, beliebte Spiele wie Dota 2 sind hiermit problemlos in Full-HD möglich, für aufwendigere Spiele kann eine entsprechend potente Grafikkarte nachgerüstet werden, im Einstiegssegment z.B. eine R7 370 / GTX 950, aber auch eine RX 470/ RX 480, wie im Test von Computerbild, ist möglich.

Als PVG habe ich bewusst die billigsten Teile bei Mindfactory rausgesucht, beim Gehäuse habe ich darauf geachtet, dass es ebenfalls einen Cardreader und 2x USB 3.0 in der Front bietet, inkl. 500W billig-Netzteil "SL-500K" (ab ca. 250W fängt es zu brummen/quietschen) kostet dieses gerademal 39,45€, man muss daher beim Aldi-Pendant berücksichtigen, dass ein wesentlich hochwertigeres Gehäuse & ein 85+ Netzteil von HEC/COMPUCASE Verwendung findet, welches 32A (2x 16A) auf der 12V-Schiene liefert und im Test von Computerbild eine Radeon RX 480 mühelos befeuert, der Vergleich hinkt daher sicherlich zugunsten des Medion-Angebots.

Als Ramspeicher habe ich ein günstiges 8GB Bundle mit 1600 MHz gewählt, da dies so i.d.R. auch von den OEMs verbaut wird. Es scheint in der Bildergallerie allerdings so, als habe Medion ausnahmsweise 2133 MHz Riegel verbaut, was der Leistung der iGPU des A10-8750 extrem zugute kommt.

Da der Prozessor A10-8750 ein OEM-exklusives Produkt ist, habe ich den A10-7800 als Vergleich herangezogen, dieser taktet lediglich 100 MHz niedriger als der A10-8750.


PVG 422,24 Euro ohne Zusammenbau zzgl. Vsk, zzgl. ~34,90 Euro für Windows 10

PVG 522,14 Euro inkl. Zusammenbau zzgl. Vsk, zzgl. ~34,90 Euro für Windows 10


Testberichte:

computerbild.de/art…tml

golem.de/new…tml

Link zur Bildergallerie:

computerbild.de/fot…tml


DATENBLATT:

Produkttyp Multimedia-PC
Prozessortyp AMD A10-8750
Taktfrequenz 3600 MHz
max. Turbotakt 4.0 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon R7
Grafikspeicher Shared Memory
RAM 8.0 GB
RAM Typ DDR3
SSD-Kapazität 240 GB
Festplattenspeicher 2000 GB
Festplattentyp SATA-Festplatte, SSD-Festplatte (Solid State Disk)
Systemtyp Quad-Core System
Prozessorhersteller AMD
CPU-Sockel Sockel FM2+
Anzahl Prozessorkerne 4
Anzahl Threads 4
Cache 4 MB
Leistungsaufnahme max. (TDP) 65 Watt
Anzahl Festplatten (installiert) 2
Anschlüsse 2 x USB 2.0, Audioausgang, Audioeingang, 4 x USB 3.0, 1 x LAN (RJ45)
Optische Laufwerke CD/DVD+/-R/RW DL
Videoausgang 1 x HDMI, 1 x VGA
Datenkommunikation LAN 10/100/1000 (GBit-LAN), W-LAN, Bluetooth
WLAN Standard IEEE 802.11ac
Bluetooth-Version Bluetooth 4.0 + LE
Betriebssystem Microsoft Windows 10
Bit-Architektur 64-Bit

Beste Kommentare

Argh ich war zu spät. Voll die Mühe gegeben.

Hot!

42 Kommentare

jaja... das waren *früher* noch Zeiten, wo die "Optische Laufwerke" verbaut haben.

Brauchbarer MM-Knecht, guter Preis.

HOT - wie auch das ab Donnerstag erhältliche Handy sowie Tabbi

Verfasser

sphoenixcompany

jaja... das waren *früher* noch Zeiten, wo die "Optische Laufwerke" verbaut haben.


[Sarkasmus an]Ja, schon rückständig, dass kein BR Laufwerk verbaut wurde...[Sarkasmus aus]
Es soll ja Mainstream-Nutzer geben, die ein optisches Laufwerk brauchen...

Argh ich war zu spät. Voll die Mühe gegeben.

Hot!

Bei der APU Handelt es sich um den AMD A10-7860 (als OEM halt 8750)

Preis ist nicht wirklich gut, da es sich einfach nur um eine Refresh APU handelt. Für den Preis gibt es schon fertig PCs mit dedizierter Karte (GTX 750/R7 370) ohne SSD und günstiger gibt es solche PCs mit den non Refresh APUs

Verfasser

realstone

Bei der APU Handelt es sich um den AMD A10-7860 (als OEM halt 8750)


Korrekt, da der AMD A10-7860K jedoch einen offenen Multi besitzt, die OEM Variante 8750 jedoch nicht, habe ich den A10-7800 als Vergleich herangezogen.

Proprietäres Mainboard und Netzteil! Sowas kann man nicht aufrüsten, ohne beides zu wechseln. Würde ich die Finger von lassen!

Immer diese Träumer - erwartest du für 500 Ocken einen Hightech-Gamer-PC ?

Weitere SSD nachrüsten, kein Problem.
Noch 'ne HDD nachrüsten, kein Problem.

Wer diesen Knecht kauft, um daraus einen Gamer-PC zu kreieren, der hat den Knall nicht gehört :rolleyes:

Was ist den ein

Proprietäres Mainboard und Netzteil!



Hat das Netzteil keine Standard Stromanschlüsse? Und das Mobo? passen da keine zum dem Sockel gehörenden CPUs und PCIe Grakas rein?

Der Rechner geht in Ordnung, aber ist nur für eine bestimmte Nischengruppe sinnvoll. Wenn Opi dringend einen Desktop haben will und sehr viel Speicher für Urlaubsfotos benötigt (2 TB HD) und viel Leistung zum Editieren von besagten Fotos braucht. Aber gleichzeitig auch noch Dota oder Lol zocken will, weswegen er dringend eine APU braucht anstatt einen i3/i5 oder einen FX von AMD. Ferner will er aber keine zu alten Spiele zocken (die auf der Intel iGPU laufen würden), aber auch keine wirklich aktuellen Spiele (da dann eine diskrete GPU fällig wäre und die APU wieder überflüssig sein würde).

Also Verwandten, die nur Internet und Office brauchen, würde ich einen günstigeren Rechner für 300-400€ zusammenbauen (billigere CPU, SSD reicht). Und Gamern würde ich einen Rechner mit i3/großer FX und einer GTX 950 oder bei noch höherem Budget einer RX 480 empfehlen.

Das hier ist irgendwie nichts halbes und nichts ganzes.

DDR3-RAM Die verbauen das tatsächlich noch in einem neuen Rechner??

Kurz und knapp:

Es handelt sich um einen AMD PC mit Windows Lizenz, zusammengebaut, keine dedizierte Grafikkarte, dafür integrierte Grafikeinheit (APU) - Tastatur und Maus ist auch dabei. Der Preis ist annehmbar. Bei mehr Interesse weiterlesen:

Ausstattung:

- AMD A10-8750
- Integrierte AMD Radeon™ R7 Grafik
- Mainboard (ja auch dabei)
- 240 GB SSD
- 2 TB HDD
- 8 GB DDRAM
- AC/WLAN Karte/Bluetooth
- Multikartenleser
- DVD-Brenner
- Windows 10 Home
- Tastatur/Maus

Ein typischer Surfen/Office/Videos schauen PC für denjenigen, der auf selbst zusammen bauen
keine Lust hat und dem 3 Jahre Garantie wichtig sind. Wer dann später mehr Power brauch kann auch nachrüsten.

Ganz nett ist, dass in dem Gehäuse noch genug Platz ist um eine Grafikkarte nachzurüsten. Dazu ist ein 6 poliger Anschluss des Netzteils noch frei verfügbar. Computer-Bild hat das hier auf einer ]Bildstrecke aufgeführt und hat eine RX 480 verbaut.

Das Netzteil selbst ist ein ]HEC mit 350w (300w auf der 12v Schiene)

Für die "Selbst bauen is billiger - Fraktion!", zu der ich mich auch gerne bei solchen Deals geselle, mal ganz grob zusammen gerechnet:

AMD APU ~100 €
8GB DDR3 ~ 30 €
Mainboard ~ 40 €
Netzteil ~ 30 €
Gehäuse ~ 40 €
SSD ~ 55 €
HDD ~ 55 €
AC-WLAN-Modul ~ 20 €
Maus/Keyboard ~ 20€
Windows 10 ~ 80 €

Gesamt: ~ 470 €

(Dann aber noch nicht zusammen gebaut/ohne 3 Jahre Garantie/ohne Versandkosten/ etc. pp.)

Optische Laufwerke ohne


Falsch, da ist ein DVD-Laufwerk verbaut. Einfach die Tests lesen oder die Bilder/das Video auf der Aldi-Seite lesen.
Bearbeitet von: "keinnamefunktioniert" 15. Aug 2016

Ganz nett ist, dass in dem Gehäuse noch genug Platz ist um eine Grafikkarte nachzurüsten. Dazu ist ein 6 poliger Anschluss des Netzteils noch frei verfügbar. Computer-Bild hat das hier auf einer ]Bildstrecke aufgeführt und hat eine RX 480 verbaut.


Dann wird ratzfatz der Proz zur Spaßbremse

Ne ne, solche Knechte erst gar nicht mit einem Gamer-PC in Verbindung bringen bwz. damit vergleichen
und gut ist
Bearbeitet von: "AR99" 15. Aug 2016

bajuffe

Für die "Selbst bauen is billiger - Fraktion!", zu der ich mich auch gerne bei solchen Deals geselle, mal ganz grob zusammen gerechnet:AMD APU ~100 €8GB DDR3 ~ 30 €Mainboard ~ 40 €Netzteil ~ 30 €Gehäuse ~ 40 €SSD ~ 55 €HDD ~ 55 €AC-WLAN-Modul ~ 20 €Maus/Keyboard ~ 20€Windows 10 ~ 80 €Gesamt: ~ 470 € (Dann aber noch nicht zusammen gebaut/ohne 3 Jahre Garantie/ohne Versandkosten/ etc. pp.)


Naja, du hast zwar recht mit dem Preis, aber als Selbstbau PC ist das auch eine sehr unausgewogene/unoptimierte Auswahl.
Bearbeitet von: "realstone" 15. Aug 2016

Verfasser

bajuffe

AMD APU ~100 €8GB DDR3 ~ 30 €Mainboard ~ 40 €Netzteil ~ 30 €Gehäuse ~ 40 €SSD ~ 55 €HDD ~ 55 €AC-WLAN-Modul ~ 20 €Maus/Keyboard ~ 20€Windows 10 ~ 80 €Gesamt: ~ 470 € (Dann aber noch nicht zusammen gebaut/ohne 3 Jahre Garantie/ohne Versandkosten/ etc. pp.)




Jup, steht doch bereits alles im Deal

PVG 433,74 Euro ohne Zusammenbau, zzgl. Vsk, zzgl. ~34,90 Euro für Windows 10:

mindfactory.de/sho…ad7

amazon.de/gp/…V3Y

PVG 533,64 Euro inkl. Zusammenbau zzgl. Vsk, zzgl. ~34,90 für Windows 10:

mindfactory.de/sho…c01

amazon.de/gp/…V3Y

60_seconds_alone

Proprietäres Mainboard und Netzteil! Sowas kann man nicht aufrüsten, ohne beides zu wechseln. Würde ich die Finger von lassen!


Wo hast du den Blödsinn denn her? Es ist ein normales µATX Mainboard mit Sockel FM2+ und ein ATX Netzteil mit 350Watt. Dann kann man auch noch eine Mittelklasse Grafikkarte dazupacken falls man es denn möchte.

Polkrich

DDR3-RAM Die verbauen das tatsächlich noch in einem neuen Rechner??


Erst lesen, denken, dann schreiben. Die AMD APU unterstüzt noch kein DDR3. Wo soll da also der DDR4 Speicher verbaut werden?
Ausserdem bringt DDR4 nur einen Messbaren Gewinn von 1-2% gegenüber DDR3

Verfasser

tobiwan80

Ausserdem bringt DDR4 nur einen Messbaren Gewinn von 1-2% gegenüber DDR3


Zudem hat DDR4 i.d.R. eine wesentlich schlechtere Latenz...

ich habe neulich den Vorgänger vom Februar+März mit i3-6100 in einer einzelnen Großstadtfiliale für 349 statt 499 abgegriffen.
Das war ein Deal.

wenns schon low budget sein soll dann kaufe ich doch lieber sowas

ebay.de/itm…ef1

60_seconds_alone

Proprietäres Mainboard und Netzteil! Sowas kann man nicht aufrüsten, ohne beides zu wechseln. Würde ich die Finger von lassen!





So wie es aussieht, hast du wohl Recht. Dann haben sie das bei Medion wieder geändert. Zwischenzeitlich hatte es nämlich von Medion Rechner mit Intel-Prozessoren gegeben, die eine 14-polige ATX-Verbindung zwischen Mainboard und dem dazu passenden Netzteil hatten. Dann habe ich nichts gesagt und nehme in diesem Fall mein Posting zurück.

Wird es die Option geben, den PC auch online bestellen zu können, wenn man aus Süddeutschland kommt?

Verfasser

Moppler85

Wird es die Option geben, den PC auch online bestellen zu können, wenn man aus Süddeutschland kommt?


Früher oder später sicherlich! Release ist immer dem lokalen Einzelhandel vorbehalten.

vermutlich wird es den (wie so oft) 1 Woche später bei der anderen Aldi-Gruppe geben

Ganz nett ist, dass in dem Gehäuse noch genug Platz ist um eine Grafikkarte nachzurüsten. Dazu ist ein 6 poliger Anschluss des Netzteils noch frei verfügbar. Computer-Bild hat das hier auf einer ]Bildstrecke aufgeführt und hat eine RX 480 verbaut.



Genau! Abgesehen davon: für das Geld finde ich die gebotene (CPU-)Leistung zu gering. Das Ding liegt bei der Single Core Leistung deutlich unter dem i3, und selbst ein 4 Jahre alter Sandy Bridge i5 ist haushoch überlegen!
Das Ding ist ein guter Allrounder: Office, surfen ältere Spiele. Für anspruchsvollere Aufgaben (Videobearbeitung, aktuelle Spiele) absolut ungeeignet, und wie schon richtig bemerkt: da hilft auch keine GraKa nachrüsten, weil dann die CPU der Flaschenhals ist! Wer sowas im Hinterkopf hat: lieber noch etwas Geld drauflegen und gleich eine ordentliche Basis kaufen, z.B. mit i5. Oder warten: AMD wird hoffentlich mit Zen wieder konkurrenzfähig.
Bearbeitet von: "Bockel" 15. Aug 2016

Nur mal als Vergleich: Letztens gabe es hier den Dell T20 für effektiv 220€ Der frißt diesen hier zum Frühstück. Ok fairnesshalber muss man sagen, dass dieser ohne OS, SSD, mit 4GB RAM und nur 1TB HDD im Angebot war. Dennoch würde ich eher wieder auf so ein Angebot warten.

Bearbeitet von: "KurtNoBrain" 15. Aug 2016

Verfasser

KurtNoBrain

Nur mal als Vergleich: Letztens gabe es hier den Dell T20 für effektiv 220€ Der frißt diesen hier zum Frühstück.


Jo, der Xeon E3-1225 v3 ist nen klasse Prozzi, das wars dann aber auch schon. Mal versucht auf der Xeon IGP Dota 2, LoL oder CS:GO zu zocken? => Vergiss es. Desweiteren 4GB vs 8 GB, DDR3-1600 vs DDR3-2133, 1TB vs 2TB, keine SSD, kein Wlan AC, kein BT4, kein Cardreader (auch nicht Nachrüstbar, mangels Slot), vermutlich nicht mals nen PCIe 3.0 16x Port onboard?

Leute, müsst ihr immer Äpfer mit Birnen vergleichen?

Deal-Jäger

Hot von mir. Guter Allround-PC. Noch ne Custom RX 470 / 480 rein und fertig ist die Laube.

Guter Fertig-PC. Große SSD, gescheite APU mit der man auch ältere Spiele in guter Qualität spielen kann. Dazu ein attraktiver Preis, da Garantie und Betriebssystem dabei ist.

Gibt auch schon einen Beitrag bei CB dazu: computerbase.de/201…-d/

Polkrich

DDR3-RAM Die verbauen das tatsächlich noch in einem neuen Rechner??



​Na und?! Die Unterschiede zwischen DDR3 und DDR4 sind marginal. computerbase.de/201…ch/

KurtNoBrain

Nur mal als Vergleich: Letztens gabe es hier den Dell T20 für effektiv 220€ Der frißt diesen hier zum Frühstück.



Ich finde den Vergleich absolut naheliegend und gerechtfertigt. Wenn ich nen Office PC suche kommen beide in Betracht. Und wenn ich nen Gaming PC suche auch, aber nur mit dedizierter GPU. Und in beiden Fällen ist der Dell T20 die bessere Wahl, weil deutlich leistungsfähiger und günstiger. Einzig die IGP ist beim AMD stärker, die aber für einen Gaming PC auch viel zu lahm ist. Und das ganze Beiwerk ist vermutlich nichtmal 100€ wert.
Für 500€ kannste dir beim T20 ja fast noch ne RX480 dazukaufen.

KurtNoBrain

Und das ganze Beiwerk ist vermutlich nichtmal 100€ wert.


Ist klar, soviel möchte Microsoft schon alleine für sein Windows 10 Home haben. Ja ich weiß, hat doch jeder noch irgendwo rumliegen, warum das dann noch mit in die Rechnung einfließen lassen.

Verfasser

[quote=KurtNoBrain]Und das ganze Beiwerk ist vermutlich nichtmal 100€ wert.[/quote]
Sorry, aber so einen unglaublich dummen Kommentar habe ich selten gehört,
zumal die Komponenten (jeweils billigste vergleichbare Variante) bereits im Deal aufgeführt sind:

2TB WD Green ~75€:geizhals.de/wes…tml
SSD 62€~76€.: geizhals.de/amd…tml alternativ um bei der günstigsten zu bleiben:
geizhals.de/pat…=de
8GB DDR3-2133 ~37,59€:geizhals.de/g-s…=de
WLAN AC+BT4 ~25€:geizhals.de/gig…tml
Windows 10 Home ~35€: amazon.de/gp/…V3Y
Hot-Swap Wechselrahmen um 10 Euro


Also ich liege hier deutlich über 100 Euro, aber darum geht es hier auch nicht, es geht um deine unglaublich bescheuerte Aussage.
Bearbeitet von: "Devilo" 15. Aug 2016

KurtNoBrain

Ich finde den Vergleich absolut naheliegend und gerechtfertigt. Wenn ich nen Office PC suche kommen beide in Betracht. Und wenn ich nen Gaming PC suche auch, aber nur mit dedizierter GPU. Und in beiden Fällen ist der Dell T20 die bessere Wahl, weil deutlich leistungsfähiger und günstiger. Einzig die IGP ist beim AMD stärker, die aber für einen Gaming PC auch viel zu lahm ist. Und das ganze Beiwerk ist vermutlich nichtmal 100€ wert.

Du hast keinen wirklichen Plan. Statt mehr CPU-Power profitiert inzwischen jeder Rechner im Alltag von einer SSD. Dazu hatte der Dell kein vorinstalliertes OS. Kommt dadurch wieder nicht in Frage für einen Großteil der Käuferschicht. Der Dell ist eher ein Geheimtipp für Bastler. Der Aldi PC ist eine fertige, runde Sache. Populäre PC Spiele wie Mindcraft, Lol, Overwatch, CS usw. laufen da drauf zudem problemlos. Gaming muss nicht gleich Wichter 3 in maximalen Details heißen.
Bearbeitet von: "G00fY2" 17. Aug 2016

Hot & Danke für die mühevolle Beschreibung.

ich find's cold, du hast uns selbst vorgerechnet dass die Hardware beim Selbstbau günstiger ist, hinzu kommt dass man dann die Freiheiten hat andere Komponenten zu wählen.

[quote=Devilo][quote=KurtNoBrain]Und das ganze Beiwerk ist vermutlich nichtmal 100€ wert.[/quote]
Sorry, aber so einen unglaublich dummen Kommentar habe ich selten gehört,
zumal die Komponenten (jeweils billigste vergleichbare Variante) bereits im Deal aufgeführt sind:

2TB WD Green ~75€:geizhals.de/wes…tml
SSD 62€~76€.: geizhals.de/amd…tml alternativ um bei der günstigsten zu bleiben:
geizhals.de/pat…=de
8GB DDR3-2133 ~37,59€:geizhals.de/g-s…=de
WLAN AC+BT4 ~25€:geizhals.de/gig…tml
Windows 10 Home ~35€: amazon.de/gp/…V3Y
Hot-Swap Wechselrahmen um 10 Euro


Also ich liege hier deutlich über 100 Euro, aber darum geht es hier auch nicht, es geht um deine unglaublich bescheuerte Aussage.
[/quote]

Ok zugegeben, meine Kommentare haben nichts mit dem Deal zu tun und waren unnötig. Ich finde auch, dass du dir mit dem Deal viel Mühe gegeben hast und habe nur meine Meinung zu diesem Rechner mitgeteilt und zum Preis. Ich hatte aber nicht damit gerechnet, dass du dich so auf den Schlips getreten fühlst und gleich persönlich und unsachlich wirst.

Cooler Deal! Erinnert mich an unseren ersten eigenen PC, auch von Aldi - damals aber noch für 2000 DM im Bundle mit einem 17 Zoll Röhrenmonitor!

Verfasser

TobiWan84

Cooler Deal! Erinnert mich an unseren ersten eigenen PC, auch von Aldi - damals aber noch für 2000 DM im Bundle mit einem 17 Zoll Röhrenmonitor!


Jup, den hatten wir auch, P2 400 MHz mit Riva TNT Graka Onboard

Edit: Achja, die guten alten Zeiten, CS auf 640x480 und mit neuer Graka dann haarscharfe 800x600
pcwelt-forum.de/thr…61/
Bearbeitet von: "Devilo" 17. Aug 2016
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text