[Aldi Nord] [ab 30.11.2017] Clifton Keyboard LP 6210c für 89,99€
58°

[Aldi Nord] [ab 30.11.2017] Clifton Keyboard LP 6210c für 89,99€

89,99€109€ -17% ALDI Nord Angebote
9
eingestellt am 21. Okt
Der Sohnemann möchte ein Instrument erlernen? Nur halt keine klassische Blockflöte oder Mundharmonika?

Wie wäre es dann mit dem Keyboard LP 6210c von Clifton welches für Kinder ab 6 Jahren bestens geeignet ist?

Vergleichspreis bei idealo.de und amazon.de sind 109,00€. Ihr spart also satte 20€!



Hier mal eine kleine Beschreibung zum angepriesenen Keyboard:

  • 61-Tasten-Keyboard mit vielen Sounds und Funktionen
  • authentisches Spielgefühl durch Anschlagdynamik
  • Ideal geeignet für Anfänger und Fortgeschrittene: Durch die einfache Bedienung kommen auch Ungeübte sehr schnell mit den umfangreichen Funktionen klar.
  • Brillanter Sound: das Bass Boost Stereo Lautsprechersystem sorgt für den guten Ton, egal ob laut oder leise gespielt wird.
  • Umfangreiches Zubehör Notenhalter, USB-Kabel und Netzgerät.
  • Bewährte, unempfindliche Konstruktion: ausgereifte Technik, bereits tausende Male verkauft.
  • Viele Anschlussmöglichkeiten: USB, Audio Out, Kopfhörer-Anschluß, Anschluss für ein Sustainpedal - hier ist alles vorhanden, um gut in Verbindung zu bleiben!
  • Eigenschaften: - USB-Port mit USB-Kabel - 61 Standard-Tasten mit Anschlagsdynamik - Pitch Bend-Funktion - beleuchtetes LC-Display mit Darstellung der gespielten Noten - 162 Sounds, 200 Rhythmen, 61 Percussion Sounds - 50 Demo-Songs - voller Sound durch Bass-Boost Stereo Lautsprechersystem - Lautstärken- und Tempokontrolle - Fill in-, Record-, Playback- und Sync-Funktion - Batteriebetrieb möglich (Batterien nicht im Lieferumfang enthalten) - Inkl. Aufsteckbarem Notenständer, Netzteil. - Maße ca.: 95 x 36 x 14 cm - Gewicht ca.: 4,45 kg, Songbuch und Karaoke CD

Beste Kommentare

Meh...wenn der Sohnemann wirklich ein Instrument lernen will sollte man schon ein Bisschen mehr investieren..vor allem (88!) gewichtete Tasten und eine ordentliche Anschlagsdynamik sollten schon drin sein. Versteht mich nicht falsch, dieses Teil hier ist für den Anfang sicherlich akzeptabel, aber meiner Meinung nach wächst man aus sowas zu schnell raus. Bei Thomann gibt's zum Beispiel schon ab 199€ (m.thomann.de/de/…htm?o=0&search=1508550230) Eigenmarken mit ordentlich gewichteten Tasten. Damit hat der Nachwuchs dann auch wirklich einige Jahre Spaß, bis man evtl mal irgendwann auf was besseres Umsteigen sollte. Ich selbst hab Jahrelang auf so nem Schrottteil geübt und wirklich keinen Spaß dran gehabt bis zu dem Punkt, an dem ich fast aufgehört hätte. Konnte dann meine Eltern überreden von der Steuerrückzahlung was anständiges zu kaufen und hab ein ganz neues Feuer für die Musik bekommen. Tut euren Kids den Gefallen, ihr werdet es nicht bereuen!
Bearbeitet von: "raphaelartemeier" 21. Okt
9 Kommentare

Meh...wenn der Sohnemann wirklich ein Instrument lernen will sollte man schon ein Bisschen mehr investieren..vor allem (88!) gewichtete Tasten und eine ordentliche Anschlagsdynamik sollten schon drin sein. Versteht mich nicht falsch, dieses Teil hier ist für den Anfang sicherlich akzeptabel, aber meiner Meinung nach wächst man aus sowas zu schnell raus. Bei Thomann gibt's zum Beispiel schon ab 199€ (m.thomann.de/de/…htm?o=0&search=1508550230) Eigenmarken mit ordentlich gewichteten Tasten. Damit hat der Nachwuchs dann auch wirklich einige Jahre Spaß, bis man evtl mal irgendwann auf was besseres Umsteigen sollte. Ich selbst hab Jahrelang auf so nem Schrottteil geübt und wirklich keinen Spaß dran gehabt bis zu dem Punkt, an dem ich fast aufgehört hätte. Konnte dann meine Eltern überreden von der Steuerrückzahlung was anständiges zu kaufen und hab ein ganz neues Feuer für die Musik bekommen. Tut euren Kids den Gefallen, ihr werdet es nicht bereuen!
Bearbeitet von: "raphaelartemeier" 21. Okt

Ich brauche bzw. möchte gerne etwas mit Leuchttasten.

Yamaha EZ220 empfehlenswert? Kann man auch über USB an den PC anschließen und mit irgendwelchen
Programmen spielen lernen?

Solch ein Programm zum Beispiel?
Bearbeitet von: "Mnemoth" 21. Okt

Warum so cold? Eine vielgewünschte Anschlagdynamik hat das Teil doch!?

naja, der anfang von der beschreibung muss nicht sein. sind doch hier nicht in der werbe industrie, die sowieso nur müll produziert
Bearbeitet von: "DealMichAn" 21. Okt

raphaelartemeiervor 4 h, 59 m

Meh...wenn der Sohnemann wirklich ein Instrument lernen will sollte man …Meh...wenn der Sohnemann wirklich ein Instrument lernen will sollte man schon ein Bisschen mehr investieren..vor allem (88!) gewichtete Tasten und eine ordentliche Anschlagsdynamik sollten schon drin sein. Versteht mich nicht falsch, dieses Teil hier ist für den Anfang sicherlich akzeptabel, aber meiner Meinung nach wächst man aus sowas zu schnell raus. Bei Thomann gibt's zum Beispiel schon ab 199€ (https://m.thomann.de/de/thomann_sp_320.htm?o=0&search=1508550230) Eigenmarken mit ordentlich gewichteten Tasten. Damit hat der Nachwuchs dann auch wirklich einige Jahre Spaß, bis man evtl mal irgendwann auf was besseres Umsteigen sollte. Ich selbst hab Jahrelang auf so nem Schrottteil geübt und wirklich keinen Spaß dran gehabt bis zu dem Punkt, an dem ich fast aufgehört hätte. Konnte dann meine Eltern überreden von der Steuerrückzahlung was anständiges zu kaufen und hab ein ganz neues Feuer für die Musik bekommen. Tut euren Kids den Gefallen, ihr werdet es nicht bereuen!


... und selbst die Thomann-Teile sind suboptimal. Ich denke da nur mal an die Sounds. Mein Tipp: Beim örtlichen Musikalienhändler vorbeischauen und nach Gebrauchtgeräten fragen. Oder, wenn's nur mal dazu dient, herauszufinden, ob wirklich Interesse am Erlernen des Instruments herrscht, eines leihen. Oft werden vom Händler dann beim Kauf die Leihgebühren vom Kaufpreis abgezogen. Und wenn doch kein Interesse da ist, hat man weniger Geld verbrannt.

Wenn's ein Neugerät sein soll: Mit das beste Preis-/Leistungsverhältnis hat derzeit das Roland FP-30, für um die 550 EUR erhältlich.
Bearbeitet von: "deal_for_real" 21. Okt

Die Dinger erinnern an Sound und Haptik der Tasten immer an die guten alten Fisherprice Keyboards

FlorianZevor 1 h, 35 m

Die Dinger erinnern an Sound und Haptik der Tasten immer an die guten …Die Dinger erinnern an Sound und Haptik der Tasten immer an die guten alten Fisherprice Keyboards



Helene Fischerprice.....stimmt tatsächlich! Aber als Klingeltonmusik hörbar.

thecrow973vor 6 h, 47 m

Warum so cold? Eine vielgewünschte Anschlagdynamik hat das Teil doch!?


Baugleiche -sogar mit Ständer, Hocker, Kopfhörer- gibt es bereits für ca. 70€ inkl. Versand. Warum dann etwas teures vom Aldi oder Lidl?

thecrow973vor 15 h, 21 m

Warum so cold? Eine vielgewünschte Anschlagdynamik hat das Teil doch!?


Anschlagsdynamik ist nicht gleich Anschlagsdynamik. Bei diesen Billigteilen wurde einfach nur jede Tonhöhe des Klaviers einmal aufgenommen und wird dann je nach Anschlagstärke lauter oder leiser abgespielt. Meist gibt es dann 32-128 Lautstärkeniveaus Das heißt dann “Dynamik“. Bei hochwertigen Instrumenten wird jede Tonhöhe bei verschiedenen Anschlagstärken aufgenommen. Ein Ton klingt von den Obertönen her zum Beispiel vollkommen anders, wenn man die Taste nur leicht anschlägt im Vergleich zu Draufhämmern. Zusätzlich dazu haben hochwertige Epianos dann auch mindestens 1024 Dynamikabstufungen...
Dein Kommentar
Avatar
@
    Text