76°
Aldi-Nord (ab 26.11.) / Medion 16 MP Bridgekamera mit CMOS-Sensor! + 22x Zoom + Wi-Fi

Aldi-Nord (ab 26.11.) / Medion 16 MP Bridgekamera mit CMOS-Sensor! + 22x Zoom + Wi-Fi

ElektronikALDI Nord Angebote

Aldi-Nord (ab 26.11.) / Medion 16 MP Bridgekamera mit CMOS-Sensor! + 22x Zoom + Wi-Fi

Preis:Preis:Preis:129€
Ich mache mal einen neuen Deal auf. Hatte heute Mittag zwar schon in meinem Amazon-Blitzangebot-Deal (Medion Bridge) auf diese Medion Kamera bei Aldi hingewiesen, aber ich finde das Angebot so gut, dass ich denke, dass es doch noch ein paar Mydealzer interessiert.

Nun zum Angebot bei Aldi-Nord ab dem 26.11.:

MEDION® LIFE® P44066 (MD 87366)

Eigenschaften:

22-fach optischer Zoom – für Aufnahmen von weiter entfernten Motiven
Optischer Bildstabilisator – verhindert Unschärfe durch Verwackeln der Kamera
Wifi-Funktion – zum kabellosen Übertragen von Bildern auf z. B. Smartphone und Tablet-PC
16 Megapixel CMOS-Sensor – für wunderschöne Fotos mit leuchtenden Farben
Weitwinkel-Objektiv – ermöglicht weite Gebäude-, Landschafts- und Gruppenaufnahmen durch eine kürzere Brennweite und einen größeren Bildwinkel
7,5 cm (2,95'') LC-Display – erleichtert die Aufnahme und ist ideal für die sofortige Betrachtung
Li-Ionen-Hochleistungsakku
USB-Ladefunktion – bequemes Aufladen per USB-Kabel am PC oder Notebook
Digitaler Zoom – zoomt das Bild digital

Technische Daten

Autofokus
64 MB interner Speicher (verwendbarer Speicher kann variieren)
Integrierter Lautsprecher
Integriertes Mikrofon
Videoaufnahme-Funktion
Integriertes Blitzlicht mit Roten-Augen-Reduzierung
Automatische und manuelle Belichtung
Automatischer und manueller Weißabgleich
29 Szenen-Programme
USB-2.0-Anschluss
Kartenslot für SDHC-/SDXC-Speicherkarten
Blende: F 3.4 ~ 6,3
Brennweite: f = 4,5 mm–99 mm
Video- und Fotomodus

Max. Auflösungen

Foto: 16MP
Video: Full HD 1.080p

Zur Wifi-Übertragung auf Smartphones/Tablets:

Smartphone/Tablet mit WLAN 802.11 b/g/n
Android™ Plattform 4.1 oder höher
iOS 7.0 oder höher
Installation der App²

Zubehör inkl.

Li-Ionen-Akku
4 GB¹ SDHC-Speicherkarte
USB-Kabel
Tasche
Tragegurt
Software-CD

Abmessungen (B × H × T)/Gewicht
Ca. 94 × 56 × 20 mm / ca. 113 g (inkl. Akku)

Tante Edith sagt: Deal-Link vergessen: aldi-nord.de/ald…tml

- Konsumparty

22 Kommentare

Ziemlich teuer für einen Briefbeschwerer!

Im Ernst: Wer seine Ansprüche an die Bildqualität vorher in Richtung "nicht vorhanden" runterschraubt, findet damit vielleicht die richtige Kamera. Alle anderen sollte lieber etwas sparen und tiefer in die Tasche greifen.

quintana

Ziemlich teuer für einen Briefbeschwerer! Im Ernst: Wer seine Ansprüche an die Bildqualität vorher in Richtung "nicht vorhanden" runterschraubt, findet damit vielleicht die richtige Kamera. Alle anderen sollte lieber etwas sparen und tiefer in die Tasche greifen.



Woran machst Du das fest? (_;)

Cisy

Woran machst Du das fest? (_;)



Am Preis. Da keiner was zu verschenken hat, was soll bitte bei 129 Euro schon rauskommen, wenn man woanders 639 (Panasonic FZ-1000) oder 745 Euro (Sony RX-10) für eine Bridge-Kamera mit anständiger Bildqualität * ausgeben muss.

* Wobei anständig auch nur relativ zu sehen ist. Aber ich sehe ja ein, dass nicht jeder eine DSLR mit Top-Objektiv will oder braucht.

Kommt ins Gästeklo!

Elektronikmüll, die 16MP sind nur ein Lockmittel und sorgen ohne ordentlich großen Bildsensor in der Kamera garnichts.

Hier sind sich alle selbsternannten Kamera-Experten einig: sie meiden die Medion Kameras wie der Teufel das Weihwasser.
Dennoch hat Aldi hier erneut völlig daneben gegriffen, gibt es doch in letzter Zeit häufiger mindestens vergleichbares, wenn nicht sogar besseres von Panasonic: mydealz.de/dea…904
Bin gespannt, wann sie endlich das M4 Aqua wettbewerbskonform für 149,- rausschmeissen.
Nur weil es von Aldi ist, ist es nicht automatisch hot

Cisy

Woran machst Du das fest? (_;)



1. Du kennst den Anwendungszweck nicht. Wieso soll ich 600 Euro aufwärts ausgeben, wenn mir die Funktion dieses Gerätes ausreicht? Du hast zwar deine Aussage mit deinem Sternchentext relativiert, einen objektiven Vergleich hast Du aber nicht geliefert.

2. Bei teuren Produkten bezahlt man zusätzlich die Marke/das Image. Das Produkt muss nicht zwingend besser sein, nur weil teurer.

3. Mal ein ganz simples Beispiel.
Angenommen Unternehmen Medion und Unternehmen Panasonic verkaufen das gleiche Produkt.
Unternehmen Medion verkauft 1000 Artikel mit je 1 Euro Gewinn.
Unternehmen Panasonic verkauft 5 Artikel mit je 200 Euro Gewinn.
Unternehmen Medion hat dabei Kosten von 90 Euro je Artikel (Massenproduktion, geringere Kosten pro Teil)
Unternehmen Panasonic hat dabei Kosten von 100 Euro je Artikel.
=> Verkaufspreis bei Medion: 91 Euro pro Teil
=> Verkaufspreis bei Panasonic: 300 Euro pro Teil.
Gleiches Produkt, 3-facher Verkaufspreis

Von dem her finde ich es schwachsinnig, vom Preis auf die Qualität zu schließen. Hättest Du jetzt mir Argumenten wie Kamerasensor, Objektiv, Akku, Gewicht oder etwas in dieser Richtung argumentiert, okay.


Cisy

Von dem her finde ich es schwachsinnig, vom Preis auf die Qualität zu schließen. Hättest Du jetzt mir Argumenten wie Kamerasensor, Objektiv, Akku, Gewicht oder etwas in dieser Richtung argumentiert, okay.



Kann ich auch. Für 129 Euro gibt es keine gescheiten Objektive mit 20fach Zoom. 20fach Zoom und gescheit schließen sich eigentlich schon gegenseitig aus. Aber wie gesagt, nicht jeder braucht Top Bildqualität. Aber zu dem Preis kann es dann endgültig nix mehr sein.

Interessanter wäre für mich, welche Technik dahinter steckt. Ich kann mir nicht vorstellen, dass Medion Kameratechnik selbst entwickelt, weiß da jemand mehr?

Auf den ersten Blick würden die Daten zu der Coolpix S9600 passen.

Je nach Anwendungszweck sollte sich jeder überlegen, ob er die Zoomfunktion benötigt. Falls nicht ists vielleicht auch ne Überlegung wert, die 129,- lieber in ein Handy mit guter Kamera zusätzlich zu investieren. Hier ist zur Zeit das LG G4 das Maß aller Dinge. Deren Sensor ist unwesentlich kleiner als der Sensor oben genannter Kamera, dafür ist das Objektiv um etliches Lichtstärker.

Sony rx100 Reihe gibt nix besseres

thill

Je nach Anwendungszweck sollte sich jeder überlegen, ob er die Zoomfunktion benötigt. Falls nicht ists vielleicht auch ne Überlegung wert, die 129,- lieber in ein Handy mit guter Kamera zusätzlich zu investieren. Hier ist zur Zeit das LG G4 das Maß aller Dinge. Deren Sensor ist unwesentlich kleiner als der Sensor oben genannter Kamera, dafür ist das Objektiv um etliches Lichtstärker.

Dem LG fehlt aber jeglicher Zoom.
blase77

Sony rx100 Reihe gibt nix besseres


Doch, Sony Alpha 5100+6000

Ohne Test oder wenigstens ein paar Erfahrungswerten schwer zu beurteilen. Kann was taugen,wahrscheinlich eher nicht.

Kommentar

Bin ich eigentlich der einzige den es nervt das bei den Daten der Kameras oft die equivalente Brennweite fehlt? Was bringt die Angabe der Brennweite wenn ich den Sensor nicht kenne? ... oder bin ich zu blöde?

Oesey

Bin ich eigentlich der einzige den es nervt das bei den Daten der Kameras oft die equivalente Brennweite fehlt?



Am besten die Bildwinkel vergleichen, das hilft dir, im Vergleich zum Vollformat (24x36 mm Sensor) am besten weiter.


Cisy

... 2. Bei teuren Produkten bezahlt man zusätzlich die Marke/das Image. Das Produkt muss nicht zwingend besser sein, nur weil teurer. 3. Mal ein ganz simples Beispiel. Angenommen Unternehmen Medion und Unternehmen Panasonic verkaufen das gleiche Produkt. Unternehmen Medion verkauft 1000 Artikel mit je 1 Euro Gewinn. Unternehmen Panasonic verkauft 5 Artikel mit je 200 Euro Gewinn. Unternehmen Medion hat dabei Kosten von 90 Euro je Artikel (Massenproduktion, geringere Kosten pro Teil) Unternehmen Panasonic hat dabei Kosten von 100 Euro je Artikel. => Verkaufspreis bei Medion: 91 Euro pro Teil => Verkaufspreis bei Panasonic: 300 Euro pro Teil. Gleiches Produkt, 3-facher Verkaufspreis Von dem her finde ich es schwachsinnig, vom Preis auf die Qualität zu schließen. Hättest Du jetzt mir Argumenten wie Kamerasensor, Objektiv, Akku, Gewicht oder etwas in dieser Richtung argumentiert, okay.



Ich dagegen finde dein Beispiel und deine völlig falsche Rechnung schwachsinning.
Du hast KEINE Ahnung davon, was die Produktion hochwertiger Objektive und Aufnahmesensoren kostet. Vom Rest der Kamera, wie einem vernünftigen AF- und Belichtungssystem, ganz zu schweigen.

Medion ist ein Unternehmen, das nichts selbst produiziert, i.d.R. auch nichts selbst konstruiert. Die kaufen halt in Asien in größeren Stückzahlen bei OEM-Produzenten ein. Bei nahezu all deren Produkten liegt der Fokus auf Gewinnmaximierung bei großen Stückzahlen und nicht auf Qualität.

Wer allerdings, wie offensichtlich du, zur Knipsfraktion gehört und keine Ahnung von wirklich guter Aufnahmetechnik hat, für den ist die Medion-Knipskiste wohl genau das Richtige.

Für jeden, der nur ein bisschen mehr an Anspruch hat, nicht.
Gerade von Pansasonic gibt es hervorragende Kompaktkameras, wie die Lumix DMC-TZ-56, TZ-61, TZ-71, etc., mit hochwertiger Leica-Optik, zum mehr als freundlichen Preis.

Aber für 129 Euro bekommst du nichts wirklich Brauchbares mit einem Megazoom.
Es ist schwierig genug, ein Zoom mit einem derart großen Brennweitenbereich zu konstruieren. Man merkt an einer Billigoptik daher schnell, welche Mängel sie aufweist und das könnte ich dir bei der Medionkiste schnell und einfach beweisen.

Da kannst du auch nicht damit kommen, dass der Kollege hier vermeintlich falsch argumentiert hatte.

Bei Kameras und Objektiven muss ein (Marken-)hersteller für Qualität oder für LowCost stehen, beides zusammen passt selten.

Am besten ist der Rollei Kamera mit gut& günstigem Preis!

Krass dachte bei dem Thumbnail zuerst ,"WTF Medion hat eine EVIL Kamera raus gebracht"

JasBee

Ich dagegen finde dein Beispiel und deine völlig falsche Rechnung schwachsinning. [...] Da kannst du auch nicht damit kommen, dass der Kollege hier vermeintlich falsch argumentiert hatte. [...]



Ich finde meine Rechnung selber unrealistisch.
Mir ging es lediglich um die sinngemäße Aussage "Gut muss teuer sein!". Und das wollte ich dadurch entkräften, dass man Dir ein Objektiv für 500 Euro verkaufen kann, und es trotzdem der gleiche Dreck, wie eins für 80 Euro sein kann. Andersherum kann ein qualitatives Objektiv aufgrund von entsprechender Stückzahl auch für 80 Euro verkauft werden und ein scheiß Objektiv für 500 Euro.
=> Man kann nicht rein nach dem Preis gehen. Deshalb habe ich auch von diesem User objektive Argumente gefordert, warum die Kamera Müll sei (z.B. Kamerasensor, Objektiv, Akku, Gewicht oder etwas in dieser Richtung).

Ich verstehe dich ganz gut und stimme dir im Allgemeinen zu.

Nur ist es so, dass man eine gute oder sehr gute Optik eben nicht zum kleinen Preis herstellen kann.
Andersherum, und da bin ich mit dir, kann man aber Schrott überteuert verkaufen.

Alles gut.

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text