[ALDI Nord ab 31.07.] 10,1" Notebook mit Multitouch-HD-Display, HDMI, Windows 8.1, 4 GB RAM 500 GB HDD, MS Office 2013. MEDION® AKOYA® E1232T (MD 99410) für 299 €
149°Abgelaufen

[ALDI Nord ab 31.07.] 10,1" Notebook mit Multitouch-HD-Display, HDMI, Windows 8.1, 4 GB RAM 500 GB HDD, MS Office 2013. MEDION® AKOYA® E1232T (MD 99410) für 299 €

30
eingestellt am 25. Jul 2014heiß seit 25. Jul 2014
Bei ALDI Nord ab Donnerstag, 31.07.2014, für 299,- € zu haben.
Insgesamt eine interessante Notebook-/Tablet-Kombination mit vernünftiger Auflösung und insgesamt guter Ausstattung (schnelle 500 GB Festplatte, MS Office 2013, HDMI, Multi-Kartenleser, Webcam, Mikrofon, USB 3.0).

3 Jahre Herstellergarantie!

Hier die kompletten techn. Details:
MEDION® AKOYA® E1232T (MD 99410)
25,6 cm/10,1" Notebook mit brillantem Multitouch-HD-Display

Windows 8.1; 4 GB Arbeitsspeicher; 500 GB Festplatte mit mit 7.200 U/min; Dolby® Advanced Audio™

Intel® Celeron® Prozessor N2807 mit Intel® HD Grafik
(1,58 GHz, 1 MB Intel® Smart Cache)
Leistungsstark. Zuverlässig. Schnell. Der neue Intel® N2807. Dual-Core-Prozessor mit Turbo-Modus – ist jetzt noch schneller. Bei Bedarf erhöht der Turbo-Modus die Taktfrequenz auf 2,17 GHz.
25,6 cm/10,1" Multitouch-AHVA-Display (Advanced Hyper Viewing Angle) mit IPS-Technologie und einer HD-Auflösung von 1.280 × 800 Pixel: Erleben Sie mehr Interaktion: Optimiert für die Touch-Bedienung mit Windows 8.1 im 16:10 Format
500 GB Festplatte mit 7.200 U/min
4 GB Arbeitsspeicher
Lebendiger Klang – High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern, Dolby® Advanced Audio™ zertifiziert
Schnelle Wireless LAN IEEE 802.11ac-Standard-Technologie mit integrierter Bluetooth-4.0-Funktion
USB 3.0 – der Datenturbo
Digitaler HDMI®-Audio-/Video-Ausgang
2-Zellen Li-Polymer-Akku
Netzwerkcontroller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)

Software

Windows 8.1 - produktiver, persönlicher und noch mehr Auswahl (Recovery-DVD im Lieferumfang enthalten)
Office Home & Student 2013 Vollversion
Windows® Essentials
MEDION® Home Cinema Suite: MediaEspresso, PowerDirector, PowerDVD™, PhotoDirector, YouCam
MEDION® MediaPack: Ashampoo® Photo Commander, Ashampoo® Photo Optimizer, Ashampoo® Snap
Umfangreiches Windows 8.1 App-Paket mit zahlreichen Apps optimal abgestimmt auf die Touch-Steuerung von Windows 8.1.
Antiviren-Software inkl. 30 Tage kostenlosem Online-Update. Nach Ablauf der 30 Tage müssen Sie eine Lizenz erwerben, um die Software weiterhin nutzen zu können.

Anschlüsse

Multikartenleser für SD-, SDHC-, SDXC- & MMC-Speicherkarten
1 × USB 3.0
2 × USB 2.0
1 × LAN (RJ-45)
1 × HDMI® out
Audio: 1 × Audio Combo

Zubehör inkl.

Integrierter 2-Zellen Li-Polymer-Akku, externes Netzteil, Windows 8.1 Recovery-DVD, MEDION® Application- und Support-Disc

Abmessungen (B × H × T)/Gewicht

Ca. 265 × 23 × 195 mm/ca. 1,1 kg (inkl. Akku)

Ich hatte irrtümlich geschrieben ab Montag, 28.07.
Das Notebook ist aber ab Donnerstag, 31.07., erhältlich.
- aikonmk

30 Kommentare

Guter Preis mit eigentlich guten Daten aber leider nur Celeron N CPU und scheinbar hätte man ebensogut ein 12" Display bei dem breitem Rahmen einbauen können.

Tablet-Kombi? Kann man den Bildschirm eigenständig abnehmen und nutzen oder meinst du einfach wegen dem Touchscreen?

Da kann man nichts abnehmen. Ein gutes Paket gerade mit dem kompletten Officepaket. Das einzige was stört ist die schwache CPU.

Verfasser

Laut Notebookcheck ist die CPU deutlich schneller als bisherige Atom-Modelle. Sicher keine High-End-CPU, aber dieses kleine Notebook mit nem Multitouch-Display im 10-Zoll-Format wird sicher nicht für anspruchsvolle, leistungshungrige Software genutzt. Ich sehe den Zweck eher bei einfachen Multimedia-Anwendungen, Surfen, Skypen, Office und paar kleinen Spielen. Und dafür sollte die CPU eigentlich gut ausreichen.

CPU bei Notebookcheck

Mir wäre die CPU zu langsam, Laut Passmark ist der N2807 etwa so "schnell" wie der Uralt-Atom-D525 von 2010. Dabei gibt es mittlerweile auch akzeptable Atoms wie etwa den N3530 mit 4 Kernen.

Wer ein etwas besseres Netbook mit 11,6 Zoll und Multitouch-Pad sucht, der bekommt hier
ein wirklich ordentiches Preis-/Leistungspaket (ohne Office Vollversion):

Acer Espire

Ist frisch auf dem Markt. Nachgewogenes Gesamtgewicht: 1142g und mattes Display !!


cold, Medion ist von der Verarbeitung und vom Service unter aller Sau

Verfasser

Hainun

Wer ein etwas besseres Netbook mit 11,6 Zoll und Multitouch-Pad sucht, der bekommt hier ein wirklich ordentiches Preis-/Leistungspaket (ohne Office Vollversion): Acer Espire Ist frisch auf dem Markt. Nachgewogenes Gesamtgewicht: 1142g und mattes Display !!



Sicher, dass das Acer Aspire E3-111-C45G mit 2 GB RAM ein Multitouch-Display hat? Ich kann dazu keine Angaben finden...

Hainun

Wer ein etwas besseres Netbook mit 11,6 Zoll und Multitouch-Pad sucht, der bekommt hier ein wirklich ordentiches Preis-/Leistungspaket (ohne Office Vollversion): Acer Espire Ist frisch auf dem Markt. Nachgewogenes Gesamtgewicht: 1142g und mattes Display !!



mit Multitouch-Pad meine ich ein großflächiges Multi Gesture Touchpad vor der Tastatur.
Der Bildschirm ist nicht touchfähig.

Die Auflösung >.<

Wer für das Geld Full HD, starken Prozessor, guten Akku oder gute GPU erwartet, dem ist irgendwann einmal irgendetwas schweres auf den Kopf gefallen. Als neu Gerät mit 3 Jahren Garantie als mobiles Office/Studiengerät nicht verkehrt.

Für den Preis und den Anwendungsbereich OFFICE, total in Ordnung! Eine Multimedia oder Spielesensation sollte man für den Preis nicht erwarten.

Radament

Wer für das Geld Full HD, starken Prozessor, guten Akku oder gute GPU erwartet, dem ist irgendwann einmal irgendetwas schweres auf den Kopf gefallen. Als neu Gerät mit 3 Jahren Garantie als mobiles Office/Studiengerät nicht verkehrt.


Wer hier ein Gerät erwartet das er langfristig nutzen möchte sollte genügsam sein

Touchscreen sicherlich kein Kaufargument, wer benutzt das schon.. hab selber ein touch display und habs noch nie benutzt, wozu auch. Bildschirm ist zu klein, lieber ne nummer größer und ne stärkere cpu, für mich cold

- Notebook mit Touch - macht in der Praxis einfach wenig Sinn...
Wer will denn schon immer das Display verschmieren bzw. auch von der ergonomischen Seite betrachtet...^^

- CPU wird für Office und Internet schon reichen
- auch wenn mich jetzt bestimmt jemand steinigt (wäre aber bei den derzeigen Preisen möglich gewesen!), aber eine HDD ist eher naja. Besser wäre hier eine - selbst nur 120GB SSD - vom Anwendungsbereich bzw. Produktdesign gewesen. --> Schneller und angenehmere Performance und für das was die CPU kann (Office&Internet!) absolut ausreichend. Wer große Bildmengen von der Cam sichern möchte sollte ohnehin eher zu einer exterenen Platte greifen! (auch wegen dem Ausfallrisiko = Einschicken&Datenverlust)
+ Office-Lizenz (spart ca. 80-100€)
+ 3 Jahre Garantie

IMHO eher ein "Nischengerät", da weder Fleisch noch Fisch (weder wirklich gutes Officegerät (Displayauflösung/Größe) noch Ultrabookvergleichbar (Leistung, Laufzeit) etc.

"Irgendwas" dazwischen und genau da liegt aus meiner Sicht das "Problem"...

Wer sich bewusst ist, das er genau DAS braucht macht mit 3 Jahren und bei dem Gesamtpreis nicht viel kaputt.

Von mir für den Dealersteller ein HOT - der Rest zum Gerät steht oben.

Prozessor ist gut, man kann damit flüssig Full-HD Flash-Videos anschauen und zügig surfen, mit Windows 8.1 läuft es auch butterweich, hatte ein ähnliches Modell von ASUS.

mfg

Verfasser

pcriese

- Notebook mit Touch - macht in der Praxis einfach wenig Sinn... Wer will denn schon immer das Display verschmieren bzw. auch von der ergonomischen Seite betrachtet...^^


Naja, beim Tablet oder Smartphone "verschmiert" man doch mittlerweile ganz alltäglich das Display und es ist für die meisten Leute anscheinend OK. Gerade von der ergonomischen Seite sehe ich bei dem Medion Teil eigentlich den Vorteil: Es ist klein. So klein wie ein Tablet mit Tastatur dran. Und bei der Größe ist es sicher angenehmer direkt auf dem Bildschirm zu tippen und wischen, anstatt auf dem naturgemäß kleinen Touchpad den Mauszeiger zu navigieren und jeden Klick mit einen Doppel-Tip auszuführen. Bei nem normal-großen Notebook gebe ich dir Recht, aber hier macht meiner Meinung nach die Größe den Unterschied ;-)

pcriese

aber eine HDD ist eher naja. Besser wäre hier eine - selbst nur 120GB SSD - vom Anwendungsbereich bzw. Produktdesign gewesen. --> Schneller und angenehmere Performance


Naja, bei nem Mini-10-Zoll-Notebook für 299,- € eine SSD zu fordern, ist schon bemerkenswert. Hier bei HUKD gehen so viele Notebook-Deals im Preissegment größer 600 € mit HOT durch und die haben allesamt - warum auch immer - keine SSD an Bord. Bei den niedrigen SSD-Preisen sollte es tatsächlich kein Problem sein in ein Mittel- bis Hochpreis-Notebook eine SSD einzubauen, aber mal ehrlich ... bei einem 299,- Teil ist das m.E. etwas zu viel verlangt...

pcriese

- Notebook mit Touch - macht in der Praxis einfach wenig Sinn... Wer will denn schon immer das Display verschmieren bzw. auch von der ergonomischen Seite betrachtet...^^

pcriese

aber eine HDD ist eher naja. Besser wäre hier eine - selbst nur 120GB SSD - vom Anwendungsbereich bzw. Produktdesign gewesen. --> Schneller und angenehmere Performance



10Zoll hin oder her. Entweder steht das Dingens doch auf dem Schreibtisch und dann wirst du mir nicht sagen wollen, das du z. B. WORD mit nem Touchdisplay bedienst oder beim surfen???
Touch ist in der Praxis bei Notebooks ohne Abdockfunktion Augenwischerei.
Und wenn man wirklich z. B. mal im Bett oder Couch reines Touch machen möge, dann ist die Tastatur doch wohl auch eher hinderlich von der Ergonomie.
Aber gut ist meine Sichtweise - wer es wie gesagt so nutzen würde, der ist ja damit gut beraten.

Bezüglich deines zweiten Einwands: Ich "verlange" für den Preis keine SSD - da verstehst du mich falsch. ICH sage lediglich, das der Produktdesigner (war eher ein Controller ala. mach ma Gerät für VK 299 - 10.000 Stück bei Aldi) (_;)
hier an den tatsächlich möglichen Anwendungsvorteilen vorbei geplant hat.

10 Zoll ist wohl weniger ein "Business-DRP-Produktivgerät" sondern eher ein "ich mach mal schnell, weil ich bin grad unterwegs etc."
Von daher macht eine HDD - egal ob 500GB oder selbst 1 TB wenig Sinn - für was auch?
Wichtiger wäre die lahme CPU mit einer flotten SSD "aufzufrischen" um Anwendungen und Systemstart, sowie gesamte Usability zu optimieren.

Andersrum: Was nutzen reißerische Prospektangaben (Touch, HDD-Größe etc.) wenn das Gesamtpaket im realen Nutzungsalltag eher weniger günstig ist?
Ich vergleich hier mal mit dem Megapixelwahn bei den sowieso lichtschwachen "Immer-Dabei-Knipsen", mit dem Resultat, dass "alte" 8MP-Cams besser Bilder liefern als neue mit "Superzoom" und 20MP.

Wer kein Office benötigt fährt mit einem echten Tablet idR besser.
Wer entspannte Schreibarbeiten machen möchte greift zu einem preislich vergleichbarem 15,6 Zöller.
Wer ein mobiles, produktives Allzweckgerät benötigt wird sich eher mit einer SSD und anderer CPU bzw. im Ultrabookbereich wohler fühlen.

Der Deal/Hinweis ist sicherlich ok, aber ich zweifle am Nutzwert im P/L-Vergleich.

Justmy2Cents

Medion? Schwache Auflösung, schwache CPU, naja.

Zum genannten Acer. Wer ein OS übrig hat, sollte zur 4GB Variante des E3-111 für 249 greifen, oder zum schnelleren B115 mit flotterer Cpu, mehr Akku und ebenfalls 4gb. Ist im Gegensatz zum E3-111, auf den ich 4Wochen vergeblich gewartet hatte, schon lieferbar. Nettes Teil, matt bis auf den Rahmen, hell, ansehnlich, flott genug für 08/15-Sachen inkl 1080p, und lüfterlos (!). SSD rein und - tataa - endlich ein brauchbares preiswertes Netbook.

Mills

Medion? Schwache Auflösung, schwache CPU, naja. Zum genannten Acer. Wer ein OS übrig hat, sollte zur 4GB Variante des E3-111 für 249 greifen, oder zum schnelleren B115 mit flotterer Cpu, mehr Akku und ebenfalls 4gb. Ist im Gegensatz zum E3-111, auf den ich 4Wochen vergeblich gewartet hatte, schon lieferbar. Nettes Teil, matt bis auf den Rahmen, hell, ansehnlich, flott genug für 08/15-Sachen inkl 1080p, und lüfterlos (!). SSD rein und - tataa - endlich ein brauchbares preiswertes Netbook.



Sorry aber ich kann dir grad nicht ganz folgen... Dein beschriebenes NetBoot klingt traumhaft! Hast du mal nen link? Hab hier noch ne SSD und OS rumliegen. :-) pleeasssee

Ich habe mich grad gestern nach einem kleinen Netbook für unterwegs umgeschaut.
Zuerst habe ich mit dem Asus Transformer T100 geliebäugelt. Dort fehlt mir allerdings der Ethernet Port und der Linux Support.

Dann habe ich mich versucht durch den Acer Bezeichnungsdschungel zu kämpfen. Anscheinend hat Acer 3 Serien mit ähnlicher bis identischer Ausstattung (Alle 11,6" 1366x768/Bay Trail Prozessoren: Celeron N2930 oder Pentium N3530):
- Acer Travelmate B115 ("Business Variante" mit 4 Zellen Akku)
- Acer Aspire E3-111 (3-Zellen Akku)
- Acer Aspire V3-111 (4-Zellen Akku)

Je nach Ausstattungsvariante, also Celeron oder Pentium, Touchdisplay oder nicht Touchdisplay, 3-Zellen oder 4-Zellen ergibt sich so eine Preisspanne zwischen 250-450€

Am attraktivsten erscheint mir das E3 ohne Touch mit mattem(!) Display für 250€ (http://www.notebooksbilliger.de/acer+aspire+e3+111+c6lg+netbook) und dem Celeron. Für 20€ mehr gibts das auch inkl. Win 8.1.

Der Unterschied zwischen Pentium und Celeron scheint nicht soo riesig zu sein. Besonders bei 70-100€ Mehrkosten. ark.intel.com/com…074

Wenn man Touch und 2h mehr Akku und Pentium haben will gehts bei 320€ los. Allerdings dann nicht mehr matt. geizhals.de/ace…tml

SSD lässt sich relativ unkompliziert einbauen:
liliputing.com/201…tml
Speichertausch ist etwas komplizierter:
myfixguide.com/man…ly/

Die Wifikarte sollte man villeicht auch tauschen, ist nur b/g/n.

Schlussendlich habe ich mich dann allerdings doch gegen Acer entschieden, weil es unter Linux immer noch zu viele Probleme gibt.

Ich kaufe mir für das Geld jetzt lieber ein gebrauchtes Thinkpad X201 mit gewohnt guter Tastatur und Sandy Bridge Core I5.

electrohh1

Sorry aber ich kann dir grad nicht ganz folgen... Dein beschriebenes NetBoot klingt traumhaft! Hast du mal nen link? Hab hier noch ne SSD und OS rumliegen. :-) pleeasssee


Google!?

mobilegeeks.de/ace…kt/

geizhals.de/ace…tml

geizhals.de/ace…tml



Ergänzung zum Akku:
Das E3-111 hat übrigens nur einen 30Wh Akku, während das B115 definitiv einen 48Wh Akku hat. Beim SSD Einbau nachgeschaut... Prognostizierte Laufleistung mit nun eingebauter SSD sind lt Windows7 etwa 9.5h, also realistisch dürften 8-9h kein Problem sein. Klasse. Schon der Akku wäre also (neben der Lieferbarkeit und der flotteren CPU 4x 2.13GHz) meiner Meinung nach ein triftiger Grund fürs B115 statt des E111. Der Rest ist ja bis auf die Farbe gleich, und der Preis des B115 ist inzwischen bei 285Eu, der Unterschied also nicht mehr sooo groß zum E111. Empfehle allerdings so oder so die 4GB Variante, sofern man in ein zwei Jahren auch noch Spaß dran haben will...

Welche Art von Netzstecker ist den am E3-111-Netzteil?
Ein flacher Eurostecker oder ein großer Schukostecker?

Das Bild auf liliputing.com/201…tml lässt eine C6-Mickymaus-Stecker am Netzteil vermuten, was leider einen Schukostecker am anderen Kabelende bedeuten würde.

electrohh1

Sorry aber ich kann dir grad nicht ganz folgen... Dein beschriebenes NetBoot klingt traumhaft! Hast du mal nen link? Hab hier noch ne SSD und OS rumliegen. :-) pleeasssee




Danke nochmal ich hab mich nun für den B115 entschieden und schlag nachher zu. Win7 hab ich hier noch rumliegen und upgraden kann man bei zeiten ja eh wenn man will.
Ich wollte nur fragen ob der SSD einbau und ggf irgendwann der RAM einbau beim B115 ähnlich/gleich wie beim E3 111, weil sich alle beschriebungen ja immer auf den beziehen, aber ich laut internet eh denke, dass die ziemlich verarbeitungsgleich sind bis auf die unterschiede die du genannt hast oder?

95% baugleich, Gehäuse ist sehr einfach und verlustfrei zu öffnen, eine Handvoll Schrauben, ein Fingernagel, fertig.
Die SSD darf übrigens nur 7.5mm sein. die HDD ist eine Slim-Variante. Die 4GB RAM hab ich gelassen, 8GB kosten halt 60Eu aufwärts. Ich bin da bisher auch bei 30...40 Firefox-Tabs an kein Limit gestossen, weder beim RAM noch CPU. (Win7x64, Crucial C300 256GB SSD)
Ein Rechenknecht für speicherintensive Anwendungen will der B115 sowieso nicht sein, die CPU Features sind überschaubar, eine helfende Grafikkarte fehlt, und Lightroom und Co. sind auf einem 11.6" TN Display eh nicht der Bringer. Für den Rest ist diese neue Atom Generation aber endlich flott genug. Es idled schön bei 500MHz vor sich hin, und geht dann stufig auf 4x 2.5GHz, das passt. Das das bei Volllast lautlos und ohne Hitzekoller bei 7.5W (!) TDP geht hat mich ehrlich gesagt beeindruckt.

Mills

95% baugleich, Gehäuse ist sehr einfach und verlustfrei zu öffnen, eine Handvoll Schrauben, ein Fingernagel, fertig. Die SSD darf übrigens nur 7.5mm sein. die HDD ist eine Slim-Variante. Die 4GB RAM hab ich gelassen, 8GB kosten halt 60Eu aufwärts. Ich bin da bisher auch bei 30...40 Firefox-Tabs an kein Limit gestossen, weder beim RAM noch CPU. (Win7x64, Crucial C300 256GB SSD) Ein Rechenknecht für speicherintensive Anwendungen will der B115 sowieso nicht sein, die CPU Features sind überschaubar, eine helfende Grafikkarte fehlt, und Lightroom und Co. sind auf einem 11.6" TN Display eh nicht der Bringer. Für den Rest ist diese neue Atom Generation aber endlich flott genug. Es idled schön bei 500MHz vor sich hin, und geht dann stufig auf 4x 2.5GHz, das passt. Das das bei Volllast lautlos und ohne Hitzekoller bei 7.5W (!) TDP geht hat mich ehrlich gesagt beeindruckt.



Sehr nice! Voll überzeugt
Die Workstation für allen anderen "schnickschnack" wie es so schön heißt hab ich nen ordentlichen Tower hier nur als mobiles Ding wollt ich einen
Und irgendwie kann ich mich mit nem Tablet als neue Workstation nicht anfreuden (finden irgendwie alle geil --> ich nicht! Will ne richtige Tastatur haben und was zum Zuklappen haben

Danke für die Hilfe Warte nur noch auf nen 256 SSD deal - hab grad nur nen paar 128er im blickfeld, aber die SSDs lassen meist ja nicht lange auf sich warten

Das Gerät gibt es ab dem Do, 28.8. nochmal zum gleichen Preis bei Aldi Süd. Ich habe lange verglichen (danke an deinen ausführlichen Beitrag, StewardGilligan), komme aber zu dem Schluss, dass ich lieber die Leistungseinbußen in Kauf nehme, statt für ein vergleichbar ausgestattetes (Win & Office!), leistungsfähigeres System mehr zu bezahlen.



Hallo, ich habe gerade zwei von 10,1" Notebook mit Multitouch-HD-Display, HDMI, Windows 8.1, 4 GB RAM 500 GB HDD, MS Office 2013. MEDION® AKOYA® E1232T (MD 99410)
für je 199 € in unserem Aldi gekauft. Ein drittes ist noch in der Glasvitrine, neue in OVP habe ich die letzten beiden gekauft und das eine packe ich gerade aus. Es handelt sich nicht um B-Ware, es ist das gleiche Gerät, das unter
aldi.medion.com/md9…rd/
für 299 Euro angeboten wird.
Definitiv ein guter Kauf für mich, das zweite Gerät weiß ich noch nicht.
ich war eh am überlegen, wie ich mir ein Offfice-Paket zulegen soll, jetzt habe ich Office 2013 und Windows 8.1.
Ich kann den Kassenzettel einscannen, wenn ihr mir nicht glaubt, aber ein gutes Angebot war es m.M.n. schon?
Bitte um Tips! Danke

-doppelpost-

-doppelpost-

Dein Kommentar
Avatar
@
    Text